Nicolas Remin Requiem am Rialto

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Requiem am Rialto“ von Nicolas Remin

Venedig im Februar 1865: Es ist Karneval, die Stadt ist voller maskierter Fremder - und Prostituierter, die aus ganz Europa nach Venedig strömen, um dort Geld zu verdienen. Wie jedes Jahr ist Tron damit beschäftigt, seiner Mutter, der Contessa, bei den Vorbereitungen zu ihrem Ball zu helfen. Da passt es ihm überhaupt nicht, dass er sich mit einem Mord beschäftigen muss: Ganz in der Nähe des Teatro Fenice ist die Leiche einer blonden Prostituierten gefunden worden. Unappetitlicherweise wurde ihr die Leber entfernt. Die Hoffnung, dass die Tat einem Fremden zuzuschreiben ist, der die Stadt nach dem Karneval wieder verlassen hat, zerschlägt sich für Tron spätestens als eine zweite Frauenleiche gefunden wird. Tron ermittelt in einem seiner abgründigsten Fälle.

Stöbern in Historische Romane

Games of Trust

Unerträglich

Asbeah

Der Preis, den man zahlt

50er-Jahre-Männer-Phantasie mit gewissenlosem Agent ohne Überzeugungen, der plötzlich sein Gewissen entdeckt, warum auch immer

StefanieFreigericht

Das Fundament der Ewigkeit

Historische Fakten und Fiktion bilden eine gewohnt meisterhafte Erzählung, die allerdings eine Weile braucht, um dann gänzlich zu fesseln.

Ro_Ke

Edelfa und der Teufel

Toller Auftakt einer Piemont-Saga

Vampir989

Der englische Botaniker

Für Blumenliebhaber und Botaniker interessant!

Lesezirkel

Das blaue Medaillon

Konnte mich leider nicht begeistern. Schade!

ChattysBuecherblog

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen