Nicola Henselmann

 4,6 Sterne bei 22 Bewertungen
Autor*in von Septemberschnee.
Autorenbild von Nicola Henselmann (©Nicola Henselmann)

Lebenslauf

„Es fliegen Tonscherben und Erde. Pinke Blütenblätter segeln über das Meer der Zerstörung. Wäre es nicht so furchtbar, wäre es wunderschön.“ Pia ist vierzig Jahre alt, als ihr Mann sie für eine andere Frau verlässt. Nach dem ersten Schock nimmt Pia ihr Leben selbst in die Hand. Sie zieht mit ihren zwei Kindern nach Köln und baut sich dort ein neues Leben auf. Zwischen Alltagschaos, neuem Job und ersten Date-Versuchen verbringt sie die Papawochenenden am liebsten mit ihren Freundinnen in der Stadt. Pia erkennt: Es ist an der Zeit, sich selbst zu lieben. Doch die Steine, die ihr immer wieder in den Weg gelegt werden, sind groß. Einige drohen, sie zu überrollen. Und dann fällt im September plötzlich Schnee.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Nicola Henselmann

Cover des Buches Septemberschnee (ISBN: 9783945287149)

Septemberschnee

 (22)
Erschienen am 12.10.2020
Cover des Buches KURZ MAL RAUS (ISBN: 9783945287200)

KURZ MAL RAUS

 (0)
Erschienen am 06.05.2019

Neue Rezensionen zu Nicola Henselmann

Cover des Buches Septemberschnee (ISBN: 9783945287149)
Verena_Buchbloggers avatar

Rezension zu "Septemberschnee" von Nicola Henselmann

Toller und leicht zu lesender Frauenroman
Verena_Buchbloggervor 9 Monaten

Septemberschnee" von Nicola Henselmann war ein wunderbar leichtes, humorvolles, aber auch ernstes Buch, welches mir einen wunderbaren Sommerabschluss beschert hat :-)  Aber es lässt sich selbstverständlich zu jeder Jahreszeit gut lesen! :-)

Pia hat sich also aufgemacht nach Köln, in ihre alte Heimat. Sie lässt sich in Köln-Sülz nieder, was witzigerweise quasi mein Veedel ist, also Sülz-Klettenberg! Das eine Veedel geht nahtlos in das andere über, also gehören sie irgendwie zusammen ;-)

So war es ein leichtes und gleichzeitig echt schön für mich, mir alles live vor Ort vorzustellen! :-)

Nun denn, Pia hat Glück, dass sie über Carmen, die mit im Haus wohnt, relativ schnell einen neuen Job bekommt. Das einzige, was nun noch fehlt, ist ein neuer Mann in ihrem Leben! Wenn ihre beiden Töchtern an den Wochenenden bei ihrem Vater sind - sofern er sie nicht vergessen hat - geht Pia mit ihren neu gewonnenen Freundinnen auf die Piste! Aber so richtig was dabei ist nichts, einer ist sogar ein Vollhonk!! Pia braucht dringend einen Tapetenwechsel, Luft zum Atmen und einen Ort, um sich auf sich selbst zu besinnen! Und in der Steiermark, mitten im Schneegestöber, findet sie das, wonach sie gar nicht mehr gesucht hat...

Nicola Henselmanns Schreibe ist locker flockig, nicht auf den Mund gefallen und passt perfekt ins Rheinland bzw. nach Köln :-) Ihre Protagonistin war mir sehr sympathisch, wie auch Ihre Kinder und Ihre neuen Freunde, besonders Murat! :-) Die Geschichte an sich fand ich bis auf wenige Situationen gut erzählt, manchmal hätte ich mir etwas MEHR gewünscht: Mehr von der Situation, mehr Inhalt, mehr Tiefe! Manches wurde mir zu schnell abgehandelt! Aber ich wurde wirklich sehr gut unterhalten und nach all den Vampirgeschichten und schwierigen Romanen, die ich in letzter Zeit gelesen habe, war dieses Buch eine wahre Wohltat! :-)

Und ich bin ehrlich, ich wüsste schon gerne wie es weitergeht mit Pia, ihren Kindern und ... ;-)

Was mir auch gut gefallen hat, waren die steirischen Sätze, die Nicola Henselmann am Ende des Buches nochmal ins Hochdeutsche übersetzt hat. Wobei, so ein wenig rumrätseln, versuchen im Dialekt zu sprechen, war schon lustig! :-) Probiert es beim Lesen einfach mal aus! ;-)

Pia hat in den 2 Jahren seit der Trennung von ihrem Mann so einiges erlebt, Gutes wie Schlechtes, aber es war schön und aufregend, manchmal peinlich ;-) sie beim Ankommen zu begleiten! Es gab auch eine Lieblingsstelle im Buch für mich, vorm Haus ihres Ex-Mannes! Eine Engel spielt dabei keine unbedeutende Rolle! ;-) Folgendes Zitat ist ein Teil dieser Szene ;-) :

"Es fliegen Tonscherben und Erde. Pinke Blütenblätter segeln über das Meer der Zerstörung. Wäre es nicht so furchtbar, wäre es wunderschön.“

Cover des Buches Septemberschnee (ISBN: 9783945287149)
Tassilos avatar

Rezension zu "Septemberschnee" von Nicola Henselmann

Wenn das Leben einen durchschüttelt…
Tassilovor einem Jahr

Dieses herrlich pinke Buch, mit dem super schönen Cover – schwärm. Das Buch gefällt mir von innen und außen. Das Cover verrät eigentlich schon viel über den Inhalt, was mir jedoch erst später klar wurde. Es hat schon etliche Seiten gedauert bis mir der Titel des Buches klar wurde, aber dann kommt es mit aller Wucht, aber von vorne. Die Story ist mitreißend, mitfühlend und spannend. Der Schreibstil von Nicola Henselmann gefiel mir ausgesprochen gut. Es war mein erstes Buch von ihr, aber es wird sicherlich nicht mein letztes Buch gewesen sein.

 

Wir begleiten Pia auf einem Teil „ihres Lebens“, denn sie wird von ihrem Mann verlassen. Und ja, ich finde, man muss ihn einfach hassen. Aber Pia macht etwas, was mich unfassbar hat Lachen lassen. An dieser Stelle kann ich einfach nichts dazu verraten, dass würde zu viel verraten und man sollte es wirklich selber lesen. HERRLICH, ich liebe es. So wie Pia ihre Kinder liebt und irgendwann vom Land nach Köln zieht. Hier trifft sie neue Menschen und findet auch neue Freunde. Leider stößt sie dabei auch auf Hindernisse und nicht so schöne Begebenheiten. Natürlich braucht sie dann auch noch einen neuen Job. In diesem Buch gibt es viele Höhen und Tiefen für die „Rabenmutter“. Warum Sie so genannt wird erfährst du ebenfalls im Buch. Es ist oft wie im echten Leben. Ich würde hier gerne das Eine oder Andere ausführlicher berichten, aber dann müsste ich spoilern und hier würde ich an dieser Stelle echt zu viel verraten und dir/euch den Lesespaß nehmen. Es tauchen jedenfalls viele liebeswerte Charaktere auf und dieses Buch macht klar warum Freundschaften und eine gute Nachbarschaft etwas sehr Wertvolles sind bzw. manchmal sehr wichtig sein können.

 

Ich habe mit Pia gelacht, geweint, geliebt, gehasst, neue Freundschaften geschlossen, getanzt und noch viele andere Emotionen durchlebt.

 

Dieses Buch erhält von mir eine ganz klare Lese- und Kaufempfehlung und volle 5 Sterne.

Cover des Buches Septemberschnee (ISBN: 9783945287149)
H

Rezension zu "Septemberschnee" von Nicola Henselmann

Ich liebe es
Hexipexivor einem Jahr

Das Cover ist genauso bunt und witzig, wie das Buch.

Engel, Flutschifinger, Bergstiefel, Fahrrad - all das kommt in der tollen Geschichte um Pia vor.

Pia wird verlassen. Ihr Mann hat eine andere. Da zieht sie mit den beiden Töchtern vom Land in die Stadt.

Da gibt es jede Menge Schwierigkeiten.

Ein wahnsinnig kurzweiliges, lustiges Lesevergnügen.

Die Seiten fliegen nur so dahin.

Es macht wirklich richtig Spaß - auch jenen, die vielleicht lieber einen Krimi lesen oder in einem anderen Genre schmökern.

Da hoffe ich ganz schnell auf ein neues Buch der Autorin.

Gespräche aus der Community

Wäre es nicht so furchtbar, wäre es wunderschön. 

Liebe Leserinnen und Leser, willkommen zur Leserunde “Septemberschnee” von Nicola Henselmann. Was tun, wenn die Beziehung in Trümmern liegt? Begleitet Pia auf Ihrem Weg zurück ins Leben und bewerbt Euch auf eines  20 Rezensionsexemplaren in Print.

Wir freuen uns auf Euch!

180 BeiträgeVerlosung beendet
Tassilos avatar
Letzter Beitrag von  Tassilovor einem Jahr

Vielen Dank nochmals liebe Nicola, dass ich hier mitlesen durfte und für dieses schöne, tolle und emotionsgeladene Buch. Meine Rezi ist geschrieben und auf weiteren Portalen verteilt. Ich wünsche dir weiterhin viele tolle Bücher und Buch-Verkäufe. Liebe Grüße Tassilo

Community-Statistik

in 23 Bibliotheken

von 1 Leser*innen aktuell gelesen

von 1 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks