Nick Yapp

 4.1 Sterne bei 36 Bewertungen
Autor von London, Marilyn Monroe und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Nick Yapp

Sortieren:
Buchformat:
Marilyn Monroe

Marilyn Monroe

 (4)
Erschienen am 06.05.2009
Decades 1900s-1990s

Decades 1900s-1990s

 (3)
Erschienen am 25.01.2008
Audrey Hepburn

Audrey Hepburn

 (2)
Erschienen am 01.05.2010
Football

Football

 (2)
Erschienen am 01.10.2000
Photo Journalismus

Photo Journalismus

 (1)
Erschienen am 01.10.2012
1920s

1920s

 (1)
Lebensalltag im Mittelalter.

Lebensalltag im Mittelalter.

 (1)
Erschienen am 01.01.1995
1950s

1950s

 (0)
Erschienen am 01.10.1998

Neue Rezensionen zu Nick Yapp

Neu
R_Mantheys avatar

Rezension zu "London" von Nick Yapp

London ist eine Reise wert
R_Mantheyvor 3 Jahren

Wenn einem ein solches Buch zu einem unglaublich günstigen Preis über den Weg läuft, dann muss man einfach zuschlagen. Da nur einige Jahre seit seiner Erstveröffentlichung vergangen sind, ist es sicher noch aktuell. Dies ist kein Bildband und kein Stadtführer, sondern eine mit über 300 schönen Fotos bereicherte Erzählung über London und seine schönsten Orte, seine Geschichte, sein Fluidum und seine Bewohner.

Es ist in acht Abschnitte unterteilt (Das West End, Westminster, Die Themse, Die City von London, Die Dörfer von London, Das Herz von London, Das historische London und Londons Charakter und Charaktere). In jedem Abschnitt werden so viele interessante Orte vorgestellt und seitenlang Geschichten über sie erzählt, dass es schwer fällt, darauf im Einzelnen einzugehen.

Selbst für die in einem dünnen Stadtführer angegebenen wichtigsten Sehenswürdigkeiten bleibt bei Besuchen in der Fremde meist kaum genügend Zeit. Man bräuchte bestimmt ein halbes Leben, um all die Orte in London kennenzulernen, die in diesem Buch ausführlich beschrieben werden. Darüber hinaus werden uns aber auch das Lebensgefühl der Londoner, ihre Mentalität, der tägliche Rhythmus der Stadt, ihre Umgebung, der Fluss, an dem sie liegt, ihre ganz eigene Geschichte und vieles mehr liebevoll vorgestellt. Ob dies mit der Realität übereinstimmt, kann ich nicht beurteilen. Mit Sicherheit würden - wie immer bei solchen Büchern - die meisten Londoner staunen, was es alles so in ihrer Stadt zu bewundern gibt.

Fazit.
Dies ist mehr ein Buch für Leute, die sich besonders für London interessieren und dort vielleicht mehr Zeit verbringen als der eilige Tourist. Aber auch für den eiligen Touristen bietet es eine ungeheure Auswahl an Sehenswertem an und beschreibt es ausführlicher als übliche Reiseführer. Inzwischen ist das Buch wegen seines Alters von nur wenigen Jahren lustigerweise fast billiger als seine dünnen Verwandten. Entsprechend ist das Preis-Leistungs-Verhältnis hervorragend.Kommentar Kommentar | Kommentar als Link

Kommentieren0
3
Teilen
metalmels avatar

Rezension zu "Marilyn Monroe" von Nick Yapp

Rezension zu "Marilyn Monroe" von Nick Yapp
metalmelvor 10 Jahren

Da hab ich doch den neuen Marilyn Monroe Bildband aus dem Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag bekommen.
Nun wissen alle, die mich kennen, dass ich seit über 20 Jahren MM Fan bin und auch ca. 200 Bücher mein Eigen nenne.
Auf Neue bin ich immer gespannt, viele sind überflüssig, einige schön und nur ganz wenige stechen aus der Menge heraus.
Mit diesem hier tue ich mich schwer. Es ist ein Bildband, insofern erfüllt er alle Kriterien: er hat wunderschöne Bilder auf bestem Papier, auch für langjährige Fans gibt es noch unbekannte Fotografien zu entdecken, der Charme der Monroe kommt wunderbar zur Geltung, die Farben sind brillant.
So weit so gut.
Das große Manko: Der Text und die Richtigkeit der Angaben. Wieder finde ich Fotos, die falsch datiert sind, wieder gibt es Flüchtigkeitsfehler im Text oder wie soll ich es mir erklären, wenn zwar das Geburtsdatum der Monroe richtig genannt wird (01.06.1926), dann aber behauptet wird, sie feierte am 01.06.1950 ihren 25. Geburtstag?
Am schlimmsten aber ist die Darstellung der Person Marilyn Monroe. Der Text von Nick Yapp stellt eigentlich nur eine Facette ihrer Persönlichkeit dar und das ist die tablettenabhängige, psychotische Alkoholikerin, die mittels Sex krankhaft nach Anerkennung sucht. Ich dachte immer, die Zeiten wären schon lange vorbei und man hätte mittlerweile erkannt, dass noch mehr in MM steckte. Sicherlich war sie Tabletten- und Alkoholabhängig und hatte große psychische Probleme, aber sie war auch oft fröhlich und witzig, sie war klug, interessiert und ehrgeizig und sie definierte sich nicht nur über zahllose Affären. Vor allen Dingen aber war sie Schauspielerin.
Und die alte Geschichte rund um Robert Slatzer hätte man sicher nicht auch nochmal aufwärmen müssen!

Die Bilder in dem Buch sprechen für sich - brillant!
Der Text leider auch - überflüssig und falsch.

Kommentieren0
18
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 54 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks