Nicola Förg Mordsviecher

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(2)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Mordsviecher“ von Nicola Förg

Ein Toter auf einem entlegenen Hof - umgeben von potenziellen Mördern: Schlangen, Spinnen und Skorpionen. Das Opfer, das an Schlangengift starb, hatte mehr als nur eine Leiche im Keller. Fieberhaft suchen Irmi Mangold und Kathi Reindl nach dem Täter, denn eine schwarze Mamba lässt sich kaum verhaften…

Wer Tierquälerei mag, liegt hier genau richtig. Das Hörbuch war gar nicht mein Fall, habe es auf der zweiten CD abgebrochen.

— Zsadista

Stöbern in Krimi & Thriller

Blutzeuge

Thriller-Kost vom Allerfeinsten. Unerwartet, spannend und nervenaufreibend!

Seehase1977

Origin

Ganz anders als erwartet, aber trotzdem spannend

Faltine

YOU - Du wirst mich lieben

Beklemmend und atmosphärisch

lauravoneden

Die Brut - Die Zeit läuft

Super spannender zweiter Teil! Konnte mich sogar noch mehr überzeugen, als Teil eins.

.Steffi.

Unter Fremden

Eine schöne Geschichte über eine starke Frau, die es lernen muss, über sich hinauszuwachsen!

Cleo22

Memory Game - Erinnern ist tödlich

Mal ein ganz anderer Thriller, indem das Gedächtnis der Menschen höchstens zwei Tage zurückreicht

Curin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Mordsviecher"

    Mordsviecher

    Zsadista

    14. July 2015 um 11:02

    Eine Familie, die auf Animal Hoarding steht. Da geschieht ein Unfall nach dem anderen, oder war es etwa Mord? „Mordsviecher“ hatte ich als Hörbuch. Ich gestehe, dass ich nicht weiter wie Anfang der zweiten CD gekommen bin. Das Cover sieht niedlich und bunt aus. Der Inhalt hört sich vielversprechend an. Ich habe mir unter dem Ganzen einen lockeren, lustigen Alpen Krimi vorgestellt. Bekommen habe ich dann über eine CD lang nur Informationen über Tierquälerei der übelsten Art. Ich weiß, dass es genug in Real davon gibt und das Ganze wohl auch sehr realistisch dargestellt wurde. Allerdings muss ich mir das als Roman wirklich nicht auch noch antun. Zumal es vom Cover her absolut keine Anzeichen dafür gab, dass das Buch in diese Richtung geht. Ich bin froh, dass ich das Hörbuch aus der Bücherei hatte und nichts dafür bezahlt habe. Der Anfang meiner Rezension ist auch so knapp, weil ich vom gehörten Inhalt her nicht weiter in Details eingehen möchte und auch nicht kann, weil ich das Buch abgebrochen habe. Hut ab für die Sprecherin, ich hätte so etwas nicht vorlesen können. Daher gibt es den einen Stern auch für die Sprecherin und weder für die Autorin, noch für das Buch selbst. Manchmal wünsche ich mir doch mehr einen Tip auf den Inhalt des Buches, damit man als Käufer nicht derartige Fehlkäufe tätigt. Wie gehabt, zum Glück war es kostenlos für mich. 

    Mehr
  • Rezension zu "Mordsviecher" von Nicola Förg

    Mordsviecher

    Schnuffelchen

    30. September 2012 um 12:21

    Inhalt: Auf einem abgelegenen Berghof steht einiges im Argen und der Tote, welcher dort gefunden wurde, ist nicht die einzige Leiche im Keller der Fabrikanten-Familie. Und plötzlich sind die Viecher los Schlangen, Skorpione, Spinnen ... Doch wer ist der Täter und was für Handschellen werden überhaupt benötigt? Meine Meinung: Ich liebe Regionalkrimis a la Klufti und Eberhofer, welche ordentlich Lokalkolorit und Humor in einer runden Geschichte verpacken. Auf genau das habe ich hier auch gehofft. Zwar gibt es auch hier Lokalkolorit und eine ganz interessante Geschichte, doch auf wirkliche Spannung und Humor habe ich vergeblich gewartet. Die Geschichte verliert sich in zu vielen Fährten, man verliert furchtbar schnell den Überblick. Auch die Kommissarin konnte mich nicht überzeugen. Zwar hat die Autorin es immer wieder mit Selbstironie der Protagonistin versucht, doch hat diese leider nicht gezündet. Insgesamt wirkte die Geschichte auf mich zu konstruiert und zu sehr gewollt, um wirklich Spannend, Interessant oder Packend zu sein. Auch die Sprecherin des Hörbuchs, Michaela May, welche ich als Schauspielerin gern sehe, konnte mich nicht von ihrer Leistung überzeugen. Ihre Leistung war zwar solide, doch mehr definitiv nicht. Weder hat die Sprecherin der Geschichte eine spezielle Note verpassen können, noch den Protagonisten eine Seele einhauchen können. Ich weiß nicht, ob ich die 3 früheren Bände auch noch lesen/hören mag. Richtige Reihenfolge: 1. Mord im Bergwald 2. Tod auf der Piste 3. Hüttengaudi 4. Mordsviecher

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks