Heimatherz

von Nicola Förg 
5,0 Sterne bei4 Bewertungen
Heimatherz
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

W

Originell, spannend, humorvoll - und nebenbei auch noch informativ

stzemps avatar

Unterhaltsam, mit viel lokalem aus dem Allgäu aber leider etws wenig von Gerhards bester Freundin Jo.

Alle 4 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Heimatherz"

Weinzirl geht baden – ein kniffliger Fall zwischen Forggensee und Marktoberdorf.
Eine renommierte Gestalterin von Malbüchern für Erwachsene liegt tot auf einer Kiesbank der Litzauer Schleife am Lech. Malbücher für Erwachsene? Für den bodenständigen Allgäuer Gerhard Weinzirl völliger Schmarrn. Zur Aufklärung des Falls tauchen er und die pfiffige Fränkin Evi Straßgütl tief in die Geschichte des Lechs und des Forggensees ein, der ein geheimnisvolles Relikt aus längst vergangenen Tagen freigegeben hat ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783740801731
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:208 Seiten
Verlag:Emons Verlag
Erscheinungsdatum:27.07.2017
Teil 10 der Reihe "Weinzirl"

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    W
    wschvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Originell, spannend, humorvoll - und nebenbei auch noch informativ
    Wer weiss schon, dass der Forggensee ein Stausee ist...

    Ich fange mal beim letzten Begriff 'lehrreich' an. Der vielleicht übertrieben ist, weil er manchen Buchinteressenten abschrecken könnte. Denn schliesslich will er einen Krimi lesen und kein Schulbuch. 
    Aber es ist schon faszinierend, was Nicola Förg alles an bisher unbekanntem Informationen und Fakten auch in diesen Krimi eingeflochten hat. Ich habe mir mal die kleine Mühe gemacht und das, was Nicola Förg an Infos über den Lech, den Forggensee, über die Staustufen des Lech (und damit den Ruin des frei fliessenden Gebirgsflusses), an Historie, an Begasung alter wurmstichiger Holzbalken, an Ortsbeschreibungen, an Legenden etc. etc.fast unmerklich eingearbeitet hat, nachzulesen. Wie bei der Autorin üblich stimmt restlos alles. Auch eine Faszination dieser Krimis: der Leser bekommt einen fundierten Eindruck der Landschaft, des dort ansässigen Menschenschlages, der Umweltsünden, die in der jeweiligen Region unter der Maxime des schnöden Mammons begangen wurden.
    Wer lieber Knall-Bumm-Krach-Action-Krimis liest, greift mit Nicola Förgs Krimis zu den falschen Büchern. Wer aber von einem Krimi gute Unterhaltung erwartet, nebenbei auch noch nachprüfbare Fakten, Landschaftsbeschreibungen und Ähnliches erwartet, der liegt goldrichtig.
    Eine Anmerkung noch zum Forggensee, zu Bayern allgemein, zur CSU und den CSU-Wählern, die mit dem Gedanken spielen, vielleicht noch weiter nach rechts in Richtung der AfD abzudriften: man gehe  im Internet mal auf die Seite historisches-lexikon-bayern.de und dort zum Stichwort Flüchtlinge_und_Vertriebene... Und siehe da, man stellt fest, dass die Anzahl der Flüchtlinge, die nach dem 2. Weltkrieg anno 1950 in Bayern eine neue Heimat gefunden haben, so groß war wie München und Nürnberg zusammen heutzutage an Einwohnern zählen: rund 1,9 Millionen Menschen... Unter der Annahme, dass alle diese Menschen in Bayern geblieben sind, bedeutet das, dass ein Sechstel aller Bayern entweder Flüchtlinge sind. Oder von Flüchtlingen abstammen...
    Ich finde es einfach schön, angenehm, lesenswert, wenn ein Krimi nicht in die Abteilung Krach-Bumm abdriftet. Sondern nebenbei auch noch Fakten und Gedankenanstösse vermittelt. Und das bei bester, origineller, spannender, humorvoller Unterhaltung!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    stzemps avatar
    stzempvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Unterhaltsam, mit viel lokalem aus dem Allgäu aber leider etws wenig von Gerhards bester Freundin Jo.
    Kommentieren0
    S1lv3rw0lfs avatar
    S1lv3rw0lfvor 9 Monaten
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 10 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks