Nick Middleton

 4 Sterne bei 4 Bewertungen

Alle Bücher von Nick Middleton

Cover des Buches Atlas der Länder, die es nicht gibt (ISBN: 9783869950846)

Atlas der Länder, die es nicht gibt

 (4)
Erschienen am 11.03.2016

Neue Rezensionen zu Nick Middleton

Neu
Cover des Buches Atlas der Länder, die es nicht gibt (ISBN: 9783869950846)Knigaljubs avatar

Rezension zu "Atlas der Länder, die es nicht gibt" von Nick Middleton

Eine perfekte Mischung aus interessanten Informationen und faszinierender Ästhetik!
Knigaljubvor 2 Jahren

Was für ein wunderschönes, besonderes Buch!

In dem "Atlas der Länder, die es nicht gibt" stellt der Geograf Nick Middleton 50 nicht anerkannte und teils unbekannte Staaten vor. Der Atlas ist nach Kontinenten unterteilt und gibt nicht nur die wichtigsten Eckdaten der jeweiligen Staaten wieder, sondern enthält auch kurze Anekdoten und geschichtliche Hintergründe.
Dabei wird jedes Land nur kurz vorgestellt, sodass man einen guten Überblick erhält, ohne von Informationen erschlagen zu werden.
Ich konnte viel dazu lernen und bin erschüttert, wieviele Nationen um Anerkennung kämpfen, wie häufig territoriale Konflikte ungeklärt bleiben bzw. wie langandauernd sie ausgetragen werden und welche modernen Arten von Kolonialismus sich auf der Welt finden lassen, finde es aber auch faszinierend, welche kreativen Ansätze es zur Gestaltung von Nationen, Staaten und Gebietsansprüchen es gibt. Die allermeisten Länder, die es nicht gibt, sind nämlich auf der Erde anzutreffen, aber im Falle von Elgaland-Vargaland beispielsweise gehen die Gebietsansprüche weit darüber hinaus (bis ins Traumland).
Was ein Land bzw. Staat überhaupt ist, diskutiert der Autor im Vorwort, wo er auch seine Auswahl genau dieser 50 Orte erläutert. Anschließend darf man sich von seinem Sessel aus auf eine wunderbare, einzigartige Reise durch sehr verschiedene Orte begeben, von denen man einige sicherlich zumindest dem Namen nach kennt (z.B. Grönland), andere jedoch recht unbekannt sein dürften (z.B. Akhzivland mit seinen zwei Einwohnern).
In optischer Hinsicht ist dieses Buch ein echtes Highlight, denn die Umrisse der Länder sind ausgestanzt, sodass man zunächst nur die Eckdaten auf einem roten Papier und den Länderumriss in weiß sieht, und wenn man umblättert, sieht man spiegelverkehrt das Land in Rot und erhält auf weißem Papier weitergehende Informationen.
Das einzige, was mir eventuell fehlt, ist ein Länderregister am Ende, damit man einzelne vorgestellte Länder später nochmal schnell nachschlagen kann - ansonsten konnte mich dieses Buch optisch und inhaltlich wirklich begeistern! Es eignet sich meiner Meinung nach auch wunderbar als Geschenk für alle am Weltgeschehen Interessierte.

Fazit:
Ausgestanzte Länderumrisse, sodass das Umblättern richtig Spaß macht, und übersichtliche Informationen und Anekdoten über nach Anerkennung strebende Länder machen dieses Buch zu einem horizonterweiternden Highlight und perfekten Geschenk.

Kommentare: 2
45
Teilen
Cover des Buches Atlas der Länder, die es nicht gibt (ISBN: 9783869950846)lesestundens avatar

Rezension zu "Atlas der Länder, die es nicht gibt" von Nick Middleton

Ein sehr schmuckes Buch das sehr schön und gelungen ist
lesestundenvor 4 Jahren

Von eher unerwarteter Seite hat der Quadriga Verlag hier ein Schmuckstück im Programm, das ein echter Geheimtipp ist. Dieses wunderbar aufgemachte Buch stellt fünfzig Länder vor, die keine sind. Die Geschichten hinter den Ländern sind unterhaltsam und die Lektüre bietet eine angenehme Zerstreuung. Dabei zeigt Middleton sehr schön, dass die so vermeintlich starre politische Weltkarte sehr beweglich und nicht ganz eindeutig ist. Es kommt doch recht häufig vor, dass unklar ist, ob ein Land ein Land ist. Die Grauzonen steckt er sehr schön ab, porträtiert die Länder visuell sehr ansprechend und übersichtlich und gibt einen guten Einblick in die verschiedensten Regionen dieser Welt. Die Texte habe ich als etwas zu kurz empfunden und die Geschichten hinter den Ländern haben keinen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen. Inhaltlich hat mir das gewisse Etwas irgendwie gefehlt. Für jeden, der schöne Bücher liebt oder die ausgefallene Atlanten mag ein absolutes Muss.

Ausführliche Rezension mit Fotos: http://www.lesestunden.de/2017/01/atlas-der-laender-die-es-nicht-gibt-nick-middleton/

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 11 Bibliotheken

auf 5 Wunschzettel

von 1 Lesern aktuell gelesen

Worüber schreibt Nick Middleton?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks