Nick Middleton Atlas der Länder, die es nicht gibt

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Atlas der Länder, die es nicht gibt“ von Nick Middleton

Manche Staaten sind so entrückt, dass sie auf keiner Karte zu finden sind. Und doch können wir sie besuchen. Sie haben ein Territorium, es leben Menschen dort. Sie haben ihr Schicksal und ihre Träume.

Wir glauben zu wissen, was ein Staat ist. Aber - ist Tibet wirklich ein Staat? Besetzt vielleicht, aber ein Staat? Von Afrikas letzter Kolonie über die Krim bis zu einer Republik Europas, die nur einen Tag lang ein souveräner Staat war, liegen die hier versammelten Länder vielleicht am Rande der Legitimität und doch auf realem Territorium.

In diesem wunderschön illustrierten Buch mit fünfzig Karten aus der ganzen Welt sind alle diese Länder buchstäblich in die Seiten gestanzt. Reich an Historie und Histörchen, kuriosen Fakten und Daten erweckt dieser einzigartige Atlas eine Parallelwelt zum Leben, die - wenigstens bis jetzt - nur im Bewusstsein der Menschen existiert, die dort leben. Eine Entdeckung.

Ein sehr schmuckes Buch das sehr schön und gelungen ist

— lesestunden

Stöbern in Sachbuch

Love your body und schließe Frieden mit dir selbst!

Öffnet die Augen, motiviert und zeigt den Weg zur Selbstliebe und -akzeptanz

HoneyIndahouse

Hoffen, dass der Schulbus nicht fährt

Dorfleben pur - Bilder und Sprüche für Landkinder. Ich hatte Spaß daran.

OmaInge

Die Entdeckung des Glücks

Glücklich zu sein ist eine Kunst!

ameliesophie

Was wichtig ist

Eine inspirierende Rede, die vieles enthält, worüber man nachdenken kann. Ein Stern Abzug nur für den Preis.

eulenmatz

Vom Anfang bis heute

Eine lockere Zusammenfassung der gesamten Weltgeschichte für jeden, der einen knappen Überblick haben möchte.

wsnhelios

Das andere Achtundsechzig

Ein Buch, welches mit der 68er – Mythen auf wissenschaftlicher Basis aufräumt.

Nomadenseele

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein sehr schmuckes Buch das sehr schön und gelungen ist

    Atlas der Länder, die es nicht gibt

    lesestunden

    29. January 2017 um 20:17

    Von eher unerwarteter Seite hat der Quadriga Verlag hier ein Schmuckstück im Programm, das ein echter Geheimtipp ist. Dieses wunderbar aufgemachte Buch stellt fünfzig Länder vor, die keine sind. Die Geschichten hinter den Ländern sind unterhaltsam und die Lektüre bietet eine angenehme Zerstreuung. Dabei zeigt Middleton sehr schön, dass die so vermeintlich starre politische Weltkarte sehr beweglich und nicht ganz eindeutig ist. Es kommt doch recht häufig vor, dass unklar ist, ob ein Land ein Land ist. Die Grauzonen steckt er sehr schön ab, porträtiert die Länder visuell sehr ansprechend und übersichtlich und gibt einen guten Einblick in die verschiedensten Regionen dieser Welt. Die Texte habe ich als etwas zu kurz empfunden und die Geschichten hinter den Ländern haben keinen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen. Inhaltlich hat mir das gewisse Etwas irgendwie gefehlt. Für jeden, der schöne Bücher liebt oder die ausgefallene Atlanten mag ein absolutes Muss.Ausführliche Rezension mit Fotos: http://www.lesestunden.de/2017/01/atlas-der-laender-die-es-nicht-gibt-nick-middleton/

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks