Nicola Vollkommer

 4.6 Sterne bei 41 Bewertungen
Autor von Wie Möwen im Wind, Die Rückkehr des Erben und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Nicola Vollkommer

Sortieren:
Buchformat:
Wie Möwen im Wind

Wie Möwen im Wind

 (16)
Erschienen am 30.06.2015
Die Rückkehr des Erben

Die Rückkehr des Erben

 (11)
Erschienen am 01.09.2017
Unter dem Flammenbaum

Unter dem Flammenbaum

 (5)
Erschienen am 05.10.2010
Am Rande der gefrorenen Welt

Am Rande der gefrorenen Welt

 (1)
Erschienen am 06.11.2012
Menschen, die die Welt bewegen

Menschen, die die Welt bewegen

 (0)
Erschienen am 01.06.2014
Leon und der Kampf um das goldene Herz

Leon und der Kampf um das goldene Herz

 (0)
Erschienen am 13.03.2012

Neue Rezensionen zu Nicola Vollkommer

Neu
pallass avatar

Rezension zu "Die Rückkehr des Erben" von Nicola Vollkommer

Eine tolle Fortsetzung
pallasvor 6 Monaten


Lady Charlotte und ihr Mann Lord Jake Greenwold leben friedlich auf ihrem Anwesen "Birch Hights". Durch einen Schicksalsschlag erblindete ihre kleine Tochter Elinor, die seither sehr unter dieser Einschränkung leidet. Eines Tages steht eine völlig verzagte und abgemagerte junge Frau namens Marie vor der Tür und bittet um Einlass. Die liebenswerte und gutmütige Lady Charlotte nimmt sie auf, ohne zu ahnen, dass Marie für die kleine Elinor eine wichtige und wertvolle Vertrauensperson werden wird. Mit viel Fingerspitzengefühl und Einfühlungsvermögen erreicht Marie bei dem blinden Kind das schier Unvorstellbare:

Elinor kann über Maries Augen ihre Umwelt wahrnehmen, in dem sie sich über die genauen, einfühlsamen Schilderungen ein Bild machen kann. Die Augen Maries werden somit zu Elinors geistigen Augen. Schon bald ist Marie über dieses innige Verhältnis für das junge Mädchen unersetzlich geworden. Noch weiß niemand woher die junge Frau eigentlich kam und wie ihre Vergangenheit aussah. Die Familie vertraute ihr ohne viel zu fragen und bot Marie eine bescheidene aber glückliche Unterkunft. Als sich jedoch plötzlich ein entrechteter Erbe meldet, wird der Friede und das Glück der Greenwolds auf "Birch Hights" empfindlich gestört.

Nicola Vollkommer wählte für ihren Roman "Die Rückkehr des Erben" vorzüglich gestaltete Romanfiguren, die als authentische Personen den Inhalt der Story sehr überzeugend tragen.

Eine sympathische Hauptfigur entstand in Lady Charlotte, die als liebevolle und mitfühlende Frau stets für Ihre untergebenen Menschen da ist. Sie wird in ihrer Rolle hervorragend durch Lord Jake ergänzt, dessen Charakter eher durch die Vernunft und den Verstand geprägt ist als durch das Gefühl.

Die kleine Elinor ist als kleiner, manchmal recht ungezogener Wildfang, eine humorvolle und quirlige Quelle liebevoller familiärer Episoden, die jedem Leser sofort an's Herz wachsen wird. Ihre Erblindung und die damit verbundene Belastung ließen Elinor aber auch zu einem schwierigen Kind werden, bei dem es keine Gouvernante lange ausgehalten hat. Doch genau hier vollzieht sich bei dem Kind eine enorme Wandlung als Marie in ihr Leben tritt. Die Autorin arbeitet hier auf eindrucksvolle Weise heraus, wie ein fürsorglicher und liebevoller Umgang mit Kindern, selbst in "aussichtslos erscheinenden Fällen", zu einer wunderschönen Wandlung führen kann.

Marie ist eine stille, sanftmütige und selbstlose junge Frau, die in ihrem jungen Leben ein furchtbares Schicksal erdulden musste. Jetzt hofft sie bei den Greenwolds auf "Birtch Higths" zur Ruhe kommen zu können und die Wunden ihrer Seele heilen zu lassen. Ein Beispiel der wunderschönen poetischen Sprache Nicola Vollkommers verdeutlicht den Charakter Maries am Besten: "Sie hat ganze Welten in der Seele der Tochter erweckt, die verborgen waren, sie gibt ihr dafür nicht nur Augen die staunen können, sondern auch eine Sprache mit der sie Bilder malt."

Onkel Theodor ist eine weitere, besonders bemerkenswerte Romanfigur. Der stille Onkel beobachtete lieber und scheint seine Worte mit großem Bedacht zu wählen. Gab er im Romangeschehen einen Rat, dann war dieser präzise und meist von besonderer Deutlichkeit: "Gott mag die, die Fehler eines zu weichen Herzens übersehen, aber nicht die Fehler eines harten Herzens."

Schließlich sei noch Eduard, der kleine vermisste Halbbruder von Lady Charlotte, genannt. Die Autorin gestaltete mit ihm ein zartes Kind, das sich aber - wenn es darauf ankommt - kämpfend und schauspielernd einsetzt, um die ihm liebgewonnenen Menschen zu schützen.

Nicola Vollkommer gelang mit "Die Rückkehr der Erben" ein ausgezeichneter historischer Roman, der sehr viele Aspekte des Glaubens in einen vollendet dazu gestalteten Handlungsrahmen einbettet und somit dem Leser einen tiefgründigen und nachdenklich stimmenden Roman präsentiert.

Ganz besonders angenehm fällt der leicht verständliche, ausdrucksvolle Schreibstil auf, der mit einer wunderschönen poetischen Sprache einen angenehmen Lesegenuß der Extraklasse bietet.

Die Handlung des Romans fesselt den Leser durch die sich stetig aufbauende Spannung und bereitet einerseits viele schöne Stunden der Unterhaltung, andererseits lässt die Story den Leser jedoch auch inne halten um über die schönen, wertvollen Aspekte des Gelesenen nachzudenken.

Obwohl dieser Roman die Fortsetzung des Werkes " Wie Möven im Wind" ist, kann dieser Roman ohne Kenntnisse seines Vorgängers gelesen und verstanden werden.

"Die Rückkehr des Erben" von Nicola Vollkommer hat mir außerordentlich gut gefallen. Ich werde noch lange an dieses schöne Werk zurückdenken, das ist sicher. Ein herzliches Dankeschön an SCM Verlag für das lesenswerte Buch.

Kommentieren0
42
Teilen
Buchbloggerins avatar

Rezension zu "Die Rückkehr des Erben" von Nicola Vollkommer

Interessante Handlung im alten England!
Buchbloggerinvor 7 Monaten

Nun habe ich endlich auch die Fortsetzung von „Wie Möwen im Wind“ gelesen und erfahren, wie es mit Charlotte, Jake und den anderen Charakteren weitergegangen ist. Da ich den ersten Band vor zwei Jahren gelesen habe, konnte ich mich nicht mehr an alles erinnern, doch da der zweite Band – Die Rückkehr des Erben – nicht direkt darauf aufbaut, war das dann doch nicht allzu schlimm.

Die Gutsherren Charlotte und Jake hoffen auf gute und unbeschwerte Zeiten auf ihrem Anwesen Birch Heights in Cornwall. Doch nicht alles ist so harmonisch, wie es den Anschein hat. Als der entrechtete Erbe des Anwesens auftaucht, wird eine Intrige aufgedeckt, die von den Steilküsten Cornwalls bis in die dunklen Gassen Londons führt. Charlotte und ihre Familie geraten in Gefahr und nur ihr Mut und ihr Glaube entlarvt ihre Widersacher.

Was mir sehr gefallen hat an diesem Buch, ist, dass man zu Beginn nicht ahnt, worauf die Handlung hinauslaufen und in welche Richtung sie sich entwickeln wird.
Anfangs ist alles idyllisch, harmonisch, zwar hat Charlotte immer wieder neue Sorgen, da sie eine sehr fürsorgliche und mitfühlende Frau ist, die sich immer viel zu viele Gedanken um anderen Menschen macht. Doch im Grunde genommen geht es ihrer Familie gut. Bis plötzlich ein Brief des ehemaligen Gutsherrn von Birch Height eintrifft.

Ab dem Moment scheint etwas ins Rollen zu kommen, doch als Leser bekommt man noch nicht mit, was es sein soll. Aber man hat eine düstere Vorahnung. Es kommen außerdem neue Personen dazu – z. B. Marie – bei denen man sich nicht sicher ist, inwiefern man ihnen trauen kann.

Zudem war es interessant, über das damalige England zu lesen. Darüber gibt es viele schöne Erzählungen, doch in dieser findet man ein Land vor, das auch – gelinde gesagt – unschöne Seiten hat.

Was ich allerdings sehr schade fand, war, dass der christliche Glaube von der Autorin meist nur angeschnitten wurde, nie aber so richtig Thema war. Das ist eine Sache, die ich in christlichen Romanen erwarte, aber leider nicht oft antreffe.

Außerdem fiel es mir schwer, eine Bindung zu den Charakteren aufzubauen, da die Handlung aus einer distanzierten Sicht erzählt wurde, so als würde man das Ganze von Weitem beobachten, aber nie Teil des Geschehens sein. Ich erinnere mich, dass es mir auch schon mit dem ersten Teil so ging.

Zusammemfassend hat mir dieser Roman aber ganz gut gefallen, steigende Spannung war vorhanden, ich habe interessante Charaktere getroffen und es gab einige überraschende Wendungen. Trotz einiger vorhersehbaren Szenen blieb es interessant! Und dazu ist das Cover auch noch wunderschön. ♥
Von mir gibt es 4 von 5 Sterne.

Kommentieren0
1
Teilen
LEXIs avatar

Rezension zu "Die Rückkehr des Erben" von Nicola Vollkommer

Ein Wiedersehen auf Birch Heights
LEXIvor 10 Monaten

Ein Wiedersehen auf Birch Heights

Mit ihrer Neuerscheinung „Die Rückkehr des Erben“ setzt Nicola Vollkommer die Geschichte um die Familie Greenwold fort, die auf ihrem Landbesitz Birch Heights in der Küstenidylle Cornwalls beheimatet sind. Im vorliegenden Band sind nicht mehr Lady Charlotte und Sir Jake Greenwold die Hauptpersonen, sondern Charlottes Halbbruder Eduard Forsythe-Drake.

Eduard, der uneheliche Sohn des selbst ernannten Erben Malcolm Forsythe-Drake, fristet bei seinem Vater in London ein elendes Dasein. Der dreizehnjährige Junge erfuhr in seinem bisherigen Leben nur Misshandlungen, Armut und Hunger. Als sein Vater stirbt, verspürt er nicht das geringste Bedauern über das Ableben seines Peinigers. Eduard wird im Armenhaus „Hoddington Place“ aufgenommen und avanciert zu einer Schachfigur in einem perfiden Spiel.

Auf Birch Heights führen Lady Charlotte und Sir Jake Greenwold mit ihrer Tochter Elinor ein sorgenfreies Leben. Obgleich das zehnjährige Mädchen beinahe blind ist, hält sie ihre gesamte Umgebung auf Trab. Elinor leidet unter ihrem schlechten Sehvermögen, sie legt ein träges, lustloses, missmutiges und leider allzu oft auch ein sehr aufsässiges Verhalten an den Tag. Einzig dem hartnäckigen Bestreben ihrer Mutter ist es zu verdanken, dass immer wieder Gouvernanten vorsprechen, um dem Mädchen Erziehung und Bildung zu vermitteln. Jede einzelne von ihnen wird jedoch von Elinor stets innerhalb kürzester Zeit in die Flucht getrieben.

Als eines Tages die zierliche, halb verhungerte und mittellose Marie auf dem Anwesen auftaucht und um Unterkunft und Arbeit bittet, wird ihr zunächst großes Misstrauen entgegengebracht. Doch die aufmüpfige Elinor öffnet sich dieser sanftmütigen Frau, und durch deren gebildete Sprache, die feine poetische Ausdrucksweise und ihre Fertigkeiten im Lesen und Schreiben erfüllt sie sämtliche Voraussetzungen für den Job als Erzieherin. Elinor blüht unter Maries Aufsicht buchstäblich auf. Mit dem Eintreffen eines Gastes aus London ziehen dunkle Wolken über Birch Heigths auf, und die gesamte Familie schlittert geradewegs auf eine Katastrophe zu…

Nicola Vollkommer hat ihre wunderschöne Geschichte aus dem Vorgängerbuch „Wie Möwen im Wind“ fortgesetzt und konzentriert sich nun im vorliegenden Buch auf Jakes und Charlottes Tochter Elinor sowie Charlottes Halbbruder Eduard. Malcolm Forsythe-Drake, der bereits im ersten Band eine Menge Unheil angerichtet hat, nimmt den Platz als Antagonist dieses Buches ein und führt seine Zerstörungsarbeit gemeinsam mit einem Komplizen fort. Durch die Person des Kindermädchens Marie und des scharfsinnigen und lebenserfahrenen Onkels Theodor bahnten sich zwei Nebenfiguren zielgerade ihren Weg in mein Herz. Durch die energische Bedienstete Franny, die der Familie Greenwold treu ergeben ist und sie mit allen ihr zur Verfügung stehenden Mitteln zu schützen versucht, brachte Nicola Vollkommer eine höchst interessante, schillernde und manchmal eine Spur zu dominante Persönlichkeit in die Geschichte ein. Als äußerst sympathische Nebenfigur trat Frannys Freundin Lydia Earling in Erscheinung.

Die Geschichte beginnt mit einem zusammenfassenden Vorwort der Autorin, gewährt dem Leser Einblick in das Leben auf Birch Heights, und befasst sich anschließend mit den tragischen Lebensumständen der armen Bevölkerung Londons. Kinderarbeit, Ausbeutung und Elend werden thematisiert und die Grausamkeiten beschrieben, denen die schutzlosen Kinder in den Armenhäusern ausgeliefert waren. Nächstenliebe und Vergebung spielen in diesem Roman eine tragende Rolle. Der christliche Glaube hat ebenfalls einen bedeutenden Stellenwert inne, er wird vor allem das Ehepaar Greenwold und Lydia Earling vermittelt.

Fazit: „Die Rückkehr des Erben“ war eine wunderschöne, mit tiefen Emotionen versehene Geschichte und wartete mit einem einnehmenden Schreibstil und einen kontinuierlich steigenden Spannungsbogen auf.

Nach meiner Lektüre des Vorgängerbuches war dies bereits mein zweiter Roman der Autorin, der mich sehr gut unterhalten und mir ausgezeichnet gefallen hat.

Kommentieren0
21
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Arwen10s avatar
Von Nicola Vollkommer gibt es Nachschub, die Fortsetzung des Buches "Wie Möwen im Wind" . Ich danke dem SCM Verlag für die Unterstützung der Leserunde.

Nicola Vollkommer Die Rückkehr des Erben



Zum Inhalt:


Die Gutsherren Charlotte und Jake hoffen auf gute und unbeschwerte Zeiten auf ihrem Anwesen Birch Heights in Cornwall. Doch nicht alles ist so harmonisch, wie es den Anschein hat. Als der entrechtete Erbe des Anwesens auftaucht, wird eine Intrige aufgedeckt, die von den Steilküsten Cornwalls bis in die dunklen Gassen Londons führt. Charlotte und ihre Familie geraten in Gefahr und nur ihr Mut und ihr Glaube entlarvt ihre Widersacher.



Link zur Leseprobe:


https://www.scm-shop.de/media/import/mediafiles/PDF/395785000_Leseprobe.pdf



Infos zur Autorin:



Nicola Vollkommer ist gebürtige Engländerin und lebt seit 1982 in Reutlingen. Sie gehört zum Leitungsteam der Christlichen Gemeinde Reutlingen, unterrichtet an der Freien Evangelischen Schule und ist eine gefragte Referentin. Nicola Vollkommer ist mit Helmut verheiratet, das Paar hat vier erwachsene Kinder. Weitere Informationen unter www.nicola-vollkommer.de.




Falls ihr eines der 6 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 28. September 2017, 24 Uhr hier im Thread mit der Antwort auf die Frage: Warum möchtet ihr mitlesen  ?





Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung:



Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.
Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.


Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen und so spielen christliche Werte eine wichtige Rolle.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen.

Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.


ACHTUNG : ES GIBT EIN NEUES BEWERBUNGSVERFAHREN VON LOVELYBOOKS. NUR WER SICH UNTER BEWERBUNG EINTRÄGT KANN NACHHER AUSGEWÄHLT WERDEN !!! BEI MIR FUNKTIONIERT DAS MIT DEN ADRESSEN NICHT: ICH BRAUCHE VON DAHER DIE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG !!

NACH 3 TAGEN VERFÄLLT DER GEWINN; WENN ICH KEINE ADRESSE ERHALTE. ES ERFOLGT KEIN ANSCHREIBEN DER GEWINNER VON MIR !!


LEXIs avatar
Letzter Beitrag von  LEXIvor 10 Monaten
Zur Leserunde
Sonnenblume1988s avatar

Ich möchte euch ganz herzlich zu einer neuen Leserunde einladen: Der SCM-Verlag stellt drei Exemplare des Buches "Leben am reich gedeckten Tisch" von Nicola Vollkommer zur Verfügung. Vielen Dank an den Verlag  für die Unterstützung der Leserunde!

Zum Inhalt:

"Der berühmte Psalm 23 verspricht frisches Wasser, grüne Auen und einen reich gedeckten Tisch. Doch hält der christliche Glaube wirklich, was er da gelobt? Was ist mit den schwierigen Momenten im Leben, die manchmal Spuren der Verbitterung hinterlassen? Wo ist der versorgende Gott in Zeiten finanzieller Probleme, bei Krankheit, Streit oder in Momenten des Scheiterns?
Gewinnend, herausfordernd und mit einem humorvollen Zwinkern in den Augen lädt Nicola Vollkommer Sie zu einem leidenschaftlichen Glauben ein und haucht altbekannten biblischen Wahrheiten neues Leben ein. Sie scheut sich nicht, Themen ehrlich anzusprechen, und nimmt Sie mit auf einen spannenden Streifzug durch die Bibel - hin zum reich gedeckten Festtisch Gottes. "


Bitte bewerbt euch bis zum 6. August hier im Thread und beantwortet die Frage, warum euch das Buch interessiert.

Hier ist der Link zur Leseprobe.

Wir bitten euch, vor eurer Bewerbung folgende Punkte zu berücksichtigen: 

- Der Gewinner verpflichtet sich dazu, sich innerhalb von ca. 4 Wochen mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte auszutauschen und eine Rezension zu schreiben.

- Es können nur Bewerber berücksichtigt werden, deren Profil öffentlich ist und die mindestens eine Rezension in ihrem Profil haben.

Bitte beachtet, dass in diesem Buch christliche Werte eine wichtige Rolle spielen.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun. Eure Rezensionen könnt ihr sehr gerne auch auf anderen Internetseiten veröffentlichen.

LEXIs avatar
Letzter Beitrag von  LEXIvor einem Jahr
Zur Leserunde
LEXIs avatar
Ich möchte euch ganz herzlich zu einer neuen Leserunde einladen.

Der Verlag SCM Hänssler stellt 4 Exemplare des Romans „Wie Möwen im Wind“ von Nicola Vollkommer zur Verfügung.

Vielen Dank an den Verlag für die Unterstützung der Leserunde!


Nichts liebt Lady Charlotte Greenwold mehr, als mit ihrem Kindheitsfreund Jake nach den Nestern von Möwen zu suchen. Doch ihr Vater Lord Winston lässt ihr keine Wahl: Sie muss standes- gemäß heiraten, damit die Stellung der Familie erhalten bleibt. Doch dann öffnet sich die Tür eines alten Klosterturms und Charlottes Leben verändert sich für immer. Der Turm birgt Geheim- nisse, die ihren beschaulichen Heimatort in den Abgrund zu reißen drohen.

Nicola Vollkommers erster Roman spielt an den windumtosten Küsten Cornwalls.


Leseprobe: http://www.scm-haenssler.de/fileadmin/mediafiles/scm_shopproduct/PDF/395583000_Leseprobe.pdf

Falls ihr eines der vier Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 9.4.2015, 24 Uhr hier im Thread und beschreibt, welche Geheimnisse des alten Klosterturms bergen müsste, um eure Fantasie anzuregen bzw. euer Interesse zu wecken“.

Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung:


Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von 4 Wochen zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.

Bewerber mit privatem Profil sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.

Die Gewinner werden in der LR bekanntgegeben, es erfolgt keine Benachrichtigung per PN. Erfolgt innerhalb von 48 Stunden keine selbständige Übermittlung der Versandadresse per PN, wird neu ausgelost.
Fehlende Adressen werden nicht per PN eingefordert.

Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE HANDELT. In diesem Buch spielen christliche Werte eine wichtige Rolle.
Ich freue mich auf eure Bewerbungen.

Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.
Dominikas avatar
Letzter Beitrag von  Dominikavor 4 Jahren
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 54 Bibliotheken

auf 12 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks