Nicolas Mathieu

 4,2 Sterne bei 46 Bewertungen
Autor von Rose Royal, Wie später ihre Kinder und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Nicolas Mathieu

Nicolas Mathieu wurde 1978 in Épinal geboren und lebt in Nancy. Sein erster Roman erschien 2014 und wurde für das Fernsehen adaptiert. Wie später ihre Kinder wurde 2018 mit dem Prix Goncourt ausgezeichnet.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Nicolas Mathieu

Cover des Buches Wie später ihre Kinder (ISBN: 9783446264120)

Wie später ihre Kinder

 (21)
Erschienen am 22.07.2019
Cover des Buches Rose Royal (ISBN: 9783446267855)

Rose Royal

 (22)
Erschienen am 20.07.2020
Cover des Buches Wie später ihre Kinder (ISBN: 9783492315753)

Wie später ihre Kinder

 (1)
Erschienen am 01.04.2021
Cover des Buches Rose Royal (ISBN: B087CFH63H)

Rose Royal

 (0)
Erschienen am 20.07.2020
Cover des Buches Wie später ihre Kinder (ISBN: 9783742411600)

Wie später ihre Kinder

 (1)
Erschienen am 19.07.2019
Cover des Buches Rose Royal (ISBN: B08PDBF411)

Rose Royal

 (0)
Erschienen am 01.12.2020
Cover des Buches Rose Royal (ISBN: 9783941009714)

Rose Royal

 (0)
Erschienen am 09.10.2020

Neue Rezensionen zu Nicolas Mathieu

Cover des Buches Wie später ihre Kinder (ISBN: 9783446264120)leseleas avatar

Rezension zu "Wie später ihre Kinder" von Nicolas Mathieu

"Wo war das Leben, verdammt?" (S. 134)
leseleavor 5 Monaten

Kaum etwas bleibt so präsent in der Erinnerung wie die Sommer unserer Jugend: Freie Wochen, die man mehr draußen als drinnen verbringt, mehr mit den Freunden als der eigenen Familie, Wochen, die im Rückblick immer heiß, sonnig, schwül und bedeutungsschwanger waren, da mit ihnen die erste Party, der erste Kuss, das erste Bier, der erste Joint, das erste Mal etc. unzertrennlich verbunden sind. Die Sommer auf dem Dorf zeichnen sich zudem durch eine weitere Besonderheit aus: eine drückende Langeweile, der man sich nur entziehen kann, wenn man das Kaff für eine mehr oder weniger große Reise verlässt. Alle andere bleiben zurück im einzigen Freibad, am einzigen Kiosk, an den dorfbekannten Treffpunkten der Heranwachsenden mit den immer selben Leuten, die die immer gleichen Geschichten erzählen und von der Stadt träumen, in die zur schulfreien Zeit kein Bus fährt.

So geht es auch Anthony und seinem Cousin, Hacine und seiner Kleinganovengang, Stephanie und ihrer Freundin Clémence, die die Leser_innen in Nicolas Mathieus Wie später ihre Kinder insgesamt durch vier Sommer der 1990er begleiten. Sommer, die wie oben geschrieben, geprägt sind von Sex, Joints, Alkoholräuschen, Flirtereien, Prügeleien und der Gewissheit, dass das Leben in Zukunft nur schwerer, nicht aber leichter werden wird. Denn Wie später ihre Kinder ist nicht nur ein Coming-of-Age-Roman über eine Gruppe pubertierender Jugendlicher, sondern auch ein Gesellschaftsroman über die französische Provinz. Mathieus fiktiver Ort Heillange zeichnet sind nicht nur durch die Nähe zum wohlhabenden Nachbar Luxemburg aus, sondern auch durch den Niedergang der Stahlindustrie und der damit einhergehenden Krise der Arbeiterklasse. Arbeitslosigkeit, Prekarisierung und Strukturschwäche schweben über nahezu allen Bewohner und wirken tief in die Familien ein: Alkoholismus, häusliche Gewalt, Ausländerfeindlichkeit, Kleinkriminalität entwickeln sich aus der Trost- und Perspektivlosigkeit heraus und bestimmen das soziale Miteinander.

Das alles erzählt Nicholas Mathieu sehr klar und kraftvoll, auf die durchaus typisch französische analytische Art, wie sie zum Beispiel auch Édouard Louis zu Eigen ist, zugleich aber auch – und das ist zum Beispiel ein Unterschied zum Genannten – sehr atmosphärisch. Mathieus Untersuchung der Abgehängten und Sich-Abstrampelten entwickelt sich kontinuierlich aus der Geschichte um Anthony, Hacine und Steph, deren Wege sich immer wieder kreuzen und die doch alleine mit der Bürde ihrer Familien bleiben. Ihre jugendliche Verlorenheit spiegelt sich im Bedeutungsverlust des sie umgebenden ländlichen Raumes; die Gewalt, die sie erfahren und die sie auch selber ausüben, speist sich aus der Brutalität der Gleichgültigkeit, die der Staat gegenüber ihrer Heimat walten lässt.

Wie später ihre Kinder ist hochkomplexe Gegenwartsliteratur, die sprachlich treffend und mit authentischen Figuren realistisch erzählt wird. Auch wenn der Roman sich über seine knapp 450 Seiten als eher handlungsarm erweist, so ist er doch nicht frei von Entwicklungen und vor allem nicht frei von Erkenntnissen. Nicolas Mathieu setzt hier der verlorenen Zukunft einer ganzen Generation und dem Kampf der unteren Mittelschicht gegen den unaufhaltsamen Abstieg ein literarisches Denkmal und deckt dabei die Schwächen der französischen Gesellschaft auf, die ein Emporkommen kaum möglich macht, sondern ihre Mitglieder zur Stagnation verdammt. Auch wenn der Roman einige Längen hat, hier und da zu nacherzählend ist, dort für mich zu testosteronlastig war, besticht er insgesamt durch seine knallharte Desillusionierung bei zugleich bittersüßer sommerlicher Melancholie, die einen in der eigenen Jugenderinnerung schwelgen lässt. Sehr gut, sehr Französisch, aber auch sehr deprimierend und unterschwellig tragisch! 4,5 Sterne und eine Leseempfehlung!

Kommentare: 4
6
Teilen
Cover des Buches Wie später ihre Kinder (ISBN: 9783446264120)Vilja2013s avatar

Rezension zu "Wie später ihre Kinder" von Nicolas Mathieu

Hier kann jemand einfach wahnsinnig gut schreiben!
Vilja2013vor 6 Monaten

Nicolas Mathieu verwebt in seinem französischen 90er-Jahre-Coming-of-Age-Poproman alle wichtigen gesellschaftlichen und zwischenmenschlichen Themen unglaublich geschickt, sprachlich gekonnt, inhaltlich fesselnd & berührend.

Mathieu beschreibt gefühlvoll und authentisch die Gefühls- und Gedankenwelt französischer Jugendlicher in der Provinz, die zwischen Langeweile, Hoffnung und Perspektivlosigkeit schwanken. Soziale Ungleichheit, Einwanderung, erste sexuelle Erfahrungen, erste Schmetterlinge im Bauch, das Körpergefühl von heranwachsenden Jungen und Mädchen, das Abnabeln von den Eltern, Drogenerfahrungen, Drogenhandel, das Rollenbild von Männern und Frauen, Chancengleichheit … Die Reihe der zeitlos aktuellen Themen, die hier auf sehr glaubwürdige Weise verhandelt werden, ist lang. Die Tatsache, dass Kinder reicher Eltern immer mehr Chancen im Leben haben, das Gefühl als Kind von Einwanderern in Frankreich zu lernen, sich den eigenen Eltern fremd zu fühlen, weil man nicht im gleichen Land geboren und aufgewachsen ist, all das erkennen Mathieus heranwachsende Protagonisten rund um Anthony, Hacine und Steph auf teils schmerzliche Art und Weise. Ein Wunder, wer sich nicht in den Erfahrungen und Gedanken der Charaktere wiedererkennt.

Herrlich düster, melancholisch und realistisch wandeln die Figuren durch heiße französische Sommer und wachsen einem wahnsinnig ans Herz.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Wie später ihre Kinder (ISBN: 9783492315753)stephanrossmanns avatar

Rezension zu "Wie später ihre Kinder" von Nicolas Mathieu

Die Jugend und wie schwer das alles ist
stephanrossmannvor 7 Monaten

Nicolas Mathieu, wurde mit dem Prix Goncourt 2018 ausgezeichnet. Ein Ort in der Provinz in Frankreich. Jugend, Sex, Bier, Moped und die ewigen Stunden des Tages, die nicht vergehen wollen.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 87 Bibliotheken

von 25 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks