Nicole Alexander Der Ruf des blauen Flusses

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Ruf des blauen Flusses“ von Nicole Alexander

Eine packende australische Saga

Sydney, 1923. Der neunzehnjährige Jack Manning träumt davon, eines Tages mehr zu sein als nur der Sohn eines Lebensmittelhändlers. Als er das Angebot erhält, eine Farm mitten im Outback zu verwalten, sagt er ohne Zögern zu.

Vierzig Jahre später lebt Cora Hamilton einsam und zurückgezogen auf der Farm Absolution Creek, unfähig, die schrecklichen Ereignisse zu vergessen, die sowohl seelische als auch körperliche Spuren bei ihr hinterlassen haben. Nur ein Mann weiß, was damals im Jahr 1923 wirklich passierte. Und er ist auf dem Weg nach Absolution Creek, um endlich mit der Vergangenheit Frieden zu schließen.

Stöbern in Romane

Der verbotene Liebesbrief

Der etwas andere Roman von Lucinda Riley, aber mindestens genauso gut wie all ihre anderen Geschichten. ♥

BooksAndFilmsByPatch

Liebwies

Interessant, unterhaltsam und sarkastisch - die Schickeria der 20er und 30er Jahre in der österreichischen Kulturszene.

thelauraverse

Karolinas Töchter

Ein jüdisches Schicksal, das zu Herzen geht. Ein wertvoller Roman, von dem es ruhig mehr geben könnte

fredhel

Herrn Haiduks Laden der Wünsche

Das wahre Glück ist näher als man denkt

Jonas1704

Kukolka

Das Buch hat mich sehr bewegt, es war wichtig, diese Geschichte zu lesen.

buecher-bea

Herr Mozart feiert Weihnachten

Eindeutig gefälliger als der 1.Band - hier schneit Mozart in eine Patchworkfamilie herein und gibt den vermeintlichen Weihnachtsmann.

talisha

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Australien gestern und heute

    Der Ruf des blauen Flusses

    KerstinMC

    15. February 2015 um 21:19

    Ohne den Klappentext zu lesen begann ich dieses Buch.  Und fand mich 1923 in Sydney wieder. Die Protagonisten Jack, Cora und Scrubber werden in den ersten Kapiteln vorgestellt. Nach und nach erfährt man Abschnitte aus dem Jetzt und der Vergangenheit. Ich mag diese Zeitsprünge in Büchern, durch die man in Häppchen den Hintergrund der Geschehnisse entdecken kann. Nach und nach kann ich mir ein Bild über die Zusammenhänge machen. Ich versuche dann gerne mal zu erahnen was als nächstes passiert. Hier ist der Spannungsbogen gut gewählt, so dass ich bis zum Schluss nicht wusste wie das Buch aus geht. Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der gerne verworrene Familien- und Liebesgeschichten liest. Ich werde mir auf jeden Fall ein weiteres Buch der Autorin auf meinen Wunschzettel schreiben. Mehr siehe: http://kerstinskartenwerkstatt.de/2015/02/09/books-on-monday-nicole-alexander/

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks