Nicodemus Loure Winter der Tränen

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Winter der Tränen“ von Nicodemus Loure

Dieses Buch ist ein Phänomen der Gothic-Szene. Als Horror-Fan wird man in sehr gut unterhalten! Art-IRR Der Debütroman von Nicodemus Loure in der vierten Auflage. Der Protagonist fühlt sich berufen, als Gott unter den Menschen seinesgleichen ausfindig zu machen. In Elidorian glaubt er einen Ebenbürtigen gefunden zu haben. Doch als er erkennt, dass gerade die wieder entdeckte Menschlichkeit ihm die Kraft verleiht, ist es bereits zu spät, Elidorian hinterläßt eine blutige Spur der Verwüstung. Der Protagonist will dem Treiben ein Ende setzen, doch er hat nicht mit seiner eigenen Verletzlichkeit gerechnet. Nur einige Bänder hielten die zwei Seiten des Kleides zusammen, das Geheimnis ihres Körpers nicht gänzlich preisgebend. Er öffnete die Augen, lächelte sie kalt an, erhob sich undschlenderte an das Fenster. „Jezebel, ich verspüre Durst.“ Er nahm ihre Hand, küsste sie. Stach mit der Scherbe in ihren Ringfinger, führte ihn in den Mund und trank...

Überbewertete Gothic-Schmonze, die jedes Klischee bedient.

— katzekatzekatze
katzekatzekatze

Stöbern in Romane

Die goldene Stadt

Indiana Jones oder Welt der Wunder? Auf jeden Fall ein außergewöhnliches Buch!

Lieblingsleseplatz

Die Tänzerin von Paris

Streckenweise langatmige Analyse der Lucia Joyce zwischen Fiktion und Wahrheit.

SinjeB

Töte mich

Der einfache und schlichte Schreibstil steht im Kontrast zum ausgefallen Handlungsgeschehen bzw. zu den Gedankengängen der Figuren.

ameliesophie

Vom Ende an

Wow. Dieses Buch ist ungewöhnlich aber wirklich ein unglaublich gutes Buch. So wenig Worte vermögen eine solche Atmosphäre zu schaffen.Mega!

LadyIceTea

Underground Railroad

Der Wunsch nach Freiheit

Jonas1704

Heimkehren

Eine schmerzhafte Geschichte, feinfühlig erzählt, die manchen die Augen öffnen wird.

Lovely_Lila

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Überbewertet

    Winter der Tränen
    katzekatzekatze

    katzekatzekatze

    19. July 2016 um 12:10

    Es ist schon etwas her, dass ich dieses Buch gelesen habe, aber eines ist mir brennend im Gedächtnis geblieben: Wie unglaublich schlecht und dämlich ich dieses Buch fand.Ich weiß nicht, woran es liegt. Daran, dass die gesamte Handlung keinen wirklichen roten Faden hergibt, oder dass die Charaktere alle irgendwie stereotype sind und sich bemühen jedes Gothic-Klischee in irgendeiner Form zu bedienen. Der Schreibstil ist so gezwungen pseudo-intelektuell und gestelzt, dass ich alle paar Sätze genervt die Augen verdrehen musste, die Charakterdarstellung wenig nachvollziehbar.Meine Freundin damals meinte es gut mit mir, indem sie mir dieses Buch aussuchte, aber einen Gefallen hat sie mir nicht wirklich getan.

    Mehr
  • Rezension zu "Winter der Tränen" von Nicodemus Loure

    Winter der Tränen
    KirschMuffin

    KirschMuffin

    04. January 2009 um 23:07

    Ein Buch, dass mcih gleichzeitig erschreckt und fasziniert hat.
    Die Geschichte ist wirklich fesseld wenn auch gleich nun ja etwas....komisch, man muss sich erst an die Geschichte und ihre Charaktere gewöhnen.Und auch sonst ist das Buch vlt nichts für zarte gemüter auf jeden fall regt es zum Nachdenken an.