Nick Green City of Cats

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „City of Cats“ von Nick Green

Der Kurs bei der seltsamen Mrs Powell verläuft anders als erwartet: Ben und Tiffany erlernen Pashki, eine uralte altägyptische Kunst, die ihnen außergewöhnliche, katzenartige Fähigkeiten verleiht. Doch der Spaß wird zum tödlichen Ernst. Denn die Freunde kommen hinter ein teuflisches Komplott. Zu spät erkennen sie, dass die Drahtzieher vor nichts zurückschrecken. Und dass die sieben Leben einer Katze schnell aufgebraucht sein können ...

Ich fand es früher toll! Der einzige Haken: Danach würde man gerne auch können, was die können und leider geht das nicht "in echt" haha...

— Engelmaus

Stöbern in Jugendbücher

Palast der Finsternis

Spannend und gruselig, nicht nur für Jugendliche

buchernarr

Immer diese Herzscheiße

Schönes Jugendbuch, das ein wichtiges Thema anspricht.

Littlemiss_lissie

Ewig - Wenn Liebe entflammt

In einigen Dingen durchaus vorhersehbar

Sternennebel

Wir fliegen, wenn wir fallen

ein ewiges hin und her

Chuckster

Die Chroniken der Verbliebenen - Die Gabe der Auserwählten

Schwächster Band der Reihe aufgrund der Splittung des Verlages. Einfach zu wenig Inhalt für zu viel Geld. Wirklich schade!

Lenneth88

Chosen - Das Erwachen

Eine absolut lesenswerte, in beiderlei Hinsicht fantastische Dilogie, die Jugendbuchfans gelesen haben sollten!

101Elena101

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "City of Cats" von Nick Green

    City of Cats

    Alabriss

    27. October 2010 um 15:56

    City of Cats - Nick Green Ben und seine Mutter sind die letzten verbliebenen Mieter in ihrem Wohnblock - alle anderen wurden bereits von dem schmierigen Makler Stanford hinausgetrieben, auf mehr oder weniger legale Art und Weise. Tiffany hat manchmal das Gefühl unsichtbar zu sein - ihr Bruder ist schwer krank und alle Aufmerksamkeit ihrer Eltern ist auf ihn gerichtet. Die Beiden treffen in einem geheimnisvollen Kurs aufeinander, in den sie beide eher zufällig geraten, Tiffany will nicht mehr zum Ballett und Ben soll einen Kampfkurs absolvieren. Zuerst skeptisch, sind sie bald immer begeisterter von "Pashki", der Katzenkunst und schon bald erfahren sie die ersten Veränderungen in sich... Ich habe eine mehr oder weniger altbekannte Form der Fantasy-Gestaltwandler-Lektüre erwartet und war positiv überrascht. "City of Cats" ist sehr komplex, sehr spannend und wartet mit vielen neuen Ideen auf. Die Probleme der beiden Protagonisten Ben und Tiffany sind nicht die einzigen ernsthaften Themen die angesprochen werden, es gibt auch Gewalt in der Ehe, Tierversuche und Mord und damit komme ich zu meinem Minuspunkt: der Verlag empfiehlt das Buch ab 12 Jahren, das empfinde ich wirklich als zu früh. Ich würde das Buch zwar auch empfehlen, es ist wirklich sehr gut und mal ganz etwas anderes, aber frühstens ab 14 Jahren. Ansonsten kann ich nur sagen: Spannend, abenteuerlich, fantastisch!!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks