Nicola Sternfeld

 2.9 Sterne bei 43 Bewertungen

Alle Bücher von Nicola Sternfeld

Sortieren:
Buchformat:
Nicola SternfeldEin Vampir zum Küssen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ein Vampir zum Küssen
Ein Vampir zum Küssen
 (16)
Erschienen am 12.04.2010
Nicola SternfeldFreche Frauen feiern Weihnachten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Freche Frauen feiern Weihnachten
Freche Frauen feiern Weihnachten
 (9)
Erschienen am 09.10.2012
Nicola SternfeldWeihnachten für freche Frauen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Weihnachten für freche Frauen
Weihnachten für freche Frauen
 (5)
Erschienen am 01.01.2008
Nicola SternfeldFreche Weihnachtsengel
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Freche Weihnachtsengel
Freche Weihnachtsengel
 (3)
Erschienen am 01.12.2005
Nicola SternfeldGänsehaut-Geschichten für freche Frauen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Gänsehaut-Geschichten für freche Frauen
Gänsehaut-Geschichten für freche Frauen
 (2)
Erschienen am 01.10.2006
Nicola SternfeldWeihnachtsengel
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Weihnachtsengel
Weihnachtsengel
 (1)
Erschienen am 09.10.2012
Nicola SternfeldFerien mit frechen Kerlen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ferien mit frechen Kerlen
Ferien mit frechen Kerlen
 (1)
Erschienen am 01.07.2005
Nicola SternfeldEntspann dich, Hase!
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Entspann dich, Hase!
Entspann dich, Hase!
 (0)
Erschienen am 10.05.2011

Neue Rezensionen zu Nicola Sternfeld

Neu
leserins avatar

Rezension zu "Fröhliche Weihnachten mit frechen Kerlen" von Nicola Sternfeld

Eher langweilig
leserinvor 5 Jahren

Die ersten drei Geschichten waren ganz annehmbar. Es fehlte mir einfach die Spannung.

Kommentieren0
4
Teilen
mizu82s avatar

Rezension zu "Ein Vampir zum Küssen" von Nicola Sternfeld

Rezension zu "Ein Vampir zum Küssen"
mizu82vor 5 Jahren

Insgesamt ganz nett, haut mich aber nicht aus den Socken.

1. Untot mit Biss von Karen Chance
Die Story hat mich ziemlich schnell eingefangen und ich war traurig, dass es danach nicht weiterging, also habe ich mir gleich mal das Buch bestellt, damit ich bald weiterlesen kann.

Die Geister und auch ihr Freund Tomas gefallen mir ziemlich gut und ich bin gespannt, wie es mit den beiden weitergeht.

Aber auch wenn ich durch die beiden hier veröffentlichten Kapitel auf ein neues und hoffentlich insgesamt gutes Buch gekommen bin, finde ich es grundsätzlich nicht so toll, wenn man Kapitel aus anderen Büchern hier als Kurzgeschichte verkauft.

2. Bella Italia von Mina Wolf
Etwas merkwürdige Story. Erst gibt es nur Smalltalk im Hausflur und beim ersten Zusammensitzen auf dem Balkon erzählt er gleich, er würde gern mit ihr nach Italien fahren. Was die beiden dann auch ganz selbstverständlich machen. Die Geschichte hat ein paar schöne Momente, die kurzen Erzählungen aus seiner Vergangenheit gefallen mir ganz gut und auch die Vampirhasser finde ich ganz gut, aber insgesamt wirkt es doch eher ein wenig unausgegoren und unlogisch.

3. Bloody Mary von Lisa Benning
Bei dieser Story habe ich mich erstmal gefragt, was das denn überhaupt mit Vampiren zu tun hat und Paul fand ich anfangs total nervig (zum Ende hin ging es dann so einigermaßen). Mit Logik kann die Story leider auch nicht glänzen. Ich frage mich z. B.  warum sieht die Freundin die Fledermaus nicht, aber auf den Fotos ist sie dann gut zu erkennen? Naja und das Ende war auch eher eigenartig.

4. Take me with you von Maike Hirsch
Den Einstieg fand ich ganz gut und vielversprechend. Ich fand auch die Idee der Rückblende gut, die gezeigt hat, was dazu geführt hat, dass sich die Story so entwickelt. Aber da hört es dann leider auch schon wieder auf. Die Gedankenkommunikation beim Kennenlernen wird einfach so akzeptiert? Dann verschwindet er wochenlang, plötzlich ist er wieder da und sie soll sich für ein Leben als Vampir entscheiden?
Gut finde ich, dass sie sich mit den Pros und Contras auseinandersetzt, aber obwohl sie so einige Contras findet, spielen die dann plötzlich keine Rolle mehr?
Insgesamt eine gute Idee, aber bei der Umsetzung fehlt mir so einiges. Liebe auf den ersten Blick ist ja ne schöne Sache, aber hier geht es doch alles ein bisschen zu schnell.

5. Abrechnung mit einem Vampir von Regine C. Hentschel
Der Titel wirkt eher irreführend und ist meiner Meinung nach nicht so passend. Der Racheplan ist nicht schlecht, aber irgendwie ist es alles doch ein bisschen sehr einfach und obwohl sie von ihrem langjährigen Freund derart hintergangen wird, scheint sie das gar nicht so richtig zu treffen. Grundsätzlich ist die Geschichte aber ganz gut. Alles ein bisschen sehr rosig und naiv, aber ganz nett für zwischendurch.

6. Suche Mann mit Biss von Stepahnie Schätzl
Die Vampire leben unter den Menschen. Laura will unbedingt einen Vampir als Freund und gibt daher eine Anzeige auf. So weit, so gut.
Der erste ist ganz nett aber zu jung. Ihr zweites Date ist älter aber schrecklich versnobt.
Die Idee der Geschichte finde ich ganz gut, aber Lauras Handeln am Ende der Geschichte ist für mich vollkommen unlogisch. Da gab es doch dann eigentlich schon ein ganz nettes Happy End und dann sowas? Ich hätte mir von ihr aber auch von dem Snob ein anderes Handeln gewünscht.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Kurzgeschichten (gilt nicht für Untot mit Biss) ganz nett sind für zwischendurch. Sie lassen sich alle schnell und flüssig lesen, aber es fehlt ihnen an Logik. Aus allen Geschichten hätte man mehr rausholen können. Mir fehlen hier auch die auf dem Klappentext angekündigten "sexy Geschichten", denn so richtig sexy waren sie alle nicht.
Ich bin jetzt gespannt, wie Untot mit Biss wird  und werde dann darüber auch wieder berichten.

Kommentieren0
5
Teilen

Rezension zu "Freche Frauen feiern Weihnachten" von Nicola Sternfeld

Rezension zu "Freche Frauen feiern Weihnachten" von Nicola Sternfeld
Ein LovelyBooks-Nutzervor 6 Jahren

Weitere Rezensionen von mir findet ihr auf meinem Blog: anima-libri.de

Dieses Buch hat mich ein wenig… verwirrt. Denn es gibt bereits mehrere Bücher mit dem selben Titel, die bei Piper erschienen sind. Und die bei Amazon.de als ältere Editionen von diesem Buch hier aufgeführt sind. Dabei scheinen die Geschichten völlig andere zu sein. Denn die älteren Editionen heimsten vor allem negative Rezensionen ein, da sie im Grunde nichts weiter als eine Sammlung von wenig weihnachtlichen Romanauszügen waren.
Das ist hier allerdings gar nicht der Fall, denn zum einen wirkt keine der acht Geschichten als wäre sie aus der Mitte eines Buchs genommen und zum anderen sind es laut der Quellenangabe am Ende des Buchs auch alles Erstveröffentlichungen. Und sie sind durchaus weihnachtlich und entsprechen durchaus den Erwartungen, die der Titel in mir geweckt hat.
Insgesamt haben mir sechs der acht Geschichten ganz gut gefallen, ein wirkliches Highlight war allerdings keins dabei. Trotzdem ist dieses Buch für alle Chick-Lit Fans durchaus eine Empfehlung wert und ein schönes Buch für die Vorweihnachtszeit. Man sollte beim Kauf nur wirklich sicher gehen, dass man die Ausgabe mit dem Frosch erwischt und keine von denen, mit Frauen auf dem Cover, denn die scheinen tatsächlich einen ganz anderen Inhalt zu haben…

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 80 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks