Nick Stein

 4,4 Sterne bei 58 Bewertungen
Autorenbild von Nick Stein (©Nick Stein)

Lebenslauf von Nick Stein

Nick Stein ist das Pseudonym eines Autors mit ostfriesischen Wurzeln, der nach fünfunddreißig Jahren im Fernen Osten nun in den hohen Norden zurückgefunden hat. Auf Reisen durchs Land und auf die Inseln und besonders bei Spaziergängen durch die Wälder fliegen ihm die Ideen für seine Geschichten zu. Der Naturliebhaber siedelt seine Krimis gern im Umweltschutz-Milieu an, denn die Erhaltung der schönen Landschaft und Natur liegt ihm sehr am Herzen.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Abschied einer Mörderin (ISBN: 9783740784515)

Abschied einer Mörderin

Neu erschienen am 13.08.2021 als Taschenbuch bei TWENTYSIX.

Alle Bücher von Nick Stein

Cover des Buches Tod eines Milliardärs: BLUTBÜCHER (ISBN: 9798621855239)

Tod eines Milliardärs: BLUTBÜCHER

 (8)
Erschienen am 05.03.2020
Cover des Buches Bei Ablehnung Mord (ISBN: 9783746730349)

Bei Ablehnung Mord

 (7)
Erschienen am 04.06.2018
Cover des Buches Nordseekiller. Küsten-Krimi (ISBN: 9783955738969)

Nordseekiller. Küsten-Krimi

 (5)
Erschienen am 26.11.2018
Cover des Buches Bienenkiller. Küsten-Krimi (ISBN: 9783955738938)

Bienenkiller. Küsten-Krimi

 (5)
Erschienen am 16.11.2018
Cover des Buches Adlerkiller. Küsten-Krimi (ISBN: 9783955738860)

Adlerkiller. Küsten-Krimi

 (3)
Erschienen am 09.11.2018

Neue Rezensionen zu Nick Stein

Cover des Buches Tod eines Milliardärs: BLUTBÜCHER (ISBN: 9798621855239)Marie000s avatar

Rezension zu "Tod eines Milliardärs: BLUTBÜCHER" von Nick Stein

Wow, ein Buch in einem Buch, darauf muss man erst einmal drauf kommen.
Marie000vor einem Jahr

Im Buch: Tod eine Milliardärs, welches der 3. Band der Blutbücher-Reihe ist, ist es genau so der Fall. Im Buch geht es um eine Mörderin, Viola Kroll, die mit einer neuen Identität nach New York, der Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten, flieht. Sie will dort einen Job, als Bücherübersetzerin annehmen. Jedoch muss sie erst in ihre neue Identität reinfinden und ihre alte versuchen abzuwerfen. In New York angekommen, beginnt sie gleich einen Roman, den sie später übersetzten soll, zu lesen, das Buch: Unter Strom. Es ist ein Tatort, der um einen Serienkiller handelt, der Frauen über Skype eine bessere Befriedigung mit Hilfe von elektronischen Impulsen verspricht, die letzendlich in den Tod führt. Einem wird immer so viel Lesestoff gegeben, wie Viola gerade selber liest, was zu einer gelungenen Abwechslung führt.

Einer der einzigen Kritikpunkte ist, dass mir bei dem Tatort die sexuellen Stellen ein wenig zu detailliert beschrieben wurden, was vielleicht aber auch an meinem Alter liegt. 

Ich habe diesen Band als erstes der Blutbücher gelesen und konnte mich problemlos reinfinden, jedoch bin ich am Anfang mit den verschiedenen Identitätswechsel nicht ganz hinterher gekommen, was aber denke ich nicht passiert wäre, wenn ich die Reihe von Band 1 gelesen hätte.

Das Buch ist dem Autor sehr gelungen, es ist spannend geschrieben wurden und die Geschichte finde ich sehr aufregend. Generell finde ich die Idee mit dem Buch in Buch einfach sehr einfallsreich und genial. Ich werde mich auf jeden Fall, an die anderen Bänden wagen, denn jetzt ist meine Neugier auf Viola Krolls Vergangenheit entfacht wurden.

Kommentieren0
3
Teilen
Cover des Buches Tod eines Milliardärs: BLUTBÜCHER (ISBN: 9798621855239)Jeanette_Lubes avatar

Rezension zu "Tod eines Milliardärs: BLUTBÜCHER" von Nick Stein

Gänsehaut, Aufregung, Spannung- der perfekte Thriller!
Jeanette_Lubevor einem Jahr

Dieses Buch erschien 2020 und beinhaltet 350 Seiten.
Die zehnfache Mörderin Viola Kroll kann der Verfolgung durch die Polizei und den Nachstellungen der Mafia nur mit Mühe entrinnen. Deshalb flieht sie unter anderem Namen nach New York und arbeitet dort als Übersetzerin. Als erstes soll sie den Krimi "Unter Strom", dessen Lektüre sie zu einem wirklichen Verbrechen führt, übersetzen. Viola, die sich hier nun Anne nennt, wird neugierig. Ob sie durch die Aufklärung von Verbrechen wiedergutmachen kann, was sie früher getan hat? Doch dann schlägt die Situation komplett um, denn der vermeintliche oder echte Täter hinter dem Krimi weiß alles über sie. Eigentlich könnte er sie bloßstellen, aber er hat einen viel größeren Plan, bei dem es um sehr viel Geld und um den Mord an einem Milliardär geht...
Ich bin vom Schreibstil des Autoren Nick Stein total fasziniert. Er schafft es, dass man sofort mitten im Geschehen ist und das Gefühl hat, gemeinsam mit Viola auf der Flucht nach New York zu sein. Was sie dort erlebt, ist einfach nicht vorstellbar. Die Handlung der Geschichte hat mich sofort in ihren Bann gezogen und ich konnte das Buch nicht mehr aus den Händen legen. Das Buch im Buch ist genauso spannend wie die eigentliche Handlung. Viola hat es faustdick hinter den Ohren, man möchte sie eigentlich verurteilen. Der Autor schafft es aber irgendwie, dass man sie mag und sogar mit ihr mitfiebert. Ich konnte mich nicht mehr von der Geschichte losreißen und habe sie an einem Tag regelrecht verschlungen. So muss ein guter Thriller sein, spannend, aufregend, packend und fesselnd. Es kam dann ein Ende, mit ich keinesfalls gerechnet habe. Tolle falsche Fährten hat der Autor Nick Stein gelegt... Das wird nicht mein letztes Buch von ihm sein. Einfach nur der Wahnsinn!!! Ich bin jetzt noch beim Schreiben komplett begeistert. Ich garantiere euch aufregende Lesestunden, die Gänsehaut versprechen! Für mich als Thriller-Fan ist dies ein purer Lesegenuss gewesen.

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Tod eines Milliardärs: BLUTBÜCHER (ISBN: 9798621855239)M

Rezension zu "Tod eines Milliardärs: BLUTBÜCHER" von Nick Stein

Viola wandert aus
MichaelZischvor 2 Jahren

Viola Kroll ist die Hauptperson im Roman Tod eines Millionärs. Viola Kroll wandert in die USA aus. Sie gibt sich dort als Johanna bzw. Ann aus. Sie soll einen Milliardär umbringen und einen Roman ins amerikanische übersetzen.

Kriegt sie beides hin? Der Roman hat nicht nur die Geschichte von Viola zu bieten, sondern auch das von ihr gelesenen Buches. 

Ein guter Roman, der lesenswert ist.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Wer sich an einer Runde über den Tod des Milliardärs Ronald Dumb beteiligen möchte: Es gibt 20 E-Books und fünf Printbücher zu verlosen. "Tod eines Milliardärs" ist der dritte Teil der "Blutbücher", kann aber auch ohne weiteres eigenständig gelesen werden. Wer hat Lust?
Über Rezensionen würde ich mich sehr freuen.
Bei E-Books bitte die Formatwünsche angeben!

Viola Kroll, eine zehnfache Mörderin, kann der Verfolgung durch die Polizei und den Nachstellungen der Mafia nur mit Mühe entrinnen. Sie flieht unter anderem Namen nach New York und arbeitet dort als Übersetzerin. Ihr erster Job betrifft einen Krimi, "Unter Strom", dessen Lektüre sie zu einem wirklichen Verbrechen führt. Viola, die sich jetzt Ann nennt, wird neugierig. Kann sie durch die Aufklärung von Verbrechen wiedergutmachen, was sie früher getan hat?
Aber dann schlägt die Situation um. Der vermeintliche oder echte Täter hinter dem Krimi weiß alles über sie. Er könnte sie bloßstellen, aber er hat einen viel größeren Plan, bei dem es um sehr viel Geld und um den Mord an einem Milliardär geht …

78 BeiträgeVerlosung beendet
Marie000s avatar
Letzter Beitrag von  Marie000vor einem Jahr

Wow, ein Buch in einem Buch, darauf muss man erst einmal drauf kommen.

Im Buch: Tod eine Milliardärs, welches der 3. Band der Blutbücher-Reihe ist, ist es genau so der Fall. Im Buch geht es um eine Mörderin, Viola Kroll, die mit einer neuen Identität nach New York, der Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten, flieht. Sie will dort einen Job, als Bücherübersetzerin annehmen. Jedoch muss sie erst in ihre neue Identität reinfinden und ihre alte versuchen abzuwerfen. In New York angekommen, beginnt sie gleich einen Roman, den sie später übersetzten soll, zu lesen, das Buch: Unter Strom. Es ist ein Tatort, der um einen Serienkiller handelt, der Frauen über Skype eine bessere Befriedigung mit Hilfe von elektronischen Impulsen verspricht, die letzendlich in den Tod führt. Einem wird immer so viel Lesestoff gegeben, wie Viola gerade selber liest, was zu einer gelungenen Abwechslung führt.

Einer der einzigen Kritikpunkte ist, dass mir bei dem Tatort die sexuellen Stellen ein wenig zu detailliert beschrieben wurden, was vielleicht aber auch an meinem Alter liegt.

Ich habe diesen Band als erstes der Blutbücher gelesen und konnte mich problemlos reinfinden, jedoch bin ich am Anfang mit den verschiedenen Identitätswechsel nicht ganz hinterher gekommen, was aber denke ich nicht passiert wäre, wenn ich die Reihe von Band 1 gelesen hätte.

Das Buch ist dem Autor sehr gelungen, es ist spannend geschrieben wurden und die Geschichte finde ich sehr aufregend. Generell finde ich die Idee mit dem Buch in Buch einfach sehr einfallsreich und genial. Ich werde mich auf jeden Fall, an die anderen Bänden wagen, denn jetzt ist meine Neugier auf Viola Krolls Vergangenheit entfacht wurden.

Zum Muttertagswochenende findet im Dorf Großenrode in Niedersachsen der Töpfermarkt statt. Diesmal beginnt der Sonntag mit einem Toten ...
Bitte melden, ob ein e-book oder ein Printexemplar gewünscht wird.
Viel Spaß beim Lesen, würde mich über eine Rezension freuen!
Nick
65 BeiträgeVerlosung beendet
P
Letzter Beitrag von  Pixibuchvor 2 Jahren

https://www.lovelybooks.de/autor/Nick-Stein/Der-Tote-vom-Töpfermarkt-Eine-nicht-ganz-ernst-zu-nehmende-Krimikomödie-2027009008-w/rezension/2234565890/ Danke für dieses tolle Buch und die blendende Unterhaltung. Ein Krimi, bei dem man einmal lachen mußte. Ich finde diesen Ansatzpunkt sehr toll. Ich werde natürlich auch die anderen Bücher lesen. Leider ist das Buch nur auf wenigen FOREN angelegt, so konnte ich meine Rezension nicht wie gewohnt streuen. Aber ich werde auf alle Fälle Mundpropaganda machen.

Viola Kroll ist eine erfolgreiche Frau aus bestem Hause. Und doch ermordet sie über zehn Leute, ohne dass sie im Mindesten ein schlechtes Gewissen hätte. Niemand kommt auf den Gedanken, dass diese erfolgreiche Künstlerin eine Mörderin sein könnte; und doch kommt ihr die Polizei auf die Spur. Aber kann sie Viola auch verhaften und hinter Gitter bringen?
Ich würde mich über Eure Rezensionen auf Amazon sehr freuen.
33 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 48 Bibliotheken

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks