Nicki Thornton

 3.9 Sterne bei 64 Bewertungen

Lebenslauf von Nicki Thornton

Nicki Thornton erinnert sich an keine Zeit im Leben, in der sie nicht gelesen hat. Sie liebt Bücher und andere zum Lesen zu inspirieren. Bevor ihr Debüt »Hotel der Magier« veröffentlicht wurde, arbeitete sie als Journalistin und führte dann zehn Jahre mit ihrem Mann, viel Herzblut und Leidenschaft einen unabhängigen Buchladen in Abingdon an der Themse. Und während sie dort mit Kindern über Lieblingsbücher plauderte, entstand langsam eine Idee. Was würde passieren, wenn Magier der Mittelpunkt einer Detektivgeschichte wären? Aus der Idee entstand ein Manuskript, mit dem Nicki Thornton den Schreibwettbewerb der Times und Chicken House UK gewann. »Hotel der Magier« wurde nicht nur zum Lieblingsbuch der Buchhändler, sondern auch zum Bestseller. Mittlerweile schreibt die Autorin am zweiten Teil.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Nicki Thornton

Cover des Buches Hotel der Magier (Hotel der Magier 1) (ISBN: 9783551521163)

Hotel der Magier (Hotel der Magier 1)

 (62)
Erschienen am 30.08.2019
Cover des Buches The Last Chance Hotel (ISBN: 9781911077671)

The Last Chance Hotel

 (2)
Erschienen am 07.06.2018

Neue Rezensionen zu Nicki Thornton

Neu
P

Rezension zu "Hotel der Magier (Hotel der Magier 1)" von Nicki Thornton

Macht für mich keinen Sinn..
Phine_Emanhcanvor 3 Monaten

Ahhh das „Hotel der Magier“ von Nicki Thornton, der Klappentext klang so gut (und das Cover ist süß). Bei einem Willkommensdinner im Hotel Zur letzten Chance stirbt ein gewisser Dr.Thallomius. Tod durch Aprikosentraum, hinter verschlossenen Türen. Angeblich getötet vom Küchenjungen und Produzenten des Desserts - Seth. Dieser ist sich keiner Schuld bewusst. Er beginnt selbst zu ermitteln und stellt fest, dass dieses Treffen hinter verschlossener Tür ein Magiertreffen war und jeder Anwesende einen Grund hatte, die Tat zu begehen.
Der Plot klang toll, aber so richtig kommt die Geschichte nicht ins Rollen. Seth ist nicht wirklich ein Sympathieträger. Das Buch setzt zudem zu stark auf wer-war-wohl-der-Mörder-Verwirrung statt auf die Ausgestaltung der Figuren, was diese flach erscheinen lässt. Potential für Buch 2 besteht also, der Cliffhanger deutet es zumindest an. Lesen werde ich es, denke ich, nicht.

Kommentare: 1
0
Teilen

Rezension zu "Hotel der Magier (Hotel der Magier 1)" von Nicki Thornton

super lustig
Msnici91vor 5 Monaten

Gemüse schnippeln, Törtchen aus dem Ofen holen, Gelee umrühren. Küchenjunge Seth hat alle Hände voll zu tun. Denn im abgelegenen Hotel Zur letzten Chance werden besondere Gäste erwartet. Mit ganz speziellen Wünschen und kleinen Geheimnissen. Seth muss sich richtig ins Zeug legen, damit das Willkommensdinner kein Reinfall wird. Doch dann geschieht etwas Schreckliches: Der nette Dr. Thallomius stirbt. Vergiftet durch die Nachspeise – und die hat Seth zubereitet. Auch wenn ihn alle für schuldig halten, Seth hat mit diesem fiesen Mord nichts zu tun. Also muss er selbst ermitteln und mehr über dieses seltsame Treffen der Magier herausfinden.

Mir hat die Geschichte an sich sehr gut gefallen, doch leider hat die Spannung etwas gefehlt, da die Ereignisse ziemlich vorhersehbar waren. Die Charaktere jedoch fand ich toll und sehr liebevoll gestaltet. Das Cover und die Innengestaltung sind wunderschön.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Hotel der Magier (Hotel der Magier 1)" von Nicki Thornton

Guter Schreibstil, aber ausbaufähig.
Luna_Obscurisvor 6 Monaten

Wo soll ich anfangen?

Es war ein magischer Krimi.

Seth, total ahnungslos, wird für den Mord an Dr. Thallomius verantwortlich gemacht. Absolut verständlich. Er hat immerhin die Nachspeise gemacht, durch die Dr. Thallomius vergiftet wurde. 

Daher sehr naheliegend, dass der Küchenjunge daran schuld ist.

Ich muss auch dazu sagen, ich bin ganz schlecht im Kombinieren. Oft verstehe ich erst bei der Auflösung des Krimis, was das alles zu bedeuten hat. Und hier war es besonders interessant von der Auflösung her.

Der Schreibstil war gut zu lesen und die Geschichte aufgrund des Verlaufes spannend und abwechslungsreich.

Jedoch hatte ich an einigen Stellen das Gefühl, dass es zu schnell geht, der Verlauf einfach noch ein paar Erklärungen gebraucht hätte. Und vor allem, hatte ich wesentlich mehr Magie erwartet. Diese kam mir leider ein bisschen zu kurz.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 87 Bibliotheken

auf 15 Wunschzettel

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks