Willkommen in Berlin

von Nicky Reinert 
4,3 Sterne bei4 Bewertungen
Willkommen in Berlin
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

vanessablns avatar

Absurder Berliner Alltag, eingehend beobachtet...

buecherwuermlis avatar

Das perfekte Lesevergnügen für Zwischendurch

Alle 4 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781983269523
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:106 Seiten
Verlag:Independently published
Erscheinungsdatum:25.06.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    vanessablns avatar
    vanessablnvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Absurder Berliner Alltag, eingehend beobachtet...
    Absurder Berliner Alltag

    Der Autor schildert hier auf unterhaltsame, aber auch satirische  Weise den Berliner Alltag, vorwiegend in Bus und Bahn oder als Auto- bzw. Radfahrer. Vieles erkennt man wieder (nur die vielen Regenschirme sind mir noch nicht in gefährlicher Weise begegnet), aber es wurde im Buch noch so richtig auf die Spitze getrieben. Die Kapitel sind nach Wochentagen geordnet.

    Eine Fortsetzung mit noch mehr Themen kann ich mir gut vorstellen. Schließlich gibt es noch so einiges zu charakterisieren und zu kritisieren. So präzise formuliert nach eingehender Beobachtung des Autors macht das Lesen einfach Spaß. Das Cover ist sehr gut gelungen und passt perfekt zum Inhalt. Ob es ein Buch für Touristen ist, müssen sie selbst entscheiden...

    Kommentare: 2
    3
    Teilen
    buecherwuermlis avatar
    buecherwuermlivor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Das perfekte Lesevergnügen für Zwischendurch
    Perfekt für Zwischendurch...

    Titel : Willkommen in Berlin
    Autor : Nicky Reinert
    Seitenzahl : 106
    Format : E-Book

    Klappentext :

    Willkommen in Berlin ist ein satirischer und nicht immer ernst gemeinter Ratgeber für Berlins Besucher und Bewohner. Im Tagebuchstil berichtet der Autor, immer mit einem Augenzwinkern, von den Gefahren, die von Rollkoffern ausgehen, den Benimmregeln auf Rolltreppen und den Strategien, um sich im "gefährlichen" Berliner Straßenverkehr unversehrt zurechtzufinden.

    Meine Meinung:

    Die Geschichte ist perfekt für zwischendurch. Der Schreibstil ist flüssig und sehr gut zu lesen.
    Man bekommt einen humorvollen Einblick in den Berliner Nahverkehr, was einen als Teilnehmer im Berliner Strassenverkehr alles begnen kann. Seien es merkwürdige Gestalten oder Gerüche:-) Alles mit einem Augenzwinkern und viel Humor.
    Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen und fühlte mich gut unterhalten.

    Fazit:

    Lesenswert:-)

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    Nadine_Imgrunds avatar
    Nadine_Imgrundvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Humorige Zwischendurchlektüre im und um den ÖPNV in Berlin
    Humorige Zwischendurchlektüre im und um den ÖPNV in Berlin

    "Willkommen in Berlin" von Nicky Reinert

    Buchbeschreibung

    Willkommen in Berlin ist ein satirischer und nicht immer ernst gemeinter Ratgeber für Berlins Besucher und Bewohner. Im Tagebuchstil berichtet der Autor, immer mit einem Augenzwinkern, von den Gefahren, die von Rollkoffern ausgehen, den Benimmregeln auf Rolltreppen und den Strategien, um sich im "gefährlichen" Berliner Straßenverkehr unversehrt zurechtzufinden.

    Fazit

    Der Einstieg ins Buch ist schon mal der Knaller. Schon der Spruch "ÖPNV braucht kein Mensch. Aber Mensch braucht ÖPNV." ist toll. Was für ein Einstieg!

    Der Schreibstil ist toll und erinnert an den Auftritt eines Stand-up-Comedians. Nicky Reinert sollte überlegen, Lesungen zum Buch zu veranstalten. Das könnte ich mir super vorstellen!

    Die kleinen Anekdoten aus dem Leben eines Berliner Verkehrsteilnehmers (sei es S- oder U-Bahn, Bus, Auto oder Fahrrad) sind so realistisch aus dem Leben gepflückt und niedergeschrieben, dass man beim Lesen einfach nur zustimmend nicken und schmunzeln muss.

    Da geht es um Gerüche einzelner S-Bahn-Stationen, Rollkoffer, Rechtssteher auf U-Bahn-Rolltreppen, S-Bahn-Musikanten, den täglichen Wahnsinn im Berufsverkehr und das ordnungsgemäße Benutzen der Hupe.

    Das Cover gefällt mir auch gut. Schnörkellos und ehrlich.

    Das Buch eignet sich aufgrund seines geringen Seitenumfangs perfekt als Zwischendurchlektüre – besonders natürlich im ÖPNV.

    Vielen Dank, dass ich bei der Buchverlosung dabei sein durfte!!!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Ludwigs_Litera_Tours avatar
    Ludwigs_Litera_Tourvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Die Berliner Luft und der öffentliche Nahverkehr - humorvolle und clevere Beobachtungen
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    N
    Hallo zusammen
    das ist mein erstes Buch, im Selbstverlag 
    veröffentlicht, und  meine allererste Leserunde. 

    Der Titel des Buches, um das es hier gehen soll,
    ist "Willkommen in Berlin". Es handelt sich
    um eine Sammlung von Beobachtungen und
    Erzählungen aus dem Alltag in der Berliner
    Öffentlichkeit, wie den S-Bahnen, Straßenbahnen
    und auf den Straßen, ganz allgemein. 

    Ich würde das Buch als "satirisch" einordnen.
    Das ist die Buchbeschreibung:
    " Willkommen in Berlin ist ein satirischer und nicht immer ernst gemeinter Ratgeber für Berlins Besucher und Bewohner. Im Tagebuchstil berichtet der Autor, immer mit einem Augenzwinkern, von den Gefahren, die von Rollkoffern ausgehen, den Benimmregeln auf Rolltreppen und den Strategien, um sich im "gefährlichen" Berliner Straßenverkehr unversehrt zurechtzufinden."

    Das Buch hat knapp über 100 Seiten und sollte als 
    Nebenbei-Lektüre ganz gut funktionieren. Jedenfalls wurde mir das von dem einen oder anderen Leser so bereits bestätigt.

    Als Eigenverleger will ich natürlich ein wenig auf die Kosten achten und 
    mich erst einmal an das Thema herantasten, weshalb  ich zunächst nur 10 Bücher als PDF-Datei* verlosen möchte (wenn das allerdings total unüblich ist, weißt mich gerne darauf hin).

    Ich freue  mich auf ungefilterte aber konstruktive Kritik. 

    Viele Grüße

    Nicky


    * Das Buch ist über KDP von Amazon verlegt. Wer also teilnimmt, sollte einen Kindle-Account besitzen und das Buch auf die Wunschliste setzen, damit ich es verschenken kann. Ansonsten kann ich PDF-Dateien auch in alle anderen gewünschten Formate umwandeln. 
    N
    Letzter Beitrag von  Nicky_Reinertvor 2 Monaten
    Danke für deine Rezension und deine Mühen! :)
    Zur Buchverlosung
    N
    Hallo zusammen

    ich dachte eigentlich, ich sei technisch versiert, aber hier muss ich mich noch etwas zurecht finden. Wie dem auch sei: Ich hab zu dem hier erwähnten Buch bereits eine Verlosung gestartet, mit dem Ziel, auch ein paar Hinweise und Rezensionen abzugreifen. Da sich aber die Verlosung nicht einfach in eine Leserunde überführen lässt, nun also hier die Leserunde. Ich freue mich auf reges Feedback. 


    Nun zum wesentlichen:

    Der Titel des Buches, um das es hier gehen soll  lautet "Willkommen in Berlin". Es handelt sich  um eine Sammlung von Beobachtungen und  Erzählungen aus dem Alltag in der Berliner  Öffentlichkeit, wie den S-Bahnen, Straßenbahnen  und auf den Straßen, ganz allgemein.   

    Ich würde das Buch als "satirisch" einordnen. Das ist die Buchbeschreibung:
    " Willkommen in Berlin ist ein satirischer und nicht immer ernst gemeinter Ratgeber für Berlins Besucher und Bewohner. Im Tagebuchstil berichtet der Autor, immer mit einem Augenzwinkern, von den Gefahren, die von Rollkoffern ausgehen, den Benimmregeln auf Rolltreppen und den Strategien, um sich im "gefährlichen" Berliner Straßenverkehr unversehrt zurechtzufinden." Es gibt allerdings keinen roten Faden, im Sinne einer Story oder eines Spannungsbogen. Die Wochentage können also auch durcheinander gelesen oder übersprungen werden. Lediglich Prolog und das letzte Kapitel sind als Einführung bzw. Abschluss gedacht und sollten so auch gelesen werden. 

    Das Buch hat knapp über 100 Seiten und sollte als 
    Nebenbei-Lektüre ganz gut funktionieren. Jedenfalls wurde mir das von dem einen oder anderen Leser so bereits bestätigt.


    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks