Nicole Böhm Die Chroniken der Seelenwächter - Der Feind in mir

(32)

Lovelybooks Bewertung

  • 33 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 14 Rezensionen
(30)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Chroniken der Seelenwächter - Der Feind in mir“ von Nicole Böhm

Für Akil zählt es: Hat er die richtige Entscheidung getroffen und den Dämon für immer gebannt, oder geht das Chaos erst los? Auch Keira muss sich diese Frage stellen. Gemeinsam mit ihrer Erzfeindin reist sie auf Logans verlassenes Anwesen und sucht nach einer Möglichkeit, Jaydee zu finden. Noch weiß sie nicht, wie sehr ihre Hilfe vonnöten ist, denn Jess ist Anthony mittlerweile hilflos ausgeliefert. Auch Jaydee kann nichts mehr tun, um die Situation zu entschärfen. Gelähmt und unfähig zu handeln, muss er mit ansehen, wie Jess in Lebensgefahr schwebt. Weitere Infos www.die-seelenwaechter.de www.twitter.com/Seelenwaechter

Jede erdenkliche gewünschte Emotion vertreten ....

— Colchen

Lieblingsbandpotenzial! <3 Seiten voller Drama, Liebe, Frust , Verzweiflung ...

— Jajena

Dieser Band ist voller Emotionen. Wut, Frust, Liebe und Trauer.

— Cha_

richtig spannender aber auch düsterer Band

— Sean30

An alle mit hohem Blutdruck: Warnung! Es ist sehr spannend und aufregend. Die Ereignisse überschlagen sich und es gibt Verluste zu beklagen.

— Kathrin14

Einfach nur WOW - tolle Fortsetzung

— thora01

Hammer Fortsetzung! Spannend, emotional, einfach fesselnd! Richtig richtig gut!!!

— Annabo

Ich hoffe, die Reihe endet nie!

— Fuexchen

Ein spannender Band, der mit viel Action aufwartet

— annlu

Rezi folgt !!!

— lucnavi

Stöbern in Fantasy

Fremder Himmel

Eine wunderbare Reise durch Kaemnor erwartet euch, voller Spannung, Wendungen und Gefühlen! Einfach atemberaubend!

Lilith-die-Buecherhexe

Die Chroniken von Amber - Die neun Prinzen von Amber

Kurzweilig und dennoch sehr komplex.

Belladonna

Der Schwarze Thron - Die Königin

Auch der zweite Teil konnte mich wieder überzeugen! Ich liebe die Geschichte um die drei Königinnen!

Elisabeth_Kwiatkowski

Das Lied der Krähen

Mal wieder eine Meisterleistung von Bardugo ! Ich bin gespannt, wie es weiter geht.

Elisabeth_Kwiatkowski

Götterblut

Ich konnte es Nicht mehr aus der Hand legen. Sarkasmus, Götter und eine abgefahrene Story :) Absolute Leseempfehlung!

Rejya

Rosen & Knochen

EIne düstere und mitreißende Geschichte, bei der ich stellenweise eine Gänsehaut hatte.

Cadness

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Es passiert viel und man kommt einen Schritt vorwärts

    Die Chroniken der Seelenwächter - Der Feind in mir

    aly53

    30. June 2017 um 10:53

    Eigentlich wollte ich ja noch etwas pausieren, aber kurzerhand habe ich Band 18 so ganz spontan doch noch gelesen.Und jedes Mal denke ich, mehr geht nicht. Und doch schafft es die Autorin immer wieder, mich zu überraschen und auch zu begeistern.Dieser Band ist vor allem düster, schwarzmagisch und absolut unheilvoll. Die Atmosphäre zaubert förmlich düstere Wolken am Himmel hervor, die selten etwas gutes zu bedeuten haben.Und das macht sich auch sehr gut im Inhalt bemerkbar.Dabei kämpft man auch hier wieder an verschiedenen Fronten. Sei es nun Jess/Jaydee, Akil oder auch Keira. Aus deren Perspektive man auch hier wieder alles erfährt.Letztere hat mich besonders gefordert. Was vielleicht auch damit zutun hat, das sie mir in den letzten Bänden sehr ans Herz gewachsen ist. Ich mag einfach ihre Art und das was sie ausmacht. Mit Coco zusammenzusein bedeutet selten etwas gutes. Auch wenn ich diese ebenfalls sehr schätze. Aber es schwört das Unheil und die Dämonen förmlich herauf.Doch das, was im Endeffekt tatsächlich mit Keira geschehen ist und welchen Weg sie hier gehen muss, darauf war ich überhaupt nicht vorbereitet. Ich weiß jetzt nicht so recht, ob es mir gefällt. Das muss wahrscheinlich erst noch die Zukunft entscheiden. Aber Fakt ist, sie war sehr beeindruckend und ist auch hier nochmal enorm über sich hinausgewachsen. Ich hatte ein glückseliges Lächeln auf dem Lippen und gleichzeitig hat mich das Ganze auch unsagbar wütend gemacht. Dem ganzen Gefühlssturm der sich hier zusammenbraute, war man nur schwerlich gewachsen. Und dann die ganze Zeit empfindet man einfach nur Angst, Mitgefühl und unsagbare nie endende Verzweiflung. Sie hat sich förmlich an meiner Haut festgekrallt, so intensiv war sie. Aber gleichzeitig wurde man auch mit einem enormen Wissen überflutet, das alles nochmal neu ordnet.Bei Jaydee ging es mir nicht viel anders. Ich liebe ihn wirklich, ja das tue ich. Aber hier fiel es mir enorm schwer. In all seiner Klarheit wurde mir nochmal seine dunkle Seite vor Augen geführt, die einfach nur Entsetzen und namenlose Wut fördert. Man denkt sich dann einfach nur, wie kann ich mich ihm trotzdem so nahe fühlen. Ich schätze mal, ich tue es wie Jess. Denn nur so ist es scheinbar möglich. Jaydees Seite ist zwar ziemlich erschreckend und nicht unbedingt leicht zu ertragen. Und dennoch flimmert da etwas wunderschönes hervor. Es ist nicht ganz greifbar und dennoch ist es da.Das gibt Hoffnung, Hoffnung auf ein später.Und auch bei ihm gibt es neues zu entdecken. Teilweise war ich doch etwas überrascht, aber es hat mir gefallen.Auch Jess hat mir wieder sehr gut gefallen und einiges in mir berührt. Man kann es nicht beschreiben. Man muss sie einfach erleben und verinnerlichen.Auch hier war der Schreibstil wie gewohnt angenehm fließend, lebendig und absolut bildgewaltig.Dieser Band ist enorm actionreich und hat mich so einige Male an meine Grenzen gebracht.Es passiert so vieles, was man nicht möchte und doch ist man ihm hilflos ausgeliefert.Ich mag auch diese Seite sehr gern. Einfach weil sie das Dahinter auch sehr gut aufzeigt und auch weil nicht immer alles nur schön und glanzvoll sein kann.Man erfährt hier einiges Neues und zugleich dringt man tiefer in die Oberfläche vor. Man kann vieles verstehen und auch nachvollziehen.Man führt einen stetigen Kampf, dem man kaum gewachsen ist und der immer wieder neue Ängste heraufbeschwört. Aber man gewinnt auch Stärke und Kraft daraus und schöpft aus diesem.Zum lachen oder gar lieben gab es hier nicht viel. Was auch nicht wirklich gut gepasst hätte. Dafür ist es einfach zu düster und zu quälend.Nicole Böhm ist hier einen gewaltigen Schritt weitergegangen, auch wenn man es zunächst nicht sieht. Aber ich denke, es ist ein entscheidender Schritt für die Folgebände, den man einfach gehen muss.Aber auch wenn es unheilvoll ist, man fühlt sich den Charakteren nahe und liebt sie gerade hier,mehr als je zuvor.Ich hab unglaublich mit ihnen gelitten, gefiebert und ungeweinte Tränen vergossen.Ein Band der zwar ziemlich komplex ist, aber seinen roten Faden behält und so einiges heraufbeschwört.Auch diesmal wieder auf ganzer Ebene gelungen.Fazit:"Der Feind in mir" verrät eigentlich schon alles über diesen Band.Ich mag das Cover nicht, weil ich Anthony nicht mag, auch wenn er durchaus vielseitig ist.Es ist düster, unheilvoll und schwarzmagisch.Er zieht runter und zugleich ist man emotional vollkommen nahe am Geschehen und hofft und betet ständig.Es passiert viel und man kommt einen Schritt vorwärts.Auch wenn alles ziemlich komplex ist, so kommt man sehr gut mit und klebt einfach an den Zeilen fest. Gefühlsturm inklusive, der einiges heraufbeschwört.Wieder auf ganzer Ebene gelungen.

    Mehr
  • Der Jäger außer Rand und Band

    Die Chroniken der Seelenwächter - Der Feind in mir

    Shanlira

    25. June 2017 um 09:12

    Zur Geschichte   Akil schafft es, gemeinsam mit Anna und Will, den Dämon Agash für immer unter der Erde einzusperren. Dadurch werden Anthonys Tattoos unwirksam und Jaydee kann sich aus seinen Fängen befreien. Sobald er sich wieder bewegen kann, macht er Jagd auf Anthony.   Währenddessen machen sich nicht nur Akil, Anna und Will auf die Suche nach Jess und Jaydee, sondern auch Keira und Coco versuchen die beiden zu finden. Sie haben sich verbündet und machen sich auf den Weg zum Londoner-Anwesen der Seelenwächter. Coco will ein Ritual durchführen, um mit Jaydee in Kontakt zu treten. Auf was hat sich Keira da nur eingelassen und was wird sie dafür opfern müssen?   Meine Meinung   Das Cover von "Der Feind in mir" zeigt den Bösewicht Anthony und ich muss sagen, genauso habe ich ihn mir vorgestellt. Da Nicole Böhm ihre Cover selber gestaltet, passen diese auch immer gut zu ihren Titeln.   Nicole Böhm schreibt immer sehr angenehm und es macht trotz, dass es sich hier um den 18. Band der Reihe handelt, immer noch sehr viel Spaß die Geschichte zu lesen. Man muss halt wissen wie es weiter geht, besonders mit Jess und Jaydee. Aber auch mit den anderen Charakteren fiebert man immer mit und hat sie schon ganz doll ins Herz geschlossen. Ich freue mich total darüber, dass Anna und Will sich endlich näher kommen. Das wurde auch endlich Zeit!   "Der Feind in mir", war wieder sehr spannend und man hat wieder eine Menge Informationen bekommen. Genauso konnte man wieder gut den Zwiespalt in Jaydee nach verfolgen und leidet immer mit. Ich kann jedem nur empfehlen, die Geschichte zu lesen und wer sie noch nicht begonnen hat, sie endlich anzufangen. Man wird einfach nur süchtig danach.

    Mehr
  • Packend, rasant und spannungsgeladen!

    Die Chroniken der Seelenwächter - Der Feind in mir

    Line1984

    21. January 2017 um 08:13

    Was habe ich dem erscheinen dieses Bandes entgegen gefiebert!Ich war so unglaublich gespannt wie es wohl weiter geht, das Cover hier finde ich grandios, endlich sieht man als Leser mal wie Anthony wirklich aussieht.Der Schreibstil der Autorin ist wie gewohnt sehr locker und flüssig, Dadurch habe ich auch diesen Band in Rekordzeit verschlungen. Was anderes schaffe ich einfach nicht, diese Reihe macht ganz klar süchtig.Dieser Band brachte mich wie auch der Vorgängerband an meine Grenzen.Die Angst um Jess und Jaydee war fast zum greifen und es sieht ja wirklich so aus als würde Anthony dieses mal gewinnen.Anthony ist natürlich einer der Charaktere die man nicht mag, so erging es mir auch, als ich allerdings erfuhr was ihm wieder fahren ist hatte ich sogar Mitleid mit ihm.Dieses Mitleid war aber nicht von langer Dauer....Puh, zum Inhalt verrate ich nichts weiter denn ich merke gerade selber wie hoch die Spoiler Gefahr ist.Dieser Band beinhaltet wieder einmal alles was mein Leserherz vor Freude springen lies.Er ist so unglaublich spannend das ich fast nicht Atmen konnte, die Ereignisse überschlagen sich gerade zu. Teilweise saß ich völlig schockiert und fassungslos vor dem Buch und konnte es einfach nicht glauben.Dann wieder rum gibt es immer wieder einen kleinen Hoffnungsschimmer der einen dann doch nicht verzweifeln lässt.Puh, ich denke ihr seht selbst wie begeistert ich bin.Natürlich kann ich euch diesen Band nur ans Herz legen!Klare und uneingeschränkte Empfehlung.Fazit:Mit "Die Chroniken der Seelenwächter - Der Feind in mir" ist der Autorin ein spannungsgeladener und actionreicher Band der Reihe gelungen der mich völlig begeistert hat.Dieses Buch bekommt von mir die volle Punktzahl.

    Mehr
  • wieder mal ein toller Band

    Die Chroniken der Seelenwächter - Der Feind in mir

    theresa_st

    23. December 2016 um 23:12

    Also erstmal muss ich sagen, dass ich das Cover total cool finde. Ich weiß, da sind die Meinungen bei diesem Kerl ja ziemlich gespalten. Finde es aber gut, dass auch Anthony sein Cover bekommt. Und es passt wiedermal wie Faust aufs Auge. Nicoles wundervoller Schreibstil zieht einen auch dieses Mal gleich wieder rein in die Welt der Seelenwächter, die sich inzwischen schon wie ein zweites Zuhause anfühlt. Die Charaktere waren wirklich wieder toll in diesem Band. Was mir besonders gefällt, ist das selbt die Bösewichte wie Anthony und Coco sehr vielschichtig dargestellt werden und Nicole einen damit ziemlich verwirrt, da man mit den Bösen bald fast Mitleid hat und teilweise beginnt sie zu verstehen. Auch wenn gewisse Verhaltensweisen stets unverständlich und wirklich grausam sind. Dann gibt es in jedem Band auch noch diese kleinen Momente. Anna und Will stehen in diesem Band eher nicht im Vordergrund, aber trotzdem ist ihre Liebe oft präsent und zeigt sich gerade in kleinen Gesten. Akil ist wie stets der Fels in der Brandung. Keira hat dieses Mal einen ziemlich großen Auftritt. Sie ist eine der Charaktere, die ich eigentlich garnicht so machte. Aber über die letzten Bände hat sie sich so toll entwickelt, sodass man sie nur noch mögen konnte. Sie hat in diesem Band wieder mal ihre Stärke gezeigt und ist ihre Bestimmung mehr als gerecht geworden. Jess handelt teilweise etwas naiv - aber das aus Liebe - was ich auch total nachvollziehen kann und in ihrer Situation vermuntlich genauso nicht besonders kluge Entscheidungen getroffen habe. Jaydee hat sich inzwischen leider ziemlich selbst verloren und es wird spannend wie es mit ihm in den nächsten Bänden weitergeht. Die Geschichte setzt genau da an, wo der Vorgängerband aufgehört hat. Dessen Ende war ja gleich an mehreren Fronten sehr spannend und mit einigen Cliffhangern versehen. Gleich zu Beginn gibt es einiges an Action und ich für meinen Teil wusste bald nicht mehr, wie das mit Agash nun wirklich ist. Man merkt sehr gut, dass Nicole stets alle Fäden in ihrer Hand hält. Denn diese werden in diesem Band schön miteinanderverwoben und die Ereignisse am einen Ort, haben Einfluss an einem Anderen. Dieser Band ist sehr actionreich und brutal und lässt dem Leser kaum Atempausen. Zwischendurch werden aber trotzdem kleine Gesten eingebaut und einiges an Fragen aufgeworfen, die hoffentlich bald beantwortet werden. Fazit:Wieder mal ein wirklich toller Band ;) - von mir 5 von 5 Sternen

    Mehr
  • »Du bist der Tod«

    Die Chroniken der Seelenwächter - Der Feind in mir

    Talathiel

    19. December 2016 um 22:22

    „Der Feind in mir“ ist der 18. Band zur Reihe „Die Chroniken der Seelenwächter“ von Nicole Böhm. In meiner Rezension könnten daher Inhalte aus den vorherigen 16 Bänden aufgegriffen werden. Hat Akil die richtige Entscheidung getroffen, der Dämon gebannt oder bringt dieser nun Verderben über die Welt? Währenddessen ist Keira noch immer mit Coco unterwegs, die Jaydee finden will, doch war es wirklich klug, sich mit ihrer Erzfeindin zusammenzutun? Jess und Jaydee sind derweil immer noch in den Händen von Anthony und es sieht nicht gut für Jess aus, denn Anthony bringt sie in Lebensgefahr.Dieser Band konnte mich wieder einmal begeistern, denn er hat alles, was ein gutes Buch braucht: Spannung, Action, Nervenkitzel, Drama und so einiges mehr. Der sehr angenehme Schreibstil hilft hier natürlich wie immer, aber der kann mich bereits 18 Bände lang in seinen Bann ziehen, oder vielleicht ist es dann doch die Geschichte um Jess, Jaydee und die Seelenwächter. Dieser Band ist mit Abstand aber mal wieder einer der Top-Bände, bei denen ich mit den Figuren nur so mitgefiebert habe. Zwar würde ich sagen, dass sich hier nicht viel in charakterlicher Entwicklung zeigt, gefühlt nur zu Anna und Keira, sowie einen entscheidenden Hinweis zu Coco, aber das alles hat dennoch großen Einfluss. Man bekommt ein wenig mehr Einblick zu den Seelenwächtern, was aber schon im Vorgängerband erwähnt wird. Dadurch wird die Geschichte zu den Seelenwächtern durchaus interessanter, aber auch komplexer. Ich bin gespannt, ob uns in der Hinsicht noch weitere interessante Aspekte erwarten. Ansonsten ist die erste Hälfte von „Der Feind in mir“ schon sehr spannend und bietet ziemlichen Nervenkitzel, aber in der zweiten Hälfte wird es zudem teilweise ziemlich gruselig, ich habe hier nur schnell weitergelesen, um die „Lösung“ dafür schnell zu erhalten. Zwar war es danach nicht mehr unheimlich, dafür allerding doch unheimlich traurig. Vielleicht hätte ich mich doch lieber weiter gegruselt. Dennoch bietet die Autorin am Ende hierfür eine Lösung, was das ganze zwar lindern, dennoch bin ich dennoch ziemlich traurig, dass es so enden musste.Rundum wieder ein fantastischer Band. Ich kann nur sagen: „Lest das!“, denn ich bin rundum begeistert und freue mich bereits auf den nächsten Band, vermutlich dann aber mit einem großen Vorrat an Baldrian.

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Chroniken der Seelenwächter - Band 18: Der Feind in mir (Urban Fantasy)" von Nicole Böhm

    Die Chroniken der Seelenwächter - Der Feind in mir

    NicoleBoehm

    Es geht in die 18. Leserunde und somit in die Halbzeit der 2. Staffel. Dieser Band wird rasant, das kann ich versprechen. Bitte bewerbt Euch nur für die Runde, wenn Ihr auch wirklich eine Rezension verfasst und teilnehmt. Ich nehme mir gerne die Zeit für Euch, erwarte es aber auch umgekehrt (die meisten sind super, aber es kommen immer wieder Bewerber rein, die dann nicht teilnehmen). Daher gibt es dieses Mal auch nur 12 ebooks zu gewinnen. Ich freu mich auf Euch!   Kurzbeschreibung: Für Akil zählt es: Hat er die richtige Entscheidung getroffen und den Dämon für immer gebannt, oder geht das Chaos erst los?Auch Keira muss sich diese Frage stellen. Gemeinsam mit ihrer Erzfeindin reist sie auf Logans verlassenes Anwesen und sucht nach einer Möglichkeit, Jaydee zu finden. Noch weiß sie nicht, wie sehr ihre Hilfe vonnöten ist, denn Jess ist Anthony mittlerweile hilflos ausgeliefert. Auch Jaydee kann nichts mehr tun, um die Situation zu entschärfen. Gelähmt und unfähig zu handeln, muss er mit ansehen, wie Jess in Lebensgefahr schwebt.

    Mehr
    • 122
  • Die Chroniken der Seelenwächter - Der Feind in mir von Nicole Böhm

    Die Chroniken der Seelenwächter - Der Feind in mir

    Cha_

    07. December 2016 um 11:47

    Klappentext:Für Akil zählt es: Hat er die richtige Entscheidung getroffen und den Dämon für immer gebannt, oder geht das Chaos erst los? Auch Keira muss sich diese Frage stellen. Gemeinsam mit ihrer Erzfeindin reist sie auf Logans verlassenes Anwesen und sucht nach einer Möglichkeit, Jaydee zu finden. Noch weiß sie nicht, wie sehr ihre Hilfe vonnöten ist, denn Jess ist Anthony mittlerweile hilflos ausgeliefert. Auch Jaydee kann nichts mehr tun, um die Situation zu entschärfen. Gelähmt und unfähig zu handeln, muss er mit ansehen, wie Jess in Lebensgefahr schwebt. Cover:  Zwar ist es nicht mein liebstes Cover aber es ist toll gemacht. Sehr Detailreich gestaltet und genau so hab ich mir Anthony vorgestellt. Mit dem Kreuz auf der Stirn das im Jaydee netterweise gestochen hat. Meine Meinung: Dieser Teil war mal wieder eine Achterbahn der Gefühle. Es reichte von Wut, Frustration bis hin zu Liebe und Trauer. Der Schreibstil ist wie immer bei Nicole einfach toll, flüssig und einfach zu lesen. Leider verlieren wir einen wunderbaren Charakter weshalb ich auch sehr traurig bin und mir schon leicht die Tränen kamen. Aber das macht ja auch die Serie aus. Es ist nicht immer alles Friede, Freude, Eierkuchen sondern wie im waren Leben gibt es auch mal Verluste. Das letzte Kapitel war für mich dann sehr schön da man sieht das es der Person so besser geht (möchte ja niemanden Spoilern). Ich freue mich schon auf den 19. Band und danke Nicole Böhm wieder <3

    Mehr
  • Die Chroniken der Seelenwächter - Band 18/6: Der Feind in mir

    Die Chroniken der Seelenwächter - Der Feind in mir

    Jajena

    06. December 2016 um 23:10

    Wie bei einem Uhrwerk bewegen sich die Zahnräder, in meinem Inneren. Unaufhörlich bestimmen sie mein Sein und doch bin und bleibe ich mir wohl auf ewig Fremd. Mein eigener Freund. Mein eigener Feind.Achtung! Band 18 einer Buchserie! Band 6 der zweiten Staffel! Unglaublich treffend formuliert finde ich den diesmaligen Titel. Denn „Der Feind in mir“ trifft, aus meinem Sichtpunkt, auf so viele Charaktere zu. Nicht nur für diesen Band, sondern generell übergreifend.Da wäre zum einen, natürlich wie sollte es auch anders sein, Jaydee. Der Jäger führt einen Kampf gegen sein anderes Ich, vermutlich das Gute, auch wenn niemand perfekt ist. Bestimmt auch nicht der „reine“ Jaydee ohne Jäger.Dann kommt Anna. Mit ihren seelischen Wunden, die so tief sitzen das man glauben könnte es dauert nicht mehr lange bis sie sich komplett selbst zerstört.Auch Anthony muss selbstredend Erwähnung finden. Immerhin ziert er das Cover, womöglich ist sogar er sein eigener Feind – Auch wenn er das aus Stolz natürlich niemals zugeben würde.Und, mein persönlicher Star des Bandes, Keira. Eine Frau die erst lernen musste zu fallen, ehe sie ihre ersten Schritte gehen konnte.Jetzt schreibe ich und schreibe und schreibe, ohne das ihr wirklich etwas über den Band erfahrt. Ich finde das gesamte Charakterbild dieser Serie einfach so faszinierend und habe sie (fast) alle in mein Herz geschlossen. Also dann wollen wir mal. Band 18 wartet.Cover:Schauriger Typ. Wenn ich das Cover betrachte empfinde ich Abscheu. Das ist jetzt nicht abwertend gemeint, sondern nur auf die Person darauf bezogen. Anthony. Er gehört eben dazu und ich war schon die ganze Zeit über neugierig darauf wie er wohl aussehen mag.An sich ist das ganze Bild reich an Eindrücken. Anthony in blutigem, zerrissenen Hemd und Kippe in der Hand. Bei dem Kreuz auf seiner Stirn musste ich grinsen. Diejenigen von euch welche die Vorgängerbände gelesen haben werden verstehen weshalb. Inhalt:In der Schwebe.Akils Münze landet, nach einigen Rotationen in der Luft, in einem Loch und verschwindet. Wo es endete beginnt es auch wieder. Der Seelenwächter muss am eigenen Leib erfahren was es bedeutet es mit einem Dämon aufzunehmen. Vielleicht tut seine Entscheidung weh, vermutlich kostet sie ihm sogar den Kopf – Oder hat Akil, letzten Endes, doch noch richtig Entschieden? Kann das Gefühl eines Erdwächters jemals trügen?Auge in Auge mit dem Jäger bangt auch Jess um ihr Leben. Doch diesmal ist nicht Jaydee derjenige, welcher nach Jessamines Blut giert, sondern handelt es sich bei ihm lediglich um einen unschuldigen Zuschauer. Anthony kann nicht genug von seiner speziell für sie vorgesehene Folter bekommen und leckt sich die Finger nach neu durchlebter Angst und Pein von Jess und Jaydee. Die Situation scheint aussichtslos.Keira und Coco hingegen geben die Suche nach der Nachfahrin und Lilijas Geschöpf nicht auf. Die ehemaligen Rivalinnen, in der Feuerpause, setzen alles daran die Beiden zu finden und auch zu befreien. Doch jeder Wunsch hat seinen Preis. Jeder Packt mit Coco kann verheerend enden. Oder doch nicht?Zitat (Aus der Sicht des Jägers):„Er riss die Arme hoch und schrie, als wäre ich eine Ausgeburt der Hölle, die ihn zerfleischen wollte. Was auch immer er gerade in mir sah: Es jagte ihm Todesangst ein.“Seite 38Pro:Diesmal bin ich ganz besonders vom letzten Drittel begeistert. Charaktere treffen aufeinander, eine ganz stille Dramatik entsteht, im dichten Nebel (einfach tolles Setting!) und alles greift so fließend ineinander das man sich trotz innerer Anspannung einfach nur treiben lassen kann. Ich wollte stellenweise nicht „hinsehen“, aber ich musste einfach wissen was dort geschah, mit Coco, Keira, Jess, einfach alles.Kontra:-Fazit:Ding Dong! Die Halbzeit der zweiten Staffel ist angebrochen und noch immer habe ich Nicole Böhms Seelenwächter nicht satt. Wie andere bereits in mehreren der Leserunden meinten: Es ist wie ein nach Hause kommen. Ich finde diesen Satz einfach unglaublich berührend und zudem auch zutreffend. Wir haben bereits so viel miteinander erlebt das klar sein müsste das die Seelenwächter, auch wenn sie „nur“ fiktiv sind eine Seele besitzen.Wie bereits oben erwähnt hat dieser Band seinen Schwerpunkt in Dramatik. Wenn ihr diesen Bereich also ganz besonders in Büchern liebt möchte ich euch an dieser Stelle erneut die Seelenwächter ans Herz legen. Aber bitte beginnt bei Band 1 der ersten Staffel, denn sonst wird es wirklich schwer der Geschichte zu folgen.Es geht, in „Der Feind in mir“, insbesondere um verlorene Freundschaft, den Schmerz der Vergangenheit und ganz viel Heldenmut. Band 18 ist also definitiv wieder eine Empfehlung wert.Und darum verdient er volle 5*!Bereits erschienene Bücher der ersten Staffel:Die Chroniken der Seelenwächter – Band 1: Die Suche beginntDie Chroniken der Seelenwächter – Band 2: SchicksalsfädenDie Chroniken der Seelenwächter – Band 3: Schatten der VergangenheitDie Chroniken der Seelenwächter – Band 4: BlutsbandeDie Chroniken der Seelenwächter – Band 5: Die ProphezeiungDie Chroniken der Seelenwächter – Band 6: Spiel mit dem FeuerDie Chroniken der Seelenwächter – Band 7: Tod aus dem FeuerDie Chroniken der Seelenwächter – Band 8: MachtkämpfeDie Chroniken der Seelenwächter – Band 9: Zwischen den FrontenDie Chroniken der Seelenwächter – Band 10: Liebe vs. VernunftDie Chroniken der Seelenwächter – Band 11: BruderkampfDie Chroniken der Seelenwächter – Band 12: Die ErlösungHier geht es zur Rezension von Band 1: http://www.lovelybooks.de/autor/Nicole-B%C3%B6hm/Die-Chroniken-der-Seelenw%C3%A4chter-Die-Suche-beginnt-1108183164-w/rezension/1129907693/Bonusband außerhalb der Reihe:Die Archive der Seelenwächter 1 – Der Weg des KriegersBereits erschienene Bücher der zweiten Staffel:Die Chroniken der Seelenwächter – Band 13/1: Das Böse erwachtDie Chroniken der Seelenwächter – Band 14/2: EngelsblutDie Chroniken der Seelenwächter – Band 15/3: Auf Leben und TodDie Chroniken der Seelenwächter – Band 16/4: Im WandelDie Chroniken der Seelenwächter – Band 17/5: Entfessle den JägerDie Chroniken der Seelenwächter – Band 18/6: Der Feind in mirWas ihr sonst noch wissen solltet:„Die Chroniken der Seelenwächter“ ist eine Buchserie. Das bedeutet, monatlich erscheint ein neuer Teil von ca. 120 Seiten Umfang. Solltet ihr keine E-Books mögen könnt ihr euch alle zwei Monate einen Doppelband im Taschenbuchformat kaufen. Außerdem zeichnete die Autorin für jeden Band der ersten Staffel jeweils zwei neue Charaktere, zu denen es dann auch eine genauere Beschreibung gab. Inzwischen rücken die Seelenwächter auch schon im dreier, Hardcoverband an. Bald schon wird auch das erste Hörspiel erscheinen.Klingt gut? Dann könnt ihr euch noch zusätzliche Informationen von der offiziellen „Die Chroniken der Seelenwächter“ Homepage holen (www.die-seelenwaechter.de). Oder ihr schaut einfach mal bei Nicole Böhm auf Facebook vorbei. Auch hier gibt es wieder eine „Die Chroniken der Seelenwächter“ Seite, sowie inzwischen auch Seiten der fiktiven Charaktere Jaydee Stevens und Calliope Jessamine Harris. Außerdem ist sie Mitglied einer zwölfköpfigen Autorengruppe Namens „Zauber zwischen Zeilen“. Auf Twitter, Pinterest und Instagram ist sie zudem auch vertreten.Inzwischen hat die Autorin Nicole Böhm auch einen Blog eröffnet. Auf ihm wird es neue Infos, Gewinnspiele und Zusatzszenen rund um die Seelenwächter geben.

    Mehr
  • Spannend, rasant, düster...

    Die Chroniken der Seelenwächter - Der Feind in mir

    Sean30

    28. November 2016 um 11:06

    "Der Feind in mir" ist wieder ein richtig spannender aber auch düsterer Band geworden.Es ist ein Band, in dem mal wieder ziemlich viele Charaktere miteinander agieren. Akil steht seiner Vergangenheit gegenüber, für Jess und Jaydee fühlt es sich an, als würde sich die Vergangenheit wiederholen und für manche wird es keine Zukunft geben.Der gewohnt eingängige und lockere Schreibstil und die doch sehr spannende und rasante Handlung, zieht einen sofort in seinen Bann und lässt einen bis zum Schluss nicht mehr los. Die kleinen Details in der Handlung und den Charakteren geben einem das Gefühl mittendrin zu sein und die Charaktere mit jedem Mal besser kennenzulernen.Ich fand diesen Band wieder echt super spannend und konnte  gar nicht so schnell lesen wie ich gern gewollt hätte - auf jeden Fall empfehlenswert.

    Mehr
  • Spannung von der ersten bis zur letzten Zeile

    Die Chroniken der Seelenwächter - Der Feind in mir

    Kathrin14

    28. November 2016 um 10:21

    Dies ist der 18. Teil der Seelenwächter-Reihe. Dieses Buch hat mich nicht einfach nur verzaubert, es hat mich in seinen Bann gezogen. Ich habe mitgefiebert (Jess), mitgelitten (Keira), mitgekämpft (Akil), mitgehasst (Anthony + Coco) und gehofft. Kurzum das Buch hat mich fertig gemacht, aber auf gute Art - wie nach dem Sport.Leider müssen wir auf die Fortsetzung etwas warten (Anfang Januar). Aber wenn Band 19 so gut wie Band 18 ist, ist es das wert.Danke an Nicole für das tolle Leseerlebnis. Von mir eine eindeutige Leseempfehlung.

    Mehr
  • Ein Entscheidung - richtig oder falsch? - toller 18. Band

    Die Chroniken der Seelenwächter - Der Feind in mir

    thora01

    27. November 2016 um 19:44

    Inhalt/Klappentext:Für Akil zählt es: Hat er die richtige Entscheidung getroffen und den Dämon für immer gebannt, oder geht das Chaos erst los? Auch Keira muss sich diese Frage stellen. Gemeinsam mit ihrer Erzfeindin reist sie auf Logans verlassenes Anwesen und sucht nach einer Möglichkeit, Jaydee zu finden. Noch weiß sie nicht, wie sehr ihre Hilfe vonnöten ist, denn Jess ist Anthony mittlerweile hilflos ausgeliefert. Auch Jaydee kann nichts mehr tun, um die Situation zu entschärfen. Gelähmt und unfähig zu handeln, muss er mit ansehen, wie Jess in Lebensgefahr schwebt. Meine Meinung:Einfach nur Wow. Dieser Teil ist sehr rasant und spannend. Die parallel verlaufenden Ebenen fand ich sehr passend und spannend. Der Schreibstil ist einfach spitze. Ich wurde wieder sofort in den Bann gezogen. Die Protagonisten zeigen immer mehr ganz besondere Seiten. Sie werden immer tiefgründiger und die Entwicklung ist für mich sehr spannend. Die Handlung hat mich gefesselt und ich hab sehr mit den div. Protas mitgefiebert. Es wurden wieder einige neue Details bekannt. Der Schluss fand ich sehr spannend. Der Cliffhänger gefällt mir sehr gut. Er macht Lust sofort den nächsten Teil dieser spannenden Reihe zu verschlingen.

    Mehr
  • Der Feind in mir

    Die Chroniken der Seelenwächter - Der Feind in mir

    Elfenstern

    22. November 2016 um 21:02

    Als ein Grollen ertönt und ein schwarzer Nebel auf Akil zurast, ist er sich sicher, dass er die falsche Entscheidung getroffen hat und dadurch alles noch schlimmer gemacht hat. Jessamine und Jaydee sind nach wie vor in Anthonys Gewalt und müssen um ihr Leben bangen. Anthony will Spaß und dafür geht er über Leichen. Keira befindet sich nach wie vor bei ihrer Erzfeindin Coco und weiß immer noch nicht, weshalb sie zu ihr gebracht wurde. Als ihr ein Blick in Cocos Abgründe gewährt wird, beginnt sie zu verstehen. Trotzdem bewegt sie sich nach wie vor auf Messers Schneide und ihr ist nur zu bewusst, dass sie ein Bündnis mit dem Teufel geschlossen hat, das zu ihrem Untergang werden kann. „Der Feind in mir“ ist bereits der 18. Teil dieser Fantasy-Serie und die Geschichte fesselt mich noch immer. Wie schafft die Autorin Nicole Böhm das nur immer wieder. Dieses Mal öffnen sich wahre Abgründe und das Böse zeigt sich gleich mehrfach und bedroht die Leben unserer inzwischen sehr lieb gewonnenen Freunde. Wieder einmal konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen und wieder einmal hatte es viel zu wenige Seiten und die Geschichte war viel zu schnell vorbei. Jess gefiel mir in diesem Band wieder sehr gut. Sie hat viel von Akil gelernt und wird so langsam eine richtig mutige Kämpferin. Auch wenn sie weiß, dass sie gegen ihren Gegner nicht gewinnen kann, versteht sie es inzwischen recht gut, ihm wenigstens das Leben so schwer wie möglich zu machen. Anthony bekommt dies einige Male schmerzhaft zu spüren. Positiv überrascht hat mich Kendra, die ich bisher wegen ihrer überheblichen Art überhaupt nicht mochte. Dieses Mal zeigt sie uns eine ganz andere, sehr mitfühlende und sehr verletzliche Seite, die mir ausgesprochen gut gefällt. Sie kommt fast um vor Sorge und es fließen sogar Tränen. Wer hätte das gedacht. Um Keira habe ich mir große Sorgen gemacht. Sie ist Coco auf Gedeih und Verderb ausgeliefert und hat nicht die geringste Chance zu entkommen. Das Ende war wieder völlig unbefriedigend, weil wieder zu viel offen blieb. Was ist mit Coco und Keira geschehen? Und ist Jaydee noch zu retten?

    Mehr
    • 2
  • Ein grandioser Band

    Die Chroniken der Seelenwächter - Der Feind in mir

    Fuexchen

    21. November 2016 um 15:51

    Bisher fand ich alle erschienenen Teile der Chroniken der Seelenwächter sehr empfehlenswert. Daher habe ich mich sehr auf diesen Teil gefreut. Nummer 17 endete mit so einem gemeinen Cliffhanger, dass das Weiterlesen ein Muss war. Und was soll ich sagen? Ich kam wieder voll auf meine Kosten. Nach Band 17 hatte ich einige andere Bücher gelesen, aber als ich dann mit diesem Band anfing, war alles so vertraut und ich habe mich gleich wie Zuhause gefühlt. Dennoch hat Band 18 eine Leere in mir hinterlassen, die schwer zu beschreiben ist. Die Ereignisse musste ich erst einmal verdauen. Umso mehr fiebere ich Band 19 entgegen. Das Cover ist zwar toll, aber da ich Anthony als Charakter nicht mag, gehört dieses schon mal nicht zu meinen Lieblingen. Wie schon bei den vorherigen Bänden, vergebe ich auch dieses Mal fünf Sterne und spreche eine absolute Leseempfehlung aus.

    Mehr
  • Jaydees Rache

    Die Chroniken der Seelenwächter - Der Feind in mir

    annlu

    19. November 2016 um 23:07

    Das Grollen erklang erneut. Tiefer, bedrohlicher. Als hätte Akil soeben ein Wesen geweckt, das geschlafen hatte. Chroniken der Seelenwächter Band 18 Akils Versuch die Macht des Dämons Agash zu stoppen, zeigt mehr Wirkung, als er sich das erwartet hätte. Durch ihn gelingt es Jess und Jaydee dem Einfluss von Anthony zu entkommen. Durch die Folter wurde Jaydees menschliche Seite durch den Jäger verdrängt, der ihn aggressiver als zuvor handeln lässt und damit Jess in Gefahr bringt. In der Zwischenzeit versucht Keira mit Hilfe von Coco die Beiden zu finden. Der Band startet schon spannend mit Akils Aufenthalt im Tempel. Der Dämon Agash kommt zwar nicht direkt vor, die Gefahr, die von ihm ausgeht, wird aber sehr gut beschrieben. Der Wechsel zu Keira und Coco brachte es mit sich, dass der Leser wieder einige Informationen zur bisherigen Feindin bekommt. Wenn diese auch noch nicht sehr aufschlussreich sind, so wird sie hier das erste Mal zu einer Mitakteurin, die nicht auf den Tod oder die Gefangennahme eines der Freunde aus ist. So erschien sie mir das erste mal zumindest ansatzweise menschlich. Es wird klar, dass Coco eine Vergangenheit hat, die zwar nicht erläutert wird, bei der aber angedeutet wird, dass sie nicht immer die „Böse“ war. Aus diesem Blickwinkel hatte ich ihren Charakter noch nie betrachtet. Allerdings hielten sich meine Sympathien für sie in Grenzen. Besonders, da sie zum Ende der Geschichte hin wieder Coco-typisch agiert. Das Auftauchen des Jägers bedeutet zwar ein vorläufiges Aus in der Beziehung von Jess und Jaydee, brachte aber wieder eine andere Seite an ihm zum Vorschein. Obwohl mir der Jäger nicht sympathisch ist, so ist seine Vermischung mit dem Charakter von Jaydee interessant. Der Jäger bringt eine brutalere Atmosphäre mit in die Geschichte, die aber im Gegensatz zu Anthonys Foltermethoden der letzten Bände, direkter erscheint. Die Ziele des Jägers sind einfach und von seinem Instinkt geprägt und die Methoden, mit denen er sie erreichen möchte zwar in Bezug auf das Körperliche brutal, aber keine grausame psychologische Folter. Von daher fiel es mir – genauso, wie Jessamine – schwer, Jaydee durch ihn wieder als Bedrohung zu sehen. Fazit: Nachdem ich vom letzten Band etwas enttäuscht war, konnte ich diesen nicht mehr aus der Hand legen. Mir ist wieder bewusst geworden, was ich an der Serie so mag: Es war actionreich, spannend und hat alle Charaktere mit einbezogen. Dadurch konnte ich wieder komplett mit der Geschichte mitleben.

    Mehr
  • Genialer Band 18

    Die Chroniken der Seelenwächter - Der Feind in mir

    lucnavi

    10. November 2016 um 22:51

    Zusammenfassung: Für Akil zählt es: Hat er die richtige Entscheidung getroffen und den Dämon für immer gebannt, oder geht das Chaos erst los? Auch Keira muss sich diese Fragen stellen. Gemeinsam mit ihrer Erzfeindin reist sie auf Logans verlassenes Anwesen und sucht nach einer Möglichkeit, Jaydee zu finden. Noch weiß sie nicht, wie sehr ihre Hilfe vonnöten ist, denn Jess ist Anthony mittlerweile hilflos ausgeliefert. Auch Jaydee kann nichts mehr tun, um die Situation zu entschärfen. Gelähmt und unfähig zu handeln, muss er mit ansehen, wie Jess in Lebensgefahr schwebt. Meine Meinung dazu: Das ist wieder ein genialer Band der Autorin Nicole Böhm, ganz wie es erwarten war. Dieser Band hat es in sich. Bei diesen Teil sind die Gefühlen von den einzelnen Charaktere ständiges Auf und Ab. Und ich leider mit ihnen. Fazit: Ich kann es gar nicht erwarten, dass der 19. Band in Januar 2017 herauskommt. https://mybookseriemovieblog.blogspot.de/2016/11/die-chroniken-der-seelenwachter-bd-18.html

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks