Nicolas Dierks

 4.7 Sterne bei 47 Bewertungen
Autor von Was tue ich hier eigentlich?, Luft nach oben und weiteren Büchern.
Autorenbild von Nicolas Dierks (©)

Lebenslauf von Nicolas Dierks

Dr. Nicolas Dierks, Jg. 1973, begeistert Menschen für neue Perspektiven - mit Büchern, Vorträgen und Workshops, unter anderem dem SPIEGEL-Bestseller "Was tue ich hier eigentlich?" (Rowohlt, 2014). Er gibt Seminare an der Leuphana Universität Lüneburg, berät Unternehmen zum Thema Soziale Medien und genießt es, in Gesprächen beim Espresso den Small Talk hinter sich zu lassen. Er ist aktiv auf Twitter, Facebook und Instagram.

Alle Bücher von Nicolas Dierks

Cover des Buches Was tue ich hier eigentlich?9783499628610

Was tue ich hier eigentlich?

 (17)
Erschienen am 01.09.2014
Cover des Buches Luft nach oben9783499631740

Luft nach oben

 (16)
Erschienen am 19.05.2017
Cover des Buches Mit Wittgenstein im Wartezimmer9783499633621

Mit Wittgenstein im Wartezimmer

 (14)
Erschienen am 26.03.2019
Cover des Buches Endlose Erneuerung9783770556984

Endlose Erneuerung

 (0)
Erschienen am 18.02.2015

Neue Rezensionen zu Nicolas Dierks

Neu

Rezension zu "Mit Wittgenstein im Wartezimmer" von Nicolas Dierks

Mit Dierks im Wartemodus
Caroasvor einem Jahr

Mit Philosophen warten, eine interessante Idee und mit diesem Buch sehr gut durchgeführt.

Am besten liest man diese Büchlein – passt theoretisch sogar in die Hosentasche – während man selber warten muss. Es verkürzt einen die Zeit, lässt einen das Warten aus einem anderen Blickwinkel sehen und regt zum Philosophieren an.

Fazit, ein Buch gegen das Warten und man lernst manch einen guten Philosophen / gute Philosophin kennen von dem / der man bis dato – mir ging es so – nichts gehört hat.

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Mit Wittgenstein im Wartezimmer" von Nicolas Dierks

Philosophische Gedanken, um die elenden Wartezeiten mit anderen Augen zu sehen
Leseratte61vor einem Jahr

Klappentext:


Beim Arzt, in der Bahn, am Flughafen oder auf dem Amt - immer wieder müssen wir Zeit totschlagen. Und sind deshalb nicht selten genervt, ungeduldig, aggressiv. Doch Hilfe naht: Nicolas Dierks stellt in zwölf kurzen Kapiteln jeweils einen wichtigen philosophischen Gedanken für unterschiedliche Wartesituationen vor. Wir warten mit Hannah Arendt am Gate und mit Marx im Baumarkt, bangen in der Notaufnahme mit Martha Nussbaum, stehen mit Davidson im Stau und hängen mit Nietzsche in der Service-Hotline fest: So werden nervige Alltagssituationen zu inspirierenden Denkmomenten.

Fazit:

Mich hat dieses Buch interessiert, da mich philosophische Gedanken interessieren und ich einen anderen Blick auf sie werfen wollte. Was soll ich sagen, dieser Blick hat mich inspiriert und begeistert. 
 
Ich habe mir sehr viel Zeit für dieses Büchlein gelassen, da ich die einzelnen Kapitel genießen wollte und sie mussten für mich erst einmal sacken, um ihren Wert und ihre Aussagekraft noch zu durchdenken. Ich war nicht nur mit Nussbaum in der Notaufnahme, oder mit Sokrates im Buchladen. Nein, ich durfte mit den Philosophen noch andere Wartezeiten erleben, die mich nachdenklich machten und meinen Blick veränderten. Es werden Philosophen der Antike und der Moderne und deren Gedanken mit Hilfe der schönen Geschichten verständlich vorgestellt. Das macht Lust auf mehr. Im Anhang können interessierte Leser noch nach weiterer Literatur stöbern.

Die einzelnen Kapitel haben mir sehr gut gefallen, da sie ganz normale Alltagssituationen beleuchten und teilweise mit unerwarteten Wendungen überraschen. Es gab auch einige Stellen, die mich zum Schmunzeln brachten. Toll gemacht.

Mir hat besonders gut gefallen, dass die Geschichten leicht lesbar und verständlich waren und es Nicolas Diercks gelungen ist, auch schwierige Gedankengänge einfach und gut zu vermitteln. Ich bedanke mich für die tollen Denkanstöße und werde das Büchlein noch oft in die Hand nehmen, um zu Schmökern.

Von mir eine absolute Leseempfehlung. 

Kommentieren0
18
Teilen

Rezension zu "Mit Wittgenstein im Wartezimmer" von Nicolas Dierks

Wartezeitverkürzer
Zwillingsmama2015vor einem Jahr

Nicolas Dierks Kurzgeschichtenband "Mit Wittgenstein im Wartezimmer" ist ein unterhaltsames Buch, dass uns lächeln und lachen lässt, uns gut unterhält, auf viele kleine philosophische Punkte und Diskussionen im Alltag hinweist und uns zum nachdenken anregt. 


Der Schreibstil lässt sich gut lesen und die kurzen Kapitel fördern zusätzlich den Lesefluss.

Ein wirklich tolles Buch für alle Liebhaber von pointierter cleverer Erzählungen und allen Menschen die ein offenes Herz für Philosophen und ihre Ideen haben!


Kommentieren0
14
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Mit Wittgenstein im Wartezimmerundefined

WEISHEIT STATT UNGEDULD


Beim Arzt, in der Bahn, am Flughafen oder auf dem Amt - immer wieder müssen wir Zeit totschlagen. Wie nervig!

Doch Hilfe naht: Nicolas Dierks stellt in zwölf kurzen Kapiteln jeweils einen wichtigen philosophischen Gedanken für unterschiedliche Wartesituationen vor.

Mehr zum Buch:


Jeder kennt sie, viele hassen sie: Wartezeiten. Ob an der Kasse oder im Stau. Warten kommt uns vor wie verschwendete Lebenszeit. Dabei hat es ein unvermutetes Potenzial: Wenn wir warten, sind wir auf einer Art Zeit-Insel - und dort kann ein kleiner gedanklicher Schubs unseren Blick auf die Welt verändern.

Nicolas Dierks schildert Wartesituationen, die jeder kennt, und verknüpft sie mit bedeutenden Einsichten der Geistesgeschichte. Anregend und humorvoll verwebt er Erzählung und Philosophie zu kurzweiligen Miniaturen, in denen die Tiefe menschlicher Erfahrung aufscheint.

Das Büchlein ist gerade am 26.03. erschienen! Schau doch kurz in die  Leseprobe !

Mehr zum Autor:


Dr. Nicolas Dierks, Jahrgang 1973, begeistert Menschen für neue Perspektiven - mit Vorträgen, Workshops, Büchern und den sozialen Medien. Der promovierte Philosoph lebt in der Nähe von Lüneburg und gibt Seminare an der dortigen Leuphana Universität. Er berät Unternehmen, trinkt gerne guten Espresso und vermittelt Philosophie mit Leidenschaft und Humor. Er hat einen eigenen Blog, ist rege bei Facebook, Instagram und Twitter unterwegs, wird gerne zu Lesungen eingeladen und plant einen eigenen Podcast.

Mehr auf  Twitter Facebook, Instagram  oder  www.nicolas-dierks.de

Wenn Du herausfinden möchtest, was Philosophie für Dein Leben bringt oder wenn Du einfach eine anregende Lektüre genießen möchtest, dann bewirb Dich gleich für die Leserunde!

Mit Unterstützung von Rowohlt verlosen wir  15 signierte Leseexemplare  von Mit Wittgenstein im Wartezimmer. Zur Teilnahme einfach kurz die Frage beantworten:

Welche Wartesituation kommt bei dir am häufigsten vor?


*Bitte beachte, dass du dich im Gewinnfall zur aktiven Teilnahme an der Diskussion in allen Leseabschnitten und zum Verfassen einer abschließenden Rezension verpflichtest.

369 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Luft nach obenundefined

KLARER FÜHLEN,
KLÜGER HANDELN,
GEISTIG WACHSEN!


Wie besinnen wir uns auf das wirklich Wichtige? Welche Fähigkeiten brauchen wir für ein gutes Leben? Und wie können wir Mut schöpfen und Veränderungen wirklich schaffen?

Mehr zum Buch:


Kann uns die Philosophie helfen, diese Fragen zu beantworten? Sie ist doch angeblich zu abstrakt und hat nichts mit dem wirklichen Leben zu tun. Im Gegenteil, sagt Nicolas Dierks, sie animiert uns, unsere Fähigkeiten zu entwickeln und für ein besseres Leben zu nutzen.

Er begibt sich, mit über zwanzig Jahren Erfahrung und 2300 Jahren Philosophie im Gepäck, auf den rauen Boden der Wirklichkeit. Wie hilfreich sind die Einsichten von Aristoteles, Kant, Wittgenstein & Co im Alltag?

Das Buch erscheint erst morgen, am 19. Mai - dann gibt es an dieser Stelle die Leseprobe!

Mehr zum Autor:


Dr. Nicolas Dierks, Jahrgang 1973, begeistert Menschen für neue Perspektiven - mit Vorträgen, Workshops und zuletzt dem SPIEGEL-Bestseller "Was tue ich hier eigentlich?". Der promovierte Philosoph lebt in der Nähe von Lüneburg und gibt an der dortigen Leuphana Universität Seminare in Wissenschaftstheorie. Er berät Unternehmen zum Thema Innovation, trinkt gerne guten Espresso und vermittelt Philosophie mit Leidenschaft und Humor.

Mehr auf Twitter, Facebook oder www.nicolas-dierks.de

Wenn Du herausfinden möchtest, was Philosophie für Dein Leben bringt oder wenn Du einfach eine gedanklich anregende Lektüre genießen möchtest, dann bewirb Dich gleich für die Leserunde!


Mit Unterstützung von Rowohlt verlosen wir 15 signierte Leseexemplare von Luft nach oben. Einfach folgenden Satz vervollständigen (kreativ sein erlaubt).

"Ich denke, also..."


*Bitte beachte, dass du dich im Gewinnfall zur aktiven Teilnahme an der Diskussion in allen Leseabschnitten und zum Verfassen einer abschließenden Rezension verpflichtest.


469 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  NicolasDierksvor 3 Jahren
Cover des Buches Was tue ich hier eigentlich?undefined

WIE WILLST DU LEBEN?


Leben wir unseren Traum oder die Träume anderer? Können wir überhaupt noch etwas mit Sicherheit wissen? Wie folgt man eigentlich seinem Herzen? Belügen wir uns selbst, und wenn ja: Wollen wir damit überhaupt aufhören? Welche Kraft können wir schöpfen, wenn uns der Tod im Leben begegnet? Und warum brauchen wir andere, um wir selbst zu sein?

Mehr zum Buch:

Es gibt Momente, in denen wir unser Leben durchschauen, in denen wir den Durchblick haben und deshalb besser entscheiden können; in denen unser Handeln für uns Sinn ergibt und wir die passende Antwort auf die Ansprüche finden, die das Leben an uns stellt. Doch wie in Hollywoodfilmen gilt auch hier: Das Happy End ist erst der Anfang eines neuen Lebensabschnitts. Die Umstände ändern sich und wir müssen uns erst ein neues Verständnis für die Situation erarbeiten. Und wer kann das in der heutigen Zeit anders bewerkstelligen als nebenbei?

Übersichtlich, humorvoll und anschaulich führt Nicolas Dierks den Leser durch philosophische Fragen, die uns alle betreffen. Dabei geht es ihm nicht nur um die großen philosophischen Traditionen. Vielmehr möchte er uns mit Hilfe lebensnaher Beispiele zu eigenen Gedanken anregen – so lernen wir nicht nur die Philosophie besser kennen, sondern auch uns selbst.

Hier geht es zur Leseprobe!



Mehr zum Autor

Dr. Nicolas Dierks, Jahrgang 1973, ist Kulturwissenschaftler und Philosoph. Er war Stipendiat der Leuphana Universität Lüneburg und promovierte über die Frage, warum das Neue in unserer Kultur so zentralen Stellenwert hat. Aktuell erforscht er, wie wir uns im Leben orientieren, indem wir uns durch Erzählungen selbst erfinden und verändern.



Mehr unter www.nicolas-dierks.de

Wenn Du Dir die Frage „Was tue ich hier eigentlich?“ neu stellen oder einfach nur eine gedanklich anregende Lektüre genießen möchtest, dann bewirb Dich gleich für die Leserunde! Mit Unterstützung von Rowohlt verlosen wir 10 signierte Leseexemplare von Was tue ich hier eigentlich?. Einfach folgende Frage beantworten:

Wie befreit man sich gedanklich und emotional am Besten von einer tristen Routine?


*Bitte beachte, dass du dich im Gewinnfall zur aktiven Teilnahme an der Diskussion in allen Leseabschnitten und zum Verfassen einer abschließenden Rezension verpflichtest.
478 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  JDaizyvor 4 Jahren

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks