Nicky Woncka Binswanger

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Binswanger“ von Nicky Woncka

Diese Abhandlung wurde für jeden weltgewandten, medizinisch und kulturell interessierten Menschen geschrieben, speziell aber für alle Personen die in ihren Leben mit einer psychischen Erkrankung zu tun haben, sei es als Betroffene, Verwandte, Nachbarn, Freunde oder auch auf beruflicher Ebene. Für all diese Personengruppen wird diese Buch von besonderen Interesse sein, denn dem Psychiater Otto Binswanger ist es unter anderem zu verdanken das die Betroffenen überhaupt als Patienten angesehen wurden und eine Behandlung in modernen Kliniken erhalten hatten. Dies war in der Vergangenheit nicht so! Dank aufgeschlossenen Ärzten, vornweg Otto Binswanger, ist diese erfreuliche Entwicklung in der Psychiatrie zu verdanken. Davor wurden diese Menschen als Renitent und Verbrechern gleich angesehen und dementsprechend auch behandelt. Einzelhaft, Zwangsjacken und Arbeitstherapien waren nur ein kleiner Teil der Behandlungen. Abgerundet wird die Palette der Behandlungsversuche durch recht zweifelhafte Therapien wie die Elektroschocktherapie oder Lobotomie. Von diesen unschönen Maßnahmen soll hier berichtet werden. Darüber hinaus nimmt ein breites Spektrum dieses Buches den heutigen Psychiatriealtag unter die kritische Lupe. Was kann die heutige Psychiatrie wirklich leisten, wo sind Fehlentwicklungen und Missbräuche zu verzeichnen? Es werden alle wichtigen psychischen Erkrankungen exakt laut DSM 5 Definition erläutert, von den Hysterieanfällen früherer Jahre bis Burnout und ADHS!. Apropos ADHS, die federführende Unterstützung bei der Entwicklung einer eigenständigen Kinder und Jugendpsychiatrie ist ein besonderer Verdienst von Otto Binswanger. Ich möchte aber nicht nur Kritik üben, sondern auch im letzten Kapitel dieses Buches aufzeigen wie eine Alternative Psychiatrie aussehen kann. Abgerundet wird dieses Buch durch eine anschauliche Bebilderung, durch zum Teil mystisch, fantastische Montagebilder, die Versuchen sollen den Leser in längst vergangene Zeiten mit zu nehmen. Sollte schließlich dadurch das Interesse des Lesers auf mehr Informationen vor Ort geweckt wurden sein, so findet er hier wertvolle Links zu Museen, Burgen und Ausstellungen. Vielleicht kann der eine oder andere Leser diese Tipps für seinen nächsten Ausflug oder Urlaub nutzen. Ich hoffe mir ist die Synthese aus Bildband, Medizingeschichte, Kurzbiografie Nachschlagewerk und Reiseführer gelungen. Für Anregungen und Kritik bin ich jederzeit offen.

Stöbern in Sachbuch

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen