Nicol Ljubic Genosse Nachwuchs

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Genosse Nachwuchs“ von Nicol Ljubic

Was erwartet einen jungen Menschen, der genug hat vom Jammern und sich politisch engagieren will? Der 32jährige Ljubic führte Tagebuch über Wahlkampf und Filz und Leidenschaft an der SPD-Basis. Ein Zeitdokument zum Lachen und Verzweifeln.<br>Dieser ebenso kritische wie amüsante Erfahrungsbericht führt den heutigen Politikbetrieb jenseits von Christiansen und Leitartikeln vor Augen: den politischen Alltag an der Basis. 40.000 Parteiaustritte und seine Freunde konnten ihn nicht abhalten: Ein junger Mann Anfang Dreißig macht sich auf in die Niederungen der SPD. Er lernt die Bedeutung von Bier kennen, läßt sich vom Bundestagspräsidenten anbrüllen und von wütenden Bürgern beschimpfen. Genosse Ljubic aber hält durch. Denn wer, wenn nicht er - der Nachwuchs! - wird morgen die Welt regieren? (Quelle:'Fester Einband/25.08.2004')

Stöbern in Sachbuch

Nur wenn du allein kommst

Volle Leseempfehlung. Sehr beeindruckende Geschichte.

Sikal

LeFloid: Wie geht eigentlich Demokratie? #FragFloid

Großartiges Buch für Jung und Alt zur Erklärung unserer Politik in verständlichen und interessant verpackten Worten!

SmettgirlSimi

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Die Stadt des Affengottes

Ein lesenswerter Expeditionsbericht über eine verschollene Stadt in Honduras.

Sancro82

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Genosse Nachwuchs" von Nicol Ljubic

    Genosse Nachwuchs
    Marco

    Marco

    22. June 2008 um 01:50

    Nach seinem Roman „Mathildas Himmel“, schafft es Ljubic auch mit dieser autobiographischen Erzählung zu überzeugen. Ljubic tritt in einem Selbstversuch in die SPD ein und erlebt dort, was es heißt sich in einer Partei zu engagieren. Sein Erfahrungsbericht ist ebenso kritisch wie amüsant und überhaupt nicht verstaubt. Ein Zeitdokument, das zum Schmunzeln und nachdenken anregt.

  • Rezension zu "Genosse Nachwuchs" von Nicol Ljubic

    Genosse Nachwuchs
    daggi21

    daggi21

    15. June 2008 um 10:47

    Hat mich begeistert,mehr davon.Guter,junger Autor,der den Eintritt in die SPD gut erklärt und auch für jeder lesbar macht.