Nick Cave

(206)

Lovelybooks Bewertung

  • 284 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 11 Leser
  • 38 Rezensionen
(57)
(81)
(39)
(14)
(15)

Bekannteste Bücher

The Sick Bag Song

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Tod des Bunny Munro

Bei diesen Partnern bestellen:

Salomé

Bei diesen Partnern bestellen:

Und die Eselin sah den Engel

Bei diesen Partnern bestellen:

The Death of Bunny Munro

Bei diesen Partnern bestellen:

The Complete Lyrics

Bei diesen Partnern bestellen:

Nick Cave's Book of Sex and Violence

Bei diesen Partnern bestellen:

The Death of Bunny Munro

Bei diesen Partnern bestellen:

Nick Cave

Bei diesen Partnern bestellen:

Nick Cave Anthology

Bei diesen Partnern bestellen:

And the Ass Saw the Angel

Bei diesen Partnern bestellen:

Complete Lyrics

Bei diesen Partnern bestellen:

King Ink

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • A star has fallen...

    The Sick Bag Song
    Esse74

    Esse74

    18. September 2016 um 19:55 Rezension zu "The Sick Bag Song" von Nick Cave

    So- ich werde sicher den Hass aller eingefleischten Cave- Fans auf mich ziehen, aber ich fand die Gedichte nicht aussagekräftig genug. Ich höre Cave seit etwa dreissig Jahren, beeinflusst durch ältere Freunde, bin ein wirklich großer Fan. Ich mochte seinen Erstling, der voller Tiefe und Kraft war, Bunny Munro schwächelte schon aus meiner Sicht und eigentlich war ich nur bei der Lesung und kaufte das Hörbuch, weil Blixa Bargeld es las/liest. Sicher- niemand kann immer nur supergute Sachen schreiben, auch musikalisch gesehen, aber ...

    Mehr
  • Spucktüten, Vampire, Drachen ... und Lyrik

    The Sick Bag Song
    Bri

    Bri

    15. September 2016 um 16:21 Rezension zu "The Sick Bag Song" von Nick Cave

    Nick Caves Musik ist wahre Kunst und über Kunst lässt sich trefflich streiten. Man muss sie nicht mögen und man muss sie nicht verstehen, um sie zu mögen. Meist etwas düster ist diese Kunst im Falle Caves, Rahmen sprengend und auf sein immenses mystisches, mythologisches Wissen und Verständnis verweisend. Das gefällt oder eben nicht. Spannend und unterhaltsam ist es allerdings.Wer so aus dem Vollen schöpfen kann ist häufig auch recht umtriebig und gedanklich rege, will sich beschäftigen. Nick Cave verarbeitet diese gedankliche ...

    Mehr
    • 3
  • Nordamerika erstreckt sich vor mir wie eine geplatzte Tüte mit Erbrochenem

    The Sick Bag Song
    Maldoror

    Maldoror

    27. February 2016 um 18:42 Rezension zu "The Sick Bag Song" von Nick Cave

    „Nordamerika erstreckt sich vor mir wie eine geplatzte Tüte mit Erbrochenem“ (Nick Cave) Gut zwei Jahre nach dem überragenden Musikwerk „Push The Sky Away“ ist nun endlich wieder ein neues Kunstwerk des poetischen Songwriters, Musikers und Erzählers Nick Cave erschienen. Das nun mit dem „Sick bag song“, auf Deutsch „Spucktütenlied“, dabei nun wieder ein literarisches Produkt entstanden ist und keine neues Album ist dabei kein Zufall, sondern die folgerichtige Weiterentwicklung nach dem filmischen Selbstinszenierungsporträt ...

    Mehr
  • As i lay dying...

    Und die Eselin sah den Engel
    The iron butterfly

    The iron butterfly

    21. July 2015 um 17:43 Rezension zu "Und die Eselin sah den Engel" von Nick Cave

    Euchrid Eucrow wird zusammen mit seinem Zwillingsbruder auf dem Rücksitz eines alten verrotteten Chevy gewaltsam geboren. Seine Mutter dämmert nämlich im Suff durch den konstanten Konsum ihres selbstgebrannten „White Jesus“ vor sich hin und bringt daher nicht die Konzentration für die Geburt ihrer Kinder auf. Pa Euchrid ergreift auf seine sadistisch veranlagte Art die Initiave. Als die beiden Neugeborenen dann vor ihm auf Zeitungspapier ausgebreitet da liegen, ist die Vorstellung zwei Kinder zu haben wohl genauso grausig für ihn, ...

    Mehr
  • Die Agonie des Bunny Munro

    Der Tod des Bunny Munro
    The iron butterfly

    The iron butterfly

    13. May 2015 um 19:01 Rezension zu "Der Tod des Bunny Munro" von Nick Cave

    Der Tod des Bunny Munro…ein sehr eindeutiger Titel, der darauf hinzuweisen scheint, dass ein gewisser Bunny Munro im Verlauf der Geschichte stirbt. Nun, bis es soweit sein wird, begleitet der Leser den Kosmetikvertreter, Bunny Munro durch seinen Alltag. Hier beginnt der stellenweise nicht ganz jugendfreie Teil der Rezension, auch wenn ich versuchen werde Geschehnisse zu umschreiben. ---- Bunny ist ein sexbesessener, mösenverliebter, ejakulationssüchtiger Typ, der nicht schnell und oft genug bei Frauen landen will. Im Grunde ...

    Mehr
  • Echt lesenswert!

    Der Tod des Bunny Munro
    SinaJasur

    SinaJasur

    12. December 2014 um 22:43 Rezension zu "Der Tod des Bunny Munro" von Nick Cave

    Bunny Munro ist nicht gerade ein sympathischer Charakter, dennoch bin ich an ihm dran geblieben. Zum Einen macht der Titel natürlich neugierig - wann stirbt Bunny Munro denn? Wie ergeht es seinem Sohn? Und zum Anderen tat er mir irgendwie leid. Ich mochte ihn nicht, aber ich wollte ihn begleiten auf seinem letzten Weg.  Nick Cave schafft es, eine unglaublich intensive Stimmung und eine tiefe Beklemmung im Leser zu erzeugen. Das ist eins der wenigen Bücher, das mir auch nach Jahren noch im Gedächtnis geblieben ist...

  • „Lifelines thrown into the galaxies by a drowning man“

    The Complete Lyrics
    loveisfriendship

    loveisfriendship

    25. May 2014 um 20:45 Rezension zu "The Complete Lyrics" von Nick Cave

    „Lifelines thrown into the galaxies by a drowning man“ Als solche hat Nick Cave seine Liedtexte einst selbst bezeichnet. Zu der Ausgabe: The Complete Lyrics 1978-2013 ist die überarbeitete Gesamtausgabe der von Nick Cave in den Jahren 1978 bis 2013 verfassten Songtexte. Die Texte sind im englischen Original. Es sind versammelt die Texte seiner früheren Band „The Birthday Party“, der noch bestehenden Band „Nick Cave & The Bad Seeds“ und neueren Projekten wie der Band „Grinderman“. Auch sind in diesem Buch vereint die Texte zu den ...

    Mehr
  • Leider gar nicht mein Fall

    Der Tod des Bunny Munro
    HarIequin

    HarIequin

    10. March 2014 um 19:55 Rezension zu "Der Tod des Bunny Munro" von Nick Cave

    Bunny Munro in 3 Worten: Kosmetikverkäufer, selbstverliebt, untreu. Sorglos geht er durchs Leben und legt dabei alles flach, was nicht schnell genug flüchten kann. Dass seine Frau daheim in Depressionen verfällt und über sein Fremdgehen Bescheid weiß, ignoriert er gekonnt – bis er sie erhängt im Schlafzimmer vorfindet. Daraufhin fährt er mit seinem Sohn Bunny Junior durch die Gegend, verkauft weiter seine Produkte und verliert sich immer mehr in Alkohol und Wahnvorstellungen. Der Protagonist ist ein klassischer Antiheld und war ...

    Mehr
  • Ein triebgesteuerter Bunny

    Der Tod des Bunny Munro
    dicketilla

    dicketilla

    02. March 2014 um 12:22 Rezension zu "Der Tod des Bunny Munro" von Nick Cave

    Bunny Munro , Verkäufer für Schönheitsprodukte , geht triebgesteuert durchs Leben . Den Hilferuf seiner Frau , an Depressionen leidend ,überhörend , vergnügt er sich schnell mal im Motel mit einer Prostituierten . Als er in seiner Wohnung ankommt findet er seinen neunjährigen Sohn , Bunny Junior , verstört auf , und später , hinter der verschlossenen Schlafzimmertür , seine erhängte Frau . Selbst auf der Beerdigung lässt er gedanklich seinen Trieben freien Lauf . Er ist total überfordert und weiß mit seinem Sohn nichts anzufangen ...

    Mehr
  • Bedrückender und verstörender als alles, was Nick Cave jemals zustande gebracht hat

    Und die Eselin sah den Engel
    loveisfriendship

    loveisfriendship

    29. November 2013 um 16:49 Rezension zu "Und die Eselin sah den Engel" von Nick Cave

    Bedrückender und verstörender als alles, was Nick Cave jemals zustande gebracht hat Dieses Buch würde ich nicht uneingeschränkt empfehlen, es ist auf keinen Fall für jedermann geeignet und schon gar nicht für nebenbei. Auf Nick Cave muss man sich grundsätzlich immer einlassen. Das gilt für seine Musik und auch für seine literarischen Machenschaften. Sein erster Roman Und die Eselin sah den Engel, 1989 erschienen, stellt alles Vorangegangene nochmals in den Schatten. Denn es ist wirr, durchgeknallt, erschreckend, depressiv, ...

    Mehr
  • weitere