Nicola Strekow

 3.5 Sterne bei 25 Bewertungen
Autor von Youtasia.
Nicola Strekow

Lebenslauf von Nicola Strekow

Das Autorenteam Nicola Strekow besteht aus den drei Autoren Jenny, Nicky und Dirk, die sich im Juni 2016 zusammen getan haben, um ursprünglich ein kleines Hörspiel für Youtube zu schreiben und zu produzieren. Quer über Deutschland verteilt erreichte die Idee jedoch viele Menschen, die sich als Synchronsprecher, Techniker und Illustratoren daran beteiligen wollte, sodass neben der Geschichte auch der Umfang des Hörspiels mit mehr als sechs Stunden Spielzeit den Rahmen sprengte. Schließlich entschied sich das dreiköpfige Autorenteam, das Skript in Buchform umzuschreiben und "Youtasia" und Nicola Strekow waren geboren.

Alle Bücher von Nicola Strekow

Nicola StrekowYoutasia
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Youtasia
Youtasia
 (25)
Erschienen am 13.04.2017

Neue Rezensionen zu Nicola Strekow

Neu
anra1993s avatar

Rezension zu "Youtasia" von Nicola Strekow

Leider sehr schwach
anra1993vor 8 Monaten


Unter dem Namen Nicola Strekow befindet sich ein Autorenduo, welches sich entschieden hat, ein Buch zusammen zu schreiben. Leider hatte ich große Schwierigkeiten mit dem Schreibstil der beiden. Ich hatte des Öfteren das Gefühl, dass die beiden Autorinnen nicht zusammen an ihrem Buch geschrieben haben, sondern getrennt. Dies ließ sich an einige Stellen erkennen und offenbarte den unterschiedlichen Schreibstil. Genervt hat mich ehrlich gesagt das ständige "hehehe" der Charaktere. Das passt für mich nicht in die Geschichte und sollte lieber als "lachte XY" eingebaut werden. Auch die ständigen Wortwiederholungen verbesseren den Lesefluss nicht. Leider fehlt auch teilweise das Korrektorat und Lektorat, da sich einige Fehler eingeschlichen haben, die auf jeden Fall behoben werden sollten.
Ich habe mich ziemlich schwer mit dem Einstieg der Geschichte getan. Die Autorinnen beginnen damit, eine kurze Szene über die Protagonistin zu schreiben, die erst viel später zeitlich in das Geschehen passt. Eigentlich nicht schlimm, da es so neugierig auf die Handlung macht. Allerdings geht es dann im ersten Kapitel um die Entstehung von Youtasia und im zweiten Kapitel springen sie ganz an den Anfang der Geschichte, in dem ich etwas über die Protagonistin und ihren Bruder erfahre. Allerdings spielt die Handlung vor dem Prolog. Mir fehlt damit leider etwas der Bezug zum ersten Kapitel. Generell waren mir die Handlungsstränge einfach zu wirr.  Die zeitlichen Sprünge von vor bis zurück haben mich sehr verwirrt.
Die Charaktere sind mir leider sehr fremd geblieben. Sie waren wenig authentisch, aber dafür sehr blass. Ich durfte Jaden begleiten, eine junge Frau, die damals einfach verschwand. Ebenso durfte ich ihren Bruder begleiten, der ganz plötzlich ihre Stimme hört und sie retten möchte. Dann gibt es noch zwei Jäger, die auf der Suche nach Jaden sind, nach dem sie abgehauen ist. Für mich persönlich sind es einfach zu viele Handlungsstränge und wurde nicht gut umgesetzt. Ich hätte mir gewünscht, dass ein weniger mehr auf die Charaktere eingegangen wird, sodass ich mir ein besseres Bild von ihnen hätte machen können.
Sehr schade finde ich auch, dass die Autorinnen sehr viel Wert auf die Folterszenen gelegt haben. Es ist zwar interessant, aber ich muss es nicht von zwei Personen lesen, vor allem, da diese ähnlich ablaufen und einfach zu Verwirrung sorgen. Es wäre schöner gewesen, die Folterszenen zu kürzen und dafür mehr den Fokus auf die Handlung zu legen. Hinzu kamen einige unlogische Handlungen. Unter anderem werden die Charaktere monatelang im Liegen gefoltert, schaffen es dann aber ohne Probleme aufzustehen und zu laufen. Und das ganz ohne Muskelschwund, der die Charaktere eigentlich in die Knie zwingen müsste. Kann ich leider nicht nachvollziehen, auch wenn die Charaktere immer wieder geheilt werden.
Die Idee hat mir gut gefallen und die Geschichte hat sicherlich Potential, allerdings wurde sie nicht gut umgesetzt. Ich kann die vielen positiven Bewertungen nicht nachvollziehen und hoffe, dass die Autorinnen ihr Buch noch einmal überarbeiten.


FazitLeider hat das Buch viel zu viele Schwächen. Wirre Handlungsstränge, wiederholende Handlungen und blasse Charaktere, die mich nicht überzeugen konnten. Die Geschichte und die Idee hat Potential, aber wurde nicht gut umgesetzt. 

Kommentieren0
1
Teilen
Blubb0butterflys avatar

Rezension zu "Youtasia" von Nicola Strekow

„Youtasia. Die Quelle der Macht“ von Nicola Strekow
Blubb0butterflyvor einem Jahr

Eckdaten
eBook
Endzeit, Fantasy
229 Seiten
2017
ISBN: 978-3-7427-9461-1

Cover
Das Cover wirkt geheimnisvoll und auch etwas düster, weil das Bild etwas verschwommen ist. Ich frage mich, weshalb die Frau ihre Hand ausstreckt.

Inhalt
Nur ein kleiner Teil der Erde ist noch bewohnbar: Youtasia. Dort wird das Volk der Granker in einen ungewissen Strudel voller Mysterien und Spiritismus gezogen. Unterworfen von Dämonen und in einer vergifteten gefährlichen Welt fristen sie ihr Dasein in Armut. Doch sie wissen, dass die entscheidende Schlacht um das Überleben einer der Rassen bevorsteht. Geprägt von Leid, Tod und Wesen aus der Unterwelt, entsteht trotz allem eine neue Hoffnung. Sie wird die Zukunft der Granker und der Welt entscheidend beeinflussen.

Meinung
Ich wurde direkt von der Autorin angeschrieben bzw. von einer aus dem Autorenteam. Das habe ich vorher nicht gewusst, dass mehrere Autoren an diesem Buch beteiligt waren. Interessant.
Ich hatte leider meine Probleme in die Geschichte hineinzukommen und das hat sich leider bis zum Ende fortgesetzt. Ich fand die Geschichte irgendwie verwirrend. Ich hatte Schwierigkeiten, mich zurecht zu finden und habe mich schwergetan, dem Verlauf zu folgen. Ich kam leider nicht zur Geschichte durch, obwohl sie von der Grundidee interessant war. Schade.

Kommentieren0
20
Teilen
manuk23s avatar

Rezension zu "Youtasia" von Nicola Strekow

Youtasia
manuk23vor einem Jahr


Nur ein kleiner Teil der Erde ist noch bewohnbar: Youtasia. Dort wird das Volk der Granker in einen ungewissen Strudel voller Mysterien und Spiritismus gezogen. Unterworfen von Dämonen und in einer vergifteten gefährlichen Welt fristen sie ihr Dasein in Armut. Doch sie wissen, dass die entscheidende Schlacht um das Überleben einer der Rassen bevor steht. Geprägt von Leid, Tod und Wesen aus der Unterwelt, entsteht trotz allem eine neue Hoffnung. Sie wird die Zukunft der Granker und der Welt entscheidend beeinflussen. (Klappentext)


Fazit:
Ich muss sagen ich war von der Geschichte wirklich begeistert. Es war mal etwas Anderes und auch spannend bis zum Schluss. Das Cover fand ich wirklich sehr schön. Kreativ und düster und einfach passend zur Geschichte. Der Schreibstil war sehr angenehm und flüssig zu lesen. Ich hab eigentlich nichts zu meckern und vergebe deswegen ganze 5 Sterne. 

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Nikola_Strekows avatar

Hallo liebe Lovelybooker!

Das Autorenteam Nicola Strekow möchte euch mitnehmen durch ihren dystopischen Fantasy-Endzeit Epos
 

Youtasia - Die Quelle der Macht

 
und spendiert zu diesem Anlass unter allen Teilnehmer 15 eBooks! Um eines der eBooks zu gewinnen, verratet uns doch, wie ihr auf diese Leserunde gestoßen seit und was euch bewogen hat, euch hierauf zu bewerben!

Selbstverständlich könnt ihr auch dann teilnehmen, wenn ihr kein eBook gewinnt oder ihr über keinen eReader verfügt, denn "Youtasia - Die Quelle der Macht" gibt es auch im Taschenbuchformat - das müsstet ihr dann aber bitte selbstständig erwerben.
 
Bitte bewerbt euch nur dann, wenn ihr auch wirklich Lust auf diese Exkursion und vor allem etwas Zeit dafür habt.

Wir freuen uns sehr auf viele Bewerbungen,viele Teilnehmer und rege Diskussionen!

Viele liebe Grüße und bis bald
Nicola Strekow

 -------------------------------------------------

Hier klicken für eine Leseprobe

Klappentext:

Nur ein kleiner Teil der Erde ist noch bewohnbar: Youtasia. Dort wird das Volk der Granker in einen ungewissen Strudel voller Mysterien und Spiritismus gezogen. Unterworfen von Dämonen und in einer vergifteten gefährlichen Welt fristen sie ihr Dasein in Armut. Doch sie wissen, dass die entscheidende Schlacht um das Überleben einer der Rassen bevor steht. Geprägt von Leid, Tod und Wesen aus der Unterwelt, entsteht trotz allem eine neue Hoffnung. Sie wird die Zukunft der Granker und der Welt entscheidend beeinflussen.

Zur Leserunde
Nikola_Strekows avatar
Hallo liebe Lovelybooker!
Wir, also das Autorenteam Nicola Strekow, möchten gerne eine Leserunde mit euch starten! Wir feiern unser Debüt mit
"Youtasia - Die Quelle der Macht" 
und möchten euch mit auf diese Reise mitnehmen. 
Zu diesem Anlass spendieren wir unter allen Teilnehmer 8 eBooks !
Die restlichen Teilnehmer müssen sich dann selbst das Buch holen, hier ist natürlich vollkommen egal ob das eBook oder das Taschenbuch.
Wir freuen uns sehr auf viele Bewerbungen,viele Teilnehmer und rege Diskussionen!
Viele liebe Grüße und bis Bald
Nicola Strekow
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Nicola Strekow im Netz:

Community-Statistik

in 28 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks