Nicola Yoon Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt

(990)

Lovelybooks Bewertung

  • 670 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 8 Leser
  • 300 Rezensionen
(578)
(306)
(88)
(17)
(1)

Inhaltsangabe zu „Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt“ von Nicola Yoon

»Am Anfang war nichts. Und dann war alles.«
Die 17-jährige Madeline hat noch nie das Haus verlassen, denn sie leidet an einer seltenen Immunkrankheit. Bisher war das kein Problem, weil sie es nicht anders kennt. Doch als im Nachbarhaus der geheimnisvolle Olly einzieht, kommen sich die beiden so nah, wie es für Madeline möglich ist. Plötzlich möchte sie die Welt außerhalb ihres sterilen Zimmers entdecken, die sie sonst nur aus Büchern kennt. Selbst wenn es bedeutet, dafür ihr Leben zu riskieren…

Gelungenes Jugendbuch voller großer Gefühle.

— -Leselust-

Ein wunderbrares Buch über das Leben. Für alle zu Empfehlen die gerne lachen und weinen möchten. HAMMER BUCH mit HAMMER STORY!!!

— Grizzlybear

Ein wunderbares Buch über das Leben! Für jeden zu Empfehlen der lachen oder weinen möchte. Hammer Buch mit HAMMER STORY.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Mein Lieblingsbuch für immer

— chaaariiieee

Liebe ist alles. Alles ! Super Geschichte mit schönen Happy End !

— bookFreak

Ein unfassbar schönes Buch mit einer unerwarteten Wendung Das Buch hat mich echt zu Tränen gerührt es war sehr emotinal, einfach nur klasse

— ForeverHope8

Mega schön einfach mit toller Entwicklung, eindeutig besser als der Film.

— yuliceimwunderland

Wunderschöne, dramatische Liebesgeschichte, ich liebe sie😭❤

— Ffangirly

Superschönes Buch!

— Luna_Lesemaus

Einzigartig, berührend und etwas ganz Besonderes!

— MayasBuchwelt

Stöbern in Jugendbücher

Izara - Das ewige Feuer

Super spannend und absolut empfehlenswert!!!

Iceblaze

Vertrauen und Verrat

Eine großartige Protagonistin, die es so noch nicht gegeben hat. Sehr spannend und wahnsinnig gut umgesetzt

Benni_Cullen

Die Legende der vier Königreiche - Vereint

Eine tolle Fortsetzung! Vor allem das Ende hat überzeugt!

TheBookAndTheOwl

Falling - Ich kann dich nicht vergessen

Nicht ganz so gut wie die "Dark Love"-Reihe, aber dennoch liebe ich das Setting und die Charaktere! Klare Leseempfehlung.

SaskiasWeltderBuecher

Nur du und ich und über uns die Sterne

[4/5] Total süß und lesenswert, trotz unrealistischer Verhaltensweisen mancher Charaktere.

Marysol14

Dumplin'

Manchmal widersprüchlich, manchmal hochemotional - die Geschichte regt in jedem Fall zum Nachdenken an.

Gluecksklee

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Liebe ist alles. Alles!

    Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt

    bookFreak

    10. April 2018 um 20:25

    Madeline ist siebzehn Jahre alt und hat eine seltene Immunkrankheit. Jeder Tag hat fast den selben Ablauf und es gibt eine wichtige Regel: Verlasse niemals das Haus! Madeline träumt von Gras, dem Wind und dem Meer. Letztendlich hatte sie sich mit ihrem Leben abgefunden, doch plötzlich kommt der neue Nachbarsjunge Olly. Die beiden lernen sich per SMS kennen und kommen sich so nah wie es für Madeline möglich ist. Doch wie soll die Freundschaft halten, wenn Madeline im Haus ist und Olly ein normales Leben führt ? Kann solch eine Beziehung halten ? Das müsst ihr leider selber rausfinden.... Dieses Buch war meine erste Geschichte von der Autorin Nicola Yoon. Der Schreibstil war einfach und flüssig zu lesen. Außerdem lernen wir Madeline nicht nur durch die Geschichte an sich kennen, sondern auch an den verschiedenen Bildern. Dabei werden auch einige Sachen erklärt. Ich hatte viel Spaß beim lesen gehabt, denn Maddy hat sich trotz Krankheit nicht unter kriegen lassen und das beste aus allem gemacht. Für mich ist sie ein starkes und träumerisches Mädchen. Olly ist in der Geschichte mein persönlicher Held, der alles für Maddy tuen würde. Insgesamt war dies die aller schöne Teenie-Liebesgeschichte die ich je gelesen haben. Deswegen bekommt dieses Buch auch alle 5 Sterne. Es war einfach mal was neues mit spannenden Ende und vielen hinterlassenden Gefühlen. 

    Mehr
  • Einzigartig, berührend und etwas ganz Besonderes!

    Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt

    MayasBuchwelt

    13. March 2018 um 09:42

    Wow.Ich bin sprachlos. Dieses Buch hat mich abgeholt, mitgerissen und mir wunderschöne Lesestunden beschert. Der Schreibstil ist erfrischend und wird durch Zeichnungen, Skizzen und "Protokolle" ergänzt. Die Seiten flogen nur so dahin!Die Autorin schaffte es, ein todtrauriges Thema aufzuarbeiten und das Buch dennoch mit Humor zu würzen! Die Protagonisten sind sehr gut gewählt und führen uns durch den Roman - Madelines Lebens- und Leidensweg. Man fragt sich die ganze Zeit über: wie wird das Buch bloß enden? Eigentlich gibt es da nur einen Weg. Und den will man gar nicht lesen!Trotzdem ist das Ende spannend, überraschend und bewegend! Ein gelungener Abschluss einer aufregenden Reise!Den Film möchte ich demnächst auch mal schauen.Absolute Leseempfehlung!!!

    Mehr
  • Traurig schönes Buch

    Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt

    sapadi

    03. March 2018 um 19:37

    Madeline hat einen Immundefekt und kann deswegen das Haus nicht verlassen. Sie hat sich allerdings mit der Situation soweit abgefunden. Als jedoch ins Nachbarhaus eine neue Familie einzieht, lernt sie Olly, ein Junge in ihrem Alter kennen und freundet sich mit ihm an. Ich hatte keine großen Erwartungen an das Buch und wurde deswegen umso mehr positiv überrascht. Was als am Anfang den Eindruck einer einfachen Liebesgeschichte macht, gewinnt im Laufe das Buches an Tiefe. So gibt es ebenso einige nicht vorhersehbare Wendungen, die dem Buch viel Leben einhauchen. Die beiden Protagonisten Madeline und Olly stehen im Vordergrund und werden deswegen recht detailliert dargestellt, hier kommen die weiteren Personen wie Madelines Mutter ein wenig zu kurz, gerade von ihr hätte ich gerne ein wenig mehr über den Charakter erfahren. Der Schreibstil ist angenehm und ein wenig verspielt. Es handelt sich um den Erstlingsroman von Nicola Yoon und dafür ist er mehr als gelungen. Fazit: Auf 336 hat Nicola Yoon ein kleines Meisterwerk geschaffen das nicht nur für den Jugendbereich, sondern auch für Erwachsene und vor allem Eltern lesenswert ist.

    Mehr
  • Besondere Seiten voller Glück, Hoffnung, die erste Liebe und Freundschaft...

    Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt

    dreamily1

    23. February 2018 um 15:28

    Worum geht's?Madeline ist im Prinzip ein normales 18-jähriges Mädchen, jedoch hat sie einen seltenen Immundefekt das ihr kein normales Leben, so wie wird es kennen mögen, ermöglicht. Sie darf das Haus nicht verlassen, alles muss steril sein, sie wird 24h am Tag betreut und stündlich werden ihre Werte gemessen. Wenn auch ihr Leben relativ farblos wirkt, ist sie nicht unzufrieden, sie kennt die Welt, das Leben, draußen nicht und was man nicht kennt, macht einen doch auch nicht traurig, oder? Doch plötzlich zieht in das Nachbarhaus eine Familie ein, nichts ungewöhnliches, wenn da nicht Olly, der Sohn der Familie, wäre. Der Madeline bereits beim ersten mal so fasziniert, der so geheimnisvoll und anziehend wirkt und alleine diese Augen die so blau wie der Ozean sind.Wie ist mein Eindruck?Diesen Roman in Worte zu fassen ist schwierig.Einerseits mag es der Klapptext gewesen sein das mich auf dieses Buch aufmerksam gemacht haben, aber auch dieses Cover. Es passt einfach so unheimlich gut dazu. Es erinnert mich an ihr Zimmer, dieses weiße Zimmer mit den einzigsten Farbtupfern das von den Büchern in ihrem strahlend weißem sterilen Bücherregal stammen.Dieses Buch ist auf seine Art magisch, emotional, fesselnd und es regt zum nachdenken an.Madeline mag ich sehr und ich habe auch Respekt vor ihr. Ich fühle mit ihr mit, aber ich frage mich auch wie so ein Leben sein mag, wie sie trotz allem so zufrieden sein kann.Man kann mit Madeline mitfühlen und man fragt sich selbst wie es wohl sein mag nicht vor die Tür zu dürfen. Wie kann sie trotz allem so zufrieden sein? Ich meine es gibt ja eigentlich in ihrem Leben nur eine sterile Wohnung, ein strenger Tagesablauf, Besuch darf sie auch so gut wie keinen empfangen und somit nur 2 Menschen in ihrem Leben, darunter ihre Mutter und die Pflegekraft die auch eine Art Freundin in ihrem Leben ist. Bis zumindest  nebenan jemand einzieht und Madelines Leben komplett auf den Kopf stellt.Olly ist mir sehr sympathisch und ich kann sie verstehen warum er sie so fasziniert. Er ist geheimnisvoll, aber hat auch einen Hang zum abenteuerlichem und wirkt beinahe fast schon wie ein Fels in der Brandung, obwohl auch genügend Päckchen auf seine Schultern lasten.Der Schreibstil von Nicola Yoon ist sehr angenehm, kurze Sätze, auch die Kapitel sind relativ kurz gehalten. Allgemein ist die Aufmachung des Buches auch schon etwas besonderes. Manchmal sind die Kaptitel nur Zeichnungen oder anderes.Ein Buch das einen gewissermaßen auf eine Reise mitnimmt, eine Reise in der Madeline die erste Liebe, Freundschaft, Vertrauen, das Abenteuer und vieles mehr kennenlernt...aber auch das es manchmal doch nicht so ist wie man immer geglaubt hat...Volle 5 Sterne verdient dieses Buch!

    Mehr
  • Berührend aber einfach zu wenig...

    Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt

    BookloveElvan

    19. February 2018 um 17:39

    Maddy und Olly

  • Ein wunderschön geschriebener Roman

    Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt

    Kunterbuntestagebuch

    05. February 2018 um 15:37

    Was wäre, wenn du in der Außenwelt nichts anfassen könntest? Wenn du nie frische Luft atmen, nie die Wärme der Sonne auf dem Gesicht spüren ... und niemals den Nachbarsjungen küssen dürftest? Genauso geht es der 17jährigen Maddy. Denn Maddy hat einen seltenen Immundefekt und darf ihr Leben lang das Haus nicht verlassen. Doch dann zieht nebenan der gutaussehende Olly ein - und plötzlich weiß Maddy: sie will alles, das ganze große, echte, lebendige Leben! Und sie ist bereit, alles dafür zu riskieren. Fazit: Es hat sehr lange gedauert, bis dieses Buch von mir gelesen wurde. Zuerst habe ich den Film im Kino gesehen, der mich wirklich mitgerissen hat. Kurz danach zog dann das Buch in der Filmausgabe bei mir ein. Doch dann lag es wieder nur rum, erst einmal wollte ich den Film sacken lassen. Das Cover ist wunderschön gestaltet, in der Filmausgabe genauso wie in der normalen. Die Autorin hat einen angenehmen Schreibstil, es gibt keine Stolperfallen. Die Geschichte, erzählt aus Maddys Sicht, hat unterschiedlich lange Kapitel. Mal bestehen diese nur aus einem kleinen Tagebucheintrag, ein anderes Mal aus einer längeren Erzählung oder einem Treffen zwischen Maddy und Olly. Die beiden sind wirklich zuckersüß miteinander und haben mein Herz im Sturm erobert. Die anfängliche Scheu wird schnell beiseite gelegt und die zwei verlieben sich Hals über Kopf ineinander. Wenn da nur nicht diese blöde Krankheit wäre... Maddy versucht wirklich gut damit klar zu kommen, das zwischen den beiden nie mehr passieren darf. Doch ihr Herz macht ihr da einen gewaltigen Strich durch die Rechnung. Ist sie wirklich bereit, für ihre 1. Liebe ihr Leben zu riskieren? Und was passiert, wenn sie etwas herausfindet, das ihr Vertrauen in eine geliebte Person innerhalb von Sekunden zerstört? Das alles müsst ihr natürlich selbst herausfinden. Mir hat der Roman sehr gut gefallen, und wie ich finde, kann man ihn auch noch sehr gut lesen, wenn man den Film schon gesehen hat. Klare Leseempfehlung von mir. Steffi G.

    Mehr
  • Ein Astronaut, das Meer und Du, Olly...

    Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt

    Sturmherz

    04. February 2018 um 22:54

    Maddie, eine Teenager-Girl das wegen einer Immunkrankheit ihr Zuhause noch nie verlassen konnte. Irgendwie hat sie sich mit ihrem Dasein in den eigenen vier Wänden arrangiert, jedoch ändert sich das als gegenüber von Haus ihrer Mutter und ihr Olly mit seiner Familie einzieht. Sofort ist sie fasziniert von Nachbarsjungen und freundet sich mit ihm an. Jedoch nicht so wie wir anderen das machen würden. Da Maddie wegen einer schweren Krankheit, genannt SKIT nicht nach draussen kann, weil ihr Immunsysten den Bakterien und Viren draussen nicht standhalten würden und sie daran sterben würde ist sie immer zu Hause und darf niemals raus. Also kommuniziert sie mit Olly nur via Mail, SMS oder per Telefon. Mit ihm wird Maddie mutig, stellt ihr bisheriges Leben in Frage und will endlich ihrem geheimen Wunsch nachkommen, sie möchte raus, das Meer sehen und vor allem, sie möchte Olly direkt sehen, so richtig, so nah. - Maddies Leben nimmt eine Wende die man als Leser nicht vermutet und es kommt alles anders als man denkt...Ich habe das Buch bereits vor drei Jahren gelesen, direkt als es erschienen ist und war hin und weg! Es war vom Herbst 2015 an mein Lieblingsbuch. Aber erst jetzt hab ichs wieder aus meiner Bibliothek gezogen und wollte unbedingt eine Rezension schreiben. Das ist eines der Bücher, bei dem ich finde das man es gelesen haben muss. Jawohl :)

    Mehr
  • Schön gestaltet – Inhaltlich aber sehr vorhersehbar

    Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt

    Mira20

    29. January 2018 um 19:17

    Rezension für Lesemuffel(innen)Wer nur ungern liest oder einfach zu wenig Zeit für ein ganzes Buch aufbringt, hat mit diesem Buch eine gute Wahl getroffen. Kurze und sehr übersichtlich gestaltete Kapitel erleichtern den Einstieg ins Buch und geben den Leserinnen schnell ein Erfolgserlebnis. Auch das Artwork ist sehr ansprechend gemacht und erhöht zusätzlich den Lesefluss. Ähnlich einem Comicroman ergänzen die Gestaltungselemente den Inhalt sinnvoll.Das Buch ist schön und romantisch zu lesen, die Handlung verläuft im erwarteten Rahmen und kommt mit wenig Protagonisten aus.Das Buch kam 2017 als Film ins Kino. Ein direkter Vergleich Buch – Film ist also möglich.Bewertung des Jugendbuches für Lesemuffel: 5 SterneAchtung SpoilerFazit als erwachsene Leserin Inhaltlich hat das Buch mir einfach zu wenig geboten. Wenig überraschendes geschah und (Achtung Spoiler) das Happy End war nur auf eine Art zu haben und absehbar. Das glückliche Ende des einen war das tragische Ende des andern. Gäbe es da nicht auch noch ein paar Gesetze (Damit meine ich die Aufarbeitung des Plotes)?Ein Pageturner ohne Zweifel, der für einige romantische Stunden sorgt! Den Film werde ich mir aber sparen.Meine persönliche Bewertung: 3 Sterne

    Mehr
  • Herzergreifende Geschichte mit einer unglaublichen Wendung!

    Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt

    buchplanet

    24. January 2018 um 16:21

    Allgemein: „Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt“ ist ein Roman von Nicola Yoon und wurde im Jahr 2015 im cbt Verlag veröffentlicht. Das Buch umfasst 335 Seiten und ist ein Einzelband. Der erste Satz: „Ich habe viel mehr Bücher gelesen als du.“ Inhalt: Die 17-jährige Madeline Whittier leidet an einer seltenen Immunkrankheit, die es ihr unmöglich macht, das Haus zu verlassen. Seit sie denken kann, ist sie in ihrem sterilen Haus gefangen, in dem alles in weiß gehalten und die Luft gefiltert wird. Die Umstände machten ihr nie etwas aus, doch als plötzlich im Nachbarhaus eine neue Familie einzieht, ändert sich für Madeline von Schlag auf Schlag alles. Als sie Olly kennenlernt, möchte sie die Welt dort draußen erleben und kennen lernen. Sie ist es leid, ihr ganzes Leben in ihrem Zimmer zu verbringen. Trotzdem geht sie dieses Risiko ein und kommt einem bösen Geheimnis auf die Schliche... Meine Meinung: Cover: Das Cover zeigt Madeline und Olly, die sich durch eine Scheibe hindurch gegenüber stehen und ihre Hände ansatzweise aufeinander legen. Mir gefällt das Cover sehr gut, da man das Aussehen der Protagonisten von Anfang an im Kopf hat und sich keine eigenen Figuren „erfinden“ muss. Bei Ollys Blick wird einem ganz warm ums Herz, denn sein Blick ist sehr eindringlich und liebevoll. Das Cover bekommt definitiv volle Punktzahl. Schreibstil: Vom Schreibstil war ich von Anfang an sehr angetan. Man fliegt nur so durch die Seiten und plötzlich ist man schon wieder 100 Seiten weiter. Besonders vorteilhaft war, dass das Buch aus der Sicht von Madeline geschrieben wurde, weil man sich als Leser dadurch super in sie hineinversetzen konnte und ich habe richtig mit ihr gelitten, aber auch einige Male total grinsen müssen. Charaktere: Madeline ist so ein starkes Mädchen. Trotz ihrer Immunkrankheit ist sie total aufgeweckt und lässt sich nicht unterkriegen. Sie hat eine unheimliche Willenskraft, die mich manches Mal wirklich erstaunt zurück gelassen hat. Zudem ist sie ein richtiger Dickkopf und sobald sie sich etwas in den Kopf gesetzt hat, wollte sie dies so schnell wie möglich umsetzen. Olly ist sehr einfühlsam, verständnisvoll und liebevoll. Er hat sich nicht abschrecken lassen, als Madeline von ihrer Krankheit erzählt hat. Das fand ich sehr beeindruckend, denn heutzutage würden die meisten eher flüchten. Ich glaube, dass sich insgeheim jedes Mädchen einen Olly wünscht, er war wirklich ein Traum. Er hat alles in seiner Macht Stehende für Madeline getan, egal ob er das für sinnvoll hielt oder nicht. Olly hat mein Herz auf jeden Fall gwonnen! Lieblingszitat (S.301): „Es war einmal ein Mädchen, dessen Leben eine Lüge war.“ Fazit: „Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt“ ist eines der besten Bücher, das ich je gelesen habe und das sage ich nicht einfach so. Es hat mich zutiefst berührt und wird mich noch einige Zeit verfolgen, da bin ich mir sehr sicher. Madelines Geschichte ist mir sehr nah gegangen und ich hatte beim Lesen öfter Gänsehaut, als ich an beiden Händen abzählen kann. Es hat etwas mit sich gebracht, was mich nicht mehr los lässt und das schafft ein Buch wirklich nur sehr, sehr selten. Wenn ich die Möglichkeit hätte, dem Buch mehr als 5 Sterne zu geben, hätte es bei mir die höchste Zahl, mit der man ein Buch nur bewerten kann. Ein einziges Wort, welches mir sofort beim Gedanken an dieses Buch einfällt: G-R-A-N-D-I-O-S!

    Mehr
  • Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt

    Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt

    Vanessa_Noemi

    21. January 2018 um 14:39

    Inhalt:"Am Anfang war nichts. Und dann war alles." Die 17-jährige Madeline hat noch nie das Haus verlassen, denn sie leidet an einer seltenen Immunkrankheit. Bisher war das kein Problem, weil sie es nicht anders kennt. Doch als im Nachbarhaus der geheimnisvolle Olly einzieht, kommen sich die beiden so nah, wie es für Madeline möglich ist. Plötzlich möchte sie die Welt außerhalb ihres sterilen Zimmers entdecken, die sie sonst nur aus Büchern kennt. Selbst wenn es bedeutet, dafür ihr Leben zu riskieren...Meine Meinung:Nachdem ich gesehen habe, dass dieses Buch verfilmt wird, wollte ich es unbedingt lesen. Die Grundidee hört sich unglaublich interessant an und ich war sehr gespannt darauf zu erfahren, was in der Geschichte alles passiert und wie sie mir gefallen wird.Madeline hat eine schwere Immunkrankheit und kann daher nicht nach draussen. Sie war schon fast ihr ganzes Leben nur drinnen und ich stelle mir das unglaublich schwierig vor. Da sie sich nicht daran erinnern kann, wie es ist draussen zu sein, fehlt ihr auch nie etwas. Jedoch ist ihre einzige Freundin die Betreuerin Carla, abgesehen von ihrer Mutter. Ich könnte mir das gar nicht vorstellen nur die Mutter und die Betreuerin um sich zu haben und weder Freunde noch irgendwelchen Menschenkontakt zu haben. Oliver ist sehr sportlich und muss sich immer irgendwie bewegen. Er lebt in eher schwierigen Familienverhältnissen. Trotzdem ist er immer freundlich und zu Madeline sehr charmant. Ich mochte ihn schon von Anfang an und die Chemie zwischen Madeline und ihm war einfach super.Der Verlauf der Geschichte hat mir sehr gut gefallen und es war schön zu sehen, was Madeline alles erlebt und entdeckt. Es gab einige sehr bezaubernde Momente und Situationen zwischen Oliver und Madeline, die mir wahnsinnig gut gefallen haben.Im Buch sind immer wieder Chatverläufe, Wochenpläne oder Beobachtungen von Madeline abgebildet, die zum Teil von Illustrationen untermalt werden. Das hat das Lesen um einiges witziger und spannender gemacht. Das Ende war auch ganz schön, aber mit der Zeit wurde es immer vorhersehbarer, dass noch ein grosser Knall folgen wird und was dieser sein wird. Am Ende wird nämlich noch ein Geheimnis aufgedeckt, dass für mich nicht mehr wahnsinnig überraschend kam. Das fand ich dann ein wenig schade und hat gegen Ende auch ein bisschen die Freude genommen. Mein Fazit:Das Buch hat mir ganz gut gefallen, ich würde aber definitiv nicht sagen, dass es ein absoluter Tipp von mir ist und gelesen werden muss.

    Mehr
  • Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt

    Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt

    fantasyinbooks

    04. January 2018 um 10:46

    Allgemeines:Titel: Du neben mir und zwischen uns die ganze WeltOriginaltitel: Everything, EverythingSeitenzahl: 336 SeitenEinband: HardcoverAutorin: Nicola YoonVerlag: Dressler Verlag GmbHErscheinungsdatum: 17 September 2015ISBN: 978-3-77915-2540-2Preis: 16,99€Bewertung: 🌟🌟🌟🌟🌟 / 5 SternenKlappentext:Ich lasse den Blick durch mein weißes Zimmer schweifen. Das alles ist sicher und vertraut und ändert sich nie. Ich denk an Olly. Er ist das genaue Gegenteil von all diesen Dingen. Er ist nicht sicher. Nicht vertraut. Ständig in Bewegung. Er ist das größte Risiko von allem.Wenn ihr Leben ein Buch wäre, sagt Madeline, würde sich beim Rückwärtslesen nichts ändern: Heute ist genau wie gestern und morgen wird sein wie heute. Denn Madeline hat einen seltenen Immundefekt und hat ihr Leben lang nicht das Haus verlassen. Doch dann zieht nebenan ein Junge ein - geheimnisvoll, anziehend und mit Augen so blau wie der Ozean.Und Madeline weiß plötzlich, sie will alles: das ganze große, echte, pulsierende Leben - und sei es nur für einen Tag! Und sie ist bereit, dafür alles zu riskieren.Cover:Ich finde das Titelblatt passt perfekt zu der Geschichte! Die weißen Stellen beschreiben das schon im Klappentext genannte, monotone Leben von Madeline und die verschnörkelten Malereien charakterisieren die Gefühlsexplosionen der Protagonistin.Lieblingszitat:Madeline, Seite 183Es kommt einem merkwürdig vor, wenn man plötzlich realisiert, dass man bereit ist zu sterben. Das überkommt einen nicht plötzlich wie ein Blitz aus heiterem Himmel. Es geschieht langsam, wie ein Ballon, der die Luft verliert.Charaktere:Madeline:Die Protagonistin ist ein unschuldiges Mädchen, das ihr Wissen einzig aus Büchern und einem minimalen Austausch mit Lehrern hat. Sie ist ihr Leben lang in ihrem Haus eingesperrt gewesen und dieses Gefühl bekommt man beim Lesen auch vermittelt. Sie ist eine hoffnungsvolle und starke Persönlichkeit, die alles dafür riskieren würde die Welt zu sehen und die die kleinen Dinge im Alltag schätzt.Oliver:Der charmante Nachbar erinnerte mich anfangs an einen Jungen aus meinem Dorf, der wirklich überall drauf klettern musste. Auch im Buch kam er mir teilweise wie eine Eidechse vor, deren Lieblingsbeschäftigung es war, an Wänden hochzukrabbeln. Doch abgesehen davon ist Olly ein nachdenklicher Mensch, der versucht seine Liebsten zu schützen und jeden gleich behandeln will. Durch Madeline bekommt er eine ganz neue Sichtweise auf sein Leben und verändert sich somit mit ihr.Clara:Ich muss die liebe Krankenschwester einfach erwähnen, da sie mir so ans Herz gewachsen ist! Sie ist wie die perfekte Mutter: Fürsorglich, liebevoll und manchmal auch nachgiebig. Ohne Clara wäre die Freundschaft und Liebe zwischen Madeline und Oliver nie möglich gewesen. Handlung:Madeline lebt in ihrem monoton weißen Haus und ihr Alltag ist jeden Tag der Gleiche. Erst als Oliver nebenan einzieht und seine abwegige Art sie in den Bann zieht, beginnt Madeline sich zu hinterfragen, ob ihr Leben denn einen Sinn macht, wenn sie den ganzen Tag nur in ihrem Haus sitzt, obwohl vor ihr eine ganze Welt zum Entdecken liegt. Nachdem sie sich mit Olly befreundet und Schmetterlinge in ihrem Bauch tanzen, entschließt sie, dass sie bereit ist ihr Leben zu geben, nur um einen Tag ein ganz normaler Mensch zu sein und die Welt erkunden zu können.Fazit:Ich finde die Zeichnungen in dem Buch wunderbar und sie lassen die Geschichte noch persönlicher erscheinen! Die Kapitellängen waren sehr unterschiedlich, wobei sie teilweise fünf Seiten oder eine viertel Seite lang waren. Es war sehr ungewöhnlich, aber nicht schlecht. Man konnte sich in Madeline hineinversetzen und es war erstaunlich, dass jemand, der eigentlich so unerfahren ist, doch eine durchaus schöne Vorstellung von der Welt hat und diese mit dem Leser teilt. Ich war anfangs gegenüber der Beziehung zwischen Madeline und Oliver skeptisch, da sie schier unmöglich schien und ich war gespannt darauf wie die Autorin diese Liebe wohl entstehen und entwickeln würde. Letztendlich normalisierte sie sich so sehr, dass ich schon fast vergaß, dass Madeline ja an einem Immundefekt litt. Das wohl spannendste an dem Buch war jedoch nicht die Liebesgeschichte oder die Sehnsucht nach der Welt, sondern wie das Buch endete. Ich hätte niemals mit diesem Schluss gerechnet und wurde positiv überrascht, sodass ich auf den letzten Seiten grinsend dasaß!Ich kann das Buch wirklich jedem empfehlen, der sich nach einer neuen Sichtweise auf unsere Welt sehnt und mitverfolgen will, wie ein Mädchen die Welt entdeckt!

    Mehr
  • Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt

    Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt

    book_lover

    03. January 2018 um 23:17

    Ich hab dieses Buch im Urlaub an einem Tag durchgelesen. Es war unheimlich leichte zu lesen und hat richtig spaß gemacht. Die Charaktere waren mir unheimlich sympatisch und ich hab mich sofort in Olly verliebt. Die Geschichte erinnert einen am Anfang ein wenig an ,,Das Schicksal ist ein mieser Verräter", aber sobald du das Buch gelesen hast, siehst du das es eine ganz andere Geschichte ist. Das Buch war total schön aufgemacht mit den E-Mails oder den Listen von Madeline. Ich hab den Film noch nicht gesehen, freue mich allerdings sehr drauf.

    Mehr
  • "Du neben mir. Und zwischen uns die ganze Welt" von Nicola Yoon

    Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt

    Jacynthe

    03. January 2018 um 13:34

    Inhalt Es ist kaum vorstellbar, doch Madeline hat ihr Leben lang nicht das Haus verlassen. Sie hat einen seltenen Immundefekt und ihre Welt ist begrenzt von Wänden, Fenstern und Luftschleusen. Bisher war sie glücklich damit, ihre Mutter und ihre Pflegerin gaben ihr halt. Doch dann ziehen neue Nachbarn ins Haus nebenan und das unvermeidbare geschieht: Madeline verliebt sich in Olly, den Sohn der Familie und ist plötzlich bereit, alles zu riskieren für einen einzigen Augenblick ... Meine Meinung Dieses Jugendbuch ist mir aufgrund des wunderschönen Covers aufgefallen, das mich an Kritzeleien in Schulheften erinnerte. Auf den zweiten Blick ist es jedoch viel mehr als das, denn es spiegelt das Gefühlswirrwarr und die Lebenslust wider, die den Roman ausmachen und zeigt auch einige Stationen und Momente der Geschichte - ein wirklich gelungenes Cover. Madeline hat ihr ganzes Leben im Haus verbracht und konnte nur durch die Fensterscheiben am Leben draußen teilnehmen. Das ist ihr jedoch nicht mehr genug, als sie sich in den Nachbarsjungen Olly verliebt, und das Schicksal nimmt seinen Lauf. Okay, die Romanze kommt schon ein wenig kitschig daher, mit Gefühlen und Taten, die in der Realität wohl eher selten zu beobachten sind. Gleichzeitig ist es wohl aber das, was Jugendliche anspricht und träumen lässt und schließlich konnte ich mich auch auf die Aura jugendlicher Leichtigkeit einlassen und ein paar Jahre zurück in die Vergangenheit reisen. Die Geschichte selbst ist liebevoll mit Skizzen und Notizen der Protagonistin Madeline illustriert und auch Emails und Chatverläufe sind originalgetreu dargestellt. Die teilweise sehr kurzen Kapitel sind in Ich-Form geschrieben und Momentaufnahmen von Madelines Gefühlen und Gedanken. Das alles macht den Roman besonders lebendig und gleichzeitig schnell zu lesen. Ich hätte mir zwar einerseits manchmal mehr Details gewünscht, andererseits bieten die zwangsläufig entstehenden Leerstellen auch viele Möglichkeiten der eigenen Interpretation. Mit dem Ende hat Yoon mich überrascht und geschockt. Es kam für mich absolut unvorhersehbar, obwohl ich während des Lesens schon eine Ahnung hatte, wohin sich die Geschichte entwickeln könnte.. Die gesamte Tragweite hätte ich mir jedoch nicht ausmalen können und ich musste noch lange darüber nachdenken. Du neben mir ist ein sehr schönes und berührendes Jugendbuch über die Liebe und das Leben, das einen die Welt mit anderen Augen sehen lässt. Ich vergebe 4 von 5 Wolken.

    Mehr
  • Eine wunderschöne und einzigartige Geschichte voller Gefühl

    Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt

    kleinebuecherwelt

    16. December 2017 um 11:50

    Als der Trailer zur Verfilmung von "Du neben mir" rauskam, musste ich ihn mir sofort ansehen, weil Amandla Stenberg mitspielt. Sofort wurde ich von diesen drei Minuten in den Bann gezogen und musste mehr über die Geschichte wissen, weshalb ich kurzerhand entschied mir das Buch zu kaufen um dieses vor der Veröffentlichung des Films zu lesen. Und was soll ich sagen? Der Kauf des Buches hat sich mehr als gelohnt, denn "Du neben mir" ist eine einzigartige Geschichte, aus der man so viel mitnehmen kann. Mit Sicherheit wird mich dieses Buch noch lange begleiten, da es so viel vom Leben enthält und so echt wirkt. Ich war schon von der ersten Seite an total in der Geschichte drin und habe gleich von Anfang an alle Charaktere ins Herz geschlossen. Nicola Yoons Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen und durch die ganzen Illustrationen wird das Leseerlebnis einmalig und ist unvergleichbar mit jedem anderen Buch. "Du neben mir" ist wie bereits erwähnt einfach einzigartig.Obwohl sich der Anfang der Geschichte nur in Maddys Haus abspielt, enthalten die Seiten so viel Spannung, dass man kaum aufhören kann zu lesen. Es wird einem als Leser nie langweilig und durch den einfachen Schreibstil liest sich das Buch auch sehr schnell.Nicola Yoon schafft es Maddys Problem sehr gut darzustellen, genauso wie die Entwicklung, die sie während des Buches durchgeht. Die Liebesgeschichte von Olly und Maddy entwickelt sich in einem angemessenen Tempo und ist mehr als süß. Habe ich schon erwähnt, dass das ganze Buch einfach unglaublich süß ist?Später erwartet einen eine überraschende Wendung, nach der das Weglegen des Buches für mich wirklich unmöglich war, da man ab dann wirklich mitfühlt und Angst um Maddy hat. Natürlich muss das ganze Buch ein Ende nehmen, ob positiv oder negativ werde ich jedoch nicht verraten. Das einzige was ich zugeben muss, ist, dass das Geheimnis um Maddys Krankheit, das am Ende ans Licht kommt, für mich nicht überraschend war. Schon von Anfang an habe ich vermutet, dass das am Ende rauskommen wird und somit hatte sich für mich am Ende meine Vermutung einfach nur bestätigt.Dies nimmt jedoch nicht den kompletten Zauber dieses Buches weg und ich fand es am Ende so schade, dass das Buch enden musste. Gerne hätte ich Maddys Leben noch weiter verfolgt. "Du neben mir" ist eine klare Leseempfehlung und ihr werdet das Lesen dieses Buches mit Sicherheit nicht bereuen.Außerdem kann ich jedem der vorhat auf Englisch Bücher zu lesen "Du neben mir" zum Starten empfehlen, da ich es selbst auf Englisch gelesen habe und es sich sehr einfach liest und weniger schwer als andere englische Bücher war. Fazit: Eine einzigartige lebensnahe Geschichte, die einem viel übers Leben zeigt und gleichzeitig auch noch schafft süß zu sein. 

    Mehr
  • So nah und doch so unerreichbar

    Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt

    Imaginereader02

    08. December 2017 um 21:15

    Sie wollen sich besser kennenlernen, sich verlieben wie ganz normale Teenager, doch das geht nicht, denn Madeline ist nicht wie die anderen. Sie darf ihr Haus nicht verlassen, weil sie eine Krankheit hat. Doch sie lernt Oli kenne und lernt richtig zu leben, sie fängt an alles zu hinterfragen und erfährt von lebensverändernden Informationen.Ich finde dieses Buch ist sehr gut gelungen und zeigt, dass Liebe keine Grenzen kennt. Sowohl die Liebe von Oli und Madeline, als auch die Liebe von Madelines Mutter zu Madeline.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks