Nick Hornby

 3.8 Sterne bei 6,694 Bewertungen
Autor von A Long Way Down, About a Boy und weiteren Büchern.
Nick Hornby

Lebenslauf von Nick Hornby

Der britische Kultautor schlechthin: Nick Hornby wurde 1957 in Redhill, Großbritannien, geboren. Aufgewachsen ist er in Maidenhead. Hornby ist verheiratet, hat drei Kinder und lebt in London. Nach seinem Anglistik-Studium in Cambridge arbeitete er zunächst als Englischlehrer. Obwohl er bereits erste Stücke während seines Studiums verfasste, widmete sich Hornby erst 1992 hauptberuflich dem Schreiben. Mit einer Sammlung kritischer Essays über amerikanische Autoren mit dem Titel „Contemporary American Fiction“ (1992) trat er in das Licht der Öffentlichkeit. Den Durchbruch schaffte Nick Hornby 1995 mit „High Fidelity“: Ein ergreifender und zugleich witziger Roman über einen Mittdreißiger, der erfolglos einen Plattenladen betreibt und die Trennung von seiner Freundin zu verarbeiten hat. Viele seiner Werke drehen sich um neurotische Helden und Themen wie Musik, Bücher oder Sport. Mit „About a Boy“ (1998) und „A long Way Down“ (2005) schafft es der britische Kultautor, die teils tragischen Schicksale der Protagonisten mit einer Prise schwarzem Humor zu würzen. Alle drei Bücher wurden darüber hinaus erfolgreich für das Kino verfilmt wie auch der autobiografische Roman „Fever Pitch“ (1992). Er handelt von Nicks Liebe zum Fußball und dem Verein FC Arsenal. Neben seinen Romanen schreibt er auch über Literatur und Musik. Hornby gehört zu den wichtigsten aktuellen Vertretern der Popkultur bzw. -literatur. Außerdem ist er ein gefragter Drehbuchautor. Bereits zweimal war er für den Oscar nominiert: 2010 für das Skript zum Film „An Education“ und 2016 für sein Drehbuch zum Streifen „Brooklyn“. An „Der große Trip - Wild“ (2014) mit Reese Witherspoon in der Hauptrolle wirkte Hornby ebenfalls als Drehbuchautor mit. Der Brite ist Mitbegründer der Organisation TreeHouse, die sich um eine bessere Schulbildung für autistische Kinder einsetzt.

Alle Bücher von Nick Hornby

Sortieren:
Buchformat:
A Long Way Down

A Long Way Down

 (2,359)
Erschienen am 19.12.2013
About a Boy

About a Boy

 (675)
Erschienen am 14.03.2011
High Fidelity

High Fidelity

 (639)
Erschienen am 18.05.1999
Slam

Slam

 (414)
Erschienen am 08.09.2016
How to be Good

How to be Good

 (315)
Erschienen am 08.09.2016
Juliet, Naked

Juliet, Naked

 (213)
Erschienen am 19.08.2010
Fever Pitch

Fever Pitch

 (167)
Erschienen am 20.06.2013
Miss Blackpool

Miss Blackpool

 (90)
Erschienen am 12.05.2016

Neue Rezensionen zu Nick Hornby

Neu
J

Rezension zu "Slam" von Nick Hornby

slam...
Jessy87vor einem Tag

Ich bin ein Skatergirl (vemutlich eher Skaterwoman ;) ), daher würde ich lügen, wenn ich sagen würde "das Cover hat mich nicht angesprochen"...aber jeder weiß, Coverkäufe sollte man nicht betreiben, also hab ich mich kurz eingelesen und Rezensionen ebenfalls...

Nach alldem war ich sicher, mir würde es gut gefallen...hat es nur leider nicht...
Vielleicht weil null identifizierung mit den Hauptcharakteren stattgefunden hat oder ich die Story einfach langweilig fand...
Positiv ist der Schreibstil, der zum Glück mitreissend und kurzweilig ist :)

Kommentieren0
0
Teilen
AnjaLG87s avatar

Rezension zu "A Long Way Down" von Nick Hornby

Interessantes Thema, charmant und witzig umgesetzt, aber auch mit Längen
AnjaLG87vor 2 Monaten

Das interessante und spannende Thema hat 

der Autor wirklich charmant und mit viel
Sarkasmus und schwarzem Humor umgesetzt.
Die Erzählperspektive wechselt immer wieder 
zwischen den vier Hauptpersonen hin und
her; jeder hat seine ganz eigene Art und 
Sprache. Immer wieder finden sich kluge 
Beobachtungen und schön "unkitschig" 
beschriebene Emotionen, die zum Nachdenken
anregen. Für mich hat das Buch also sehr gut
beide Ebenen erfüllt: Ein ernstes Thema, das 
zwar größtenteils witzig dargestellt wird, 
jedoch auch den einen oder anderen  
tiefgründigen Gedanken beinhaltet. Leider kann
das Buch die Spannung nicht halten: Nach dem 
wirklich interessanten Anfang schwächelt es in 
der Mitte relativ stark und verliert sich zu sehr in
Nebensträngen. Vielleicht hätte die Geschichte 
sogar besser als Kurzgeschichte funktioniert und
nicht als Roman. Zum Ende hin holt das Buch zwar
wieder etwas auf, reicht jedoch nicht mehr an den 
Beginn heran. Solide 3/5 Sternen von mir. 

Kommentieren0
3
Teilen
brauneye29s avatar

Rezension zu "About a Boy" von Nick Hornby

Anders als der Film
brauneye29vor 5 Monaten

Zum Inhalt:

Will Freeman sorgenfreies, ruhiges Leben in London. Pure Langeweile treibt den überzeugten Single dazu, allein erziehende Mütter anzugraben. In einer Selbsthilfegruppe für Alleinerziehende trifft er auf Fiona, die Mutter des zwölfjährigen Marcus, der mit seiner altmodischen Art nichts als Ärger mit seinen Altersgenossen hat. Obwohl Will mit den beiden nichts anfangen kann, hängt sich der Zwölfjährige an ihn.
Meine Meinung:
Ich war ganz schön verblüfft, wie anders das Buch im Vergleich zum Film war. Klar, das gibt es öfter, aber hier hatte ich so gar nicht damit gerechnet. Als Hörbuch habe ich es sehr genossen, die Geschichte von Marcus, Will, Fiona und den anderen in der Originalfassung zu begleiten. Die Sprecher waren auch gut und gaben die Geschichte gut rüber gebracht.  
Fazit :
Gute Unterhaltung 

Kommentare: 1
55
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Marina_Nordbrezes avatar

Exklusive Verlosung zur Preview-Woche von "Juliet, Naked"

Mit "Juliet, Naked" kommt in wenigen Tagen die Romanverfilmung des britischen Bestseller-Autors Nick Hornby in die Kinos. Eine humorvolle romantische Komödie über gute Musik, gutes und schlechtes Timing, Zufälle und die Macht des Schicksals. 

Bereits vorab habt ihr die Möglichkeit den Film innerhalb der exklusiven Preview-Woche vom 08. bis 14. November 2018 zu sehen!

Wir verlosen gemeinsam mit Prokino 30x2   Kinokarten für "Juliet, Naked".

###YOUTUBE-ID=5HPekmGcGL8###


Ihr möchtet "Juliet, Naked" vor allen anderen im Kino sehen?

Dann bewerbt euch bis einschließlich 04. November 2018 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und verratet uns, warum ihr den Film gerne sehen möchtet!

Zusätzlich zu den Kinokarten dürfen sich 3 Gewinner auch noch über die Buchausgabe zu "Juliet, Naked" von Nick Hornby freuen! 

Mehr Infos zum Film:
Tucker Crowe: Der Name des geheimnisvollen Rockstars ist das Einzige, was in der leidenschaftslosen Beziehung von Annie (Rose Byrne) und Duncan (Chris O'Dowd) noch für Zündstoff sorgt. 20 Jahre ist es her, dass der gefeierte Musiker (Ethan Hawke) seine letzte Platte veröffentlichte. Im Gegensatz zu dem fanatischen Tucker Crowe-Fan Duncan verreißt Annie dessen neues Album Juliet, Naked in einem Online-Forum – und bekommt plötzlich Post von Tucker Crowe höchstpersönlich … 

Zur Buchverlosung
abas avatar

Ein erfolgreicher Autor erzählt über das Lesen

Es gibt kaum Interessanteres für leidenschaftliche Leser als mehr über den Lieblingsautor zu erfahren, vor allem, wenn es um seine eigenen Lesegewohnheiten geht. Nick Hornby hat zweifellos unzählige Fans, die sicher mehr über ihn wissen möchten, über seine Lieblingsbücher und -autoren, auch darüber, wo er am liebsten liest und bei welchen Werken er eingeschlafen ist. Diesen Wunsch erfüllt er in seinem neuesten Buch mit dem ungewöhnlichen Titel "Weniger reden und öfter mal in die Badewanne". Seid ihr neugierig geworden? Dann dürft ihr diese Buchverlosung auf keinen Fall verpassen! Wer weiß, vielleicht entdeckt ihr überraschend gemeinsame Lesegewohnheiten mit Nick Hornby. Wäre toll, nicht wahr?

Zum Inhalt
Nick Hornby schreibt übers Lesen – was kann seinen Lesern Besseres passieren? Bücher, die er gekauft hat, Bücher, die er gelesen hat, Bücher, die er in der Bahn liegen gelassen hat oder die unters Bett gerutscht sind – mit seinem unnachahmlichen Blick für die komischen Seiten des Lesens beweist Nick Hornby, dass man auch als Vater kleiner Kinder die Zeit finden kann, sich in ein Buch zu vertiefen. Man muss nur das Getöse aus dem Zimmer nebenan ignorieren können. Von Patti Smith über Muriel Spark, Dennis Lehane (halb), Michael Ondaatje, John Updike bis hin zu Charles Dickens u.v.a.m. reicht die Liste der gelesenen Bücher, von der Liste der bisher noch nicht gelesenen Bücher ganz zu schweigen. Hornby empfiehlt und macht dabei unbändige Lust aufs Lesen. Und beweist ganz nebenbei, dass ernst zu nehmende Literaturkritik auch unterhaltsam und lustig sein kann.

Leseprobe

Zum Autor
Nick Hornby, 1957 geboren, studierte in Cambridge und arbeitete zunächst als Lehrer. Er ist Autor zahlreicher Bestseller: "High Fidelity", verfilmt mit John Cusack und Iben Hjejle, "About a Boy", verfilmt mit Hugh Grant, "How to be Good", "A Long Way Down", verfilmt mit Pierce Brosnan, Slam und Juliet Naked, sowie einiger Bücher über das Lesen und die Musik. Nick Hornby lebt in London.

Zusammen mit Kiwi Verlag verlosen wir 25 Exemplare von "Weniger reden und öfter mal in die Badewanne" unter allen, die unbedingt wissen möchten, was Nick Hornby mit "mehr Badewanne und weniger reden" meint.
Was müsst ihr dafür tun?

Erzählt uns von euren Lesemacken! Ich zum Beispiel drehe immer an einer Haarsträhne, während ich lese. Wie ist es bei euch?

Auf eure Geschichten, die ihr uns bis zum 17.06. erzählen könnt, freue ich mich und wünsche allen viel Glück!
Zur Buchverlosung
Jules1988s avatar

Ein Ausflug ins Swinging London der Sixties

Der englische Bestsellerautor Nick Hornby schreibt mit "Miss Blackpool" ein Buch über ganz große Auftritte, lebenslange Freundschaft und die große Liebe. Ihr habt hier die Chance, diesen mitreißenden Roman für die Leserunde zu gewinnen!

Mehr über das Buch:

Die hübsche Barbara entflieht der Provinz und zieht nach London, um berühmt zu werden. Sie bekommt tatsächlich die Hauptrolle in einer neuen Fernseh-Sitcom, die zu einer der erfolgreichsten TV-Shows Englands wird. Das Team wird ihre Familie – doch was passiert, wenn Ruhm und Glanz irgendwann verblassen?
Anfang der 60er: Barbara nimmt die Wahl zur »Miss Blackpool« nicht an, als ihr aufgeht, dass sie dann ein weiteres Jahr in diesem verschlafenen Provinzstädtchen verbringen müsste. Stattdessen zieht sie nach London, ins Herz der neu entstehenden Popkultur, um Komikerin zu werden. Was zunächst aussichtslos erscheint, wird Wirklichkeit, und die Truppe rund um die beiden Drehbuchschreiber Tony und Bill, den Produzenten Dennis sowie Schauspielkollegen Clive ersetzt Barbara fortan die Familie. Alle sind von der Idee besessen, aus ihrer Sitcom einen Riesenerfolg zu machen, was ihnen trotz privater großer und kleiner Katastrophen auch gelingt. Doch was passiert, wenn Schönheit und Ruhm mit der Zeit verblassen?


Hier geht's zur Leseprobe!

Mehr über den Autor:
Nick Hornby studierte in Cambridge und arbeitete als Lehrer. Er hat zahlreiche Bestseller geschrieben und mehrere seiner Bücher, wie "About a Boy" und "High Fidelity" wurden sogar verfilmt. Er lebt in London.

Wenn ihr wissen wollt, wie es mit Barbara und ihrer Ersatzfamilie weitergeht, dann bewerbt euch gleich für die Leserunde!* Gemeinsam mit dem KiWi Verlag verlosen wir 25 Leseexemplare von "Miss Blackpool"  von Nick Hornby! Wenn ihr mitlesen möchtet, dann beantwortet einfach folgende Frage:

Für welchen Traum würdest du deine Heimat verlassen?

*Bitte beachtet, dass ihr euch im Gewinnfall zur aktiven Teilnahme an der Diskussion in allen Leseabschnitten und zum Verfassen einer abschließenden Rezension verpflichtet.
danuzzas avatar
Letzter Beitrag von  danuzzavor 4 Jahren
So, da bin ich. Leider hat es etwas länger gedauert, nbis meine Augen wieder besser funktionieren, gut ist es trotzdem immer noch nicht. Hier meine Rezension, leider weniger begeistert, als ich am Anfang erwartet hätte. http://www.lovelybooks.de/autor/Nick-Hornby/Miss-Blackpool-1110250717-w/rezension/1134199644/ Ich stelle sie gleich auch in Amazon. Es tut mir leid, dass es so lange gedauert hat, lag aber leider nicht an mir, sondern an ernsten gesundheitlichen Zuständen. Ich hoffe, bald mehr präsent sein zu können. Euch allen hier aus der LR ganz liebe Grüße
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Nick Hornby wurde am 17. April 1957 in Redhill (Großbritannien) geboren.

Nick Hornby im Netz:

Community-Statistik

in 5,997 Bibliotheken

auf 284 Wunschlisten

von 127 Lesern aktuell gelesen

von 205 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks