Nicolas Remin

(172)

Lovelybooks Bewertung

  • 130 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 2 Leser
  • 15 Rezensionen
(61)
(79)
(27)
(4)
(1)
Nicolas Remin

Lebenslauf von Nicolas Remin

Nicolas Remin ist ein 1948 in Berlin geborener deutscher Schriftsteller. Er studierte Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft, Philosophie und Kunstgeschichte an der FU Berlin und in Santa Barbara/ Kalifornien. Danach arbeitete Remin als Synchronautor und Synchronregisseur. Erst im Jahre 2001 veröffentlichte er seinen ersten historischen Roman "Schnee in Venedig". Alle seine bisher erschienen Romane spielen im Venedig des 19. Jahrhunderts um Commissario Tron, der diverse Mordfälle klären muss.

Bekannteste Bücher

Die letzte Lagune

Bei diesen Partnern bestellen:

Requiem am Rialto

Bei diesen Partnern bestellen:

Gondeln aus Glas

Bei diesen Partnern bestellen:

Venezianische Verlobung

Bei diesen Partnern bestellen:

Schnee in Venedig

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Masken von San Marco

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Warum Lesen glücklich macht" von Stefan Bollmann

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden ...

    Mehr
    • 2173
    Bellis-Perennis

    Bellis-Perennis

    02. June 2017 um 07:37
    Code-between-lines schreibt Wir können ja versuchen, uns gegenseitig zu inspirieren - ich brauche auch Bücher mit V. Habe die angehängt, die ich auf meinem SUB gefunden habe.

    Also ich kann dir folgende Bücher mit "V" ans Herz legen: "Venezianisches" ... von Donna Leon und/oder Daniela Gesing "Vor der Finsternis" Ulf Torreck "Vom Zarenpalast zu Coco Chanel" (Gunna Wendt)

  • Tod dem Kaiser!

    Die Masken von San Marco
    Zeitensand

    Zeitensand

    11. August 2013 um 14:35 Rezension zu "Die Masken von San Marco" von Nicolas Remin

    Venedig brodelt vor Aufregung. Der Kaiser und die Kaiserin werden auf eine Stippvisite die Stadt besuchen. Aber nicht alle Bewohner des Veneto sind begeistert. Die nationalen Stimme, die eine Verbindung zu dem Grimaldibündnis lieber sehen würden, werden immer lauter. Dem gegenüber steht der starre Apparat des kaiserlichen Militärs und die unterschätzte venezianische Polizei, die dem Kaiser verpflichtet sind. Die höchsten Militärs planen ein vorgetäuschtes Attentat auf den Kaiser, um ihn als strahlenden unverletzten Held dar ...

    Mehr
  • Hochzeitsstress und kaiserliche Verdächtige vor venezianischer Kulisse

    Venezianische Verlobung
    Lesemanie

    Lesemanie

    29. May 2013 um 17:59 Rezension zu "Venezianische Verlobung" von Nicolas Remin

    Commissario Tron hat es auch im zweiten Buch nicht viel leichter als im ersten. Seine Mutter beglückt ihn nach wie vor mit wohlgemeinten Ratschlägen und versucht außerdem, ihn in die Planung des jährlichen Maskenballes mit einzubeziehen. Und dann ist da noch die Tatsache zu beachten, dass der Commissario seine Eheschließung mit der schönen und steinreichen Principessa di Montalcino plant. Wie dumm, dass ausgerechnet jetzt eine Frauenleiche entdeckt wird, um die er sich zu kümmern hat. Besonders pikant wird dieser Mord dadurch, ...

    Mehr
  • Venedig-Krimi mit Knobelspaß und Suchtpotenzial

    Schnee in Venedig
    Lesemanie

    Lesemanie

    19. May 2013 um 16:10 Rezension zu "Schnee in Venedig" von Nicolas Remin

    Alvise Tron hat es nicht leicht: im heimatlichen Palazzo regnet es durchs kaputte Dach, seine Mutter liegt ihm damit in den Ohren, endlich eine geeignete Frau zu finden, und dann wird ihm auch noch unter einem fadenscheinigen Vorwand der Fall entzogen, an dem er gerade ermittelt. An seiner statt schaltet sich die österreichische Militärpolizei ein. Die ist nervös, denn schließlich befindet sich die Kaiserin Elisabeth in der Lagunenstadt. Das Leben könnte also besser laufen für Commissario Tron, als es im Frühjahr 1862 der Fall ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die letzte Lagune" von Nicolas Remin

    Die letzte Lagune
    tedesca

    tedesca

    16. January 2013 um 14:58 Rezension zu "Die letzte Lagune" von Nicolas Remin

    Ein sechstes Mal begeben wir uns auf Mörderjagt mit Commissario Tron, dem verarmten Conte im Venedig der 1960er Jahre. Diesmal führt uns die Spur weit zurück nach Byzanz zur Zeit des 4. Kreuzzuges, wobei sich am Anfang alle fragen, warum ausgerechnet ein wertloser Eisbecher aus dem Palazzo der Familie Tron gestohlen wird. Die Pricipessa und der Commissario sind ja schon ein seltsames Pärchen, und mir kommt vor, der Gute lässt sich immer mehr von dem gemütlichen Leben betören, das ihm seine reiche Geliebte bieten kann. Aber wenn's ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Masken von San Marco" von Nicolas Remin

    Die Masken von San Marco
    Brina

    Brina

    02. September 2012 um 17:12 Rezension zu "Die Masken von San Marco" von Nicolas Remin

    Inhalt: Commissario Trons vierter Fall. Kaum ist bekannt, dass Kaiser Franz-Josef und seine Gemahlin Kaiserin Elisabeth die Lagunenstadt besuchen, gibt es schon erste Gerüchte über ein Attentat auf das Paar. Doch die Polizei von Venedig hat mit dem Schutz des Kaisers nichts zu tun, sondern nur das Militär, sodass Tron sich deswegen keine Gedanken machen muss. Doch dann wird eine Leiche in der Stadt entdeckt und Tron und Bossi beginnen zu ermitteln. Die Beweise verstricken sich immer mehr und ein Fall scheint mit dem anderen ...

    Mehr
  • Rezension zu "Requiem am Rialto" von Nicolas Remin

    Requiem am Rialto
    lavra_sophia

    lavra_sophia

    25. June 2011 um 19:53 Rezension zu "Requiem am Rialto" von Nicolas Remin

    Das Beste bis jetzt...

  • Rezension zu "Schnee in Venedig" von Nicolas Remin

    Schnee in Venedig
    dyke

    dyke

    05. January 2011 um 10:15 Rezension zu "Schnee in Venedig" von Nicolas Remin

    Ein bereits stark derangiertes Venedig in der 2. Hälfte des 19. Jh., ein Conte, der sich seinen Lebensunterhalt als Commissario verdienen muss, Italien noch im Griff der Habsburger sind der äußere Rahmen für einen unterhaltenden historischen Krimi mit einem stellenweise kräftigem Augenzwinkern. Der Zustand der venezianischen Oberschicht und das Eingriffen der gelangweilten Kaiserin „Sissy“ Elisabeth bringen ein besonderes Flair in den Roman. Der Kriminalfall dient dagegen mehr als Bindemittel. Ein angenehmes Buch für einen kalten ...

    Mehr
  • Rezension zu "Requiem am Rialto" von Nicolas Remin

    Requiem am Rialto
    beowulf

    beowulf

    05. January 2011 um 07:01 Rezension zu "Requiem am Rialto" von Nicolas Remin

    Spannender Krimi. aber die Entwicklung von Commissario Tron stagniert- hoffentlich bekommen wir keine Brunettisierung.

  • Rezension zu "Venezianische Verlobung" von Nicolas Remin

    Venezianische Verlobung
    ChiefC

    ChiefC

    03. January 2010 um 18:37 Rezension zu "Venezianische Verlobung" von Nicolas Remin

    Commissario Trons zweiter Fall ist mindestens so spannend wie sein erster, „Schnee in Venedig.“ Er spielt natürlich wieder in der Lagunenstadt, 1863. Die Österreicher sind noch, aber nicht mehr lange, Herren über Venetien und die Lombardei. Eine junge Frau wird ermordet, die Spur führt ins unmittelbare Umfeld von Erzherzog Maximilan, Bruder von Sisis Franzl, der unbedingt Kaiser von Mexiko werden will und dem eine Affäre natürlich überhaupt nicht zupass kommt. Remin schafft es wieder, ein Venedig auferstehen zu lassen, dass auch ...

    Mehr
  • weitere