Nick Spencer , Robin Esquejo Morning Glories

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Morning Glories“ von Nick Spencer

Willkommen in der Morning Glory Academy, der Schule für die Besten der Besten. Als die sechs brillanten, aber etwas verkorksten Neulinge eintreffen, ahnen sie nicht, was sie erwartet. Denn Morning Glory ist keine normale Schule und die Lehrmethoden sind reichlich unorthodox. Und wenn sich die Türen erst einmal geschlossen haben, gibt es keinen Weg mehr zurück! Denn hinter der Fassade der Eliteschule verbirgt sich ein Geheimnis, das für die Schüler tödlich sein kann.

Stöbern in Comic

Timeless - Retter der verlorenen Zeit

Ich habe schon lange kein so schön illustriertes Jugendbuch mehr gesehen!

diebuchrezension

Sparkly Lion Boy 01

Süß, aber noch sehr ausbaufähig!

Perse

Orange 5

Wundervoller Abschluss 🌸 Die ernste Thematik wurde bis zum Schluss gut rübergebracht. Schade, dass es nicht noch mehr Bände gibt 💔

kim58x

Das inoffizielle Asterix®-&-Obelix®-Lexikon

Egal ob gelesen wie ein Buch oder zum zwischendurch Nachschlagen: viele Infos, Historisches und bisher vielleicht übersehene Anekdoten :-)

Fernweh_nach_Zamonien

H.G. Wells. Band 1: Die Zeitmaschine

Na ja, etwas langatmig. Nach dem Film gelesen und etwas enttäuscht.

Owlet11

Unerschrocken 1

Tolle Portraits einiger außergewöhnlicher Frauen! Mich hat es inspiriert :)

Vanii

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Morning Glories" von Nick Spencer

    Morning Glories

    psychomaeh

    13. January 2013 um 21:08

    Der Comic war ein Spontan Kauf. Welcher Geist mich da in dem Moment geritten hat, weiß ich ehrlich gesagt auch nicht mehr. Das Cover sieht ja noch nicht mal gut aus, lässt aber darauf schließen das es mehr für die weibliche Zielgruppe geeignet ist. Ich, von der Idee eines Comics für Mädchen geblendet, greife nach dem ersten Teil (ja, es gab auch schon Band 2!!) und les' mir die Rückseite durch. Hm ja, eigentlich nicht sooo verkehrt. Elite Schule/Academy mit einem tödlichen Geheimnis. Wuhuuu. Klingt ja gar nicht ausgelutscht das Thema (wenn wir jetzt von den vielen Büchern ausgehen, die wir ja schon in der Richtung gelesen haben)... . Dann noch die positiven Feedbacks von namenlosen Dingen unter dem Klappentext und ich war gefangen. Mein Hirn hat mir befohlen es zu kaufen. Ich will noch am Rande erwähnen, das ich vorher nicht in den Comic rein gucken konnte, da der Händler meines Vertrauen (wo ist hier nur das Vertrauen hin?!) die alle EINGETÜTET hat!!! Daheim machte ich mich dann fröhlich an den Comic ran. Der Anfang ist sogar richtig gut und kreativ. Man kriegt einen Eindruck von der Schule und dann werden die einzelnen Charaktere vorgestellt. Man merkt, das man sich Gedanken um Handlung und auch Zeichnung gemacht hat. Ab dem zweiten Viertel fing das Grauen dann an... hanebüchen Handlung galore! Haben die Autoren beim ausdenken der Handlung eine zu viel geraucht (warum muss der Charakter namens Pamela auch so verrückt und kindisch sein! Geht ja mal gar nicht ;))? Bis zum letzten Viertel hatte ich ständig das Verlangen gehabt, meinen Kopf gegen irgendwas hartes zu hämmern >.< Alle Charaktere und auch die Handlung ist so vorhersehbar, warum habe ich mir das nur angetan? Wie in jedem anständigen Band Ende folgt ein Cliffhanger der wieder Lust auf mehr macht. Das trifft hier auch zu. Ich hätte echt nicht gedacht, das ich am Ende wieder Lust auf diese sehr weit hergeholte Geschichte habe. Ich mein, gegen den Zeichenstil ist echt nichts auszusetzen. Er ist relativ einfach gehalten und auf der Background ist ordentlich detailliert. Im Vergleich zur House of Night Graphic Novelle, seeeehr viel besser. Wer auf Academy High School Stories, Intrigen und Krimis a la Veronika Mars steht, kann mit Morning Glories 01: Für eine bessere Zukunft nichts falsch machen. Wer sich aber schnell über an den Haaren herbeigezogenen Handlungssträngen aufregt, dem rate ich sowas von von dem Comic ab. Trotz dem lahmen mittleren Teil, konnte mich der Anfang und das Ende überzeugen. Wenn ich „mal wieder“ 20€ zu viel in der Tasche habe, werde ich Band 2 wohl auch eine Chance geben.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks