Neuer Beitrag

NicolasDierks

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

WIE WILLST DU LEBEN?


Leben wir unseren Traum oder die Träume anderer? Können wir überhaupt noch etwas mit Sicherheit wissen? Wie folgt man eigentlich seinem Herzen? Belügen wir uns selbst, und wenn ja: Wollen wir damit überhaupt aufhören? Welche Kraft können wir schöpfen, wenn uns der Tod im Leben begegnet? Und warum brauchen wir andere, um wir selbst zu sein?

Mehr zum Buch:

Es gibt Momente, in denen wir unser Leben durchschauen, in denen wir den Durchblick haben und deshalb besser entscheiden können; in denen unser Handeln für uns Sinn ergibt und wir die passende Antwort auf die Ansprüche finden, die das Leben an uns stellt. Doch wie in Hollywoodfilmen gilt auch hier: Das Happy End ist erst der Anfang eines neuen Lebensabschnitts. Die Umstände ändern sich und wir müssen uns erst ein neues Verständnis für die Situation erarbeiten. Und wer kann das in der heutigen Zeit anders bewerkstelligen als nebenbei?

Übersichtlich, humorvoll und anschaulich führt Nicolas Dierks den Leser durch philosophische Fragen, die uns alle betreffen. Dabei geht es ihm nicht nur um die großen philosophischen Traditionen. Vielmehr möchte er uns mit Hilfe lebensnaher Beispiele zu eigenen Gedanken anregen – so lernen wir nicht nur die Philosophie besser kennen, sondern auch uns selbst.

Hier geht es zur Leseprobe!



Mehr zum Autor

Dr. Nicolas Dierks, Jahrgang 1973, ist Kulturwissenschaftler und Philosoph. Er war Stipendiat der Leuphana Universität Lüneburg und promovierte über die Frage, warum das Neue in unserer Kultur so zentralen Stellenwert hat. Aktuell erforscht er, wie wir uns im Leben orientieren, indem wir uns durch Erzählungen selbst erfinden und verändern.



Mehr unter www.nicolas-dierks.de

Wenn Du Dir die Frage „Was tue ich hier eigentlich?“ neu stellen oder einfach nur eine gedanklich anregende Lektüre genießen möchtest, dann bewirb Dich gleich für die Leserunde! Mit Unterstützung von Rowohlt verlosen wir 10 signierte Leseexemplare von Was tue ich hier eigentlich?. Einfach folgende Frage beantworten:

Wie befreit man sich gedanklich und emotional am Besten von einer tristen Routine?


*Bitte beachte, dass du dich im Gewinnfall zur aktiven Teilnahme an der Diskussion in allen Leseabschnitten und zum Verfassen einer abschließenden Rezension verpflichtest.

Autor: Nicolas Dierks
Buch: Was tue ich hier eigentlich?

Rosen-Rot

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Wie befreit man sich am Besten von einer tristen Routine?
Indem man die Routine unterbricht. Man muss etwas Neues wagen, doch das ist oftmals gar nicht so einfach.

Ich stelle mir die Frage "Was tue ich hier eigentlich" auch oft.
Ich bin gespannt auf das Buch, und wäre gern bei der Leserunde dabei.

Grandville

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich würde mich auch gerne für ein Exemplar bewerben.

"Wie befreit man sich gedanklich und emotional am Besten von einer tristen Routine?"
Ich habe absolut keine Ahnung und würde es gerne wissen. Ich versuche das immer wieder, aber ich komm aus gewohnten Strukturen nicht wirklich raus. Manchmal gelingt es mir kurzfristig, falle dann aber wieder in alte Gewohnheiten zurück. Das ärgert mich.
*beobachtet die anderen Beiträge*

Beiträge danach
464 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

NicolasDierks

vor 3 Jahren

Fazit/Rezensionen
Beitrag einblenden
@AnnikaLeu

Vielen Dank für Deine sehr klare Erläuterung. Ich denke, ich habe verstanden auf was Du hinaus willst - und nehme als Anregung mit: Ich soll einen Roman schreiben, in dem im 10. Kapitel Bonoboaffen eine Gerichtsverhandlung auf einem Leuchtturm abhalten... ":P"

Nein, im Ernst - Deine Vorschlag einer freundlichen und ermunternden "Abmoderation" am Ende ist wirklich eine Überlegung wert, solange ich damit eben meine Ziele nicht störe - wozu Du wertvolle Hinweise gegeben hat.
Bei diesem Buch habe ich eher enden wollen wie im Theater, wenn plötzlich der Vorhang fällt und man durch das plötzliche Ende wach wird, aber dann merkt, warum es genau SO Sinn macht. Wie dem auch sei: Das nächste Buch wird sicherlich teilweise in eine andere Form streben - ich bin gespannt!

Ellen07

vor 3 Jahren

Leseabschnitt 5: Wie höre ich auf mich selbst?
Beitrag einblenden

Meiner Ansicht nach passt dieser Beitrag gut zu diesem Leseabschnitt:

https://www.youtube.com/watch?v=5UgxMfQOckk

NicolasDierks

vor 3 Jahren

Leseabschnitt 5: Wie höre ich auf mich selbst?
Beitrag einblenden
@Ellen07

Die Erläuterungen von Elisabeth Lukas passen in der Tat sehr gut zu den Themen des fünften Kapitels, die dort mit Rousseau oder auch Tolstoi entfaltet werden. Vielen Dank für den interessanten Video-Link!

AnnikaLeu

vor 3 Jahren

Fazit/Rezensionen

Nachgereicht:

Lesekatzen-Blog
http://lesekatzen.blogspot.de/2014/12/rezension-was-tue-ich-hier-eigentlich.html
LB
http://www.lovelybooks.de/autor/Nicolas-Dierks/Was-tue-ich-hier-eigentlich-1109639736-w/rezension/1126554667/

und andere

Ellen07

vor 3 Jahren

Fazit/Rezensionen
Beitrag einblenden

Besser spät als nie, hier der Link zu meiner Rezension:

http://www.lovelybooks.de/autor/Nicolas-Dierks/Was-tue-ich-hier-eigentlich-1109639736-w/rezension/1130524766/

Vielen lieben Dank auch für die tolle Begleitung und die aufschlussreichen Hintergrundinformationen während der Leserunde!

Blaustern

vor 3 Jahren

Fazit/Rezensionen
Beitrag einblenden

Hier ist meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Nicolas-Dierks/Was-tue-ich-hier-eigentlich-1109639736-w/rezension/1138970510/
Danke, dass ich mitlesen durfte. Ich stelle die Rezi auch noch bei amazon rein.

JDaizy

vor 2 Jahren

Fazit/Rezensionen
Beitrag einblenden

Hier sind die Links zu meiner Rezension:

bei Lovelybooks:
http://www.lovelybooks.de/autor/Nicolas-Dierks/Was-tue-ich-hier-eigentlich-1109639736-w/rezension/1220980502/

bei amazon:
als Nico Book

im Blogforum bei Katze mit Buch:
http://www.katzemitbuch-forum.de/t2109f45-quot-Was-tue-ich-hier-eigentlich-quot-Nicolas-Dierks.html#msg13261

Neuer Beitrag