Nicola Holzapfel Sammeln Sie Punkte?

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sammeln Sie Punkte?“ von Nicola Holzapfel

Als eine konsumkritische Freundin behauptet, sämtliche Rabatte seien Lug und Trug, bezieht Nicola Holzapfel spontan die Gegenposition und prahlt: »Wenn ich anfangen würde, Punkte zu sammeln – ich könnte 1000 Euro im Jahr sparen. Wollen wir wetten?!« Die Freundin schlägt sofort ein. Seither hat sie nur noch ein Ziel: den maximalen Rabatt aus jedem Einkauf herauszuholen. Sie ordert Kundenkarten und sammelt Boni, sie löst Gutscheine ein, lässt sich kein Gewinnspiel entgehen und stürzt sich zum Schrecken ihrer Freunde in Kunden-werben-Kunden-Aktionen. Das bringt ihr schnell den begehrten Status eines vielfachen Premium-Kunden und eine Menge Erkenntnisse über ihr Käufer-Ich: Sie ist verführbar. Also enttarnt sie die Marketingtricks und tut alles, um nicht darauf hereinzufallen. Aber wird ihr das helfen? Schafft sie es, 1000 Euro zu sparen?

Stöbern in Sachbuch

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Die Stadt des Affengottes

Ein lesenswerter Expeditionsbericht über eine verschollene Stadt in Honduras.

Sancro82

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Sammeln Sie Punkte?" von Nicola Holzapfel

    Sammeln Sie Punkte?
    riddler

    riddler

    26. October 2012 um 23:36

    Da ich mit einer gewissen Leidenschaft versuche, günstig einzukaufen, bekam ich dieses Buch, das sich im weitesten Sinne dieser Thematik widmet, letzte Weihnachten als Geschenk. Die Autorin schildert einen langwierigen Weg vom anfänglichen Enthusiasmus bis zur endgültigen Desillusionierung durch die Welt der Treuepunkte, Gewinnspiele und Kundenkarten als moderne Marketinginstrumente. Persönliche Erlebnisse werden immer wieder durch wissenschaftliche Studien erklärend kommentiert. Positiv fällt auf, dass die Autorin all diese wissenschaftlichen Ergebnisse noch einmal am Ende des Buches gesammelt aufführt, so dass man sich rasch über die harten Fakten informieren kann. Ich persönlich hätte es vorgezogen, wenn die Quintessenzen etwas detaillierter und umfangreicher geschildert worden wären. Der Fortschritt Ihrer Selbsterkenntnisse ist schön in einzelne Kapitel gegliedert. Für Menschen, die bislang arglos Treueprogrammen und ähnlichem auf den Leim gingen ist diese langsame und behutsame Hinführung zur Thematik sicher kein verkehrter Ansatz. Für kritsche Verbraucher mit entsprechendem Vorwissen bietet das Buch hingegen keine neuen Einsichten. Während die Autorin sich bemüht, Ihre Erlebnisse humorvoll zu schildern, ist dieses Bemühen teilweise auch gelungen. Als männlicher Leser wird man sich aber möglicherweise sehr schwer tun, das geschilderte weibliche Konsumverhalten zwischen Schuhgeschäften, Friseuren und Kosmetikläden nachzuvollziehen. Fazit: Das Buch kann man sicherlich an einem langweiligen, grauen Tag als Zeitvertreib lesen, aber in Begeisterung konnte es mich nicht versetzen. Wer allerdings wirklich glaubt, Kundenkarten oder Gewinnspiele verhelfen irgend jemand anderem als dem Händler zu einem Vorteil, dem sei es als interessanter Eye-opener zu empfehlen.

    Mehr