Nick Crane Mein großer bunter Weltatlas

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mein großer bunter Weltatlas“ von Nick Crane

Komm mit auf eine faszinierende Reise! Entdecke die Wunder unseres Planeten von Australien bis Amerika, vom Nordpol bis zur Antarktis. Dieser Atlas führt Kinder ab 5 Jahren einmal rund um den Globus und zeigt dabei auf vielfältige und überraschende Weise, wie wertvoll die Erde ist, welche Geheimnisse es noch zu entdecken gilt und wie wichtig es ist, unsere Umwelt zu schützen und zu bewahren. - aufgeteilt in geografische Regionen - leicht verständliche Sachinformationen über die Tierwelt, kulturelle und historische Besonderheiten und Umweltschutz - mit zahlreichen Klappen und Ausklappseiten - mit ausführlichem Glossar - mit großer Weltkarte zum Herausnehmen Für alle zukünftigen Entdecker unserer wunderbaren Welt!

Stöbern in Kinderbücher

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Kniffelig, witzig und gruselig. Dieser Comic-Roman begeistert nicht nur Junior-Detektive und Lesemuffel!

danielamariaursula

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Ein wunderbares Buch über London im Jahr 1909

Alina1011

Evil Hero

Mit viel Humor und Spannung setzt die Autorin ihre Grundidee super um. Auf jeden Fall mal etwas anderes und absolut nach meinem Geschmack.

Buechersalat_de

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

WARNUNG: Scary Harry macht süchtig! Total witzig, super spannend, wunderbar schräg und einfach nur…. gut! Ein absolutes Lese-MUSS!

BookHook

Drachenstarke Abenteuergeschichten

Ein unterhaltsames Buch, zum schmunzeln und nachdenken

Chris_86

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Henry Smart als Agent zwischen Nornen, Götter und Helden, witzig, actiongeladen, pfiffig und spannend bis zur letzten Seite

isabellepf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine erste spielerische Annäherung an die Geografie

    Mein großer bunter Weltatlas
    R_Manthey

    R_Manthey

    23. July 2015 um 10:52

    Als Erwachsener macht man sich wohl kaum noch Gedanken darüber, wie man als Kind die Erde gesehen hat. Oder wann man das erste Mal verstanden hatte, dass die Erde kugelförmig ist. Von der Vorstellung über die riesigen Entfernungen zwischen Ländern und Kontinenten ganz zu schweigen. Elefanten kommen aus Afrika oder Indien lernt man im Zoo, wenn man noch klein ist. Doch wo ist das? Dieser Weltatlas eignet sich für die Entwicklung erster Vorstellungen über Geografie hervorragend. Allerdings gibt der Verlag das Alter der Zielgruppe mit fünf bis sieben Jahren an. Das ist sehr optimistisch, denn wenigstens lesen sollte man wohl können. Immerhin erfährt der kleine Leser dann etwas über die Goode-Homolosine-Projektion oder die Winkel-Tripel-Projektion, die verwendet werden, um die Oberfläche einer Kugel auf eine ebene Fläche zu projizieren, zum Beispiel auf die Seiten dieses Buches. Beiden Methoden werden nur wenige Sätze im Zusammenhang mit der Geschichte von Landkarten gewidmet, aber meine Vermutung ist, dass wahrscheinlich nur ziemliche Leuchten das mit fünf Jahren verstehen werden. Der Atlas gliedert sich dann grob in Meere und Kontinente, wobei bei den Kontinenten von Ost nach West vorangeschritten wird. Die Bilder dazu erstrecken sich jeweils über eine Doppelseite des Buches und besitzen ein für Kinder attraktives Aussehen. Fische und andere Meeresbewohner, Vögel, Schiffe, Ballone Tiefseetauchboote oder andere interessante Dinge kommen in den Bildern vor und werden dann zum Teil am Rand, der gelegentlich ausklappbar ist, näher erläutert. Oft findet man auch Einkleber, die man öffnen muss, um weitere interessante Informationen nachlesen zu können. So etwas mögen Kinder. Gegliedert wird alles immer wieder nach folgenden Überschriften: geografische Merkmale, Klima und Wetter, natürliche Ressourcen, Umwelt, Tierwelt und Verkehr. Dasselbe findet man dann auch bei den Kontinenten. Zwar kommen einige Ländern in ihren groben Umrissen und mit ihrer Hauptstadt auf den jeweiligen Karten der Kontinente vor (und man findet auch alle Länder und ihre Hauptstädte alphabetisch geordnet am Ende des Buches), aber eigentlich endet die Schärfentiefe dieses Buches bei den Kontinenten und dort bei wenigen ausgewählten Besonderheiten. So steht beispielsweise auf der Europa-Seite in Deutschland das Brandenburger Tor, in Frankreich der Eifelturm und in Irland eine Kuh. Dieser Kinder-Atlas arbeitet also nach dem Prinzip, Interessantes mit Allgemeinem zu verbinden. Die Kinder können irgendwo mit ihrer Aufmerksamkeit haften bleiben und dann Zusammenhänge erkunden oder einfache Informationen abspeichern ohne dabei in irgendeiner Weise systematisch vorgehen zu müssen. So kommen sie dann vielleicht spielerisch zu ersten groben Geografiekenntnissen und einem ersten allgemeinen geografischen Verständnis. Diesen Zweck erfüllt der Atlas wirklich gut. Allerdings sollten sie dann wenigstens die erste Klasse hinter sich haben, denn einen Atlas vorzulesen ist wohl keine so prickelnde Idee.

    Mehr
  • Für Grundschulkinder hervorragend geeignet

    Mein großer bunter Weltatlas
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    21. August 2013 um 10:07

      Dieses wunderbare Buch ist gedacht als erster Weltatlas für Kinder ab etwa 5 Jahren, den aber Grundschulkinder in der ersten Zeit noch gut benutzen können. In seiner Aufteilung in geografische Regionen bleibt er für die Kinder übersichtlich und bietet jeweils leicht verständliche Sachinformationen über die Tierwelt, die Menschen, die historischen Besonderheiten und den Umweltschutz.   Es ist den beiden Autoren ein besonderes Anliegen, immer wieder zu zeigen, wie wertvoll die Erde ist und wie wichtig, sie für die kommenden Generationen zu erhalten.   Zahlreiche Klappen und Aufklappseiten laden ein zu vertieftem Wissen und ein ausführliches Glossar hilft beim Auffinden von Ländern, Orten und Begriffen. Am Ende des Buches ist in eine große Weltkarte beigefügt, die die Kinder in ihrem Zimmer aufhängen können und auf der sie die Erde auf einen Blick betrachten können.   Für eine erste Begegnung mit der Geografie ist dieses Buch sehr gut geeignet. Allerdings habe ich meine Zweifel, ob 5-jährige dieses Buch schon würdigen können, denn die Texte sind schon ausführlich und setzen die Fähigkeit zu lesen voraus. Mit einem Erwachsenen allerdings, der vorliest und zusammen mit den Kindern sich auf die spannende Entdeckungsreise macht, mag dieser bunte Weltatlas auch für Vorschulkinder geeignet sein. Danach in der Grundschule dann auf jeden Fall.

    Mehr