Nicola J. West Lass mich (nie mehr) los

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 16 Rezensionen
(11)
(4)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lass mich (nie mehr) los“ von Nicola J. West

Nur für kurze Zeit zum Einführungspreis von 99 Cent. (statt 2.99 Euro) »Ich kann keinen einzigen Gedanken, kein Gefühl greifen. In mir ist eine - und das klingt bescheuert, aber sieh es mir nach, ich bin Country Musiker - so laute Leere, dass ich nichts und alles zugleich fühle.« Neill Benett wird nie wieder Single sein! Er würde Brief und Siegel darauf geben und jeden in den Schwitzkasten nehmen, der daran zweifelt. Von einem Moment auf den anderen aber steht er wieder alleine da. Seine Welt gerät vollkommen aus den Angeln und als er dann auch noch seine Bandmitglieder verliert, droht er endgültig unterzugehen. Maria Carmichael weiß, wie er sich fühlt, denn nach dem Verlust ihres Mannes stand sie am gleichen Punkt. Seit dem sind drei Jahre vergangen und Maria hat vieles verwunden. Sie verliebt sich in Neill, doch was so schön sein könnte, droht, sich in die gleiche Hölle zu verwandeln, die sie schon einmal durchgemacht hat. ›Lass mich nie mehr los‹ - ein Roman über innige Freundschaft, tödliche Schicksalsschläge und Berge versetzende Liebe. Der Roman umfasst 444 Taschenbuchseiten.

Etwas Liebe und ganz viel Spannung

— KerstinMC
KerstinMC

wirklich ein gefühlvoller Liebesroman

— Twin_Kati
Twin_Kati

sehr schön

— madamecurie
madamecurie

Ein Roman über Freundschaft und Schicksalsschläge

— Meine_Magische_Buchwelt
Meine_Magische_Buchwelt

Ein gefühlvoller und witziger Roman ♥ ♪ ♫

— vicky_1990
vicky_1990

Mir persönlich war es zu viel Drama und zu wenig Romantik für einen Liebesroman...

— brits
brits

Gefühlvollstes Buch seit langer Zeit!!

— Lieslein
Lieslein

Super schöne Liebesgeschichte!

— sky121
sky121

Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Humorvolle, bewegende und außerordentlich unterhaltsame Lektüre, die mich begeistert hat.

— tanlin_11
tanlin_11

Wenn alles verloren scheint ... kommt die Liebe.

— VanessaHeintz
VanessaHeintz

Stöbern in Liebesromane

New York Diaries – Sarah

4,5 Sterne- unglaublich emotionales und schönes Buch! (:

buecherwelten92

So klingt dein Herz

Ein emotionales Buch mit tollen Charakteren, leider fehlt teils der Tiefgang...

Leseratte2007

Wer früher küsst, ist länger verliebt

Tolle Love-Story in Fool's Gold

X-tine

Beautiful Funeral

...Gefühlvoll, spannend & mitreißend... das Finale der Reihe mit grandiosen Plan zum Lösen des Falls.

Buch_Versum

Begin Again

Liebe, Drama, Emotionen und alles was Frauenherzen höher schlagen lässt!

sweetlibrarian

Und jetzt lass uns tanzen

einfach zauberhaft!

Tsubame

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Lass mich (nie mehr) los" von Nicola J. West

    Lass mich (nie mehr) los
    NicolaJWest

    NicolaJWest

    Liebe Lovelybooker,mein Buch 'Lass mich nie mehr los' ist heute als Ebook erschienen. Zur Feier des Tages verlose ich 15 eBooks für eine anschließende Leserunde. Sollten wir sehr viele werden, besteht die Möglichkeit, dass es zusätzlich Taschenbücher geben wird. Vorerst bewerbt euch aber bitte nur, wenn ihr eBooks auch lesen könnt. An der Leserunde werde ich als Autorin aktiv teilnehmen und hoffe, wir werden hier eine wundervolle Zeit miteinander haben. Ich kann jedenfalls kaum erwarten mit euch allen zu sprechen.--Worum geht es in 'Lass mich nie mehr los'? »Ich kann keinen einzigen Gedanken, kein Gefühl greifen. In mir ist eine - und das klingt bescheuert, aber sieh es mir nach, ich bin Country Musiker - so laute Leere, dass ich nichts und alles zugleich fühle.«Neill Benett wird nie wieder Single sein! Er würde Brief und Siegel darauf geben und jeden in den Schwitzkasten nehmen, der daran zweifelt. Von einem Moment auf den anderen aber steht er wieder alleine da. Seine Welt gerät vollkommen aus den Angeln und als er dann auch noch seine Bandmitglieder verliert, droht er endgültig unterzugehen.Maria Carmichael weiß, wie er sich fühlt, denn nach dem Verlust ihres Mannes stand sie am gleichen Punkt. Seit dem sind drei Jahre vergangen und Maria hat vieles verwunden. Sie verliebt sich in Neill, doch was so schön sein könnte, droht, sich in die gleiche Hölle zu verwandeln, die sie schon einmal durchgemacht hat. ›Lass mich nie mehr los‹ - ein Roman über innige Freundschaft, tödliche Schicksalsschläge und Berge versetzende Liebe.Textauszug: Er wollte sie küssen, aber er wollte es nicht, weil er sie liebte. Ihm war kalt und er sehnte sich nach der Wärme, die sie stets ausstrahlte. Er verstand, warum er sie berührte, wusste plötzlich, was er gewollt hatte, und dann auch, dass er es nicht tun durfte. Langsam zog er die Hand zurück, und mit jedem Zentimeter, den er wich, flutete weiterer Schmerz ihre Augen, ließ sie in der Nacht beinahe schwarz wirken.»Ich will dir nicht wehtun«, flüsterte er und sein Herz zerbrach doch mit ihrem. »Ich habe dich wahnsinnig gerne, Maria, aber ich kann dir gerade nichts geben.« Er stand auf, weil er ihre Nähe und ihren traurigen Blick nicht länger ertrug. »Ich habe doch nichts.«»Ich weiß«, sagte sie und eine neue Schmerzwelle erfasste sein Herz. »Darum solltest du auch gar nichts von meinen Gefühlen wissen.«---Eine Leseprobe bekommt ihr hierMehr Infos (auch über mich) gibt es auf: nicolawest.deUnd www.facebook.com/WestJNicola---Um in den Lostopf zu kommen, beantwortet doch bitte die folgende Frage: Was würdet ihr eurem Partner niemals verzeihen?Solltet ihr zu den glücklichen Gewinnern gehören, verpflichtet ihr euch zu einer Teilnahme an der Leseunde und es wäre großartig, wenn ihr eure Rezension am Ende auch auf amazon.de posten würdet.Alles Liebe,eure NicolaPs. Wenn ihr schon ein Buch von mir gelesen habt, schreibt das doch bitte dazu.Wenn ihr mögt, postet auch noch, welche Großstatd bei euch in der Nähe ist. Ich plane im Moment an ein paar Lesungen und wüsste gerne, wo ich euch in etwa finden kann ;) -> Wer das nicht verraten mag, muss das natürlich nicht.

    Mehr
    • 168
  • Etwas Liebe und ganz viel Spannung

    Lass mich (nie mehr) los
    KerstinMC

    KerstinMC

    24. April 2017 um 20:42

    Das Cover zeigt ein Paar, dessen Stirn aneinander liegt. Sie trägt ein weißes Kleid und schlingt ihre Arme um seinen Hals. Er hat eine Gitarre auf dem Schoß. Über dem Paar steht der Titel. Die Wörter „nie mehr“ stechen farblich hervor. Für mich insgesamt ein gelungenes Bild passend zur Geschichte des Buches, Der Roman spielt in Nashville, der Heimat der Country Musik. Neill ist Sänger und Gitarrist in einer Countryband. Durch verschiedene Schicksalsschläge fällt er in ein großes Loch. Die zweite Hauptperson ist Maria, sie ist die Managerin von Neill. Sie glaubt an ihn und versucht alles, um ihn zu retten. Die zwei verbindet mehr als nur die Musik. Zusammen haben sie den Tod von Marias Mann überwunden. Die Geschichte wird aus zwei Perspektiven erzählt. So kann ich die zwei Hauptpersonen Neill und Maria besser kennenlernen. Passend dazu tragen die jeweiligen Kapitel auch die Namen der Hauptperson. So weiß ich gerade ganz genau bei wem ich bin. Der Roman endet mit einem Cliffhanger, so dass man unweigerlich den nächsten Roman lesen muss, um zu hören wie es weitergeht. Der Schreibstil von Nicola J. West ist sehr flüßig uns gut zu lesen. Für mich ist es nach „Auf ewig dein“ das zweite Buch, das ich von ihr lese. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung der einem Liebesroman mit Spannung mag. Vielen Dank an Nicola J. West für das Rezensionsexemplar

    Mehr
  • Zu empfehlen!

    Lass mich (nie mehr) los
    Shadowgirl

    Shadowgirl

    23. April 2017 um 19:15

    Liebe ist nie einfach. Das müssen auch Neill und Maria, die beiden Protagonisten, merken. Für beide kommt alles ganz anders als sie es erwartet hätten - und vor allem als sie es wollten. Besonders bei Maria wurde für mich sehr deutlich und nachvollziehbar, dass und weshalb sie sich nie wieder in einen Musiker verlieben wollte... und wie sehr sie damit gekämpft hat, dass sie sich irgendwann nicht mehr gegen ihre Gefühle wehren konnte. Als sie dann auch noch fast wieder in die gleiche Hölle geriet wie mit ihrem verstorbenen Mann, war es sehr emotional. Während des Lesens habe ich wirklich sehr mit Maria gefühlt und gelitten. Nicolas Schreibstil gefiel mir sehr gut. Leicht und flüssig - auch wenn es zwischendurch im Buch mal Stellen gab, die sich für mich sehr gezogen haben. Doch letztendlich überwiegen die Pluspunkte und ich habe "Lass mich (nie mehr) los" sehr gerne gelesen und sehr mit sämtlichen Charakteren mitgefiebert. Das Ende wartet mit einem Cliffhanger auf - was natürlich für den Leser SEHR fies ist ;-) Aber so bleibt die Spannung auf das nächste Buch sogleich erhalten bzw. wird noch gestärkt.

    Mehr
  • Gefühlvoll, Abwechslungsreich, sehr schöner Liebesroman...

    Lass mich (nie mehr) los
    Twin_Kati

    Twin_Kati

    31. March 2017 um 00:44

    Gefühlvoll, ist das erste Wort was mir bei dem Cover eingefallen ist. Der Titel und die Inhaltsangabe haben mein interesse für das Buch geweckt und ich war froh das ich es in Rahmen einer Leserunde lesen durfte. Die 2 Hauptprotagonisten haben mir von Anfang an gut gefallen. Trotz ihres Schicksals hat Maria so eine einfühlsame Art, die mich sofort begeistert hat. Auch Neill fand ich von Beginn an sympathisch.  Den kleinen Sohn von Maria namens Henry fand ich wirklich niedlich. Wenn ich die Handlungen des Buches beschreiben soll, kann ich nur sagen, diese waren sehr Abwechslungsreich und es ist eines der Bücher die wirklich alle Gefühlslagen beinhalten, sei es Traurigkeit, Freude oder auch Verwunderung, irgendwie kommt alles darin vor und das hat mich wirklich überzeugt. Der Schluss des Buches rundet alles wirklich gut ab und da noch einige Fragen offen bleiben, freu ich mich wenn es eine Fortsetzung zu einem anderen Charakter geben wird.

    Mehr
  • Lassmich (nie mehr )los von J.West

    Lass mich (nie mehr) los
    madamecurie

    madamecurie

    18. March 2017 um 19:14

    Buchcover:Neill Benett wird nie wieder Single sein! Er würde Brief und Siegel darauf geben und jeden in den Schwitzkasten nehmen, der daran zweifelt. Von einem Moment auf den anderen aber steht er wieder alleine da. Seine Welt gerät vollkommen aus den Angeln und als er dann auch noch seine Bandmitglieder verliert, droht er endgültig unterzugehen.Maria Carmichael weiß, wie er sich fühlt, denn nach dem Verlust ihres Mannes stand sie am gleichen Punkt. Seit dem sind drei Jahre vergangen und Maria hat vieles verwunden. Sie verliebt sich in Neill, doch was so schön sein könnte, droht, sich in die gleiche Hölle zu verwandeln, die sie schon einmal durchgemacht hat.Das war meine erste Leserunde mit Nicole J.West,der Roman um Neill und seine Managerin Maria,war einfach toll, es ließ sich flüssig lesen und ich war begeistert.Auch hat mir die Leseprobe in dem e-book, schon für das nächste Buch angesprochen .Auf jeden fall werde ich wieder ein Buch von dir lesen.Nicole danke das ich das tolle Buch lesen durfte.

    Mehr
  • Lass mich nie mehr los

    Lass mich (nie mehr) los
    Meine_Magische_Buchwelt

    Meine_Magische_Buchwelt

    07. March 2017 um 18:49

    Neill Benett wird nie wieder Single sein. Er würde Brief und Siegel darauf geben und jeden in den Schwitzkasten nehmen, der daran zweifelt. Von einem Moment auf den anderen steht er plötzlich wieder alleine da. Seine Welt gerät vollkommen aus den Fugen und als er dann auch noch seine Bandmitglieder verliert, droht er endgültig unterzugehen. Maria Carmichael weiß, wie er sich fühlt, denn nach dem Verlust ihres Mannes stand sie am gleichen Punkt. Seit dem sind drei Jahre vergangen und Maria hat vieles verwunden. Sie verliebt sich in Neill, doch was so schön sein könnte, scheint sich in die gleiche Hölle verwandeln zu wollen, die sie schon einmal durchgemacht hat. Meine Meinung:Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig, jedoch weist die Handlung im späteren Verlauf vereinzelte Längen auf, die mir persönlich nicht so gut gefallen haben. Die Charaktere, sowie auch das Leben innerhalb einer Band und auf Tournee wurden gut und detailliert herausgearbeitet. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten Maria und Neill, wodurch man sich gut in beide reinversetzen konnte.Maria ist eine starke und verantwortungsbewusste Frau und liebevolle Mutter. Sie hat mit ihrem Mann einiges durchgemacht und stark unter seinem Tod gelitten, seitdem wünscht sie sich eigentlich keine neue Beziehung mehr. Neill dagegen möchte niemals wieder Single sein und klammert sich regelrecht an den Gedanken, schon bald seine Verlobte Olivia heiraten zu können. Doch als sie ihn plötzlich verlässt, bricht eine Welt für ihn zusammen. Als dann auch noch andere schlechte Ereignisse hinzukommen, vergräbt er sich regelrecht in seiner Trauer und in seinem Schmerz. Die Handlung war anfangs wirklich gut, doch dann zog sich alles so sehr in die Länge und wurde einfach eine Spur zu dramatisch. Zum Ende hin wurde die Liebesgeschichte kurz und knapp in den Epilog gelegt, was den ganzen Zauber dann leider im Keim erstickt hat. Ich bin hier leider mit anderen Erwartungen an das Buch herangegangen. Es handelt sich hierbei um einen Roman hauptsächlich über Freundschaft und Schicksalsschläge. Diese beiden Themen bekommen hier auch ausreichend Platz und wurden sehr gut herausgearbeitet. Fazit:Ein Roman mit viel Herzschmerz, der mich persönlich leider nicht so richtig mitreißen konnte. 

    Mehr
  • Was auch immer du willst ♥ ♪ ♫

    Lass mich (nie mehr) los
    vicky_1990

    vicky_1990

    02. March 2017 um 13:37

    Den Überblick über die Charaktere finde ich gut, kam für mich aber leider zu spät. Die Position als Kapitel 26, nach dem Epilog finde ich sehr unpassend. Also für alle die Probleme mit den vielen Figuren haben sollten: Blättert ans Ende des Buches! Ich hatte kurz überlegt deswegen einen Stern abzuziehen aber ich denke das ist nicht gerechtfertigt vor allem da die Einführung der Figuren in den ersten Kapiteln ganz gut war. Der Schreibstil war sehr angenehm, die Geschichte war sehr flüssig zu lesen wodurch man schnell mit den einzelnen Kapiteln voran kam. Sehr gefallen hat mir der Wechsel zwischen Maria und Neill. Jedes Kapitel ist aus Sicht von einem von den zweien geschrieben. Das ist sehr ansprechend, denn so lernt man beide Figuren besser kennen und es lockert die Geschichte finde ich etwas auf und man kann sich besser einfinden als wenn es nur aus Sicht von einer Figur erzählt würde. Teilweise war es allerdings etwas langatmig, einige Szenen hätte man nach meinem Geschmack bestimmt etwas kürzen können. Ich ziehe dafür allerdings keinen Stern ab da mir in einigen Kapiteln diese längeren Beschreibungen ganz gut gefielen. Der Witz und Humor ist trotz der Gefühle nicht zu kurz gekommen. Außerdem konnte man gut mitverfolgen wie sich die einzelnen Figuren im Verlauf der Geschichte weiterentwickelt haben und auch deren Handlungen gut nachvollziehen. Das Ende hat mich persönlich etwas enttäuscht. Ich hatte viele Antworten erwartet die leider nicht kamen. Nun bleibt einem nichts anderes übrig als gespannt auf den nächsten Teil zu warten, um mehr über Levis zu erfahren und zu hoffen dass es nicht allzu lange dauern wird! Fazit:Für alle, die auf der Suche nach einem gefühlvollen und witzigen Roman im Musikbusiness, sind.

    Mehr
  • Mir persönlich zu viel Drama...so gar nicht meins :/

    Lass mich (nie mehr) los
    brits

    brits

    02. March 2017 um 07:58

    Inhalt: »Ich kann keinen einzigen Gedanken, kein Gefühl greifen. In mir ist eine so laute Leere, dass ich nichts und alles zugleich fühle.« Neill Benett wird nie wieder Single sein! Er würde Brief und Siegel darauf geben und jeden in den Schwitzkasten nehmen, der daran zweifelt. Von einem Moment auf den anderen aber steht er wieder alleine da. Seine Welt gerät vollkommen aus den Angeln und als er dann auch noch seine Bandmitglieder verliert, droht er endgültig unterzugehen. Maria Carmichael weiß, wie er sich fühlt, denn nach dem Verlust ihres Mannes stand sie am gleichen Punkt. Seit dem sind drei Jahre vergangen und Maria hat vieles verwunden. Sie verliebt sich in Neill, doch was so schön sein könnte, droht, sich in die gleiche Hölle zu verwandeln, die sie schon einmal durchgemacht hat.  ›Lass mich nie mehr los‹ - ein Roman über innige Freundschaft, tödliche Schicksalsschläge und Berge versetzende Liebe. (Quelle: Amazon) Meine Meinung: Leider konnte mich die Geschichte nicht wirklich überzeugen. Für meinen  Geschmack gibt es in diesem Buch, für einen Liebesroman, viel zuviel Drama und zu wenig Liebe bzw. romantische Momente. In meinen Augen reagieren die (eigentlich schon erwachsenen) Charaktere zu kindisch und kopflos. Das war etwas, was mich zeitweise echt genervt hat. Auch die Handlung kann ich nicht so richtig nachvollziehen. Um was genau geht es in dem Buch? Das es um Maria und Neill gehen sollte, kam bei mir irgendwie nicht an. Über die Hälfte des Buches sind sie an verschiedenen Orten und/oder ignorieren sich... Erst zum Ende hin (die letzten 30/40 Seiten) war es so, wie es für mich in einem Liebesroman sein sollte. Wie zum Beispiel romantische Momente zwischen den beiden und Kribbeln im Bauch... Sorry, aber das war so gar nicht meins. Ich bin mit anderen Erwartungen an das Buch ran gegangen und wurde enttäuscht. Schade eigentlich :( ... Mein Fazit: nicht vergessen, dass das hier bloß MEINE Meinung ist. Deine ist vielleicht komplett anders. Finde es heraus ;) ... 

    Mehr
  • Lass mich (nie mehr) los

    Lass mich (nie mehr) los
    sky121

    sky121

    21. February 2017 um 21:36

    Inhalt: Nachdem Marias Mann bei einem Autounfall ums Leben kommt, steht ihr Neill, der als Ersthelfer am Unfalls Ort war, zur Seite. Es entwickelt sich eine wunderbare Freundschaft und vor allem hilft Neill Maria endlich wieder zurück ins Leben zu finden. Sie wird Managerin seiner Country Band und bald wird für Maria klar, dass sie doch mehr für Neill empfindet als sie es gerne hätte. Sie hatte sich versprochen sich nie wieder in einen Rockstar zu verlieben und zudem steht Neill kurz vor seiner Hochzeit. Was wird Maria nun tun?   Meinung: Dieses Buch der Rockstar- Reihe hat mir wie auch das vorherige, wieder einmal sehr gut gefallen! Obwohl das Buch nicht in der Ich – Perspektive geschrieben ist, war man den Charakteren immer sehr nah und da es immer abwechselnd aus Neills und Marias Sicht war, bekam man auch unterschiedliche Sichtweisen, was mir sehr gut gefallen hat.   Auch die Personen wurden sehr genau geschildert. Maria hat eine schwere Zeit hinter sich und versucht nun wieder neu zu starten. Ihr Schicksal wurde anschaulich dargestellt. Schön fand ich an ihr auch, dass sie nie versucht ihre Gefühle zu verstecken und vollkommen ehrlich ist.  Neill hat eigentlich ein glückliches Leben bis seine Freundin sich von ihm trennt und auch sonst alles auseinanderlaufen zu scheint. Sowohl Maria als auch Neill sind sehr starke Charakter. Sie müssen Beide sehr viel mitmachen aber bleiben trotzdem stark und schaffen es letztendlich zusammen. Nicht nur die Hauptpersonen sind in diesem Buch gut beschrieben sondern auch die Nebenrollen spielen eine wichtige Rolle und jeder hat so seine eigene kleine Geschichte, so möchte man immer weiterlesen um noch mehr über diese große Rockstar „Familie“ zu erfahren. Vor allem Lance der Anführer der Band ist klasse und ein super Freund zu Neill. Es besteht ein wahnsinnig guter Zusammenhalt zwischen allen Bandmitgliedern. Obwohl Levis zum Beispiel nie über seine Vergangenheit erzählen will und daraus ein großes Geheimnis macht sind sie auch für ihn immer da und unterstützen ihn.   Zudem bekam man einen super Einblick in das ganze Tour Leben und in den Alltag eines Musikers. Zum einen natürlich sehr stressig aber zum anderen auch witzig und schön. Diese Vielfältigkeit hat mich einfach beeindruckt. Man ist manchmal zu Tränen gerührt an anderen Stellen ist es witzig, romantisch aber auch einfach nur schön zu lesen und sich vorzustellen an welchen Orten die Bandmitglieder sich gerade befinden.    Dieses Buch war für mich auf jeden Fall sehr spannend. Vor allem gegen Ende konnte man  es einfach nicht aus der Hand legen. Ich freue mich schon sehr auf die weiteren Bände und empfehle das Buch auf jeden Fall weiter!  

    Mehr
  • Lass mich nie mehr los

    Lass mich (nie mehr) los
    saika84

    saika84

    20. February 2017 um 20:49

    Neill Benett ist Musiker aus Leidenschaft und es scheint als könnte er glücklicher kaum sein. In wenigen Wochen wird er seine Verlobte Olivia heiraten und in seiner Karriere scheint es Dank seiner Managerin Maria, immer weiter rauf zu gehen. Maria lernte er vor ein paar Jahren kennen, als deren Ehemann bei einem Autounfall starb und Neill versuchte ihn zu retten. Seit dem hat sich zwischen den beiden eine tiefe Freundschaft entwickelt und Neill ist für Marias Sohn Henry eine Art Ersatzvater geworden. Doch von jetzt auf gleich gerät Neills Leben aus den Fugen. Er droht alles zu verlieren, was ihm so wichtig war. Einzig Maria und Lance, der Frontman der Band in der er der Gitarrist ist, sind immer für ihn da. Marias Gefühle werden tiefer als ihre bisherige Freundschaft. Wird Neill es schaffen für das zu kämpfen was ihm wichtig ist. Dies ist mittlerweile der 4 Roman den ich von Nicola J. West lese. Ich mag den Schreibstil sehr gerne. Er ist locker leicht geschrieben und die Geschichten stecken voller Gefühl. Ich mochte Neill und Maria, die Protagonisten in diesem Buch sehr gerne. Maria ist alleinerziehende Mutter, da ihr Mann bei einem Autounfall starb. Sie ist eine starke Frau und immer für andere da. Auch Neill hat ein großes Herz und würde niemals jemanden absichtlich verletzen. Einige der anderen Charaktere kannte ich bereits aus dem vorigen Buch. Es ist allerdings um dieses Buch zu lesen nicht zwingend erforderlich auch das andere gelesen zu haben. Es war von Freundschaft über Liebe und Eifersucht alles vorhanden was einen guten Liebesroman ausmacht. Kritisieren kann ich nur das mir persönlich einige Szenen etwas zu langatmig waren. Auf manches wurde mir einfach zu sehr eingegangen was die Geschichte nicht gebraucht hätte, denn sie war gut und unterhaltsam.  Am Ende gab es einen gemeinen Cliff Hanger der mich nun Sehnsuchtsvoll auf den nächsten Band warten lässt. 4 Sterne bekommt Neills Geschichte von mir.

    Mehr
  • Bewegende Geschichte mit Gefühlschaos pur

    Lass mich (nie mehr) los
    tanlin_11

    tanlin_11

    15. February 2017 um 18:39

    In dem Roman „Lass mich (nie mehr) los“ von Nicola J. West taucht der Leser ein in das bewegende und sehr liebevoll dargestellte Leben des Country Musiker Neill Benett und seiner Managerin Maria. Nach dem ihr Mann bei einem Unfall verunglückt ist, muss Maria sich alleine durchs Leben schlagen und sich um ihren Sohn kümmern. Doch zum Glück hat sie noch Neill, den sie zufällig kennengelernt hat, weil er Ersthelfer beim Unfall ihres Mannes war. Als es ihr schlecht ging, hat er sich rührend um Maria und ihren kleinen Sohn gekümmert und beide verbindet seither eine innige Freundschaft. Dabei ist es allerdings nicht geblieben, denn Maria wird sehr bald die Managerin des aufstrebenden Country Musikers und entdeckt Gefühle für Neil, die über Freundschaft hinausgehen. Aber kann Neil diese Gefühle erwidern, wo er doch verlobt ist und in wenigen Wochen heiraten will? Oder ändert sich etwas, als auch Neil plötzlich mit einem Schicksalsschlag nach dem nächsten konfrontiert wird und er von jetzt auf gleich alleine dasteht?Wenn ihr mehr über die Geschichte von Maria und Neil erfahren möchtet uns ihr Antworten auf die zuvor genannten Fragen haben wollt, dann müsst ihr diese Buch unbedingt selber lesen. Die Autorin hat einen sehr angenehmen und fesselnden Schreibstil, wodurch sich das Buch sehr gut lesen lässt. Die Charaktere sind sehr gut und liebevoll ausgearbeitet und die Gedankengänge der Charaktere werden anschaulich beschrieben. Dies führt dazu, dass ich mich sofort in Maria und Neil hineinversetzen konnte und mit ihnen gelacht, geweint und gehofft habe. Aber auch die Nebenfiguren sind sehr gut ausgearbeitet worden und wirken sehr realistisch. Die in der Geschichte dargestellten Freundschaften sind sehr beeindruckend. Es werden wahre Freundschaften beschrieben, die auch schwere Zeiten und Schicksalsschläge überstehen. Die Handlungen sind sehr gut durchdacht und werden anschaulich beschrieben. Die Autorin hat die Beschreibungen mit sehr viel Liebe zum Detail vorgenommen, sodass man sehr genaue Bilder vor Augen hat. Das Ende des Romans hat mich überzeugt. Durch das offene Ende ist meine Neugierde allerdings mehr als geweckt und ich kann die Fortsetzung kaum erwarten. Liebe Nicola, bitte lasse uns an dieser Stelle nicht zu lange warten!!! Fazit:Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Es handelt sich um eine humorvolle, bewegende und außerordentlich unterhaltsame Lektüre, die mich von Beginn an begeistert und gefesselt hat. Absolute Leseempfehlung!

    Mehr
  • Wenn alles verloren scheint ... kommt die Liebe

    Lass mich (nie mehr) los
    VanessaHeintz

    VanessaHeintz

    24. January 2017 um 17:52

    Das Leben hat es sicherlich nicht immer gut gemeint mit Neill und Maria, aber manchmal entstehen aus Schicksalsschlägen auch ganz wunderbare Geschichten und eine solche ist "Lass mich (nie mehr) los" zweifellos. Mit einem Freund an der Seite ist plötzlich alles möglich ... auch die Liebe ;-) Die Charaktere haben mich wirklich begeistert und ich werde sie noch lange in Erinnerung behalten. Umso mehr freue ich mich daher auf den zweiten Teil. Ich konnte mich sehr gut in ihre Lage versetzen und das liebe ich wirklich an einem Buch. Ich möchte nicht nur lesen, sondern auch fühlen. Anderes war bei diesem Buch aber auch nicht möglich.Eine bewegende Geschichte voller Spannung und tiefer Emotionen, die in einen flüssigen Schreibstil eingebettet sind und den Leser geradezu ans Buch fesseln.

    Mehr
  • Eine schöne Liebesgeschichte!

    Lass mich (nie mehr) los
    AyLa36

    AyLa36

    24. January 2017 um 13:35

    Neil ist Musiker mit Leib und Seele, er spielt nicht nur in Lance Davis Band, sondern kümmert sich auch endlich um seine eigene Karriere. Außerdem freut sich Neil wahnsinnig auf seine baldige Hochzeit. Maria ist alleinerziehende Mutter, Neils Managerin und eine sehr gute Freundin von ihm. Doch alles kommt anders als erwartet und auf Probleme folgen noch mehr Probleme. Ich war eine der Glücklichen, die den neuen Roman von Nicola vorab lesen durften und jetzt, da er erschienen ist, schreibe ich mal meine Rezension. Das ist ein Teil, um Lance Davis Band. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht die Geschichte von Maria und Neil zu verfolgen. Sie sind mir unglaublich sympathisch gewesen. Maria ist verantwortungsbewusst, ehrlich und eine sehr starke Frau, die schon viele Hürden genommen hat. Sie würde alles für Henry und Neil tun und geht offen mit ihren Gefühlen um. Henry ist wirklich niedlich. Er ist ein bisschen introvertiert, blüht aber im Laufe der Geschichte immer mehr auf. Neil ist ein lebensfroher und sehr aufgeschlossener Musiker, der viele Tiefen erlebt und sich sehr oft wandelt in dieser Geschichte. Dann wären da noch die anderen Bandmitglieder, die alle liebevoll und lebendig dargestellt sind. Zum Beispiel Levis, der sehr impulsiv ist und ungern über seine Vergangenheit spricht. Die Beziehung zwischen Neil und Levis finde ich wirklich schön. Sie verhalten sich wie Brüder, aber auch sie haben hier nicht nur Höhen sondern auch Tiefen. Lance, als Bandleader und Neils bester Freund ist immer eine Konstante im Leben von Neil. Er ist immer für seine Freunde da und unterstützt diese mit seinen Lebenserfahrungen und Weisheiten. Er ist der Ruhepol der ganzen Gruppe und hält alle zusammen. Auch Brandon ist sehr sanftmütig. Ich mag einfach seine aufgeschlossene und ruhige Art, auch das er Niemanden verurteilt finde ich toll. Allgemein der familiäre Zusammenhalt der Band war sehr schön anzusehen. Man hatte gleich ein Gefühl von Geborgenheit. Der Schreibstil ist sehr detailreich, was mir persönlich gut gefällt. Ich konnte mir das Tourleben sehr gut vorstellen. Außerdem mochte ich den Wechsel der Perspektive. So konnte man sich gut in Neil und Maria hineinversetzen. Die Kulisse rund um nashville finde ich sehr schön und gibt dem Ganzen noch einen schönen Touch rund um die Country- Musiker. Am Anfang dauert es etwas lang, bis etwas passiert, aber das ist nicht schlimm, so bekommt man erst einmal einen Überblick über das Geschehen. Wenn der Anfang geschafft ist, kommt man sehr schnell ins Geschehen und ein Problem folgt aufs andere, sodass es nie langweilig wird. Mit dem Ende bin ich nur halb zufrieden, weil es in einem Cliffhanger endet und ich sowas eigentlich nicht mag. Jetzt muss ich warten bis ich erfahre, wie es weitergeht und das finde ich immer besonders schlimm. Fazit: Eine wirklich tolle Liebesgeschichte mit vielen Tiefen und unglaublich toll gestalteten Charakteren. Von mir gibt es jedenfalls eine Leseempfehlung.

    Mehr
  • Lass mich nie mehr los

    Lass mich (nie mehr) los
    nellsche

    nellsche

    24. January 2017 um 08:02

    Neill Benetts Leben scheint perfekt. Seit vielen Jahren ist er der Gitarrist eines erfolgreichen Sängers. Auch seine eigenen Lieder finden Anklang beim Publikum. Privat steht er kurz vor der Hochzeit mit seiner Freundin. Doch dann geschieht etwas, das sein Leben komplett durcheinander bringt. Seine Managerin Maria Carmichael hat vor drei Jahren ihren Ehemann, der ebenfalls Musiker war, verloren und kümmert sich seitdem alleine liebevoll um ihren Sohn Henry. Dass sie sich in Neill verliebt, hat sie nicht geplant. Kann es für die beiden eine gemeinsame Zukunft geben? Der Schreibstil ist wunderbar flüssig, so dass ich direkt in die Geschichte eintauchen konnte. Gefallen hat mir, dass die Kapitel sowohl aus Marias als auch aus Neills Sicht geschrieben sind. Dank der Überschrift weiß man immer, von wem man gerade liest. Dadurch habe ich in beide Charaktere und deren Gedanken und Gefühle einen prima Einblick bekommen. Beide sind echt und sympathisch beschrieben. Maria meistert ihr Schicksal ganz toll. Sie ist ihrem Sohn Henry eine tolle Mutter und daneben noch eine erfolgreiche Managerin. Allerdings merkt sie, dass ihr Sohn seinen Vater sehr vermisst und deshalb sehr den Kontakt zu Neill und den anderen männlichen Bandkollegen sucht. Wie diese mit Henry umgehen, finde ich wirklich zauberhaft. Neill fand ich ebenfalls toll und ich konnte ihn mir als Musiker gut vorstellen. Was mir an ihm besonders gefiel, waren seine Gefühle, die er nicht versteckte. Dadurch konnte ich mit ihm mitfühlen. Seine Schicksalsschläge, die er verkraften musste, waren wirklich nicht einfach. Und als er dann noch seine Bandkollegen verliert, zieht es ihm kompletten Boden weg. Wie er das alles durchlebt ist gut beschrieben und ging mir nahe. Neben den Hauptprotagonisten sind auch die weiteren Personen liebevoll und menschlich beschrieben. Die Bandkollegen und deren Zusammenhalt fand ich super und ich habe gerne davon gelesen.Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen und ich habe es gerne gelesen. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und vier Sterne.

    Mehr
  • Mitreißende Liebesgeschichte

    Lass mich (nie mehr) los
    frenzelchen90

    frenzelchen90

    23. January 2017 um 20:09

    Meine Meinung: „Lass mich (nie mehr) los“ ist der Auftakt der neuen Serie „Backstage“ von Nicola J. West. Und dieser Auftakt ist ihr mehr als gelungen. Der lockere und flüssige Schreibstil lässt einen regelrecht durchs Buch fliegen. Die vielseitigen Themenbereiche von Liebe über Musik bis hin zu Schicksalsschlägen lässt einen das Lesen nicht langweilig werden. Die Spannung bleibt über die Story hinweg erhalten und steigert sich im letzten Satz noch einmal. Denn genau im spannendsten Moment macht Nicola J. West einen Cut und lässt die Neugierde auf den nächsten Teil der Serie in die Höhe schießen! Die Schauplätze - wie auch die einzelnen Charaktere - werden wunderbar beschrieben. Auch deren Vergangenheit wird mit vielen Details durchleuchtet.Mein Fazit: Eine definitive Leseempfehlung! Ich freue mich schon auf den 2. Teil.  

    Mehr
  • weitere