Nico Richter PALEO power for life

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(7)
(5)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „PALEO power for life“ von Nico Richter

PALEO kann dein Leben verändern! PALEO ist keine kurzfristige Diät sondern die perfekte Ernährung für langfristige Gesundheit und Fitness. PALEO (von Paläolithikum, Altsteinzeit), auch als „Steinzeit-Ernährung“ bezeichnet, basiert auf natürlichen, hochwertigen Lebensmitteln: Fisch, Fleisch, Eier, Gemüse, Obst und gesunde Fette. Mit diesem Buch einfach einsteigen – 30 Tage köstlich essen und erfahren, wie gut PALEO tut und schmeckt!

Ein 30-Tage-Test, der mit dem Wegwerfen sämtlicher verbotener Lebensmittel beginnt, kommt für mich mit diesem Buch nicht in Frage.

— Estrelas

Lecker ochen, lecker essen und gesund durch den Tag!

— kassandra1010

Mit modernstem Wissen zurück in die Steinzeit. Ein Kochbuch, was Fitness und Genuß vereint. Lecker!

— Floh

Stöbern in Sachbuch

Lass uns über Style reden

Kein Ratgeber, aber unterhaltsam

anna-lee21

Buchstabenzauber - Handlettering

Tolle Ideen rund um die Schriftarten und Handlettering!

nuean

Marx und wir

Lockerer Schreibstil und ein Interview, welches es nie gab.

StMoonlight

Die 21

Ein unbedingter Lesetipp.

Nomadenseele

Adele Spitzeder

Unglaubliche historische Story über stadtbekannte Münchner Betrügerin

Tine13

Die Entdeckung des Glücks

Selten habe ich mich beim Lesen eines Buchs so ertappt gefühlt. Mal sehen, ob ich einige der Tipps auch umsetzen kann.

Marina_Nordbreze

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "PALEO power for life" von Nico Richter

    PALEO power for life

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Liebe Lovelybooks-Freunde! unser Idealgewicht erreichen und halten, gesund sein und noch mehr Energie haben – wollen wir das nicht alle? Der neue Ernährungstrend Paleo, auch Steinzeiternährung genannt, ist die beste Grundlage dafür. Die Ernährungsform basiert auf dem ursprünglichen Speiseplan der Jäger und Sammler und setzt auf unverarbeitete Lebensmittel in Form von Fleisch, Fisch, Eiern, Gemüse, Obst und natürlichen Fettquellen. Bei uns im Christian Verlag ist das erste deutsche Kochbuch zum Thema erschienen: »PALEO power for life« stellt Hintergründe und Grundlagen vor und zeigt vor allem viele leckere Rezepte, die die Ernährungsumstellung ganz leicht machen. Autor Nico Richter hat die positive Wirkung von Paleo selbst erlebt. Er ist seit zwei Jahren überzeugter Paleolaner. Müdigkeit, unruhiger Schlaf und schlechte Blutwerte haben ihn zur Umstellung auf Paleo bewogen. Diese hat schnell Wirkung gezeigt: Nico Richter fühlte sich fitter, wacher und auch seine Werte haben sich gebessert. Für alle, die erst einmal testen möchten, hat er für das Buch ein 30-Tage-Powerprogramm zusammengestellt. Prominente wie Veronika Ferres, Uma Thurman, Tom Jones oder Matthew McConaughey schwören mittlerweile auf Paleo und auch Sportler wie Schalke-Torwart Lars Unnerstall und Triathlet Jonas Colting steigern ihre Leistung mit Hilfe des Ernährungstrends. Wir suchen 10 neugierige Leser, die Lust haben die Paleo-Küche auszuprobieren und uns ihre Erfahrungen mit der „Steinzeit-Ernährung“ berichten. Dafür verlosen wir 10 Bücher. Beantwortet uns bis 9. Dezember 2014 bitte folgende Frage: Weshalb würdet ihr gerne die Paleo-Ernährung ausprobieren? Die Gewinner werden am 10. Dezember 2014 hier bekannt gegeben. Wir sind gespannt auf eure Beiträge und freuen uns auf die Leserunde! Euer Paleo-Team vom Christian Verlag!

    Mehr
    • 120
  • Paleo power for life

    PALEO power for life

    karin66

    21. May 2015 um 15:07

    Das hübsche Cover macht richtig Lust auf das Buch. Der Schreibstil ist sehr angenehm und leicht zu lesen. Die Grundlagen der Paelo Ernährung  werden zuerst sehr leicht verständlich erklärt. Der Autor  regt den Leser dazu an, seine  Ernährungsgewohnheiten zu überdenken und umzustellen. Sehr schön sind die Rezepte beschrieben, die auch alle relativ einfach nach zu kochen. Angenehm finde ich auch, dass nicht immer total extravagante Zutaten verwendet werden. Zudem ein weitere Gesichtspunkt, alles was ich nachgekocht habe, war super lecker. Leider kommt die vegetarische Alternative hier etwas zu kurz, man will sich ja nicht immer nur mit Fleisch ernähren. Ein Buch das ich sehr gerne weiterempfehlen kann.

    Mehr
  • Natürlich, einfach und möglichst unverarbeitet, im Rhythmus des Körpers, in der Natur des Menschen!

    PALEO power for life

    Floh

    PALEO! Das klingt modern, innovativ, neuartig, hochkomplex und spacig. Doch was steckt dahinter? Ganz einfach: die gute alte Steinzeit! Kein Witz, dieses Buch führt uns zurück zu den Wurzeln der menschlichen Ernährung, des menschlichen Organismus und der Wertigkeit der einfachen Lebensmittel. Buchautor und Coach Nico Richter hat in seinem Kochbuch und Ernährungsprogramm "PALEO- power for life" ein Kochbuch kreiert, welches Moderne und Ursprung vereint und zu einem Umdenken allein bei der Einführung in sein Programm, bzw. Lebensgefühl bewirkt. Ich habe schon jahrelange Kocherfahrung. Doch wenn ein Kind in die Familie kommt, ein weiteres Kind noch die Kost im Bauch über die Mutter genießt, da wird man nachdenklich und hinterfragt einige Kochgewohnheiten und beschäftigt sich mit den Werten der Nahrungsmittel intensiver. So zumindest ergeht es mir, und so wollte ich mir Dank eines Kochbuches, welches auf die Unverarbeitung und Naturbelassenheit der Lebensmittel beruht neue Inspirationen und Anreize holen. Da meine kleine Tochter nun an der Familienkost teilnimmt, war es für mich wichtig zu erfahren, wie man Soßen, Suppen oder Fleischgerichte schmackhaft, verträglich, gesund und OHNE Tüte oder Fertigprodukt herstellt. Ich bin begeistert und kann so auch als derzeit Schwangere unbedenklich genießen und das ein oder andere Gericht auf den Tisch bringen, auch wenn ich keine Gesamtumstellung oder das 30 Tage Fitness Programm umsetze, so weiß ich, was ich meiner Familie auftische und hinterfrage nun einiges kritischer und betrachte den Wert der Nahrung ganz anders! Erschienen im Christian-Verlag (http://www.christian-verlag.de/) Inhalt / Beschreibung: "PALEO - Schlank, fit und gesund mit der ursprünglichen Ernährung des Menschen. PALEO – auch als Steinzeit-Diät oder Steinzeit-Ernährung bezeichnet, ist keine kurzfristige Diät sondern die perfekte Ernährung für langfristige Gesundheit und Fitness. PALEO basiert auf natürlichen, hochwertigen Lebensmitteln: Fleisch, Fisch, Eier, Gemüse, Obst und gesunde Fette. PALEO wird dein Leben verändern: Mit der detaillierten Einführung in diesem Buch einfach in die Steinzeit-Diät einsteigen, 30 Tage köstlich essen und erfahren, wie gut PALEO tut und schmeckt!" Meinung: Ich habe mich einfach völlig ungezwungen, ohne Wunsch nach einer Ernährungsumstellung oder dem erfolgsversprechenden 30-Tage Paleo-Programm mit diesem Kochbuch befasst und bin durchweg ganz begeistert und sehr angetan. Die Einführung in die Grundlagen dieser speziellen, jedoch völlig ursprünglichen Ernährung gepaart mit unserer Moderne, ist wirklich sehr verständlich, einleuchtend, logisch und absolut denkanstoßend. Für mich hat allein die Einführung in das PALEO Konzept für ein Umdenken gesorgt. Ohne große Missionen oder Predigten. Dieses Buch erreicht ohne Probleme den Verstand und die Erkenntnis und den Wahrheitsgehalt der Fakten. Zudem stellt es dieser Ernährungsratgeber den Lesern absolut frei, eine komplette Umstellung, ein 30 Tage Programm, eine Gewichtsredultion oder einfach nur eine willkommene Abwechslung auf den Tisch zu bringen. Man kann, man muss aber nicht. Das ist für mich sehr sympathisch und lockert das Konzept sehr auf und motiviert bestimmt den ein oder anderen dann doch einfach mal eine Umstellung zu wagen. Man kann ja, man muss aber nicht. Das nimmt den Reiz des Verbotenen, das wirkt! Verbote gibt es bei dieser Ernährung eher wenige, eigendlich ist es nur ein Apell an den Organismus, ob man sich wirklich mit den schwergängigen und belastenden Lebensmitteln befassen möchte, oder die natürliche Leichtigkeit der Verdauung, der Aufspaltung und Verwertung widmen möchte. So verzichtet man liebend gern auf belastende Kost a la Käse, Kartoffel und Backwaren und Co. Auf Mehl zu verzichten? Wie soll das gehen? Ganz einfach: in dem man einen Pizzaboden aus Blumenkohl zubereitet. Ja, Blumenkohl. Das geht, ich habe es getestet und es schmeckt! Auch die Ofen-Süßkartoffel mit BBQ Huhn Füllung von Seite 165 hat uns sehr begeistert. In diesem Buch wird gut und gern mit gutem Fleisch und Fisch gekocht, aber auch sehr sehr viel Gemüse als Sättigungsbeilagen werden angeboten. Ein PALEO Frühstück kann dann für die Leser, die das Fitnessprogramm testen wollen schon eher gewöhnungsbedürftig sein. Eine bunte und herzhafte Süßkartoffel-Pfanne? Oder lieber ein süßer Pfannekuchen gebacken aus Mandeln, Ei und Apfelmus? Da auf Getreide eher verzichtet werden sollte, muss hier das Brot leider entfallen. Aber auch die Alternativen hören sich interessant an und sind ein Versuch wert. Die Verarbeitung der Gerichte ist mit wenigen Handgriffen getan. Hier gibt es keine ellEnlangen Zutaten und Vorbereitungslisten. Hier wird auf Ursprung und Natürlichkeit gesetzt. Mit wenigen Zutaten gelingt ein schmackhaftes, vielseitiges und abwechslungsreiches Gericht. Einfach, unkompliziert und neu. Ohne einer Brise hiervon und ein Paar Körnchen davon, hier noch ein Spritzer dies und ein Schuss das. Nein hier geht es einfach und unkompliziert zu. Man braucht nicht viel und hat schon alles. Top, spart Geld und Platz im Vorratsraum. Ganz wichtig ist für diejenigen, die das Programm testen wollen: Es gibt sehr viele Tipps für den Alltag, für Familienfeste, für Snacks und Restaurantbesuche. Nach Möglichkeit sollte man es in dem Programmzeitraum meiden, aber falls nicht, so kann man kleine Snaks vorbereiten, oder nur bestimmte Speisen bestellen. Grenzt zwar in der Gesellschaft etwas aus, aber vielleicht motiviert es sogar noch andere Personen zur Fitness. Was mich zunächst sehr erschreckte waren die Rezepte, die für eine Ernährungsumstellung doch recht hohe Nährwerte und Kalorien ausweisen. Aber auch hier wird vom Autor logisch und klar erklärt, warum das so ist und warum das gar nicht schlimm ist, denn man isst sich satt und verzichtet auf Schoki, Eis, Kräcker, Sandwiches und Co, welche man hier und da sonst immer kurz snackt und es gar nicht bemerkt. Die Tageskalorien sind dem natürlichen Stoffwechsel angelegt und keinesfalls zu hoch. Für Leser, die neben der Fitness eine Gewichtsredukltion wünschen gibt es auch hier hilfreiche Anleitungen, Tipps und Begleitung. Gefallen hat mir auch der Teil im Buche, der sich mit der Ernährungsphysiologie, den Nährwerten, den Vitaminen und Inhaltsstoffen und schonender Verarbeitung widmet. Hoch loben möchte ich auch die Warenkunde, die einzelnen Garmethoden, die Küchenutensilien, die Nährwerttabellen, die Tipps und vor allem die veranschauliche Erklärung zur Zubereitung. Als BonBon findet man immer wieder einen Link zu einem großen Blog des Autors wo man sich noch viel intensiver mit dieser Lebenseinstellung, dem Lebensgefühl und der Mission beschäftigen kann. Zu einigen Gerichten gibt es auch gleich Vorschläge zu möglichen und schmackhaften Variationen oder auch Ideen für die passende Beilage. Hier gibt es leckere, gesunde und abwechslungsreiche Küche. Ohne große Exotik oder zuuuu seltene und außergewöhnliche Zutaten. Die häufigsten Zutaten und Lebensmittel sind bekannt und problemlos im Supermarkt oder frisch auf dem Wochenmarkt zu bekommen. Ein rundum gelungenes Kochbuch, welches übersichtlich ist, gut strukturiert und gegliedert und mit appetitlichen Bildern und Fotos, die das Kochen erleichtern und die Vorfreude auf das fertige Gericht schüren. Dieses komplexe Kochbuch ist trotz einer speziellen Ernährung vielseitig, ansprechend und bietet auch für Diätwillige oder Fitnessfreudige Speisepläne für 30 Tage und Variationen darüber hinaus. Das Buch ist trotz der Stärke und des Umfangs recht handlich, ideal groß und lässt sich mühelos beim Kochen aufgeschlagen bereit legen. eigene Erfahrung: Vom Gucken und Anschauen wurde ich gleich so sehr eingestimmt und mit Euphorie und Vorfreude beglückt, dass ich natürlich eines der vielen Inspirationen umsetzten wollte. Denn vom Schauen wird man nicht schlau, und kann sich keine eigene Meinung bilden. Also habe ich die vergangene Woche ausgiebig und sehr interessiert genutzt, um einige der Rezeptideen auszuprobieren. Etwas mit gutem Fleisch, das schmeckt auch dem Manne im Hause, aber nicht nur ihn, denn wir alle waren von den Ofensüßkartoffeln mit BBQ-Huhn Füllung begeistert, dazu habe ich auch gleich ein paar knusprige Süßkartoffelrösti serviert. Auch die Pizza mit Blumenkohlteigboden war ein ganz neues Geschmackserlebnis. Man sollte jedoch wirklich keinen Vergleich mit einer Pizza vom Italiener ziehen, denn diese Pizza ist anders, aber sie ist gut und gelingt prima. Hier habe ich jedoch Käse verwendet, wer den 30 Tage Plan beherzigt, sollte den Käse besser meiden. Das Zubereiten, Verarbeiten, Kochen und Servieren war ein leichtes. Wirklich gelungen und glückliche Gesichter am Tisch. Das Fleisch war trotz ohne große Gewürzmischungen und Beigabe so delikat würzig und im handumdrehen samt Süßkartoffel vorbereitet, der Rest übernimmt der Ofen. Ohne Schwierigkeiten und großer Kocherfahrung lässt sich aus diesem Kochbuch ein tolles Essen zaubern. Auch für Singles, für Schnellkocher und Berufstätige. Suppen, Soßen, Desserts, Getränke, Häppchen, Beilagen, Gebratenes, gedünstetes, Herzhaftes, Süßes, Flüssiges oder Festes, Basis oder Grundlage oder schon verfeinert und abgewandelt.....Hier gibt es alles, was der Gaumen liebt und die Natur hergibt. Ich bin ganz und gar zufrieden und begeistert! Illustrationen / Angaben: Leider gibt es nicht zu jedem Gericht oder zu jedem Schritt eine bildhafte Anleitung. Hier sind wirklich nur die Speisen illustriert, die Zubereitung wird mit Worten erklärt. Aber das hätte womöglich auch den Rahmen gesprengt bei so vielen Rezeptideen. Die Aufnahmen sind von guter und anschaulicher Qualität, kräftige Farben und klare Bilder. Die fotografierten Speisen machen Appetit und Lust aufs Kochen. Eine schöne Auswahl, die noch Raum für eigene Phantasie und Vorstellungen lässt. Die Mengenangaben sind klar und treffend. Hier gibt es auch eine kurze Erklärung und auch einige mögliche Varianten oder Tipps. Die Gerichte sind in der Regel für 2 Personen / Portionen bemessen. Der Autor: "Nico liebt Kochen - und zwar ausschließlich mit natürlichen und unverarbeiteten Lebensmitteln. So sehr, dass er sein Hobby sogar zum Beruf gemacht hat: Auf seinem Blog www.paleo360.de widmet er sich täglich den Themen Ernährung und Gesundheit. Da war ein Kochbuch der nächste logische Schritt, denn viele Menschen wollen sich zwar gesund ernähren, wissen aber nicht, wie sie die Umstellung angehen sollen. Dass Paleo der richtige Weg zu langfristiger Gesundheit ist, hat Nico auch im Selbsttest erfahren: Nach der Umstellung verbesserten sich Blutbild und sportliche Leistungsfähigkeit nachweislich. Heute verbringt er bis zu drei Stunden täglich in der Küche, um seinen Lesern immer wieder neue Inspiration zu liefern und zu zeigen, dass gesunde Ernährung richtig gut schmecken kann." Fazit: Mehr als begeistert. 5 Sterne für dieses rundum zufriedenstellende PALEO-Kochbuch, welches nicht nur für Fitnessliebende, oder Abnehmwillige eine tolle Basis bietet, sondern auch für Jedermann tolle und inspirierende Speisen beinhaltet. Toll, ohne dieses Buch hätte ich all die Möglichkeiten und Ideen nicht entdeckt. Und das lesen dieses Buches bewirkt ein kleines oder großes Umdenken in Bezug auf Speisen und Gesundheit. Versprochen! Alles kann, nichts muss. Ein Kochbuch für Jedermann und Jederfrau oder für diejenigen die PALEO probieren und leben möchten! Alles ist möglich!

    Mehr
    • 3

    Buchgeborene

    18. April 2015 um 22:56
  • Also von mir beide Daumen hoch für dieses tolle Buch !!!

    PALEO power for life

    numinala

    01. February 2015 um 12:15

    Zunächst wird erst einmal erklärt, was Paleo eigentlich ist und warum und wieso man sich auf diese Art und Weise ernähren sollte. Wie sieht eine typische Paleo-Mahlzeit aus, wie setzt sie sich zusammen, welche Vorteile hat es, wie bereitet man sich am Besten auf diese Ernährungsumstellung vor, welche Nahrungsmittel sollten man immer vorrätig haben usw. Viele Fragen, die ausführlich und gut erklärt und beantwortet werden. Danach geht es zu den Rezepten - aufgeteilt in verschiedene Kategorien Basics, die ich z.B. gut am Wochenende für die Woche vorbereiten kann, Frühstück, Eier, Gemüse, Salate, Fleisch, Fisch, Snacks usw. Die meisten Rezepte sind für 2 bis 4 Portionen und alle mit einer Angabe der Zubereitungszeit und der Nährwertangaben, also Kilokalorien, Fett, Eiweiß und Kohlenhydrate. Fazit Anfang diesen Jahres wollte ich zum einen gerne mein Gewicht (mal wieder :0) reduzieren und zum anderen einfach diese Paleo-Geschichte ausprobieren. Das Buch hat mich neugierig gemacht und dazu kamen natürlich auch die immer wieder auftauchenden 'Neuigkeiten' aus der Lebensmittelbranche...(So was wie Bisphenol A, Lebensmittel, die erst als chemischer Kampfstoff ausprobiert werden, Gammelfleisch und...und...und...) Und ich muss sagen, für mich ist es einfach ein tolles Buch um meinen Plan umzusetzen. Viele interessante Informationen, Hilfestellung und richtig leckere Rezepte !!! Ich bin nun seit dreieinhalb Wochen dabei und probiere immer wieder andere Mahlzeiten aus und bisher war einfach alles so etwas von 'yummy'. Dazu kommt die einfache Zubereitung. Ja - ich bin nicht wirklich gut am Herd, aber selbst ich bekomme die Sachen wirklich genussvoll und ohne viel Aufwand hin und hab mir jetzt sogar mal ein Küchengerät gegönnt - lach - einen Spiralschneider. Gestern gab es dann Zucchini-Spaghetti mit Bolognese - und ihr könnt mir glauben, das ich mich heute auf die zweite Portion freue, wie Bolle :0) Ach ja: und 4,5 kg sind auch schon weg.  Viele Grüsse von der Numi

    Mehr
  • Essen wie in der Steinzeit

    PALEO power for life

    Estrelas

    25. January 2015 um 12:31

    Nico Richter will uns mit diesem Kochbuch das Paleo-Konzept näherbringen, sprich man verwendet nur Lebensmittel, die auch den Steinzeitmenschen zur Verfügung standen. D.h. auf Getreide, Milch und Zucker wird verzichtet. Der Autor ist Freizeitkoch und Blogger, und das ist dem Buch anzumerken, nicht nur dadurch, dass der Leser geduzt wird. Immer wieder werden "Links" gesetzt, wie "Die Gerichte findest du im Rezeptteil" (wie außergewöhnlich!) oder "mehr "Infos findest du auf dem Blog". Damit reicht der Platz im Buch dann leider nicht mehr für wissenschaftliche Belege. Aufgefüllt wird der Informationsteil bei sich wiederholenden Tipps mit Plattitüden, z.B. "Viel Flüssigkeit hilft eigentlich immer und ist eh gesund". Ein paar gute Ideen für das alternative Kochen finden sich im Buch, allerdings wird als Ersatz für ein neuzeitliches Lebensmittel oft ein Kokosprodukt angegeben, für das keine Alternative aufgeführt wird. So ergeben sich bei den Gerichten manch eigenwillige Geschmacksexperimente, und es fiel mir schwer, überhaupt ein ansprechendes Gericht zusammenzustellen. Für gedünstetes Gemüse oder gebratenes Hackfleisch brauche ich kein Kochbuch. Und Kombinationsvorschläge wie Tortillas (5 Eier) + Huevos Rancheros (4 Eier) können doch nicht ernstgemeint sein. Ein 30-Tage-Test, der mit dem Wegwerfen sämtlicher verbotener Lebensmittel beginnt, kommt für mich mit diesem Buch nicht in Frage.

    Mehr
  • Paleo- was ist das nur?

    PALEO power for life

    nicigirl85

    18. January 2015 um 13:23

    Als Kochbegeisterte bin ich auf dieses Buch gestoßen ohne recht zu wissen, was Paleo eigentlich bedeutet. Zum Abnehmen habe ich mir das Buch nicht geholt. Das Buch bietet einen idealen Einstieg in die Welt von Paleo, sprich der Steinzeiternährung. Es wird verständlich und übersichtlich erklärt, was man essen sollte und was besser vermieden werden sollte. Die Rezepte sind übersichtlich aufgebaut und leicht nach zu kochen, auch wenn ich manchmal Probleme hatte alle Zutaten bei uns in der ländlichen Region zu bekommen. Einige der Rezepte werde ich sicher immer mal wieder machen, aber ich muss gestehen, dass Paleo zu 100 % für mich einfach nichts ist, da ich einfach nicht auf Milch, Joghurt und das ein oder andere Gläschen Wein oder Tässchen Kaffee verzichten möchte. Fazit: Einfach mal was anderes und in meinen Augen empfehlenswert! Ob es nun beim Abnehmen hilft, kann ich nicht beantworten...

    Mehr
  • mein Fall war es leider nicht

    PALEO power for life

    78sunny

    11. January 2015 um 00:06

    Die Aufmachung des Buch ist wirklich schön. Die Fotos sind sehr ansprechend, nicht zu überladen oder extrem bunt. Alles passt zum Thema back to the roots. Leider gibt es nicht zu alles Rezepten ein Foto was für mich ein großes Manko bei Kochbüchern ist. Dann habe ich lieber weniger Rezepte, dafür aber alle mit Bildern. Das was an Bildmaterial zu den Rezepten da war, war allerdings sehr appetitanregend und machte Lust zum Nachkochen. Die Zutaten sind hauptsächlich Fleisch, Fisch, Eier, Gemüse, Nüsse und viele Gewürze. Größtenteils bekommt man alles in großen Supermärkten, wenn man nicht gerade auf einem Dorf lebt. Etwas schwieriger zu besorgen waren dann Kokosöl und Kokosmehl. Ersteres habe ich nach langem Suchen dann doch in einem 'normalen' Geschäft bekommen, aber Kokosmehl musste ich im Reformhaus kaufen. Sehr viele Rezepte haben mindestens eine Kokoszutat - meistens Kokosmilch oder Kokosöl. Ich war sehr überrascht, dass mir diese beiden Zutaten beim Kochen tatsächlich zusagten und ich werde sie auch weiterhin nutzen. Am besten hat mir der Informationsteil des Buches gefallen. Hier wurde sehr gut erklärt warum man bestimmte Nahrungsmittel vermeiden sollte und warum andere so eine positive Wirkung auf unseren Körper habe. Dieser wirklich sehr informative Teil hat mich auch eine Weile zwischen 3 und 4 Sternen schwanken lassen, aber im Hinblick auf den Preis des Buches und meiner wirklich negativen Erfolgsbilanz bei den Rezepten waren mehr als 3 Sterne dann doch nicht drin. Leider haben mir die zubereiten Speisen nicht geschmeckt und auch meine Testesser waren wenig begeistert. Ich habe im letzten Jahr bereits meine Ernährung umgestellt und lebe sehr viel gesünder als vorher. Ich vermeide Fertigprodukte, Softdrinks, Zucker und zu viele Kohlenhydrate und esse dafür viel Gemüse und Fleisch. Ich habe dadurch 15 Kilo abgenommen und meine Blutwerte (wie im Buch ebenfalls beschrieben) deutlich verbessert. Das alles wird auch in diesem Buch empfohlen. Allerdings geht der Autor noch deutlich weiter und setzt als Ziel den Verzicht von Zucker und Milchprodukten. Damit könnte ich nicht leben. Ich esse also weiterhin Milchprodukte und konnte somit das 30 Tage Programm, was im Buch empfohlen wird, um den Körper umzustellen, nicht ausprobieren. Da ich mir ein Leben ohne gelegentliche Belohnungen (eben auch durch ungesunde Lebensmittel) nicht vorstellen kann, hätte dies auch keinen Sinn gemacht. Für Menschen die wirklich eisern sind und ihre Ernährung radikal umstellen wollen oder müssen, ist dieses 30 Tage Programm sicher gut. Vor allem für Menschen mit Zöliakie kann ich das Buch empfehlen. Kommen wir nun zu den Rezepten. Ich habe 9 Rezepte ausprobiert von denen mir 2 geschmeckt habe. Allerdings hatte ich diese beiden in geringfügiger Abwandlung sowieso schon lange auf meinem Speiseplan. Dabei handelt es sich um die schlichten Hähnchenstreifen und um die Zucchinischiffchen. Interessant war allerdings, dass bei manchen Dingen dabei stand wie lange sie sich im Kühlschrank halten. Für Berufstätige die gern Vorkochen ist das spitze. Die Hackmischung der Zucchinischiffchen werde ich mir allerdings noch häufiger zubereiten, da sie wirklich einmalig gut geschmeckt hat. Der Rest der Rezepte reichte von "Naja, kann man essen, aber..." bis hin zu "für meinen Geschmack einfach ungenießbar". Letzteres traf auf das Sellerie-Apfel-Püree zu und das hat auch mein Besuch nicht hinunter bekommen. (obwohl alles nach Rezept gekocht wurde) *Fazit:* 3 von 5 Sternen Wenn ich mir nun also den Preis des Buches ansehe und den Geschmack der Gerichte, die ich ausprobiert habe, kann ich dem Buch wirklich nur 3 Sterne geben. Positiv war der umfassende Informationsteil, die Vielfältigkeit der Rezepte und die abwechslungsreichen Gewürze, die benutzt werden. Mein Gewürzregal ist nun um einige neue Gewürze reicher, die ich auch weiter benutzen werde. Außerdem hat mich das Buch angeregt mich im Internet noch ausführlicher über gesunden Zutaten zu informieren. Auf meinem Blogbeitrag könnt ihr noch Fotos zu einigen meiner ausprobierten Gerichten finden. http://78sunny.blogspot.de/2015/01/titel-paleo-power-for-life-autor.html

    Mehr
  • Besinnung zu einer gesunden und abwechslungsreichen Ernährung!

    PALEO power for life

    kassandra1010

    09. January 2015 um 22:35

    Paleo - die neue Mode der Kochszene? Ganz im Gegenteil, das unsere Ernährungspyramide gänzlich verkehrt dargestellt wird, sollte mittlerweile jeder wissen und wir besinnen uns auf das, was wir schon immer gegessen haben. Die Steinzeit kommt da gerade recht. Leckere Rezepte, mal raffiniert und mal ganz simpel, jedoch immer lecker und vor allem sättigend. Für Weizenallergiker und Zölis sehr gut geeignet, Vegetarier müssen auf die Fleischlastigen Gerichte verzichten was aber nicht stört, da es nicht überwiegt. Ich hatte viel Spaß beim Kochen, neue Zutaten ausprobiert und bin meinem Bananen-Smoothie morgens treu geblieben, denn es macht mich wirklich satt.

    Mehr
  • PALEO power for life

    PALEO power for life

    laraundluca

    06. January 2015 um 18:33

    Inhalt: PALEO wird dein Leben verändern! PALEO ist keine kurzfristige Diät sondern die perfekte Ernährung für langfristige Gesundheit und Fitness. PALEO (von Paläolithikum, Altsteinzeit), auch als »Steinzeit-Ernährung« bezeichnet, basiert auf natürlichen, hochwertigen Lebensmitteln: Fisch, Fleisch, Eier, Gemüse, Obst und gesunde Fette. Mit diesem Buch einfach einsteigen – 30 Tage köstlich essen und erfahren, wie gut PALEO tut und schmeckt! Meine Meinung: Ich versuche seit einiger Zeit meinen Mann dazu zu bewegen, ein bisschen auf die Ernährung zu achten, Gewicht zu reduzieren, vitaler zu werden. Auf Diät hat er keine Lust, weil die meist fleischlos daherkommen oder es zu kleine Portionen sind. Paleo ist in dem Sinne keine Diät, keine Kalorienzählen, kein Hungern und es gibt Fleisch :-) Also hört isch nach genau dem Richtigen für uns an. Die perfekte Ernährung für Männer! Die Bilder gefallen mir sehr gut. Sie machen Appetit und Lust aufs Nachkochen und Probieren. Das 30-Tage-Paleo-Programm haben wir nicht durchgezogen, aber ich habe mich intensiv damit beschäftigt und auch einige Rezepte ausprobiert. Der Einstieg in die PALEO-Ernährung wird einem durch die einfache Erklärung zu Beginn auch sehr leicht gemacht. Man wird zum Denken über sich selbst, die eigene Ernährung und Fitness angeregt. DIe Rezepte sind relativ einfach und ohne viel Zeitaufwand nachzukochen. Und zudem auch noch richtig lecker, zumindest die Rezepte, die wir bisher probiert haben. Fazit: Die perfekte Ernährung für Männer. Es ist kein Diätbuch, sondern eine Ernährungsumstellung.

    Mehr
  • Zurück in die Steinzeit

    PALEO power for life

    Larischen

    05. January 2015 um 12:21

    „PALEO Power for Life“ von Nico Richter ist nicht nur ein einfaches Kochbuch zur Steinzeitküche, die sich auf unverarbeitete und nährstoffreiche Lebensmittel beschränkt. Der Leser bekommt am Anfang einen guten Einstieg in das Thema geliefert. Richter setzt sich zunächst mit den Grundlagen der Ernährungsweise auseinander, stellt ein 30 Tage-Programm vor und liefert zum Schluss auch noch einige Tipps und Tricks für die praktische Umsetzung. Diesem informativen Teil folgen 115 Rezepte, die nach verschiedenen Kategorien (Basics, Frühstück, Snacks, Salate, Dips etc.) gegliedert sind. Der erste Eindruck des Kochbuchs ist sehr positiv. Die Gestaltung ist schlicht, modern und beinhaltet sehr schöne Bilder. Auch die informativen Texte am Anfang sind gut lesbar und kein trockenes Palaver. Da ich mich schon vorher mit der Ernährungsweise auseinander gesetzt habe, war für mich nicht mehr viel neues dabei. Wobei ich sagen würde, dass hier noch eine gemäßigte Form von Paleo vertreten wird (zB. in Bezug auf Kartoffeln). Was mich in diesem Teil allerdings gestört hat war, dass gerade zum Schluss immer mehr auf den Blog verwiesen wurde. Ich lese ja gerade das Buch, weil ich gerade auf Blogs nicht sooo viel Lust habe. Und wenn suche ich ungern, da wäre vielleicht ein QR-Code mit Direktverlinkung hilfreich gewesen. Die Rezepte finde ich interessant, die angegebenen Zeiten sind realistisch, die Erklärungen sind leicht verständlich und die Zutaten sind meiner Meinung nach auch alle recht gut zugänglich. Hier hätte ich mich allerdings über ein paar mehr Bilder gefreut. Denn gerade die Bilder machen mir persönlich Lust aufs Nachkochen und das sind wirklich immer die ersten Rezepte, die ich dann auch selbst probiere. Ich habe zwar nicht das 30 Tage-Programm durchgezogen, aber viele Rezepte probiert. Die Zucchini Spaghetti mit Bolognese sind bei uns schon zum echten Klassiker geworden – lecker und fix gemacht. Außerdem kann man das Rezept gut nach belieben variieren und es wird nie langweilig. Mein Freund steht auch total auf die Paleo Burger. Im Moment suchen wir einen guten Zeitpunkt, um gemeinsam auch mal das Programm durch zuziehen. Aber das wird wahrscheinlich bis zur gemeinsamen Wohnung warten müssen, denn man muss schon viel Zeit und Planung investieren, um diese Ernährungsweise komplett umzusetzen. Mir fällt der Verzicht auf Getreide und Milch gerade wenn es schnell gehen soll total schwer. Allerdings vertrage ich beides nicht besonders gut, daher merke ich schon, je stärker ich mich an Paleo orientiere, desto besser geht es mir. Ich vergebe 4 Sterne für dieses informative und sehr schön gestaltete Kochbuch und kann es guten Gewissens weiterempfehlen.

    Mehr
  • Paleo

    PALEO power for life

    RebekkaT

    "115 Rezepte aus der modernen Steinzeit-Küche" soweit so gut - schlecht nur, wenn man man keine Kokosprodukte oder Eier mag oder gar Vegetarier/Veganer ist. Entsetzt war ich über die kcal-Angaben, zumal das Buch ja zurzeit auch in Diätkreisen herum geht! Für ein harmloses Frühstück aus 125g Obst, 30g Nüssen, 30g Kokos-Chips und 200 ml Kokosmilch gehen dann mal eben 835 kcal drauf - und das ist dann nicht viel, was ich in der Schale sehe. Die ersten 47 Seiten sind allerdings sehr informativ, von der Idee zum Buch bis zu den Fachleuten, die zu Wort kommen. Das Prinzip ist einfach: „Ja“ zu Gemüse, Fleisch, Fisch und Meeresfrüchten, Eiern, Obst, Nüssen & Samen, Ölen & Fetten, Kräutern & Gewürzen sowie Getränken ohne Zucker & Zusatzstoffe - das sagt so gut wie jede Diät oder Ernährungsumstellung, ist also nicht neues. „Nein“ zu Getreideprodukten, Hülsenfrüchten, Milchprodukten, Zucker & künstlichen Süßstoffen, Süßigkeiten, verarbeiteten Lebensmitteln & künstlichen Zusatzstoffen, Softdrinks & zuckerhaltigen Getränken, raffinierten Pflanzenfetten & Fetten und industriell verarbeitetem Fleisch. Mhhh … wie lange will man das aushalten? Okay, Nico Richter schlägt erstmal 30 Tage vor - nur soll eben Paleo als Ernährungsumstellung gesehen werden und nicht als kurze Diät; aber auch, wenn der Zuckerentzug vorbei ist, soll ich mein Leben lang Restaurants meiden? Das Essen bei den Schwiegereltern, okay darauf kann so mancher verzichten, aber macht das Sinn? Cover: Nico Richter bei der Arbeit. Die Bilder im Innenteil, gemacht von Silvio Knezevic, sind sehr gut und auf „Steinzeit“ gemacht; man sieht z.B. gusseiserne Pfannen und ganz viel Holz. Schreibstil: Gerade die Einführung ist sehr gelungen und eigentlich ist Paleo auch ganz einfach, gerade mit Hilfe der Homepage, wo man sich mehr Rezepte heraussuchen kann, was für mich als Frühstückliebhaber ganz wichtig war und ist! Mein Fazit: Ein Männerbuch! Nicht umsonst ist der Autor männlich und durch seinen Freund Mark auf die Idee zum Buch gekommen, auch die 30 Tage, in denen Männer ja eh immer schneller und besser abnehmen, sind eher auf sie ausgerichtet. Für mich als Kohlenhydratjunkie ist das Buch leider nichts und ich denke auch, dass der Körper sich an unsere heutige umgestellte Nahrung gewöhnt hat - nicht umsonst stirbt der Schwächere und die Starken überleben, wie in der Steinzeit eben.

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks