Nicola Vollkommer Die Rückkehr des Erben

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(7)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Rückkehr des Erben“ von Nicola Vollkommer

Die Gutsherren Charlotte und Jake hoffen auf gute und unbeschwerte Zeiten auf ihrem Anwesen Birch
Heights in Cornwall. Doch nicht alles ist so harmonisch, wie es den Anschein hat. Als der
entrechtete Erbe des Anwesens auftaucht, wird eine Intrige aufgedeckt, die von den Steilküsten
Cornwalls bis in die dunklen Gassen Londons führt. Charlotte und ihre Familie geraten in Gefahr und
nur ihr Mut und ihr Glaube entlarvt ihre Widersacher.

Romantik vom Feinsten!

— Arbutus

Berührende Geschichte um Vertrauen und Vorsicht!

— mabuerele

Schöner zarter Roman!

— Bibi1960

Das Buch vereint mehrere Genres, es ist Krimi, Liebesgeschichte und Märchen zugleich.

— Langeweile

Stöbern in Historische Romane

Die Malerin

Das Leben und Leiden der Gabriele Münter, die Muse eines Malers

Arietta

Abschied in Prag

Eine tragische Liebesgeschichte, die berührt, betroffen macht und noch lange, lange nachklingen wird

katikatharinenhof

Schwert und Krone - Meister der Täuschung

Ein sehr gut recherchierter historischer Roman, der das 12. Jahrhundert facettenreich zum Leben erweckt.

Moni2506

Wintersaat

Schwächen: uneinheitlicher Stil, fehlende Buchstaben und Wörter, Zeichensetzung. Stärke: Bezug zur Region Münsterland und Hauptfigur!

wicherla

Tod im Höllental

Heute erst erschienen und innerhalb weniger Stunden „inhaliert“: sehr spannend, kurzweilig und amüsant. Wann kommt die Fortsetzung 😇???

hasirasi2

Das Fundament der Ewigkeit

Interessant, präzise Informationen zu den historischen Begebenheiten. Aber weniger wäre vielleicht mehr gewesen ...

sunlight

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Die Rückkehr des Erben" von Nicola Vollkommer

    Die Rückkehr des Erben

    Arwen10

    Von Nicola Vollkommer gibt es Nachschub, die Fortsetzung des Buches "Wie Möwen im Wind" . Ich danke dem SCM Verlag für die Unterstützung der Leserunde. Nicola Vollkommer Die Rückkehr des Erben Zum Inhalt: Die Gutsherren Charlotte und Jake hoffen auf gute und unbeschwerte Zeiten auf ihrem Anwesen Birch Heights in Cornwall. Doch nicht alles ist so harmonisch, wie es den Anschein hat. Als der entrechtete Erbe des Anwesens auftaucht, wird eine Intrige aufgedeckt, die von den Steilküsten Cornwalls bis in die dunklen Gassen Londons führt. Charlotte und ihre Familie geraten in Gefahr und nur ihr Mut und ihr Glaube entlarvt ihre Widersacher. Link zur Leseprobe: https://www.scm-shop.de/media/import/mediafiles/PDF/395785000_Leseprobe.pdf Infos zur Autorin: Nicola Vollkommer ist gebürtige Engländerin und lebt seit 1982 in Reutlingen. Sie gehört zum Leitungsteam der Christlichen Gemeinde Reutlingen, unterrichtet an der Freien Evangelischen Schule und ist eine gefragte Referentin. Nicola Vollkommer ist mit Helmut verheiratet, das Paar hat vier erwachsene Kinder. Weitere Informationen unter www.nicola-vollkommer.de. Falls ihr eines der 6 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 28. September 2017, 24 Uhr hier im Thread mit der Antwort auf die Frage: Warum möchtet ihr mitlesen  ? Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung: Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen und so spielen christliche Werte eine wichtige Rolle. Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen. ACHTUNG : ES GIBT EIN NEUES BEWERBUNGSVERFAHREN VON LOVELYBOOKS. NUR WER SICH UNTER BEWERBUNG EINTRÄGT KANN NACHHER AUSGEWÄHLT WERDEN !!! BEI MIR FUNKTIONIERT DAS MIT DEN ADRESSEN NICHT: ICH BRAUCHE VON DAHER DIE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG !! NACH 3 TAGEN VERFÄLLT DER GEWINN; WENN ICH KEINE ADRESSE ERHALTE. ES ERFOLGT KEIN ANSCHREIBEN DER GEWINNER VON MIR !!

    Mehr
    • 98
  • Die Rückkehr des Erben

    Die Rückkehr des Erben

    Booky-72

    16. November 2017 um 10:21

    Ein Herrenhaus an Cornwalls Küste ist die Kulisse für den 2. Band, der auf dem Anwesen Birch Hight spielt. Band 1 „Wie Möwen im Wind“, sollte vorher gelesen sein, aber auch ohne die Vorgeschichte kommt man gut in die Familiengeschichte rein. Hier und da gibt es ein paar Verweise zur Vergangenheit. Zwei Schauplätze, zwei Lebensgeschichten, die sich am Ende verzweigen. Einmal das Leben auf dem Gut, Charlotte kümmert sich liebevoll um die Geschicke hier. Waisenkinder sollen die Ferien auf dem Gut verbringen. Gerade laufen die Vorbereitungen, als eine junge Frau um Einlass bittet. Sie wird für eine Zeit aufgenommen, auch wenn nicht jeder damit einverstanden ist. Besonders für die kleine Tochter der Familie ist dies ein Segen, denn zu ihr findet sie als Einzige einen Zugang und verbringt viel Zeit mit der Kleinen. Doch welches Geheimnis umgibt Marie selbst und kann es gefährlich für die Familie sein? Zum Zweiten geht es hier um den Erben des Gutes, der plötzlich sein Erbe einfordert, doch das geht nicht von Eduard, dem Halbbruder von Lady Charlotte aus, sondern ist eine Verschwörung des furchtbaren Mr. Creek, in dessen Fänge  auch Eduard gerät, nachdem sein Vater gestorben ist. Auch Eduard soll als Feriengast auf das Gut gebracht werden, doch das geschieht anders, als sich das dieser widerliche Kerl vorstellt. Außerdem gibt es ja noch die wahre Verbindung zur Familie, die erst spät entdeckt wird. Mit viel Dramatik und Spannung bringt uns die Autorin im Wechsel nach London und zurück aufs Gut, viele Leben geraten in Gefahr. Doch Liebe, Freundschaft und der unerschütterliche Glaube helfen bei dem Kampf gegen die Bösen. Mein erstes Buch der Autorin hat mir ausnahmslos gut gefallen, ich empfehle es gern weiter und vergebe meine höchste Wertung dafür.

    Mehr
  • Downton Abbey meets Charles Dickens

    Die Rückkehr des Erben

    Smilla507

    12. November 2017 um 13:09

    Es war mir wieder eine Freude, in Birch Hights einzuchecken, dem Herrenhaus an Cornwalls Steilküste, das wieder Schauplatz eines Downton-Abbey-mäßigen Romans geworden ist. Nach »Wie Möwen im Wind« erfährt man, wie es für Charlotte und Jake weitergegangen ist, allerdings stehen in diesem Buch deren erblindete Tochter Elinor, ein Londoner Junge namens Eduard (»Eddy«) und Marie, eine junge, verarmte Frau, im Fokus. Deren Schicksal verwebt sich nach und nach... Im Gegensatz zu Band 1 ist dieser zweite Teil nicht gruselig, sondern mit einem spannenden Plot versehen, der mich an Charles Dickens Romane erinnerte. Auch Nicola Vollkommer gibt einen Einblick in das Leben verarmter, verwaister Kinder. Das zu lesen hat mich sehr erschüttert und wenn man mal weiter denkt, so ist das ein Thema, das in vielen Teilen der Welt leider noch aktuell ist. Obwohl es sich um eine Fortsetzung handelt, kann man »Die Rückkehr des Erben« auch ohne Vorkenntnisse des ersten Bands lesen. Das schreibt die Autorin bereits in ihrem Vorwort und das kann ich so bestätigen.Die Perspektiven und Schauplätze wechseln sehr häufig, wozu man in der Stimmung sein muss. Ich habe gemerkt, dass ich dafür etwas mehr Ruhe und Konzentration brauche. Man kann wunderbar in die verschiedenen Gesellschaftsschichten eintauchen, die nicht mehr so stark abgegrenzt sind. Zwischen den Herrschaften und den Dienern herrscht ein freundschaftliches, familiäres Miteinander, was mich ebenfalls an Downton Abbey erinnerte. Der Glaube an Gott fließt ganz natürlich in die Handlung ein. Charlotte und Jake sind bereits gläubig, Elinor, Marie und Eddy entdecken das Wirken Gottes mit der Zeit und haben das eine oder andere Aha-Erlebnis. Ein schönes Buch für gemütliche, ruhige Lesestunden!

    Mehr
  • Mitreißende Story

    Die Rückkehr des Erben

    Arbutus

    25. October 2017 um 21:55

    Eines schönen Tages klopft ein verwahrlostes Mädchen an die Tür der Wirtschaftsräume des Anwesens Birch Heights. Von der burschikosen Franny wird sie sofort der Tür verwiesen, aber Charlotte, die gutherzige Gutsherrin, erbarmt sich der Armen (das hatte Franny schon befürchtet) und nimmt sie vorübergehend als Haushaltshilfe auf. Das führt zu Komplikationen, denn das fremde Mädchen mit dem Namen Marie weigert sich, etwas über ihre Herkunft preiszugeben und ist daher einigen Bediensteten höchst suspekt. Allerdings zeigt sich bald, dass es Marie wie keiner anderen gelingt, Zugang zu der störrischen kleinen Tochter der Gutsherrin zu finden. Als Marie daraufhin eine dauerhafte Anstellung in Birch Heights angeboten wird, scheint das Glück für alle perfekt. Aber etwas stimmt nicht mit Marie. Was hat sie mit den Vorgängen um ein heruntergekommenes Londoner Waisenhaus zu tun? Es kommt der Moment, in dem Charlotte sich fragt, ob sie nicht in ihrer Großzügigkeit einen fatalen Fehler gemacht hat. Von Anfang an besticht die bildhafte Sprache. Obwohl wir es mit einer Fortsetzung zu tun haben (1. Teil: "Wie Möwen im Wind"), wird der neue Leser nicht mit zu vielen verwirrenden Informationen überfrachtet. Nebenfiguren werden gut eingeführt, geheimnisvoll und spannend bleibt es trotzdem. Die Autorin versteht es hervorragend, den neuen Leser abzuholen und an die Hand zu nehmen; insofern ist ihr eigenes diesbezügliches Vorwort eigentlich überflüssig. Die romantische Story hätte im Grunde genommen alles (ein englisches Herrenhaus, Pferde, geheimnisvolle Höhlen am Meer, romantische Liebe, abgrundtiefe Bösewichte), um schnell ins billigste Klischee abzusinken. Dass das nicht passiert, verdankt sie einer sehr gekonnten Schreibweise einer klugen Autorin, liebevoll ausgestalteten Nebencharakteren, vielen überraschenden Entwicklungen und vielleicht auch der Tatsache, dass immer wieder, am Rande und unaufdringlich, Glaubensfragen in die Erzählung eingeflochten sind, die über eine reine schwarz-weiß-Einordnung weit hinausgehen. Dass anfangs ein paar Details etwas wie Anleihen aus unserer Zeit klingen (ein Schiffswrack soll Als Spielplatz für Ferienkinder hergerichtet werden, oder die recht dominante Art von Lady Charlotte, einen Ehestreit zu führen), vergisst und vergibt man schnell während der folgenden mitreißenden Lektüre. Ein klug geschriebenes, spannendes Buch mit einem Ende, das glücklich macht.

    Mehr
    • 2
  • Schöne Geschichte

    Die Rückkehr des Erben

    mabuerele

    24. October 2017 um 21:24

    „...Zum ersten Mal in seinem Leben hatte er einen anderen Menschen in sein Herz geschlossen und ihn wieder verloren. Gefühle der Trauer übermannten ihn und erschütterten sein Innerstes...“ Harriet und Franny sind Angestellte bei Lady Charlotte Greenwold. Momentan sind sie dabei, für Waisenkinder einen Ferienurlaub vorzubereiten. Als es an der Tür klopft und eine ärmlich gekleidete Frau nach der Lady fragt, schickt Franny sie fort. Eduards Vater führt eine Beerdigungsfirma in London. Er ist vorwiegend für Armenbegräbnisse zuständig. Eduard muss seinen Vater zu den Toten begleiten und ihnen zur Hand gehen. Zwei Tage später bekommt Eduard mitgeteilt, dass sein Vater tödlich verunglückt ist. Er selbst landet im Waisenhaus von Mr. Creek. Die Autorin hat einen spannenden historischen Roman geschrieben. Es gibt einen Vorgängerband. Obwohl ich ihn nicht kenne, hatte ich kein Problem, der Handlung zu folgen. Ab und an gibt es kurze Hinweise auf vergangene Geschehnisse. Die beiden ersten Absätze geben die zwei Handlungsstränge wieder, mit denen das Buch beginnt. Relativ schnell werden sie für mich als Leser, allerdings nicht für die Protagonisten, zusammengeführt. Eduard ist Charlottes Halbbruder. Mr. Creek hat ihm deshalb in seinen Plänen eine besondere Rolle zugedacht. Der Schriftstil des Buches lässt sich angenehm lesen. Beide Seiten der damaligen englischen Gesellschaft werden detailliert beschrieben. Das betrifft zum eine das dörfliche Leben, in deren Mittelpunkt Lord und Lady Greenwold stehen, zum anderen die düsteren Armenviertel von London. Es ist bedrückend zu lesen, welche Zustände dort herrschen. Im Waisenhaus befreundet sich Eduard mit William. Natürlich dürfen weder Mr. Creek noch die Erzieherin davon wissen, denn der Junge hat Tuberkulose und wird im Keller versteckt. Die beiden unterhalten sich weniger über ihre jetzigen Probleme. William glaubt, dass es für ihn eine Welt gibt, wo es ihm besser geht und es keine Not und Krankheit gibt. Deshalb sieht er auch seinem Tod gelassen entgegen. Eduard bleibt traurig zurück. Das bringt das obige Zitat zum Ausdruck. Zur Handlung möchte ich nichts weiter schreiben. Die inhaltliche und stilistischen Höhepunkt sind für mich einige tiefgreifende Gespräche. Dabei geht es um Vertrauen und Mitgefühl. Lady Charlotte ist bereit, jedem, der Hilfe braucht, ihre Tür zu öffnen. Ihr Mann sieht das anders. Er weist auf Gefahren hin. Seine Ansichten überdenkt er allerdings, als er sich mit seinem Onkel Theodor unterhält. Der alte Herr zeichnet sich durch Weisheit und Menschenkenntnis aus. Franny dagegen, die sich viel auf ihr Gespür einbildet, muss erkennen, dass sie sich in zwei Fällen grandios geirrt hat. Ihre Ansichten werden eher durch Äußerlichkeiten beeinflusst. Ein geschickter Schauspieler hat mit ihr leichtes Spiel. Allerdings gefällt mir ihr trockener Humor. Für eine Bedienstete der damaligen Zeit nimmt sie sich manchmal viel heraus. Und dann gibt es im Ort noch Mrs. Lydia Earling Ihr Leben hat sie zu einer Frau voller Barmherzigkeit gemacht. Mit Glaubensfragen geht sie sehr offen um und stellt im Gebet auch außergewöhnliche Fragen. Folgende Worte stammen von ihr: „...Entscheidend ist, das wir das Beste für andere Menschen geben, auch wenn unser eigenes Herz am Bluten ist...“ Die Geschichte entwickelt relativ schnell einen hohen Spannungsbogen. Hass und Habgier treffen auf Liebe und Hilfsbereitschaft. Es gilt, Entscheidungen zu fällen, die auch an die Substanz gehen können. Dabei spielen die Emotionen der Personen an vielen Stellen eine bedeutende Rolle. Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen und mein Interesse am ersten Band geweckt.

    Mehr
    • 4
  • Wunderschöne Fortsetzung!

    Die Rückkehr des Erben

    Cellissima

    22. October 2017 um 17:03

    Band 2 um die Greenwolds und ihren Landsitz an der malerischen Küste Cornwalls: Charlotte und Jake sind mittlerweile erwachsen, verheiratet und Eltern.Doch die Idylle währt nicht ewig, denn eines Tages behauptet jemand, der rechtmäßige Erbe von Birch Heights zu sein und beschließt, sich zurückzuholen, was ihm zusteht. Um dieses Ziel zu erreichen, ist ihm jedes Mittel recht, und so geraten die Familie und ihre Angestellten in große Gefahr ...******Auch dieser zweite Band ist hervorragend geschrieben, lässt sich absolut flüssig und angenehm lesen, besticht durch eine herrliche Kulisse, viel Atmosphäre und eine wunderschöne, anmutige und poetische Sprache.Der christliche Aspekt wurde wieder absolut stimmig eingearbeitet, ist stets vorhanden, aber niemals zu dominant, sondern ist natürlicher und bereichernder Teil des Werkes.Die Geschichte beginnt beschaulich, doch sie plätschert keineswegs vor sich hin, denn schon bald gewinnt sie an Fahrt und Spannung, wird gar mysteriös, gibt es für den Leser kaum Zeit zum Atemholen und viel Stoff zum Nachdenken.Sie führt den Leser dabei vom malerischen Cornwall hinein in die dunklen, lauten, dreckigen und gefährlichen Gassen Londons und wieder zurück.Gelungene Figuren und Dialoge sorgen dafür, dass die Geschichte noch lebendiger wird und der Leser noch mehr miterlebt und -fühlt.Obwohl man meint, das Ende vorhersehen zu können, bleibt bis zur letzten Seite offen, ob dieses wirklich für alle so glücklich sein wird ... bis zuletzt ist das große, klassische Happy End in Gefahr.Fazit: Eine wunderschöne, sehr lesenswerte Fortsetzung!

    Mehr
    • 2
  • Schöner zarter Roman!

    Die Rückkehr des Erben

    Bibi1960

    19. October 2017 um 12:28

    „Tausende von winzigen Knospen an den Weinreben trotzten dem Grau der Hügel mit einem Schimmer von Grün. Schon jetzt waren die Grasflächen mit Farbtupfern in Lila, Weiß, Gelb und Blau übersät. Sie sahen aus wie kleine Edelsteine, die eine Gartenfee freudig hingeschleudert hatte, bevor sie im Schatten der riesigen Eichen wieder verschwunden war.“   So poetisch und bildhaft beginnt der historische Roman „Die Rückkehr des Erben“ von Nicola Vollkommer. In schönen und zarten Worten schildert die Autorin die Geschichte(n) ihrer Protagonisten in der Zeit der Industrialisierung in England. Da geht es um ein fast blindes Mädchen, eine junge Frau mit rätselhafter Vergangenheit, einen schmierigen Armenhausbetreiber aus London, einen toten Bestatter, einen verschollenen Bruder, eine verständnisvolle Nachbarin (meine Lieblingsfigur), einen weitsichtigen Onkel, ein besorgtes Elternpaar und eine grantige Haushälterin. Nicola Vollkommer verknüpft alle Schicksale und Lebensgeschichten zu einem lesenswerten und spannenden Roman. Auch Liebe, Intrigen und Verbrechen kommen nicht zu kurz. Die Autorin, die Britin ist und ohne Übersetzer in Deutsch schreibt (!), benutzt eine feinfühlige Sprache, mit der auch die eingebundenen christlichen Elemente weder kitschig noch deplatziert wirken.   Fazit: Mir hat der ruhige schöne Erzählstil des Romans gut gefallen und daher empfehle ich ihn gerne weiter.

    Mehr
  • Eduard findet zu seinen Wurzeln zurück

    Die Rückkehr des Erben

    Langeweile

    18. October 2017 um 13:23

    Auf Birch Heights im wunderschönen Cornwall lebt Lady Charlotte mit ihrem Ehemann Jake und ihrer sehbehinderten Tochter Elinor, sie erwarten gerade ihr zweites Kind. Lady Charlotte vermisst immer noch ihren Halbbruder Eduard, von dem sie vor vielen Jahren getrennt wurde. Eines Tages klopft eine junge Frau an, die unbedingt mit ihr sprechen möchte, sie wird jedoch von der resoluten Haushälterin Franny abgewiesen. Durch Zufall erfährt Charlotte davon und nimmt sich ihrer an. Sie überträgt ihr die Aufgabe, sich als Gouvernante um ihre Tochter zu kümmern. Elinor gilt als schwieriges Kind, fasst jedoch zu Marie sofort Vertrauen. Die beiden sindnach kurzer Zeit schon  unzertrennlich . Doch bald darauf wird die junge Frau von ihrer Vergangenheit, die sie in den dunkelsten Gassen Londons verbrachte, eingeholt . Wird es Marie gelingen ,mithilfe ihres Glaubens und der Unterstützung durch ihre Freunde, ihre einstigen Widersacher einer gerechten Strafe zuzuführen? Meine Meinung: Es ist das erste Buch, welches ich von dieser Autorin gelesen habe und ich bin vollauf begeistert. Der sehr schöne, leicht poetische Schreibstil zog mich sofort in die Geschichte rein. Ihr ist es gelungen, eine Mischung zwischen Krimi und Liebesroman mit vielen Bezügen zum christlichen Glauben, zu präsentieren. Die Geschichte war spannend, gefühlvoll, ohne jemals kitschig zu werden . Ich habe das Buch in relativ kurzer Zeit gelesen und spreche eine Empfehlung hierfür aus.

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "Hoffnung für alle - Die Bibel"

    Hoffnung für alle - Die Bibel

    Seelensplitter

    Hallo ihr Lieben,  Unsere christliche Challenge geht mal wieder los, in der Hoffnung das ihr dieses mal mehr Spaß an der Sache habt :).Gesamt gibt es 34 Aufgaben. Und wer 30 Aufgaben schafft bis zum Ende des Jahres 2018 hat die Chance auf einen Büchergutschein von 30 Euro. Das alles übernimmt aber arwen10, ich bin nur die Ausführende.Ich stelle euch einmal die Möglichkeit, das ihr über die Themen im Unterpunkt sprechen und austauschen dürft, andererseits möchte ich euch bitten, die Links zu euren Rezensionen in diesem Formular einzutragen -> Link das dient mir damit, dass ich nichts übersehe und zeitgleich schneller erfassen kann, wer denn nun schon so und so viele Aufgaben geschafft hat :). Somit langt es auch, wenn ihr im Dokument nur einen Link eintragt.Übrigens die Bücher gelten erst mit 100 Seiten (außer dem christlichen Kinderbuch) und die Bücher dürfen auch von den vergangenen Jahren sein. Perfekt wäre es aus den christlichen Verlagen, aber es gibt ja auch Bücher von Autoren, die definitiv aus christlichen Verlagen bekannt sind, auch diese dürft ihr beachten, aber NUR wenn ihr mich vorher per Privater Nachricht fragt, ob ich das Buch zählen lassen kann. Bücher für diese Challenge ab 01.08.2017. Zumindest bitte keine Bücher die ihr vorher gelesen habt, denn einerseits könntet ihr diese ja noch in der alten Challenge vermerken, andererseits startet dieses Challenge erst ab dem 01.08.2017 und läuft bis zum 31.12.2018. Ihr habt also wirklich ganz viel Zeit um die Aufgaben zu lösen.Rezensionen: Ich benötige nur einen einzigen Link  im Dokument, ich möchte mich gerne auf euch verlassen und ihr wisst ja, die Verlage freuen sich, wenn die Rezensionen gestreut werden. Aufgaben:  Lies ein christliches Buch das Blau ist  Lies ein christliches Buch das Lila ist Lies ein christliches Buch das Rot ist Lies ein christliches Buch das ein Roman ist Lies ein christliches Buch das ein Kinderbuch ist (hier dürfen es Ausnahmsweise auch weniger als 100 Seiten sein) Lies ein christliches Buch das ein Jugendbuch ist Lies ein christliches Buch das ein Krimi/Thriller ist Lies ein christliches Sachbuch Lies ein christliches Buch, dass das Thema Gebet behandelt Lies ein christliches Buch das Grün ist Lies ein christliches Buch, dass das Thema Himmel beinhaltet Lies ein christliches Buch, dass das Thema Heilung/Gesundheit behandelt Lies ein christliches Buch das in einer Form den Tod behandelt Lies ein christliches Buch das ein Andachtsbuch ist Lies ein christliches Buch das dich in deinem christlichen Leben stärkt Lies ein christliches Buch, das ein biblisches Thema behandelt (Vielleicht gelingt dir auch das Neue Testament gesamt zu lesen (wenn ja, musst du hier nur eine Kurzmeinung hinterlassen)) Lies ein christliches Buch, dass über Jesus handelt Lies ein christliches Buch, das eine Kirche auf dem Cover hat Lies ein christliches Buch, dass einen Vogel/Taube auf dem Cover hat Lies ein christliches Buch, dass von deiner Lieblingsautorin kommt Lies ein christliches Buch, dass von deinem Lieblingsautor stammt Lies ein christliches Buch, indem du dich in einer Leserunde beteiligt hast. Lies ein christliches Buch, wo dir geschenkt oder geliehen worden ist Lies ein christliches Buch, wo eine Hochzeit vorkommt Lies ein christliches Buch, wo eine Geburt vorkommt Lies ein christliches Buch, das du schon sehr lange auf deinem SUB beherbergst Lies ein christliches Buch, mit dem du etwas verbindest, weil du entweder den Autoren kennenlernen durftest (sehen) oder das du mit jemanden zusammen gelesen hast (Nicht Leserunde) Lies ein christliches Buch, mit dem Thema Liebe Lies ein Buch aus dem fontis Verlag Lies ein Buch aus dem Gerth Medien Verlag Lies ein Buch aus dem Brunnen Verlag Lies ein Buch aus dem Brendow Verlag Lies ein Buch aus dem Francke Verlag Lies ein Buch aus einem christlichen Verlag Aus folgenden Verlagen akzeptiere ich die Bücher, ohne das ihr nachfragt wie ich dazu stehe:adeo, Adullam Verlag, Advent-Verlag-Lüneburg,  asaph,  Betanien Verlag, Boas-Verlag, Brendow, Brunnen,Beuroner Kunstverlag, Butzon und Berecker Verlag, Christliche Verlagsgesellschaft, CLV, Echter-Verlag-Würzburg, Francke, Fontis,GerthMedien, Grace-Today,Grain Press,  Glory World Medien, Gütersloher Verlagshaus,Herder, Kawohl, Kreuz Verlag, Lichtzeichen Verlag, Luqs-Verlag, mediakern, Neufeld Verlag, Neukirchener Aussaat,Schleife,  SCM Brockhaus, SCM Hänssler und St. Benno. 3 L Verlag,cap-Verlag Andreas Claus e.KSolltet ihr noch christliche Verlage kennen, die hier nicht stehen, dann meldet mir das sehr gerne :).Folgende Regeln gibt es:Regeln auf die Schnelle ;)Jeder der mitmachen möchte sollte folgende Punkte erfüllen :).1) Sich im Thread anmelden - Links von euch werden jedoch in das richtige Formular eingetragen -> Link2) Jede/r der mitmacht hinterlässt hier einen Bewerbungspost, wo ich den Link eintragen kann um euch hier zu vermerken, das jeder sehen darf, wer hier mitmacht.3) Es gibt Preise bis zu 30 Euro. Wer alles schafft hat hier Glück. Wer 15 Aufgaben schafft, bekommt die Chance auf den 20 Euro Gutschein, wer 10 Aufgaben schafft, bekommt eine Chance auf 10 Euro, jedoch wird das nicht kombinierbar sein. Wenn also z.B. Seelensplitter alle Aufgaben lösen sollte, hat sie nur die Chance auf den 30 Euro Gutschein. Die Preise kommen von arwen10! Und ich bin hier leider nicht berücksichtigt, also werde keinen Preis gewinnen, nichts desto trotz möchte ich euch gerne begleiten :).4) Maria hat die Schirmherrschaft, ich bin ihre fleißige Biene. Deswegen wenn ihr ein Problem mit den Preisen habt, richtet euch an sie. 5) Jeder der mitmacht, muss auch zu jedem Buch mind. eine Rezension schreiben (umso mehr umso besser) und im Dokument -> Link <- eintragen. 6) Jedes Buch darf für einen Punkt von der Liste genommen werden, jedoch nur für einen Punkt. Ein Buch ist sozusagen ein Punkt wert.7) REZENSIONEN gelten erst ab August 2017.  Jedoch dürft ihr das Buch schon im Juli 17 begonnen haben.8) Für Fragen bin ich gerne da. Und versuche sie zeitnah zu beantworten.9) Bücher gelten erst ab 100 Seiten.10) Es ist dieses mal nicht von Bedeutung von welchem Jahr ihr das Buch lest.11) Bei Fragen fragt freundlich nach, und akzeptiert, dass hier kein Computer sondern ein Mensch am Werk ist, und wo Menschen sitzen, menschelt es ;).12) Ich hoffe ihr macht zahlreich mit, und findet Freude an der neuen Challenge.Wer macht mit?  mabuerle maerchentraum Yannah36 marpije Martinchen lieberlesen21 theophilia Smila507 MiniBonsai LaDragonia Hopeandlive Uhu1 Eskimo81 Minni, Strickleserl 

    Mehr
    • 225
    • 31. December 2018 um 23:59
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks