Nick McCarty , Mary Wollstonecraft Shelley Frankenstein

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Frankenstein“ von Nick McCarty

Das Dasein des ehrgeizigen Wissenschaftlers Victor Frankenstein verwandelt sich in einen tödlichen Horrortrip. Als er seiner bedenkenlos in die Welt gesetzten Kreatur die Partnerin, und mit ihr die Liebe, verweigert, sinnt das Abscheu erregende Ungeheuer auf Rache: Eine jahrelange, hasserfüllte Hetzjagd beginnt ...§

Stöbern in Fantasy

Der Teufel im Detail

Ein interessanter Krimi mit mystischen Elementen der in den Highlands Schottlands spielt

Kerstin_Lohde

MeeresWeltenSaga 3: In den endlosen Tiefen des Atlantiks

viel Emotionen und Spannung ... mehr davon!

Sanny

Räuberherz

Hat mich verzaubert und überrascht

Lena_AwkwardDangos

Fairies - Amethystviolett

3 1/2 Sterne

LenaBa07

Mondprinzessin

Wirklich schöne Geschichte mit liebreizenden Charakteren!

Schnapsprinzessin

Blaze

Sehr empfehlenswert!

Schnapsprinzessin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Frankenstein" von Nick McCarty

    Frankenstein
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    03. March 2010 um 00:24

    Bisher kannte ich "Frankenstein" nur als Film, doch nach dem Hörspiel bin ich so begeistert, dass ich unbedingt auch mal das Buch lesen möchte. Jens Wawrczeck spricht hier den jungen Robert, der sich auf einer Forschungsreise in den Gewässern der Arktis befindet, und dort mit seinen Männern den vollkommen geschwächten Viktor Frankenstein aufgreift. Während die Matrosen Angst vor dem Mann haben, ist Robert fasziniert. In langen Gesprächen in der Kapitänskajüte erzählt Hansa Czypionka als Frankenstein seine erschütternde Geschichte. Parallel schreibt Robert diese Erzählungen in Briefen an seine Schwester nieder, die die Blicke in die Vergangenheit immer wieder unterbrechen. Und wer kennt sie nicht, die Geschichte von Frankensteins Monster, das, verstoßen von seinem Schöpfer, auf der verzweifelten Suche nach Liebe ist. Als es Frankenstein ablehnt, ihm eine Gefährtin zu machen, richtet sich all seine Energie auf die Rache an dem jungen Forscher, dem schließlich nichts anderes übrig bleibt, als sich seinem Geschöpf zu stellen, dessen Verzweiflung von Peter Lieck sehr gut rübergebracht wird. Düster und unheimlich, aber gleichzeitig voller Gefühl habe ich die Geschichte empfunden. Die Sprecher spielen alle sehr intensiv und ziehen einen so richtig in ihre Welt hinein. Auf die Geräusche legte man außerdem besonderen Wert. Das Meeresrauschen, der starke Seegang und Wind, die die Männer auf hoher See ertragen müssen, wirken so echt, dass man mittendrin zu sein scheint. Auch bei den Szenen in Viktors Labor wurde sorgfältig auf gruselige Laute beim Aufschneiden und Zerlegen der Leichen geachtet. Das war teilweise fast zu authentisch. ;-) Eine tolle Produktion und ein Klassiker der sich in jeder Form zu lesen, hören oder sehen lohnt.

    Mehr
  • Rezension zu "Frankenstein" von Nick McCarty

    Frankenstein
    Petruscha

    Petruscha

    02. April 2009 um 12:40

    die allerbeste Frankenstein Hörspiel bzw Hörbuchbearbeitung der Welt