Neuer Beitrag

aba

vor 6 Jahren

Leserunden machen Spaß!
Eins der Bücher, das ich bei der Aktion "Lesefreunde" zum Welttag des Buches geschenkt gekriegt habe, ist "About a Boy" von Nick Hornby.
Bei meinen LovelyBooks-Spaziergängen ist mir aufgefallen, dass dieses Buch in vielen Bibliotheken vertreten ist.
Von mabuerle animiert starte ich hier eine Leserunde zu diesem Buch!

Wir könnten gegen Ende Mai/Anfang Juni anfangen!

Wer hat Lust mitzumachen?
Ich würde mich freuen, zusammen mit Euch, dieses Buch lesen zu können!


Autor: Nick Hornby
Buch: About a Boy

Daniliesing

vor 6 Jahren

Wer liest mit?

Also wenn ich es zeitlich schaffe, dann mache ich mit, liebe Aba! Eine sehr schöne Idee!

mabuerele

vor 6 Jahren

Wer liest mit?

Ich lese auf jeden Fall mit.

Beiträge danach
245 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Lalapeja

vor 5 Jahren

Teil 1: Anfang - Seite 93
Beitrag einblenden

Mein dritter Hornby und ich frage mich gerade, wieso ich das Buch seit nem Jahr auf meinem SuB habe und nicht gelesen habe... Ich hatte es mal angefangen und 40 Seiten gelesen, dann wieder weggelegt, weil ein anderes Buch interessanter war. Nun hab ich den ersten Teil heute noch beendet. :)

Also Will ist ein richtiger fauler Macho. :D Lebt in den Tag hinein, arbeitet nicht, will auch nicht wirklich arbeiten, will am liebsten jeden Abend ne andere Frau abschleppen und von Ehe, Familie und festen Dingen im Leben hält er nicht viel.

Marcus ist cool, obwohl ich auch nicht wüsste, wie ich mit ihm umgehen sollte. Er ist ein richtiger Außenseiter und tut mir manchmal so Leid. Aber ich kenne das Außenseiter-Sein und kann mich auch gut in ihn hinein versetzen... Nur dass er so eine "kaputte" Mutter hat, ärgert mich total... Will sich umbringen, sagt aber im Abschiedsbrief, dass sie ihn liebt und dann wieder, dass er sie auch irgendwie belastet... Mannmannmann... Sowas darf man keinem Kind sagen. Und sich auch nicht umbringen wollen, wenn man sich noch um ein Kind zu kümmern hat. Das war ne Stelle, an der ich richtig böse war.

Das Kapitel davor, in dem Marcus mit Suzie und Will im Park war, war dagegen sehr amüsant. :) Ich liebe Hornbys Schreibstil. Bin gespannt wie sich die Beziehung zwischen Marcus und seiner Mutter entwickelt...und wie sich Marcus und Will noch näherkommen werden.

aba

vor 5 Jahren

Teil 1: Anfang - Seite 93
Beitrag einblenden

Lalapeja schreibt:
Marcus ist cool, obwohl ich auch nicht wüsste, wie ich mit ihm umgehen sollte. Er ist ein richtiger Außenseiter und tut mir manchmal so Leid. Aber ich kenne das Außenseiter-Sein und kann mich auch gut in ihn hinein versetzen... Nur dass er so eine "kaputte" Mutter hat, ärgert mich total... Will sich umbringen, sagt aber im Abschiedsbrief, dass sie ihn liebt und dann wieder, dass er sie auch irgendwie belastet... Mannmannmann... Sowas darf man keinem Kind sagen. Und sich auch nicht umbringen wollen, wenn man sich noch um ein Kind zu kümmern hat. Das war ne Stelle, an der ich richtig böse war.

Ich fand Marcus unsympathisch, aber mir hat er auch leid getan.
Vor allem, weil es ihm klar ist, dass er ein Kind ist! Und jemand, am besten seine Mutter, sich um ihn kümmern muss!
Es ist schmerzhaft, dass einem Kind so was richtig bewusst werden muss. Weil das Normale im Leben ist, wenn so was selbstverständlich ist.

Lalapeja

vor 5 Jahren

Teil 1: Anfang - Seite 93
Beitrag einblenden

aba schreibt:
Ich fand Marcus unsympathisch, aber mir hat er auch leid getan. Vor allem, weil es ihm klar ist, dass er ein Kind ist! Und jemand, am besten seine Mutter, sich um ihn kümmern muss! Es ist schmerzhaft, dass einem Kind so was richtig bewusst werden muss. Weil das Normale im Leben ist, wenn so was selbstverständlich ist.

Ich fand ihn cool, weil er anders ist und nicht so Mainstream sag ich mal. ;D Und weil er schon so reif ist für sein Alter... ich hoffe, dass er noch ein bisschen Kind sein kann und sich nicht mehr so viele Gedanken machen muss.

Lalapeja

vor 5 Jahren

Teil 2: Seite 94 - Seite 172
Beitrag einblenden

Teil 2 hat mich ziemlich gefesselt, ich konnte das Buch während der Zugfahrt gar nicht aus der Hand legen. :D Es hat mich aber auch traurig gemacht... Marcus tut mir an manchen Stellen schon sehr Leid. Und er erinnert mich sehr an mich und meine Schulzeit. Ich war nämlich auch immer ein Außenseiter und wurde von allen Seiten gemobbt. Man kann diesen Leuten nicht aus dem Weg gehen, wie es alle immer im Buch zu ihm sagen. Das geht nicht... Wenn es einmal jemand auf dich angelegt hat, dann findet er auch einen Weg dich fertig zu machen... Und dieses Singen... Das hab ich mitunter auch gemacht ohne es zu merken. :D Ich kann ihn also schon echt gut verstehen... Und ich finde ihn nach wie vor toll und sympathisch, gar nicht nervig, wie manch andere vielleicht. Will dagegen finde ich jetzt auch endlich netter und lustig. :D Die Szenen, in denen Marcus bei ihm war, waren herrlich! Na und das Gespräch zwischen ihm und Fiona, hihi! Und Marcus braucht wirklich noch jemanden in seinem Leben, zu dem er gehen kann. Nicht nur seine Mutter, die ihn zwar zum selbständigen Denken erziehen will, aber dann doch das Meiste bestimmt... Bin gespannt wie es nun weitergeht und ob sich da vielleicht noch irgendwas mit dieser Ellie aus der Schule ergibt...immerhin haben sie geredet! :D Hoffentlich kriegt Marcus auch keinen Ärger mit der Direktorin...Na mal sehen.

aba

vor 5 Jahren

Teil 2: Seite 94 - Seite 172
Beitrag einblenden

Lalapeja schreibt:
Leid. Und er erinnert mich sehr an mich und meine Schulzeit. Ich war nämlich auch immer ein Außenseiter und wurde von allen Seiten gemobbt. Man kann diesen Leuten nicht aus dem Weg gehen, wie es alle immer im Buch zu ihm sagen. Das geht nicht... Wenn es einmal jemand auf dich angelegt hat, dann findet er auch einen Weg dich fertig zu machen... Und dieses Singen... Das hab ich mitunter auch gemacht ohne es zu merken. :D Ich kann ihn also schon echt gut verstehen... Und ich finde ihn nach wie vor toll und sympathisch, gar nicht nervig, wie manch andere vielleicht.

Oh... dann ist das für Dich etwas ganz Besonderes...

Ich bin sehr gespannt, wie Du noch den Rest findest!

IraWira

vor 5 Jahren

Rezension/Fazit

Bevor sie hier untergeht, ich bin noch nicht ganz zufrieden mit der Rezi, aber hier sist sie schon mal - http://www.lovelybooks.de/autor/Nick-Hornby/About-a-boy-41288889-w/rezension-974423754/
Und nachher gucke ich al, wie ihr den Film fandet, jetzt bin ich eigentlich schon seit einer halben Stunde unterwegs...

aba

vor 5 Jahren

Rezension/Fazit
@IraWira

Vielen Dank!

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks