Nicolaus Klein Die Systematik des astrologischen Häusersystems

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Systematik des astrologischen Häusersystems“ von Nicolaus Klein

Die Bedeutungen der Häuser und ihre wechselseitigen Bezüge. Das Verhältnis der Tierkreiszeichen untereinander. Konsequenzen aus der Betrachtung des Häuserkreises für die einzelnen Tierkreiszeichen Geduldig, anschaulich und einfühlsam erklärt der Autor in diesem Buch das komplizierte System der Häuser im Horoskop. Er lädt seine Leser ein, beinahe spielerisch mit den verschiedenen astrologischen Deutungen und Symbolen umzugehen und schenkt ihnen tiefgreifende Einsichten in das Wesen der Astrologie. Da er die jeweils unerlösten und erlösten Ebenen eines Hauses aufzeigt, fällt es auch astrologisch ungeübten Lesern leicht, die wahre Bedeutung des betreffenden Hauses zu erfassen und im eigenen Leben nachzuvollziehen. „Mein besonderes Anliegen gilt dem Versuch, das Häusersystem als ein philosophisches Denksystem darzustellen, was dabei helfen mag, tieferen Einblick in die Zusammenhänge unseres Lebens und der Existenz im allgemeinen zu gewinnen.“

Stöbern in Sachbuch

In 80 Buchhandlungen um die Welt

Ein toller Einblick in die wundervollsten Buchhandlungen der Welt. Sehr interessant und lesenswert!

-nicole-

Nur wenn du allein kommst

Ein schweres, intensives und zutiefst aufrüttelndes Buch

Tasmetu

Für immer zuckerfrei

Ein interessanter Einblick in die zuckerarme Ernährung.

Katzenauge

Das Sizilien-Kochbuch

Dolce Vita auf Sizilianisch! Schauspieler Andreas Hoppe, seit über 20 Jahren als Mario Kopper im „Tatort“ Ludwigshafen zu sehen, hat eines

Mrslaw

Sex Story

Ein wirklich pfiffig gemachtes "Geschichtsbuch" im Comicstil - lehrreich und informativ!

chaosbaerchen

Das Problem mit den Frauen

Ein ganz herrliches kleines Buch!

Alina97

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • 1. Teil der Rezension zu zwei Büchern von Nikolaus Klein

    Die Systematik des astrologischen Häusersystems

    Sonoris

    15. June 2013 um 19:49

    Wer hat nicht schon in diversen Zeitungen und Magazinen sein Horoskop nachgelesen, um zu schauen, was die nächsten Tage so bringen, womit man konfrontiert wird. Der ein oder andere, vielleicht sogar die meisten, haben es sich lediglich durchgelesen, um dann sagen zu können, was für ein Unsinn! Das hier vorliegende Buch “Die Systematik des astrologischen Häusersystems - Der wunderbare Kreis” von Nicolaus Klein bietet dem Interessierten zusammen mit seinem anderen Werk “Arbeitsbuch Astrologie - Horoskope systematisch entschlüsseln” die Möglichkeit sein eigenes Horoskop zu entschlüsseln und zu deuten. Dass dabei nicht nur ein undifferenziertes “Heute haben Sie Glück in der Partnerschaft” oder “Heute sollten Sie Ihre Finanzen besser im Blick haben!”, wie es die “vulgärastrologischen Deutungen”* (siehe Ende der Rezension!) aussagen, herauskommt, ist selbstverständlich! Vielmehr geht es bei der Entschlüsselung seines eigenen Horoskopes darum, sich selbst mit seinen ganz eigenen Verhaltensweisen und Vorlieben zu verstehen und einen “Gesamteindruck seines Charakters und seiner Anlagen zu gewinnen” (Klappentext von “Arbeitsbuch Astrologie”). Des Weiteren und vor allem dienen diese Bücher dazu, “tiefgreifende Einsichten in das Wesen der Astrologie” (Klappentext von Die Systematik …) zu erhalten. Und in der Tat! Nach dem Studium dieser beiden Bücher fange ich langsam an, zu begreifen, wie viel mehr solch ein Horoskop über mich und die Zusammenhänge des Lebens aussagen kann. Und diese beiden Bücher halfen mir (und werden mir auch weiterhin dabei helfen), diese Zusammenhänge aufzuschlüsseln und auf mein Leben zu übertragen und entsprechende Einsichten zu verschaffen. “Die Systematik des astrologischen Häusersystems - Der wunderbare Kreis” bietet dabei, wie schon angedeutet, eine wundervolle Möglichkeit sich und sein Leben besser zu verstehen und Antworten auf die Fragen seines (Lebens-)Themas zu erhalten. Dies ermöglicht das Buch anhand der Deutungen der einzelnen Häuser des Horoskops und ihre “wechselseitigen Bezüge”. So ist dieses Buch einerseits für den Einsteiger geeignet, dem die “vulgärastrologischen Aussagen” nicht ausreichen. Und andererseits kann dieses Werk dem schon Eingeweihten helfen sein schon vorhandenes spirituelles Wissen zu erweitern. Auf den Punkt gebracht, werden diesbezügliche Kenntnisse nicht unbedingt vorausgesetzt, diese helfen aber, einige Sachverhalte und Bezüge besser verstehen zu können. Wie schon erwähnt, stellt dieses Sachbuch eine sinnvolle Ergänzung zu Nicolaus Klein Werk “Arbeitsbuch Astrologie - Horoskope systematisch entschlüsseln” dar. Welches man aber zuerst lesen sollte, kann ich nicht eindeutig sagen. Allerdings habe ich persönlich mit dem “Arbeitsbuch Astrologie" zuerst begonnen und dieses bis zu dem Kapitel “Bausteine der Feinstruktur” gut verstehen und anhand dessen mein Horoskop deuten können. Die näheren Erläuterungen und Deutungen der Häuser in dem hier vorliegenden Buch halfen mir ein wenig weiter, die folgenden Kapitel des “Arbeitsbuch(es) Astrologie” besser zu verstehen. Allerdings stellt auch “Die Systematik des astrologischen Häusersystems” eine Herausforderung für den Einsteiger in die Thematik dar, auch wenn der Autor sich bei der Erklärung und Beschreibung der Häuser und Bezüge untereinander viel Zeit lässt und recht verständlich schreibt. Aber dies macht auch deutlich, dass es etwas anderes ist, sich sein Horoskop durch eine Tageszeitung oder welches Medium auch immer man dazu nutzt, zeigen zu lassen, als sich sein Horoskop, dargestellt durch den “Wunderbaren Kreis” selbst zu entschlüsseln und zu deuten. “Die Systematik des astrologischen Häusersystems” verdeutlicht sehr schön, welche Informationen der Horoskopeigner über sein Leben herausbekommen und welche Antworten er auf seine (vielleicht auch auf seine (noch) nicht gestellten) Fragen erhalten kann. Wem die “vulgärastrologischen” Deutungen nun nicht ausreichen und wer sich die Mühe machen möchte, sein eigenes Horoskop anhand des entsprechenden Kreises zu deuten, wird damit reichlich belohnt. Er kann dann in der Lage sein, nicht nur sich selbst und seine Vorlieben sowie seine Verhalten(seigenheiten) besser verstehen zu können, sondern auch diejenigen seiner Mitmenschen. Nun stellt sich natürlich dem interessierten Leser die Frage, wie er sich solch ein Horoskop, dargestellt durch einen Kreis, erstellen lassen kann. Dies ist recht einfach! Man benötigt dazu lediglich sein Geburtsdatum mit genauer Uhrzeit sowie sein Geburtsort. Auf technischer Seite wird die Möglichkeit benötigt, das Internet zu nutzen und entsprechende Seiten, wie bspw. www.astro.com zu besuchen, um die eben erwähnten Daten eingeben zu können. So erhält man sein ureigenes Horoskop mit der entsprechenden Konstellation der Planeten, die “sich in 1000 Jahren nicht wiederholt” (frei zitiert nach Nicolaus Klein) und somit einzigartig ist. Dieser Kreis, diese Horoskopdarstellung dürfte den Neuling allerdings erst mal abschrecken, da dieser Kreis mit vielen Zahlen, Symbolen und Strichen versehen ist. Nach dem Studium der beiden hier erwähnten Büchern lässt sich dieses schon leichter entschlüsseln und auf sein Leben bezogen, auch recht gut deuten. Zur Deutung liefert Nicolaus Klein in den hier erwähnten Büchern gute Vorlagen, allerdings existieren Werke, die noch ausführlichere Deutungen ermöglichen. So hat Nicolaus Klein zusammen mit Rüdiger Dahlke das Buch “Das senkrechte Weltbild” geschrieben, welches die einzelnen Prinzipien mit den entsprechenden Planetenzuordnungen sehr ausführlich beschreibt. Weiterhin bietet der Psychotherapeut, Arzt und Buchautor Rüdiger Dahlke Bücher an, die der Erweiterung und Vertiefung dieses Wissen dienen. Zu empfehlen wäre sein Grundlagenwerk “Die Lebensprinzipien - Wege zu Selbsterkenntnis, Vorbeugung und Heilung”, das kapitelweise die einzelnen Urprinzipien (Mars, Venus, Saturn, …) mit Unterkategorien wie Medizin, Ernährung und Krankheitsbilder darstellt. Wenn noch weitere Informationen zu diesem Buch gewünscht sind, so empfiehlt es sich, die Rezension zum "Arbeitsbuch Astrologie" zu lesen, da dort mehr auf den Inhalt mit Interpretationsbeispielen eingegangen wird. Nun kann ich dem Interessierten nur noch viel Freude und viele sein Leben bereichernde Einsichten wünschen! *Mit Vulgärastrologie meint Nicolaus Klein, dass frühere Astrologen der klassischen Astrologie bei Aspekten wie Quadrat und Opposition von schlechten und bspw. bei der Konjunktion und dem Sextil von guten Qualitäten sprachen. Er ist allerdings der Auffassung, dass die als vermeintlich schlecht dargestellten Aspekte, lediglich eine spannungsreichere Qualität vorhanden ist, die auch gleichzeitig eine größere Lern- und Erfahrungsmöglichkeit bereithält.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks