Nicolas Barreau Menu d'amour

(60)

Lovelybooks Bewertung

  • 64 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 0 Leser
  • 14 Rezensionen
(14)
(23)
(17)
(4)
(2)

Inhaltsangabe zu „Menu d'amour“ von Nicolas Barreau

Sie kommt immer zu spät. Sie ist das strahlendste Mädchen des Seminars. Und sie ist unerreichbar. Die Liebe des zurückhaltenden Literaturstudenten Henri Bredin scheint aussichtslos, auch wenn er und die schöne Valérie Castel dasselbe Lieblingsbuch haben. Denn Valérie sieht in Henri nur einen guten Freund, für Henri jedoch ist das Mädchen mit den aquamarinblauen Augen und dem spöttischen Lächeln diejenige, die er lieben könnte wie keine andere.

Eine locker leichte Liebesgeschichte, die man zwischendurch verschlingen kann und die einen kurz in das Leben zweier Studenten führt.

— Saphira1415
Saphira1415

Eine romantische, kurze Liebesgeschichte um zwei Studenten. Henri und Valérie. Henri ist verliebt und kocht Valérie ein Menu d'amour.

— Maus71
Maus71

Eine süsse Geschichte. Für einen längeren Frühstück geeignet;)

— Alentschik
Alentschik

Habe es gekauft, um für den Valentinstag zu kochen. Super!

— Helen13
Helen13

Zauberhaftes für zwischendurch

— ulrikeu
ulrikeu

Kurz und niedlich

— SaSu13
SaSu13

Nette Geschichte und abolut verlockende Rezepte

— SusanD
SusanD

Ich muss die Rezepte unbedingt probieren!

— Aromamausi
Aromamausi

Nette kleine Lektüre für zwischendurch

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Ein Buch zum träumen!

— Buechergeplauder
Buechergeplauder

Stöbern in Liebesromane

Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg

Der 1.Teil war noch besser, aber auch hier wird man gut und kurzweilig unterhalten.

Contessa

Das Leben fällt, wohin es will

Emotional, humorvoll und wieder ein Highlight Buch von der Autorin

mj303

Die Wellington-Saga - Verlangen

Ein gelungener Abschluss

jesslie261

Rock my Dreams

Würdiges Finale einer tollen Reihe....

Falki83

Die Wellington-Saga - Verführung

Schon wieder total verliebt in die Geschichte ♥

magische_zeilen

Morgen ist es Liebe

Ungewöhnliche Liebesgeschichte mit vielen Hindernissen, der man leider leicht anmerkt, dass sie ein Debutroman ist.

earthangel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Menü der Liebe

    Menu d'amour
    Saphira1415

    Saphira1415

    14. August 2017 um 21:27

    Das Buch "Menu D'Amour - Eine Liebesgeschichte" ist eine Kurzgeschichte und umfasst 160 Seiten. Geschrieben wurde sie von Nicolas Barreau, einer meiner absoluten Lieblingsautoren. Erschienen ist das Ganze im Piper Verlag.  Darum gehts: Als sich der verträumte Literaturstudent Henri in die lebenslustige Valerie verliebt, scheint diese so unerreichbar für ihn wie der Mond. Fast hat er schon die Hoffnung aufgegeben, das Herz des Mädchens mit den aquamarinblauen Augen zu gewinnen, da entdeckt er bei einem Bouquinisten ein altes Buch mit einem Rezept für ein Liebeselixier. Doch kann so etwas überhaupt funktionieren? Meine Meinung: Oh mein Gott... habt ihr dieses Cover gesehen? Ich liebe es das man den Eiffelturm im Hintergrund sieht. Damit bekommt man sofort wieder Sehnsucht nach Paris und Frankreich. Es ist nicht zu überladen und die beiden Liebenden im Vordergrund setzen einfach alles ins Fokus. Drum herum wurde dem Fokus alles angepasst und passt einfach so super perfekt zusammen, das ich es liebe dieses Cover in meinem Regal bewundern zu dürfen.Ich liebe solche Liebesgeschichte, wo man einfach eintauchen und mitfühlen kann und genau das war bei mir der Fall. Immer habe ich mit Henri mitgefühlt...egal wo und egal in welcher Situation er sich gerade befand. Nicolas hat es geschafft mich ab den ersten Wort an in die Geschichte hineinzuziehen und hat mich erst mit dem letzten Wort wieder entlassen.Henri ist wirklich mit Leib und Seele in Valerie verliebt und man spürt als Leser schon diese Zusammengehörigkeit der beiden. Es war,trotzdem es eine Kurzgeschichte war, sehr emotional und spannend, weil man bis zum Schluss einfach nicht wusst was passiert. Hilft dieses Liebeselixier? Kann er Valerie von seiner Liebe überzeugen? Das alles und noch mehr, stellt man sich bis zum Schluss. Erst dann wird offenbart, in welche Richtung es wohl gehen mag.Einzig schade fand ich, das es bloß eine Kurzgeschichte war. Diese Geschichte hatte sehr viel Potential und hätte durchaus noch detaillierter sein können.Die Rezepte am Ende des Buches, insgesamt 8 Liebesmenüs, hören sich zwar lecker an, aber ich habe bisher noch keines nachgekocht. In vieles sind auch Dinge drin, die mein Partner und ich nicht sonderlich mögen, weshalb man da eh ein wenig skeptischer rangeht.Alles in allem war ich glücklich kurz der Realität entschwinden zu können und mit Henri mitfiebern zu können. Die Kurzgeschichte bekommt von mir verdiente 4 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Kurzgeschichte mit Rezepten

    Menu d'amour
    Alentschik

    Alentschik

    15. April 2017 um 23:09

    Es ist eine nette Geschichte, die einem ein Tick Leichtigkeit verleiht. Aber eben nur eine Kurzgeschichte, kein volles Buch und enthält nur 80 Seiten. Habe es beim Frühstück kurz gelesen und den Tag entsprechend mit schöner Leichtigkeit gestartet. Es ist aber definitiv nicht wirklich etwas was auf Dauer im Gedächtnis bleibt und für die Länge ist das Preis-Leistungsverhältnis doch zu schlecht.. :(           Hilfreich sind natürlich die Rezepte im Anhang, diese umfassen im Grunde das halbe Buch, wer gerne kocht, findet hier bestimmt ein Rezept zum Nachkochen.. :)

    Mehr
  • Kochbuch mit Anhang

    Menu d'amour
    Duffy

    Duffy

    12. April 2017 um 08:14

    Nicolas Barreaus Bücher sind wunderbarer Kitsch, den er genauso wunderbar schreiben kann. Deswegen greift man gerne zu einem Roman von ihm und ist dann immer auch ein wenig verzaubert.Anlass dieses Buches war wohl "public demand" nach den Kochrezepten, die er in "Das Lächeln der Frauen" verwendet hat. Also hat er ein Buch mit Liebesrezepten vorgelegt und da das ein wenig dünn gewesen wäre, noch eine Geschichte, in der das Essen und ein Liebestrank die Hauptrolle spielen, hinzugefügt. Beides zusammen in ein Buch gepackt und dann los. Leider hat die Geschichte trotz der üblichen Zutaten nicht die gewohnte Magie und macht den Eindruck eines Seitenfüllers. Vielleicht hätte Barreau doch ein etwas ausführlicheres Kochbuch veröffentlichen sollen. Der Verlag hätte bestimmt mitgespielt, schließlich hat er am Autor genug verdient. so aber - weder Fisch noch Fleisch und auch die Geschichte selbst bleibt unter dem Niveau des Schriftstellers. Die Kochrezepte bringen einem Nichtkoch natürlich gar nichts. Auch hier wäre es fair gewesen, auf dem Cover zu vermerken, dass 50% eben keine Story ist.

    Mehr
  • Wenn ich ein Rezeptbuch gewollt hätte...

    Menu d'amour
    Keksisbaby

    Keksisbaby

    27. January 2016 um 13:53

    Henri bewundert seine Kommilitonin, aber mehr als Freundschaft ist nicht drin. Bis er eines Tages in einem Antiquariat ein Büchlein für Zaubertränke findet. Verzweifelt wie er ist, versucht er seine Angebetete mit einem Menü zu verzaubern, in das er heimlich den Trank mischt, doch dann missglückt das Experiment und er vergisst die magische Ingredienz. Doch irgendwie erwärmt sich das Herz seiner Traumfrau dann doch.   Ein kurzes Review für eine kurze Geschichte. Ich war ein bissl enttäuscht, denn das Buch war ein Geschenk und dann nach ungefähr der Hälfte sollte alles schon vorbei sein und der Rest nur noch Rezepte? Ja so oft ich das Büchlein auch drehte und wendete, nur noch Rezepte. Nun koche ich auch gern, aber ich bemühe für neue Rezepte eher das Internet. Also gestaltete sich der Rest des Buches für mich nicht so spannend. Ich glaube hätte ich das Büchlein selber gekauft, hätte ich mich wahnsinnig geärgert, soviel Geld für so wenig Story ausgegeben zu haben. Diese Novella ist auch eher als Beiwerk zur Geschichte von „Das Lächeln der Frauen“ gedacht. Dummerweise wusste ich das nicht, von daher fehlte es mir etwas an Kontext. Möglicherweise nehme ich es noch einmal in die Hand, wenn ich die Story dazu kenne.   Daher von mir nur lieb-gemeinte drei Sterne, der Schreibstil war gewohnt toll, aber wenn ich ein Rezeptbuch will, dann schon mit bunten Bildchen wie das Ganze auszusehen hat.

    Mehr
  • Ein Buch für Fans von Nicolas Barreau

    Menu d'amour
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    20. July 2015 um 11:27

    In diesem Buch wird die Geschichte der Eltern von Amelia, der Protagonistin aus "Das Lächeln der Frauen" erzählt. Im Prinzip ist es ein etwas zu lang geratener Prolog zu "Das Lächeln der Frauen". Leider war ich enttäuscht von diesem Buch, das noch zur Hälfte aus Rezepten besteht. Sie hat leider keinerlei Überraschungsmomente. Ihr fehlt der übliche Zauber den Nicolas Barreau sonst in seinen Romanen versprüht. Es fehlt Paris. Es fehlt Romantik. Die Rezepte hören sich toll an, und die die ich ausprobierte sind auch sehr lecker, sind aber zum Teil auch schon in dem Buch "Das Lächeln der Frauen" zu finden. Schade, ich hatte mehr erwartet.

    Mehr
  • Menu d'amour

    Menu d'amour
    Buechergeplauder

    Buechergeplauder

    18. June 2015 um 19:08

    Henri Bredin, Literaturstudent, hat die Liebe seines Lebens kennengelernt, indem sie zu spät kam. Valérie Castel, die Frau, die es einfach nicht schafft, pünktlich zu kommen, bis auf dieses eine mal, dass sein komplettes Leben verändert hat. In einer Stunde, an der Uni, ist Valérie Castel, Henri Bredin, sofort aufgefallen. Sie ist zu spät zum Unterricht gekommen und hat sich dem Lehrer gegenüber sehr schlagfertig gegeben. Nach und nach hat Henri bemerkt, dass Valérie ständig zu spät kommt und hat angefangen, ihr einen Platz neben sich freizuhalten. Valérie und Henri wurden rasch zu Freunden, die stehts was gemeinsam unternehmen. Doch Henri weiß tief in seinem Inneren, dass diese Frau sein herz erobert hat. Nun versucht auch er, mehr für Valérie zu sein, als nur ein gewöhnlicher Freund. Doch das scheint alles andere als einfach zu sein. Valérie ist aktiv, lebensfreudig und hat im Urlaub ihr Herz anderweitig verschenkt. Henri weiß nicht, wie er mit dieser Situation klar kommen soll. Nur eins weiß er ganz sicher, Valérie wird er nicht so einfach aufgeben.  Er entdeckt bei einem Bonquinisten ein äußerst interessantes Buch. Das Buch scheint sehr alt und kostbar zu sein und es enthält das, was Henri gesucht hat - ein Rezept für ein Liebeselixier. Zwar glaubt er nicht an Liebeselixier, doch er lässt kein Versuch aus Valéries Herz zu erobern. Er läd Valérie zum essen ein und kocht ein "Menu d'amour" für seine Angebetete. "Menu d'amour", ein wunderschönes Buch, über die Liebe, von einem meiner liebsten Autoren Nicolas Barreau. Nicolas Barreau schafft es immer wieder, mich in seinen Bann zu ziehen und von seinen Geschichten zu träumen. Auch diesmal hat er es geschafft! Dieses Buch hat mein herz erweicht. Die Geschichte ist kurz und klein gehalten, enthält aber unendlich viel Gefühl und Zärtlichkeit.  Henri ist mir sofort ans Herz gewachsen. Dieser junge Mann ist einfach ein unglaublich starker Charakter, denn man einfach gern haben muss. Seine Liebe zu Valérie ist deutlich zu spüren und man wünscht ihm nur das Beste und hofft, dass auch Valérie zur Vernunft kommt und Henri eine Chance gibt - die hat er wirklich verdient. Das Ende der Geschichte hat mir besonders gefallen (natürlich werde ich hier das Ende nicht verraten, da müsst ihr euch das Buch schon selbst kaufen). Es hat mich überrascht und ich hätte mir kein schöneres Ende vorstellen können. Viele Menschen sollten es sich vielleicht mal zu Herzen nehmen. Man muss nicht immer der sportlichste, coolste, begehrteste Junge der Stadt sein, um das Herz seiner Traumfrau zu erobern, manchmal reicht auch ein Menu d'amour aus. Was mir persönlich auch sehr zugesagt hat, sind die vielen unterschiedlichen und köstlichen Rezepte am Ende. Das "Menu d'amour" mit eingeschlossen. Auf jeden Fall, werde ich das ein oder andere Rezept auch Daheim kochen und freue mich auch meine Liebsten damit zu überraschen.

    Mehr
  • Einfach schön....

    Menu d'amour
    Kartoffelschaf

    Kartoffelschaf

    22. March 2015 um 13:53

    Ich gestehe: Ich liebe Nicolas Barreau. :)  Er schreibt wunderbar gefühlvoll und in einem ganz eigenen Stil, man muss seine Werke einfach mögen. Dieses hier ist eine Kurzgeschichte, mit dem kleinen Hauch des Besonderen. Rund die Hälfte des Buches macht die Geschichte aus, die andere Hälfte ist gefüllt mit wirklich außergewöhnlichen Rezepten. Gleich zu Beginn wird auf das Buch "Das Lächeln der Frauen" eingegangen, handelt "Menu d`amour" doch von Henri Bredin, dem Vater der Protagonistin aus "Das Lächeln der Frauen".  In dieser Kurzgeschichte erfährt der Leser, wie Henri zu seinem berühmten "Menu d'amour" gekommen ist und welche Auswirkungen es hatte.  Eine wirklich schöne Stroy, die ans Herz geht und berührt. Ein wenig Kitsch, ein paar Klischees - et voilà, die Geschichte einer großen Liebe. Hach - gäbe es so etwas doch wirklich ... :)  Absolute Leseempfehlung meinerseits, auch wenn man dieses Büchlein in einer guten Stunde durch gelesen haben sollte.

    Mehr
  • Eine schöne Liebesgeschichte, mit leckeren Menüsvorschlägen.

    Menu d'amour
    Lesegenuss

    Lesegenuss

    23. February 2015 um 14:23

    „Menu d’amour“ eine kleine, feine Liebesgeschichte mit Rezepten für Verliebte, als auch ganz besonderen Anlässen, so die Interpretation des Autors hierzu. Ein Buch mit 160 Seiten, die eine Hälfte für die Liebesgeschichte und die anderen 80 Seiten, wobei hier einige BlankSeiten mitzuzählen sind. Bekannt aus dem Roman „Das Lächeln der Frauen“ begegnet der Leser hier dem Studenten Henri Bredin, der im Jahr 1964 sich in die wohl unpünktlichste Frau des Seminars verliebt, Valerie Castel. Henri Bredin ist der Vater von Amelie in dem o.a. Roman. Doch sein Traum vom großen Glück platzt, als Valerie ihm nach einer längeren Abwesenheit gesteht, in einen anderen Mann verliebt zu sein. Was war er doch für ein Idiot, so seine Gedanken. Doch der Zufall spielt ihm ein uraltes, abgegriffenes Buch in die Hand mit Rezepturen, sich unliebsamer Gegner zu entledigen, „Les Elixirs de la Mort et de l’Amour“. Doch es war noch eine ganz besondere Rezeptur darin „Das Elixier der ewigen Liebe“. Er kauft das Buch und probiert diese eine Tinktur aus. Liebe geht durch den Magen und eine schöne Liebesgeschichte auch. Sicherlich ist diese schnell zu lesen gewesen, aber gibt ein lang anhaltendes Glücksgefühl. Am Ende entsteht der Wunsch, jeden Tag zu einem ganz besonderen zu machen. Hierzu tragen sicherlich die Rezepte bei. Mir hat das Gesamtkonzept gefallen und das allein zählt. Das Cover ist ein Hingucker, im Hintergrund der Eiffelturm und davor ein umarmendes Pärchen, hat einen Wiedererkennungswert. Und es erinnert wiederum an „Das Lächeln der Frauen“.   „Bist du einst alt und grau und voller Schlaf Und nickst am Feuer ein, dann nimm dies Buch, Lies langsam, träume dich zurück und such Wie mich dein Aug mit seinem Schatten traf … William Butler Teats (Zitat Buch)

    Mehr
  • Geht Liebe tatsächlich durch den Magen ?

    Menu d'amour
    minicaspi

    minicaspi

    05. February 2015 um 12:02

    Menu d'amour von Nicolas Barreau 160 Seiten- Piper Verlag ISBN: 978-3492305839 Inhalt: Henri Bredin verliert sein Herz an die Kommilitonin, Valérie Castel. Sie ist ihm bei seinen Literatur-Vorlesungen aufgefallen. Valérie kommt zu jeder Vorlesung zu spät und sie schafft es auch nicht diese Tatsache zu änder. Nach einer Weile traut Henri sich und hält für sie immer einen Platz neben sich frei. Dadurch braut sich eine Freundschaft zwischen den beiden auf. Doch trotz ihrer Freundschaft ist es für ihn nicht leicht ihr Herz zu gewinnen. Die beiden sind nie alleine, da immer andere Kommilitonen dabei sind. Alles läuft nicht so wie Henri es sich wünscht. Doch schließlich versucht er mit einem gekochten Menu d´amour Valéries Herz zu gewinne. Geht Liebe tatsächlich durch den Magen ? Meine Meinung: Die Kurzgeschichte " Menu d´amour" von Nicolas Barreau ist eine wunderschöne Geschichte für zwischen durch. Es ist das erste was ich Barreau gelesen habe. Barreau´s Schreibstil ist sehr humorvoll und gefühlvoll. Die Kurzgeschichte lässt sich daher schön lesen. Obwohl die Geschichte nur kurz ist, bringt sie seinen Leser dazu nachzudenken und ist daher auch keine oberflächliche Story. Die eigentliche Geschichte hat 81 Seiten. Nach der Geschichte findet der Leser anbei eine Sammlung von vielen Rezepten zum Nachkochen. Diese Idee finde ich sehr schön, da sie die Idee der Kurzgeschichte noch einmal untermalt. Der Roman ist perfekt für Leser die gerne kochen, aber auch für die, die sich von Liebe, Gefühlen und Leidenschaft begeistern lassen wollen. http://minicaspi-bucherwelt.blogspot.de/2015/02/geht-liebe-tatsachlich-durch-den-magen.html

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Kurzgeschichte mit Rezepten...mehr nicht!

    Menu d'amour
    tinstamp

    tinstamp

    05. March 2014 um 16:46

    Büchlein oder Kurzgeschichte mit Rezepten wäre eine passendere Beschreibung für dieses Buch, das gerade mal 160 Seiten hat. Davon sind leider auch nur 81 Seiten die oben genannte Geschichte und der Rest sind Rezepte....und alles noch in Großschrift und nicht seitenausfüllend. Somit bin ich schon beim größten Kritikpunkt zum neuersten Roman von Nicolas Barreau angelangt, der die Vorgeschichte zu "Das Lächeln der Frauen" (meine Rezi dazu hier) ist. Denn der Preis für diese Kurzgeschichte ist mit Sicherheit überhöht, wenn man nicht ein Rezeptbuch kaufen will! Gut, dass ich es mir von der Bücherei geliehen habe! Innerhalb einer Stunde hatte ich das Büchlein durch und wie erwartet war die Liebesgeschichte rund um Henri und Valérie bezaubernd. Wer bereits "Das Lächeln der Frauen" gelesen hat, wird sich vielleicht noch an Henri, dem Vater von Amelia, der Protagonistin aus dieser Geschichte, erinnern. Dieser verliebt sich bei einer Lesung unsterblich in seine Mitstudentin Valérie und versucht alles um sie zu erobern. Doch die Beiden sind nur gute Freunde. Als sich Valérie im Italienurlaub in den reichen Hotelierssohn Alessandro verliebt, sieht Henri keine Möglichleit mehr Valérie's Herz zu erobern. Da kommt Henri ein geheimnisvolles Büchlein mit einem Liebeselixier gerade recht.... Nicolas Barreau hat es in diesem kurzen Roman wieder geschafft, eine rundherum süße Geschichte in seinem unverkennbaren Schreibstil zu erzählen, die den Leser einfach verzaubert. Leider ist sie aber viel zu kurz um richtig zu berühren oder nicht gleich wieder in Vergessenheit zu geraten und das ist schade! Wer gerne kocht (ich leider nicht), der wird auch eine Freude an den köstlichen Rezepten haben. Während des Lesens lief mir das Wasser im Munde zusammen......das war ganz schlecht, weil ich momentan auf Diät bin! ;) Zum Nachkochen sind die Rezepte zu empfehlen (wenn auch nicht gerade billig) und wer weiß, vielleicht geht die Liebe wirklich durch den Magen? Fazit: Leider viel zu kurz, aber im typischen Stil des Autors. Wer gerne kocht und Rezepte ausprobiert, hat hier tolle Ideen zum Nachkochen aufgelistet. Wer auf einen neuen Roman des Autors gewartet hat, wird hier nur mit einer Kurzgeschichte abgespeist! Ich vergebe 3 1/2 Punkte für die ersten 81 Seiten.

    Mehr
  • Eine kurze Liebesgeschichte gepaart mit einem Rezeptbuch

    Menu d'amour
    MsBookeria

    MsBookeria

    23. February 2014 um 00:16

    Henri Bredin ist Literatur-Student in Paris und teilt sich eine charmante Dachwohnung mit seinem Freund Georges und dessen Katze Coquine. Er verliebt sich Hals über Kopf in seine Kommilitonin Valérie Castel: eine kokette sowie notorische Zuspätkommerin, mit der er auch seine Leidenschaft zu Büchern teilt. Aber die Dinge laufen nicht wie gewünscht und letzt endlich versucht er seine Angebetete mit einem selbst zusammen gebrauchten Liebeselixier und seinem persönlichen Menu d’amour von sich zu überzeugen. Das Buch hat gerade mal 157 Seite, von denen die eigentliche Geschichte gerade mal  81 Seiten ausmacht, der restliche Teil besteht aus vielen Rezepten aus verschiedenen Menu-Zusammenstellungen, die zum Nachkochen einladen. Die Liebesgeschichte ist im gewohnt beschwingten, humorvollen Barreau-Stil geschrieben. Sie war sehr schön zu lesen, nur halt ein etwas kurzes Lesevergnügen, für zwischendurch aber auf jeden Fall empfehlenswert. Zum Ende hin hat mich die Erzählung sogar etwas nachdenklich gemacht, was ich nicht erwartet habe und mich sehr positiv überrascht hat, da ich dies von dem Autor aus seinen bisherigen Romanen nicht gewohnt bin.

    Mehr
  • Die große LovelyBooks Themen-Challenge 2014

    Daniliesing

    Daniliesing

    17. December 2013 um 01:52

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2014? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 20 vorgegebenen Themen mindestens 15 Bücher aus 15 unterschiedlichen Themen zu lesen. 5 Themen können also ausgelassen werden. Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt hier mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag. Diese Challenge läuft vom 1.1.2014 bis 31.12.2014. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Wer am Ende des Jahres die 15 Bücher zu 15 verschiedenen Themen geschafft hat, nimmt automatisch an einer Verlosung eines schönen Überraschungspakets teil. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2014 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Ich habe jedes Thema auch zu einem extra Beitrag hier auf LovelyBooks verlinkt, in dem ihr euch jeweils über die passenden Bücher austauschen könnt. Für jedes Thema hänge ich ein Beispielbuch in der Reihenfolge der vorgegebenen Themen an, ihr könnt aber gern andere lesen! Bücher, die erstmalig vor 2010 erschienen sind Bücher, die Teil einer Reihe sind (alles ab mindestens 2 Bänden) Bücher, die ein vorranging rotes Cover haben Bücher, deren Buchtitel eine Zahl enthalten Bücher, die ausschließlich als Taschenbuch / Broschur erschienen sind (nicht als Hardcover, E-Book zusätzlich ist ok) Bücher, bei denen der Vor- oder der Nachname des Autors mit dem gleichen Buchstaben beginnt, wie der Buchtitel Bücher, die bisher noch keine Rezension auf LovelyBooks haben (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, in denen es ums Essen geht und das auch durch den Buchtitel, das Cover o.Ä. ausgedrückt wird Bücher von deutschsprachigen Autoren Bücher, die weniger als 250 Seiten haben Bücher, auf denen hauptsächlich Schrift und kein vordergründiges Covermotiv zu sehen ist Bücher von Autoren, die schon mindestens 5 Bücher veröffentlicht haben Bücher, die in der Hardcover-Ausgabe einen Schutzumschlag haben Bücher, deren Buchtitel aus mindestens 5 Wörtern bestehen Bücher, die aus einer anderen Sprache als dem Englischen oder Französischen übersetzt wurden Bücher, die in einer Stadt mit mehr als 1 Mio. Einwohner spielen Bücher, die in einem unabhängigen Verlag erschienen sind (keine Verlagsgruppen / Konzerne) Bücher, auf deren Cover mindestens 3 Lebewesen zu sehen sind (es zählen Menschen & alle Tierarten) Bücher, die auf LovelyBooks mit 4,5 - 5 Sternen bewertet sind (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, deren Hauptfigur mindestens 10 Jahre jünger oder älter als ihr selbst ist (wer dieses Thema erfüllen möchte, müsste hier sein Alter verraten - in meinem Fall müsste die Figur 17 oder jünger bzw. 37 oder älter sein) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Antworten auf häufig gestellte Fragen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Wenn es in der Aufgabenstellung keine spezielle Eingrenzung gibt, zählt wirklich alles, was dazu passt. Zahlen zählen also auch als Zahlen, egal ob ausgeschrieben oder nicht usw. * Ich kann diese Challenge nicht in Unterthemen gliedern, da das nur bei Leserunden geht. * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Unabhängige Verlage sind solche, die nicht zu einer Verlagsgruppe / einem Konzern gehören. Wenn ihr unsicher seid, schreibt mir eine Nachricht mit dem entsprechenden Verlag. * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, als auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2014 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Postet euer jeweiliges Buch bitte erst, wenn ihr es wirklich komplett gelesen & eine Rezension oder Kurzmeinung geschrieben habt. * Ein paar Beispiele für Verlage,  die als unabhängig zählen - es gibt aber wirklich ganz viele, fragt mich im Zweifel einfach per Nachricht: Hanser Verlag (und Unterverlage), Aufbau Verlag (und Unterverlage), dtv, Coppenrath Verlag, Diogenes Verlag, usw. * Falls Bücher, die eine ISBN habe, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com * Bei Themen, für die der Stand bei Lesebeginn entscheidend ist (Bücher, die noch keine Rezension haben / Bücher, mit Bewertung zwischen 4,5 - 5 Sternen) vertraue ich einfach darauf, dass ihr wirklich nur welche angebt, wo das stimmt. * Keine Mangas & Comics, außer für Thema 10 - Graphic Novels zählen überall, sofern sie dem Thema entsprechen Teilnehmer: 19angelika63 4cloverleaf 78sunny aba Aduja Ajana Alchemilla AlinchenBienchen allegra Alondria Amara Anendien Aniston81 AnnaMK Anneblogt Annilane Anniu anushka Arizona Asu AuroraBorealis baans Bambi-Nini Baneful battlemaus88 BethDolores BiancaWoe Bluebell2004 bluebutterfly222 bookgirl Bookmarble books_and_senses bookscout brudervomweber BuchblogDieLeserin Bücherwurm Buchgeborene Buchrättin Buecherfee82 Buecherfreak321 Buecherschmaus Buecherwurm1973 callunaful Carina2302 carooolyne CaryLila Cattie christiane_brokate Clairchendelune Clouud coala_books Code-between-lines Curin czytelniczka73 daneegold DaniB83 Daniliesing danzlmoidl darigla Deengla Deirdre dieFlo Dini98 Donata Donauland DonnaVivi Dreamworx Dunkelblau El. Elke Emma.Woodhouse Eskarina* Evan fabalia FantasyDream Fay1279 Felilou Finesty22 Florenca fireez Fraenzi Freakshowactress fredhel funkyreadinggirl garfieldbuecher Gela_HK Geri GetReady Ginevra ginnykatze Girdie glanzente Glanzleistung gra grinselamm GrOtEsQuE Gruenente gst Gulan guybrush hannelore259 HarIequin Heldin-mit-Happy-End hexe2408 HibiscusFlower Hikari Honeygirl96 IraWira isipisi jahfaby janaka jasminthelifeispretty Jeami Jecke Julia_Ruckhardt Juliaa JuliaSchu juliaslesewelt Juya Kaiaiai Kajaaa kalligraphin Kanjuga Karin_Kehrer Karoliina Karottenjunkie KatharinaJ Kendall Kerstin-Scheuer Kidakatash Kiki2000 Kirschbluetensommer Kiwi_93 Kleine1984 Kleine8310 kleinechaotin kleinfriedelchen Krinkelkroken krissiii KTea  Kurousagi LaDragonia LadySamira091062 LaLecture LaLeLu26 Lalena Laupez lcsch30 LeJardinDuLivre LenaausDD Leochiyous lesebiene27 Lesefee86 Lese-Krissi Leselotteliese lesemaus LeseMaus Lesemaus_im_Schafspelz leseratte69 lesewurmteri Lialotta Libramor LibriHolly liebling Lienne LilaLady lilja1986 lille12 Lilli33 LillianMcCarthy lilliblume LimitLess lisam Lissy Literatur literaturleben Lizzy_Curse LMisa Loony_Lovegood Looony Lucretia Lukodigilit Luna16 Lyla11 mabuerele Madlenchen Maggi90 maggiterrine mamenu mareike91 Maryanna mecedora merlin78 mieken Miia MiniBonsai minori Mira123 miss_mesmerized MissErfolg MissMisanthropie MissPaulchen MissTalchen mona0386 Mone80 monerl moorlicht Moosbeere mrs-lucky Mrs_Nanny_Ogg Nabura Naddlpaddl NaGer Narr Nenatie Nik75 Niob Nirena nj-sun noellecatherine Normal-ist-langweilig Nova7 Nyoko PaperPrincess papertowns Papsat ParadiseKiss1988 parden passionelibro Pelippa Penelope1 PetitaPapallona Phoebe PMelittaM Prisha prudax Queenelyza QueenSize readandmore RicardaMarie Ritja rikku_revenge RoteZora RottenHeart rumble-bee SakuraClow Salzstaengel samea Samy86 Sandy7 sarlan Sarlascht Sauhund01 scarlett59 Schafswolke Scheherazade Schneckchen Schneeeule129 Schnuffelchen schokolade29 schuhbidu SchwarzeRose Seelensplitter serpina shadow_dragon81 Shadowgirl sibylle_meyer Si-Ne SofiaMa Solitary77 solveig Solvejg Somaya Sommerleser sonjastevens Sophiiie Spleno Starlet Staubwolkex SteffiFeffi SteffiR30 sternblut Stjama summi686 Sun1985 sunlight Sunny87 sunrisehxmmo sursulapitschi Suse*MUC Sweesomastic sweetyente Synic Taku Tamy_s tanjuschka Tatsu taylaa Thaliomee The iron butterfly TheBookWorm thenight tigger Tini_S Traeumeline Trashonaut uli123 unfabulous urlaubsbille vb90 Venj98 vielleser18 Vitus Watseka weinlachgummi Weltverbesserer werderaner wiebykev Wildpony Winterzauber World_of_tears91 WortGestalt Wortwelten wuschelana xaliciaxohlx Xirxe YvetteH Yvonnes-Lesewelt zazzles Zeilenreichtum Zeliba zitrosch Punkteübersicht

    Mehr
    • 2083
  • Eine schöne, innerhalb einer halben Stunde zu lesende Liebesgeschichte aus dem Jahr 1964

    Menu d'amour
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    22. October 2013 um 15:33

    Seine beiden letzten Bücher „Das Lächeln der Frauen“ und „Eines Abends in Paris“ waren wundervolle Beispiele dafür, dass man auch heute noch romantische und anspruchsvolle Liebesromane mit einem ansprechenden literarischen Niveau schreiben kann. Der Franzose Nicolas Barreau versteht es, den Zauber und die Faszination der Liebe zu verbinden und einzuweben mit Geschichten, die spannend geschrieben sind. Und weil die Liebe durch den Magen geht, sind seine Romane auch Orte, an denen es sich die jeweiligen Protagonisten gut schmecken lassen.   Im vorliegenden Buch erzählt Barreau eine kleine Liebesgeschichte und ergänzt sie durch die detaillierte Beschreibung von acht verschiedenen Menus. Denn in der Geschichte des Literaturstudenten Henri Bredin, der sich in die schöne Kommilitonin Valerie Castel verliebt, ohne dass diese zunächst seine Avancen erwidert, geht es unter anderem um das Geheimnis eines Menu d`amour, das seine das andere Geschlecht bezaubernde und verführende Wirkung angeblich entfalten soll, wenn man es nur richtig zubereitet.   Doch als Henri seine Valerie endlich zu einem Abendessen in seine kleine Studentenbude eingeladen hat, kommt alles ganz anders, doch nicht weniger überraschend.   Eine schöne, innerhalb einer halben Stunde zu lesende Liebesgeschichte aus dem Jahr 1964. Die die zweite Hälfte des Buches einnehmenden Rezepte lohnen sämtlich das Nachkochen und sind alle für zwei Personen gedacht. Vielleicht überraschen Sie Ihren Liebsten/Ihre Liebste demnächst mit einem solchen Liebesmenu.  

    Mehr
  • Liebe geht durch den Magen!

    Menu d'amour
    Jare

    Jare

    13. October 2013 um 16:16

    Eins vorweg: Bei „Menu d´amour“ handelt es sich nicht um einen neuen Roman von Nicolas Barreau. Vielmehr ist es ein Buch mit Rezepten dem, als kleiner Küchengruß, eine kurze Erzählung vorangeht. Nur gut die Hälfte des rund 160 Seiten dicken Buches ist für die Geschichte „Menu d´amour“ reserviert. Diese ist jedoch typisch für Nicolas Barreau. Im Zentrum steht der junge Student Henri Bredin. Wer Barreau´s Roman „Das Lächeln der Frauen“ kennt, wird diesen Namen sicher erkennen. Henri ist der Vater der dortigen Heldin Amelia, der sich während einer Lesung unsterblich in seine Mitstudentin Valérie Castel verliebt. Die beiden werden gute Freunde, doch nach einem Urlaub in Italien offenbart Valérie Henri, das sie sich in einen anderen Mann verliebt hat. Henri ist am Boden zerstört. Doch dann bekommt er ein Buch mit einem Rezept für ein Liebeselixier in die Hände. „Menu d´amour“ ist eine bezaubernde, leider recht kurze Liebesgeschichte, die einen guten Brückenschlag zu Barreaus Bestseller schlägt. Schön wäre es gewesen, wenn noch eine weitere Geschichte den Weg in das Buch gefunden hätte. So bleibt dem Leser jedoch der Trost, sich auch an dem Menü zu probieren, das Henri für seine Angebetete gekocht hat. Und mehr noch: Insgesamt acht Menü-Vorschläge finden sich in dem Buch, die allesamt lecker klingen. Fazit: „Menu d´amour“ ist ein nettes Zwischenspiel, das die Wartezeit auf einen neuen Roman von Nicolas Barreau sehr angenehm verkürzt. 

    Mehr
  • weitere