Nicole Böhm Die Chroniken der Seelenwächter - Die Erlösung

(60)

Lovelybooks Bewertung

  • 52 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 3 Leser
  • 16 Rezensionen
(53)
(5)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Chroniken der Seelenwächter - Die Erlösung“ von Nicole Böhm

Das große Zyklusfinale ist da! Die Lage spitzt sich zu. Joanne ist auf freiem Fuß, bereit, ihrem Meister zu dienen und ihm die letzte Seele zu liefern. Die Seelenwächter stehen einem Feind gegenüber, dem sie hilflos unterlegen sind. Auch Jess hat Mühe, zurück zu ihren Freunden zu finden. Gestrandet im Nirgendwo versucht sie, Kontakt zu Jaydee herzustellen. Die Erlösung naht - und sie bringt den Tod mit sich. Magie, Mystery, gefährliche Rätsel und eine dramatische Liebe definieren den ewigen Kampf zwischen den Seelenwächtern und den Schattendämonen. Nicole Böhm verknüpft uralte Sagen mit Ereignissen der Gegenwart. Das Zyklusfinale besitzt Überlänge, weshalb der Preis einmalig erhöht wird. Weitere Infos unter: www.die-seelenwaechter.de www.twitter.com/Seelenwaechter

Diese Reihe ist der Wahnsinn!

— Schnapsprinzessin
Schnapsprinzessin

Das Buch hat mich wieder einmal überzeugt und mitgerissen. Es wird niemals langweilig und ist absolut verdient ein Lese-Highlight 2017.

— NickyMohini
NickyMohini

Ich hätte mir ein etwas fuminilanteres Ende gewünscht, aber ich bin dennoch sehr gespannt auf Staffel 2!

— leucoryx
leucoryx

Was für ein Finale <3 <3 <3

— Pingu1988
Pingu1988

Genialer Abschluss der ersten Staffel. Viele geklärte Fragen und trotzdem noch genügend offene für die zweite Staffel. Ich freue mich drauf!

— Kaito
Kaito

Schönes Ende der Staffel 😍 bin gespannt wie es weiter geht

— Cha_
Cha_

Großartig! Ich brauche sofort alle Fortsetzungsbücher. Bin süchtig.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Ein unglaublich gutes und spannendes Finale der ersten Staffel.

— helsingirl
helsingirl

Toll war's! Obwohl das Ende mich fast verrückt gemacht hat, freue mich deshalb sehr auf die nächste Staffel :)

— Annabo
Annabo

Erwarte das Unerwartete! Zu keiner Zeit vorhersehbar! Und genügend Hinweise für die 2. Staffel!

— Ceeceebeester
Ceeceebeester

Stöbern in Fantasy

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Verrückt, skurril und Interessant. Eine Reise nach Amygdala mit zwei komplett gegensätzlichen Protagonisten.

KayvanTee

Die Bibliothek der flüsternden Schatten - Bücherstadt

Spannend und geheimnisvoll

Lieschen87

Vier Farben der Magie

Einfach nur fantastisch! Wundervolle Charaktere, ein sehr interessantes World Building & jede Menge Spannung und Magie. Ich bin begeistert.

Jackl

Coldworth City

Kurzweiliger Lesespaß für X-Men Fans, der mich nicht zu 100% begeistern konnte, aber dennoch gut unterhalte hat :-)

MissSnorkfraeulein

Magica

Spaß, Spannung und Emotionen = gute Kombination

ViktoriaScarlett

Das Erbe der Macht - Schattenchronik: Ascheatem

Eine megaspannende und fantasievolle Fortsetzung! Fantasy auf höchstem Niveau!

Gina1627

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein packendes und fulminantes Finale der ersten Staffel

    Die Chroniken der Seelenwächter - Die Erlösung
    NickyMohini

    NickyMohini

    01. September 2017 um 11:07

    "Die Erlösung" ist der atemberaubende zwölfte Teil, der ersten Staffel, der Buchserie "Die Chroniken der Seelenwächter" von Nicole Böhm. Der große Kampf gegen das Böse hat begonnen. Joanne ist bereit, ihrem Meister die letzte notwendige Seele zu liefern und befindet sich auf freiem Fuß. Währenddessen müssen die Seelenwächter erkennen, dass ihre Chancen auf einen Sieg schwinden. Jess versucht zu ihren Freunden zurückzufinden, was sich aber schwieriger gestaltet, als gehofft. Sie versucht Kontakt mit Jaydee aufzunehmen, doch sie weiß nicht einmal, wo sie sich befindet. Haben die Seelenwächter überhaupt noch eine Chance, die Welt vor dem Bösen zu retten? Das Cover zeigt einen entschlossenen und beängstigenden Ralf, der von Feuer umgeben ist.Es ist, genau wie die Geschichte, mystisch und düster. Besonders gut gefällt mir auch der dunkle Hintergrund, die Schrift und dass es sehr lebendig wirkt. Jessamine hat keine Möglichkeit zur Ruhe zu kommen. Die Ereignisse überschlagen sich und sie findet sich immer in lebensgefährlichen Situationen wieder. Nachdem sie Coco kennengelernt hat, denkt sie noch mehr über ihre mysteriöse Vergangenheit nach. Jaydee ist kurz davor, durchzudrehen und ist durcheinander. Auf der Suche nach Jess stößt er auf mehr Geheimnisse als Antworten. Um zu überleben, muss er einmal mehr den Jäger herauslassen und es scheint, als würde es immer schwerer, wieder zu sich zurückzufinden. Annas sanfte Art trifft mich immer mitten ins Herz. Wenn sie auftaucht, werde ich automatisch ruhiger. Will ist gebrochen. Sein Bruder Ralf hat ihn mental und körperlich zerstört. Doch seine Freunde geben ihn nicht auf und versuchen ihn wieder aufzubauen. Ralf ist durchtrieben, schlau, und obwohl er das Böse in Person ist, finde ich ihn beeindruckend. Er hat alles ganz genau geplant und durchdacht. Joanne ist immer für eine Überraschung gut. Man sollte sie niemals unterschätzen. Auch wenn sie so viele ungemein böse Dinge getan hat, ich würde ihr von Herzen wünschen, dass sie nach dem ganzen Fiasko ein ruhiges, glückliches Leben führen kann. Ben imponiert mir mit seiner souveränen und ruhigen Art. Für mich ist er immer ein Lichtblick. Keira hat eine neue Aufgabe bekommen, welche sie beflügelt und motiviert. Sie ist fasziniert von der Magie. Ein packendes und fulminantes Finale der ersten Staffel. "Die Chroniken der Seelenwächter" hat mich wieder einmal überzeugt und mitgerissen. Es wird niemals langweilig und ist absolut verdient ein Lese-Highlight 2017.

    Mehr
  • Ein absolut packender und gigantischer finaler Teil der ersten Staffel

    Die Chroniken der Seelenwächter - Die Erlösung
    aly53

    aly53

    01. February 2017 um 02:35

    Endlich ist es da, das Finale der ersten Staffel. Bereits von der ersten Zeile wird man in einen Sog gezogen, aus dem es kein entkommen mehr gibt. Es ist unheimlich actionreich und nervenzerrend. Es geht um alles oder nichts. Der große Krieg ist ausgebrochen und es kann nur einen Gewinner geben. Doch wer wird es sein? Die Handlung hatte es förmlich in sich und kein Stein bleibt auf dem anderen. Es geht um so viel. Die Seelenwächter müssen ihre Kräfte bündelt, über sich hinauswachsen um das ganze aufzuhalten. Ich glaube , ich habe noch nie so mitgefiebert und mitgezittert, wie bei diesen Zeilen. Da mir die Seelenwächter auch ziemlich unter die Haut gingen, bleibt es natürlich nicht aus, das es mir auch extrem naheging. Ein paar Tränchen kullerten, die Wut und Verzweiflung brach aus und man empfindet einfach nur unaussprechliche Ängste. Womit man hier konfrontiert wird, ist wirklich nicht ohne und entlädt sich wie ein gewaltiger Energieball. Zum Luft holen kommt man fast gar nicht und auch hier, hatte ich meine Gedanken und Emotionen nur schwer im Griff. Ich empfand Mitleid mit Personen, wo es eigentlich nicht angebracht war und gleichzeitig sauste das Adrenalin durch meine Adern, es war schier unglaublich. Es passiert soviel und verschafft dem ganzen ungeheuer viel Auftrieb. Es wurden immer wieder Wendungen eingewoben, die das ganze völlig anders machten und völlig neue Blickwinkel verschafften. Und die ganze Zeit saß ich einfach nur sprachlos und entsetzt da. Es war teilweise wie ein Horrorszenario, auf das ich runtergeblickt habe. Aber gleichzeitig fand ich die Dialoge unheimlich gut gelungen und auch da konnte ich mir teilweise das schmunzeln nicht verkneifen, es war einfach zu köstlich. Alle Charaktere gingen mir in Haut und Haar über , man fühlt sich ihnen einfach nur total nah und möchte mehr von Ihnen, von allem. Es ist ein Wechselbad der Gefühle. Ein stetiges auf und ab. Einmal Hölle und zurück. Dazwischen hat man noch das Gefühl im Paradies zu landen. Eine Mischung, die mir unheimlich gut gefallen hat und die das ganze einfach noch viel größer und intensiver macht. Aber besonders der magische Anteil hat mir gut gefallen. Ich fühlte mich teilweise wie verzaubert und habe es einfach nur genossen. Was natürlich auch an diesen unglaublich tollen Beschreibungen liegt, die uns hier erwarten. Einfach malerisch. Aber neben dem ganzen Nervenkitzel bleibt natürlich auch der zwischenmenschliche Aspekt nicht außen vor. Ich habe einfach nur genossen, geliebt, inhaliert und mich der Süße hingegeben. Es war toll, unbeschreiblich und herrlich intensiv. Die Leidenschaft, die Tiefe, das Verlangen, man möchte einfach mehr davon. Neben den alten Charakteren ,lernt man hier auch neue kennen, was ich wirklich toll fand. Es gab dabei eine Person, die hat mich einfach immer wieder zum lachen gebracht und ich bin gespannt darauf in den nächsten Bänden mehr über sie zu erfahren. Aber es geht auch sehr schmerzvoll zu, man spürt es geradezu. Die Qual, teilweise auch die innere Zerrissenheit und es kullern einfach nur noch die Tränen. Teils vor Wut, teils vor Rührung. Es ist kaum zu beschreiben, man muss es einfach erleben. Schlussendlich hat die Autorin mit diesem Band wieder etwas gewaltiges auf die Beine gestellt, das mich auf ganzer Ebene überzeugen und mitreißen konnte. Sie schafft ein gelungenes Paket aus Machtspielen, Rivalität, Liebe und auch Vertrauen. Dabei fand ich besonders gelungen, wie sie Realität mit der magischen Welt verbunden hat. Man erfährt viel neues, Wahrheiten, die alles ändern und es wird eine Entwicklung aufs Parkett gelegt, die es in sich hat. En Abschluss der fast keine Fragen mehr offen lässt. Hierbei erfahren wir wie gewohnt, wieder verschiedene Perspektiven. Z.b. die von Jess, Jaydee oder Will. Die Charaktere sind zum niederknien, ausdrucksstark, lebendig und nehmen völlig für sich ein. Ihre Handlungen und Gedankengänge sind gut nachvollziehbar gestaltet. Die Atmosphäre ist düster, unheilvoll und von Magie umgeben. Die einzelnen Kapitel sind normal gehalten. Der Schreibstil ist fließend und stark einnehmend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten. Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches.

    Mehr
  • Erlösung oder Untergang?

    Die Chroniken der Seelenwächter - Die Erlösung
    Kaito

    Kaito

    21. June 2016 um 09:32

    Das große Zyklusfinale ist da! Die Seelenwächter müssen alles tun im Ralph aufzuhalten und den Emuxor zu bannen. Werden sie es schaffen? Und was müssen sie dafür opfern?Der letzte Band der ersten Staffel hat im Vergleich zu den Vorgängern einige Seiten Überlänge.Die hat er aber auch nötig, denn es passiert so viel, dass dem Leser bei weniger Seiten sicherlich einige wichtige und interessante Detail entgangen wären.Wie bei einem großen Finale zu erwarten, wird sehr viel gekämpft und gelitten. Die Kämpfe sind wieder sehr gut in Szene gesetzt und arten nicht in ein sinnloses Hauen und Stechen aus.Trotzdem bleiben die Beziehungen zwischen den Figuren nicht auf der Strecke. Ich würde sogar sagen, dass sie in diesem Band besonders intensiv rüber gekommen sind. Zum Cover: Das Coverbild hat sich mit Beginn der zweiten Staffel leider geändert. Auf dem alten Cover war zu sehen, wie der Emuxor sich in goldenes Licht getaucht seinen Weg durch eine Kirche bahnt. Der krasse Kontrast zwischen erhabenem Erlöser und zerstörerischem Geschöpf, der so entsteht gefiel mir sehr gut.Das neue Coverbild zeigt, wie die anderen neuen Cover einen der Charaktere. Zu sehen ist der vom Feuer gezeichneten Ralph umgeben von einem seiner Drachen.Die Illustration ist sehr gut gemacht, zu Stimmung und Inhalt des Bandes hat das alte Cover allerdings besser gepasst.Der Abschlussband der ersten Staffel ist bis obenhin voll gepackt mit Spannung, Action und fesselnden Wendungen. Nicole Böhm löst die wichtigsten Erzählstränge dieser Staffel geschickt auf und beantwortet viele Fragen. Aber trotzdem bleibt noch genügend Stoff um auch die kommende zweite Staffel wieder mit viel Spannung und Geheimnissen zu füllen. Man darf gespannt bleiben!

    Mehr
  • Ein grandioses Staffelfinale

    Die Chroniken der Seelenwächter - Die Erlösung
    anra1993

    anra1993

    10. April 2016 um 15:57

    Mit Die Erlösung endet die erste Staffel nach 12 Büchern. Das neue Gewand der Reihe gefällt mir noch besser, als die vorigen Cover, da jetzt zusätzlich zum Inhalt, auch die verschiedenen Charaktere abgebildet sind.  Im letzten Teil merkt man auch noch einmal den Unterschied ihres Schreibstils hingegen zum Anfang. Zwar liebte ich den Schreibstil der Autorin seit dem ersten Buch, jedoch wurde sie von Buch zu Buch besser und beschrieb alles noch viel packender und mit Liebe.  Wie ihr schon oben unter Die ersten beiden Sätzen seht, beginnt es gleich direkt am Anfang schon spannend. Es gibt einen kleinen Rückblick auf Keiras Vergangenheit, die wohl schon immer sehr turbulent und gewaltgeprägt war. Im finalen Band wird diesmal Jaydee auf eine harte Probe gestellt und gleichzeitig können er und Jess sich wieder näher kommen. Aber wo ist der Harken? Die Autorin gibt noch einmal alles und haucht dem großen Finale viel Leben ein, welches nicht nur durch die vielen actionreichen Szenen entsteht, sondern auch durch die große Liebe zu den einzelnen Charakteren, die mich von Anfang an begeistern konnten. Den Spannungsbogen konnte die Autorin auch diesmal vom Anfang bis zum Ende aufrecht erhalten. Wo das Buch rasant beginnt, endet es genauso rasant und spannend. Eigentlich gibt es diesmal kaum eine Chance das Buch aus der Hand zu legen. Alle Stränge die parallel liefen, fügen sich nun zu einem großen Ganzen zusammen und ließen mich einfach nur staunen. Ich wollte unbedingt wissen, wie die Staffel endet und da noch so viel ungeklärte Fragen im Raum stehen, bin ich ebenso gespannt wie es weiter geht. Danke für die tolle Staffel!

    Mehr
  • Ziel erreicht

    Die Chroniken der Seelenwächter - Die Erlösung
    Ceeceebeester

    Ceeceebeester

    23. January 2016 um 18:39

    Nicole Böhm hat mal irgendwo über das Gefühl geschrieben, das einsetzt, wenn man ein tolles Buch zuende gelesen hat. Man fühlt sich plötzlich so allein gelassen. Wie auf Entzug setzte die Realität wieder ein, dabei möchte man doch in der Welt der Menschen bleiben, die man gerade kennen gelernt hat. Das hatte ich endlich mal wieder seit langer Zeit, nachdem ich dieses Buch beendet habe. Also Kompliment an dich Nicole! Du hast geschafft, bei mir das zu erreichen, was dich zum Schreiben motiviert hat! Zum Buch: Bis kurz vorm Ende wusste man nicht wie es ausgehen wird! Ständig überraschten einen die Ereignisse wieder. Zwar gab es weniger Szenen zwischen Jess und Jaydee, aber die wenigen, die es gab, sind vielversprechend und lassen mich nach Staffel 2 lechzen!

    Mehr
  • Show Down in Riverside

    Die Chroniken der Seelenwächter - Die Erlösung
    annlu

    annlu

    22. January 2016 um 23:38

    Der Meister lachte. Über sie. Über die Seelenwächter. Über den Rat. Über alle, die einfältig genug waren, ihm in die Falle zu gehen. Die Chroniken der Seelenwächter Band 12 Jessamine steht in der Antarktis Coco gegenüber. Dabei kommen ihr unerwartete Verbündete zu Hilfe. Jaydee versucht in der Zwischenzeit Jess zu finden, wird aber immer wieder von seiner Suche abgehalten. Sei es Wills schlechter Zustand als auch die Pläne von Ralf – alle scheinen die Beiden davon abzuhalten, wieder zusammen zu sein. Das Buch schließt direkt an die Geschehnisse vom letzten Band an. Dieses Mal ist es doppelt so lang, wie die Vorgänger, sodass Raum für einige Ereignisse entsteht. Ralf wird immer bedrohlicher. Seine Pläne – die manchmal auch überraschende Wendungen beinhalten – scheinen dem Höhepunkt zuzustreben und den Seelenwächtern immer einige Schritte voraus zu sein. Grundsätzlich schaut es sowohl bei den Seelenwächtern, als auch beim Bund der Sapier nicht gerade rosig aus. Immer wieder stellt sich die Frage, wie sie den Krieg gegen den Emuxor überstehen sollen. Durch die neue Länge kam mir der Band zu Beginn etwas langatmig vor. Doch schon bald kam wieder sehr viel Spannung auf. Die Situation um Ralf und den Emuxor spitzt sich zu, scheint vorerst aussichtslos, doch dann kommt es zum großen Showdown mit einzelnen überraschenden Elementen. Dass dabei sowohl Coco, als auch Jaydees und Jess Abstammung und Bestimmung zusammen mit ihrem Berührungsproblem in den Hintergrund rücken ist durch die ganze Action zu verzeihen. Das Ende lässt in dieser Beziehung einiges offen. Da ein neuer Zyklus der Serie geplant ist, kann auf neue Gefahren und Abenteuer gehofft werden. An dieser Stelle möchte ich noch meine Meinung zur gesamten Serie zusammenfassen: Schon der erste Band hat mich in die Geschichte gebracht. Die Welt mit ihren übernatürlichen Wesen und Bedrohungen fand ich sehr interessant. Einige Charaktere mochte ich da zwar noch nicht – im Laufe der Serie sind mir dann aber auch vorerst unerwartete Protagonisten ans Herz gewachsen. Es kam zu einigen Wendungen – auch solchen, bei denen ich schon fast verzweifelt wäre, weil das gute Ende in weite Zukunft rückte. Manchmal kamen mir gerade diese Gefahren, die kein Ende nehmen wollten, zu viel vor und ich hätte sie etwas abgekürzt mehr genossen. So allerdings spitzten sie sich zu einem sehr guten Finale dieser Staffel zu.

    Mehr
  • Wenn das Ende bevor steht....

    Die Chroniken der Seelenwächter - Die Erlösung
    Solara300

    Solara300

    17. January 2016 um 15:22

    Kurzbeschreibung In diesem spannenden Finale geht es um alles oder nichts und die Autorin hat es richtig krachen lassen.... Denn die Vergangenheit holt Jaydee genauso ein wie Jess und beide müssen um sich und ihre liebe kämpfen. Denn bei Jaydee heißt es laut Abe und Ben, das man den Emuxor aufhalten kann, denn die legende besagt das es Mikael, Jaydees Ziehvater schaffen kann. Aber der Preis ist hoch, denn dazu muss Mikael  von den Toten erweckt werden und wäre ein Schattendämon, den Jaydee nach dem zurücksenden des Emuxors töten müsste. Das hätte Mikael der immer zuerst nach anderen schaute nicht verdient, denn somit hätte er kein Recht auf Wiedergeburt und damit hadert Jaydee verständlicherweise. Jess hingegen ist endlich froh das sie Jaydee bei sich hat und bevor sie es sich versieht ist es auch schon wieder mit trauter Zweisamkeit vorbei. Denn sie ist der Schlüssel und für alle ein potenzielles Opfer. Jaydee bemerkt erst von Jess verschwinden als es schon zu spät ist und die Lage spitzt sich zu.... Cover Das Cover ist wie ich finde sehr passend und für mich ein Eyecatcher. Denn hier geht es buchstäblich um alles und die Seeleenwächter müssen sich ihrem größten Gegner stellen.   Schreibstil Die Autorin Nicole Böhm hat einen wunderbar flüssigen bildhaften Schreibstil der mich schon von ersten Band in seinen Bann gezogen hat und ich begeistert mitfiebern durfte bis zum großen Finale und ich kann nur sagen mehr... Ich liebe die Reihe und die Seelenwächter und könnte gerade so weiterlesen. Einfach nur Suchtfaktor!!!   Meinung Wenn das Ende bevor steht.... Dann sind wir bei schwierigen Entscheidungen die unsere Freunde in diesem Finale treffen müssen. Aber was wenn die Entscheidungen zwar die Zukunft beeinflussen, Du aber noch immer in der Trauer um eben jene Menschen bist? Denn hier geht es in die Vergangenheit zu Jaydee und seinem Ziehvater Mikael der sich einst um ihn gekümmert hat. Laut Bens Familie soll eben dieser helfen können denn Emuxor zu stoppen und ihn in sein Gefängnis zu schicken. Jaydee ist laut dieser Nachricht geschockt und will mit Jess darüber sprechen und das für und wider abwägen. Nachdem sie sich beide näher gekommen sind und Jaydee sie in sein Herz gelassen hat, ist er froh mit ihrer über solche Dinge reden zu können. . Aber Jess ist wie vom Erdboden verschwunden und befindet sich bald darauf in einer mehr als ausweglosen Situation, denn Will hat sie entführt um sie auszuliefern. Aber was ist, wenn Will eigene Pläne hat. kann sie ihm vertrauen oder welches Spiel spielt er... Mittlerweile ist Jaydee völlig am Ende und hat einen der Ratsmitglieder in Verdacht und zwar keine Geringere als Soraja die Jess von Anfang an nicht leiden konnte. Von Angst getrieben platzt er in ein Treffen und nur Logans Gemüt als Erdelemnetar hat es Jaydee zu verdanken glimpflich aus der Sache rauszukommen. Aber er ist immer noch keinen Schritt weiter und die Zeit rast. Für mich ein spannender Anfang und wieder bis zum Ende getoppt. Die Ideen und die Wege die die Autorin einschlug nahmen mich gefangen und manches Mal dachte ich nur das kann nicht sein, denn sie schafft es mich immer wieder zu überraschen. Natürlich haben wir hier wieder alte Bekannte mit am Start und der ein oder andere wie Logan hat mir hier wieder sehr gut gefallen oder auch Keira die alles versucht bei ihrer Suche. Ein Klasse Band und ich will wissen wie es weitergeht denn Akil hat noch einiges parat wie es scheint! ;) Fazit  Absolut empfehlenswert mit einem finalen Kampf der für mich ein krönender Abschluss ist und auch irgendwie nach mehr verlangt. Denn ich liebe diese Reihe und könnte wirklich so weiterlesen!!! Die Reihenfolge - Die Chroniken der Seelenwächter, TB1: "Die Suche beginnt" & "Schicksalsfäden" - Die Chroniken der Seelenwächter, TB2: Schatten der Vergangenheit & Blutsbande - Die Chroniken der Seelenwächter, TB3: "Die Prophezeiung" & "Spiel mit dem Feuer" - Die Chroniken der Seelenwächter, Taschenbuch 5: "Zwischen den Fronten" & "Liebe vs. Vernunft" - Die Chroniken der Seelenwächter, Taschenbuch 6: "Bruderkampf" & "Die Erlösung" - Die Chroniken der Seelenwächter - Band 7: Tod aus dem Feuer - Die Chroniken der Seelenwächter - Band 8: Machtkämpfe - Die Chroniken der Seelenwächter - Band 9: Zwischen den Fronten - Die Chroniken der Seelenwächter - Band 10: Liebe vs. Vernunft - Die Chroniken der Seelenwächter - Band 11: Bruderkampf - Die Chroniken der Seelenwächter - Band 12: Die Erlösung     5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Chroniken der Seelenwächter - Band 12: Die Erlösung (Urban Fantasy)" von Nicole Böhm

    Die Chroniken der Seelenwächter - Die Erlösung
    NicoleBoehm

    NicoleBoehm

    Das Staffelfinale ist bereit für Euch, wenn Ihr es ebenfalls seid. Hiermit lade ich zur letzten Leserunde für Staffel 1 ein. Die Lage spitzt sich zu. Joanne ist auf freiem Fuß, bereit, ihrem Meister zu dienen und ihm die letzte Seele zu liefern. Die Seelenwächter stehen einem Feind gegenüber, dem sie hilflos unterlegen sind. Auch Jess hat Mühe, zurück zu ihren Freunden zu finden. Gestrandet im Nirgendwo versucht sie, Kontakt zu Jaydee herzustellen. Die Erlösung naht - und sie bringt den Tod mit sich. Kommt mit mir auf diesen letzten turbulenten Ritt und erlebt die Abenteuer rund um Jess und Jaydee. Das Finale hat 2 1/2 mal so viel Umfang wie die bisherigen Bände. Ich freue mich wahnsinnig darauf, diese Zeilen mit Euch zu besprechen. Die Bewerbung läuft bis zum 28.10.2015 und ich verlose 15 ebooks. Bitte schreibt mir dazu, welches Format Ihr benötigt (die, die in der letzten Runde dabei waren, brauchen das nicht). ich freu mich auf Euch

    Mehr
    • 156
  • Explosives Staffelende

    Die Chroniken der Seelenwächter - Die Erlösung
    thora01

    thora01

    08. January 2016 um 21:34

    Inhalt/Klappentext: Das große Zyklusfinale ist da! Die Lage spitzt sich zu. Joanne ist auf freiem Fuß, bereit, ihrem Meister zu dienen und ihm die letzte Seele zu liefern. Die Seelenwächter stehen einem Feind gegenüber, dem sie hilflos unterlegen sind. Auch Jess hat Mühe, zurück zu ihren Freunden zu finden. Gestrandet im Nirgendwo versucht sie, Kontakt zu Jaydee herzustellen. Die Erlösung naht - und sie bringt den Tod mit sich. Magie, Mystery, gefährliche Rätsel und eine dramatische Liebe definieren den ewigen Kampf zwischen den Seelenwächtern und den Schattendämonen. Nicole Böhm verknüpft uralte Sagen mit Ereignissen der Gegenwart. Meine Meinung: Mir hat das Staffelfinale sehr gut gefallen. Die Handlung ist sehr spannend und actionreich geschrieben. Die Charakter haben nochmals einen Wachstumschub hinter sich. Sie wirken für mich sehr viel erwachsener und reifer. Toll finde ich wie die Liebesgeschichte zwischen Jess und Jayden geschrieben wurde. Sie ist wirklich sehr romantisch. Die Nebencharaktere haben wirklich Charme. Sie sind sehr unterschiedlich und dennoch fand ich jeden von ihnen liebenswert und passend in die Geschichte geschrieben. Die Hauptakteure sind sehr gut geschrieben. Ich habe mit ihnen richtig mitgefiebert. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Er ist jugendlich und liest sich sehr spritzig. Der Abschluss hat mir sehr gut gefallen. Ich musste so schmunzeln bei der Situation in die der verschwundene Freund hineinplatzt. Ich muss unbedingt diese Reihe weiterlesen. Sie ist einfach der Burner und hat mir schon manch schlaflose Nacht beschert. Ich kann es kaum erwarten in die 2. Staffel zu starten.

    Mehr
  • „Die Erlösung“ naht in einem fantastischen Zyklusfinale!

    Die Chroniken der Seelenwächter - Die Erlösung
    Talathiel

    Talathiel

    06. January 2016 um 12:42

    Jess ist noch immer irgendwo in der Antarktis gefangen und Coco ist ihr dicht auf den Fersen. Kann sie noch von ihren Freunden gerettet werden? Aber auch ihre Freunde werden von Schattendämonen belagert und werden verhindert, Jess zu helfen. Die Lage spitzt sich zu als der Emuxor zum Leben erwacht und droht, alles Leben zu vernichten. Können die Seelenwächter den Dämon aufhalten und zurück in die Hölle schicken? Mit dem zwölften Band erhalten wir endlich das Staffelfinale von „Die Chroniken der Seelenwächter“. Die Lage hat sich bis zu diesem Band deutlich zugespitzt und endlich erhalten wir die Erlösung. Gekonnt führt uns Nicole Böhm durch die Ereignisse und liefert nicht nur gewohnt gute Qualität ab, sondern liefert uns auch Antworten auf einige Fragen, die im Laufe der Staffel aufgetaucht sind. Darüber hinaus erhalten wir auch Informationen zu einigen Charakteren und auch den Dowanhowee-Indianer, was sehr unterhaltsam ist. Die Kämpfe sind sehr actionreich beschrieben, lassen die Protagonisten als auch den Leser kaum zu Atem kommen. Es gibt spannende Wendungen und Unerwartetes. Darüber hinaus sind einige Szenen sehr emotionsreich. Das alles führt dazu, dass „Die Erlösung“ mich als Leser richtig fesselte und somit wurde auch für mich der zwölfte Band zu einem Pageturner. Action, Spannung, Emotionen – das Staffelfinale bietet Unterhaltung vom feinsten! Ich freue mich, dass die Seelenwächter vom ersten bis zum zwölften Band begleiten durfte und freue mich zunächst auf das Spin-Off mit Akil und auf die zweite Staffel, die voraussichtlich im Frühjahr 2016 erscheinen wird.

    Mehr
  • Es ist noch nicht zu Ende :)

    Die Chroniken der Seelenwächter - Die Erlösung
    Simona1277

    Simona1277

    29. November 2015 um 22:57

    Der schönste Satz in diesem Buch "Die erste Staffel ist zu Ende". Ich glaube in diesen Moment hatte ich ein richtig breites Grinsen im Gesicht. Die Geschichte um Jessamine, Jaydee und ihre Freunde wird irgendwann weiter gehen. Der 12. Band war wieder wunderbar geschrieben. Viele Fragen wurden beantwortet, aber noch mehrere blieben offen.Was ist mit Jaydee und dem Tattoo? Kann er jetzt Jess berühren auch ohne Tattoo?Was ist mit Akil? Ist er wieder der Alte?Was passiert mit dem Rat der Seelenwächter? Kommen die jemals wieder geheilt aus ihrem Element? Sind die Seelen nach dem Tod des Emuxors vielleicht wieder zurückgekehrt? Ist der Exumor wirklich tot?Kommen William und Anna richtig zusammen?Coco muss ja auch noch ins Spiel, ihre Mission ist ja immer noch nicht beendet.Hach ich bin so gespannt. :) Ihr seht schon ich bin mal wieder hin und weg von der Geschichte und kann Euch mit guten Gewissen diese wunderbare Buchreihe empfehlen. Band 12 ist wie seine Vorgänger spannend und rasant von der ersten bis zur letzten Seite. Immerhin hat mir das Buch viel zu wenig schlaf beschert, da ich nur abends im Bett zum Lesen komme :) An dieser Stelle möchte ich mich auch persönlich bei Nicole für diese wunderschöne Zeit bedanken.Die tollen Geschichten, die wunderbaren selbst gezeichneten Bilder, Leserunden und Blogtouren. Es war für mich eine aufregende Zeit und ich würde sehr gern bei der 2. Staffel wieder dabei sein.

    Mehr
  • Die Chroniken der Seelenwächter - Band 12: Die Erlösung

    Die Chroniken der Seelenwächter - Die Erlösung
    Jajena

    Jajena

    27. November 2015 um 23:43

    Unheil und Erlösung liegen manchmal dichter beieinander als es anfangs scheint. Erkenne die Lügen, finde die Wahrheit! Achtung! Band 12 einer Buchserie! Abschlussband Staffel 1! Also ich muss schon sagen das ich gerade immer noch ein bisschen platt bin. Es ist einfach unglaublich was so alles in einen kleinen Serienband passt (wobei dieser Überlänge hatte). Nachdem Ralf und seine Schattendämonen ihre metaphorischen Klauen geschärft haben wird diesmal mit richtig harten Bandagen gekämpft. Natürlich spielt auch der Emuxor, Ralfs Höllendämon, eine entscheidende Rolle, die den Seelenwächtern allerdings nicht so recht schmecken will. Es gibt erbitterte Kämpfe, grenzenlose Verzweiflung, neu geschöpfte Hoffnung und natürlich große Gefühle. Alles was ein Finalband eben braucht. Mit „Die Chroniken der Seelenwächter – Band 12: Die Erlösung“ hat die Autorin Nicole Böhm ein fulminantes Ende geschaffen. Cover: In goldenes Licht getaucht bahnt sich der Emuxor, als scheinbar Heiliger, den Weg durch die Kirche. Trotz, oder gerade wegen, seiner knochigen Gestalt haften ihm eine unheimliche Aura und Stärke an. Gerade dieser krasse Kontrast zu erhabenem Erlöser und zerstörerischem Geschöpf aus der Hölle gefällt mir sehr gut. Meiner Meinung nach wurde dieser Effekt perfekt in dem Coverbild rübergebracht. Inhalt: Hungrige Schattendämonen geistern durch Riverside und Umgebung, was den Seelenwächtern das Leben schwer macht. Nicht genug das Ralf und der Emuxor immer mehr an Macht gewinnen, auch Jessamine sitzt noch immer in der Antarktis fest. Keira und Joshua sind fest entschlossen sie zu retten, vor allem weil Jess starke Aura sofort Coco auf den Plan ruft. Währenddessen steht Jaydee, vor Sorge um Jess, tausend Tode durch. Als die Bedrohung durch Ralf und den Emuxor stetig zunimmt und Riverside wahrhaftig zur Hölle auf Erden wird, treffen die Seelenwächter eine folgenschwere Entscheidung. Ben und die Indianer spielen dabei eine große Rolle, ebenso Jaydee, der Seelenwächter aus der Karibik: Colin und das Ratsmitglied Derek. Und selbst Jess erhält ihren rechtmäßigen Platz, in diesem waghalsigen Plan. Können die Seelenwächter doch noch das Ruder herumreisen und einen scheinbar aussichtslosen Kampf, gegen Ralf und den Emuxor, gewinnen? Kann William es schaffen gegen seinen Bruder zu bestehen. Und was wird aus Jess Fylgja Violet deren Körper der Emuxor beherrscht? Kann sie gerettet werden oder ist ihr Schicksal bereits seit langem besiegelt? Zitat (aus Annas Sicht): „Die Welt hatte den Atem angehalten, um das Grauen zu betrachten, das Ralf über sie gebracht hatte.“ Seite 95 Pro: Trotz der vielen Kämpfe war dieser Band sehr gefühlvoll. Ich würde sogar so weit gehen zu behaupten dass er mich emotional am meisten von allen gepackt hat. (Obwohl mir Band 7 "Tod aus dem Feuer" auch ganz gut gefiel. Jaydee/Der Jäger in Ketten hatte schon was. Aber ich schweife ab.) Es war nicht einfach nur die „schlichte Liebe“ zwischen zwei Personen, die „Die Erlösung“ schmückte, sondern auch die zwischenmenschliche Zuneigung. Nicole Böhms Kampfszenen liebe ich sowieso. Dazu muss ich nicht viel schreiben. Ja und insgesamt war die Storyline der ersten Staffel ziemlich raffiniert. Ralf und seine Bibel ... der Emuxor und die Indianer ... Joanne und Coco, wobei letzteren wohl noch immer ein paar Rätsel anhaften. Sie bleibt geheimnisvoll und das ist auch gut so. Da freut man sich umso mehr auf Staffel 2! Ich wäre dann bereit dafür! Kontra: Es ist das Staffelende. Ich wollte weiterlesen … aber das ist nicht wirklich als Kontra anzusehen. Also vergesst es. Fazit: Alle Puzzlestücke haben sich zu einem Bild zusammengefügt. Die erste Staffel kann dadurch als in sich abgeschlossen angesehen werden. Zwar bleiben einige Fragen, beispielsweise um Coco, offen, aber dies erachte ich nicht weiter als schlimm. Wenn euch die erste Staffel gefallen hat würde ich mich natürlich darüber freuen, wenn ihr der Zweiten ebenfalls eine Chance gebt. Ich für meinen Teil werde auf jeden Fall dranbleiben. „Die Erlösung“ war actionreich, überraschend und sehr emotional aufgebaut. Ich konnte richtig in die Geschichte eintauchen, auch wenn ich fand dass die Endkämpfe insgesamt etwas schnell vorübergingen. Nichts desto trotz gibt es erneut 5*, da ich die Serie als Ganzes betrachte und ich ansonsten wieder rundherum zufrieden war. Tolles Staffelfinale! Ich hoffe ihr findet möglichst alle zu Staffel 2 und vorher noch zur Spinn-Off Geschichte über Akil die den Titel „Die Archive der Seelenwächter 1 - Der Weg des Kriegers“ erhalten wird. Bereits erschienene Bücher der Serie: Die Chroniken der Seelenwächter – Band 1: Die Suche beginnt Die Chroniken der Seelenwächter – Band 2: Schicksalsfäden Die Chroniken der Seelenwächter – Band 3: Schatten der Vergangenheit Die Chroniken der Seelenwächter – Band 4: Blutsbande Die Chroniken der Seelenwächter – Band 5: Die Prophezeiung Die Chroniken der Seelenwächter – Band 6: Spiel mit dem Feuer Die Chroniken der Seelenwächter – Band 7: Tod aus dem Feuer Die Chroniken der Seelenwächter – Band 8: Machtkämpfe Die Chroniken der Seelenwächter – Band 9: Zwischen den Fronten Die Chroniken der Seelenwächter – Band 10: Liebe vs. Vernunft Die Chroniken der Seelenwächter – Band 11: Bruderkampf Die Chroniken der Seelenwächter – Band 12: Die Erlösung Hier geht es zur Rezension von Band 1: http://www.lovelybooks.de/autor/Nicole-B%C3%B6hm/Die-Chroniken-der-Seelenw%C3%A4chter-Die-Suche-beginnt-1108183164-w/rezension/1129907693/ Was ihr sonst noch wissen solltet: „Die Chroniken der Seelenwächter“ ist eine Buchserie. Das bedeutet, monatlich erscheint ein neuer Teil von ca. 120 Seiten Umfang. Solltet ihr keine E-Books mögen könnt ihr euch alle zwei Monate einen Doppelband im Taschenbuchformat kaufen. Außerdem zeichnet die Autorin jeden Monat zwei neue Charaktere, zu denen es dann auch eine genauere Beschreibung gibt. Klingt gut? Dann könnt ihr euch noch zusätzliche Informationen von der offiziellen „Die Chroniken der Seelenwächter“ Homepage holen (www.die-seelenwaechter.de). Oder ihr schaut einfach mal bei Nicole Böhm auf Facebook vorbei. Auch hier gibt es wieder eine „Die Chroniken der Seelenwächter“ Seite, sowie inzwischen auch Seiten der fiktiven Charaktere Jaydee Stevens und Calliope Jessamine Harris. Auf Twitter, Pinterest und Instagram ist sie zudem auch vertreten. Inzwischen hat die Autorin Nicole Böhm auch einen Blog eröffnet. Auf ihm wird es neue Infos, Gewinnspiele und Zusatzszenen rund um die Seelenwächter geben. Die erste Staffel wird übrigens nach diesen 12 Bänden enden. Danach wird die Autorin erstmals eine Pause, von vermutlich drei Monaten, einlegen. Im Winter beginnt dann die zweite Staffel. Währenddessen lässt uns Nicole Böhm aber nicht im Stich und wird uns mit einer Spinn-Off Geschichte über den Seelenwächter Akil versorgen. Der Titel der Spinn-Off wird, wie bereits oben erwähnt „Die Archive der Seelenwächter 1 – Der Weg des Kriegers“ lauten.

    Mehr
  • Das Ende naht...

    Die Chroniken der Seelenwächter - Die Erlösung
    LiveReadLove

    LiveReadLove

    // Worum es geht // Die Lage in der Welt der Seelenwächter spitzt sich zu einem letzten Kampf zu. Joanne ist auf freiem Fuß und bereit, für ihren Meister alles zu tun, um seinen Sieg zu erzielen. Die Seelenwächter fühlen sich machtlos und wissen nicht, wie sie ihrem Feind gegenüber treten sollen. Gleichzeitig weiß Jess nicht, wie sie zu ihren Freunden zurück finden soll und versucht aus dem Nirgendwo mit Jaydee Kontakt aufzunehmen. Die Erlösung scheint nahe – doch sie bringt den Tod. // Was ich davon halte // Die Reise war lang und voller Freude, Tränen, Liebe, Freundschaft, Kämpfen und Magie. Mit Band 12 hat die erste Staffel der Seelenwächter Reihe ihr Ende gefunden. Was habe ich diesem Buch entgegen gefiebert? Ich wollte so unbedingt wissen, wie es enden wird. Wie wird der letzte Kampf ausgehen? Wird es große Verluste für die Familie der Seelenwächter geben? Was wird mit Jess und Jaydee passieren? So viele Fragen sind mir durch den Kopf gespukt und nun, da ich das Buch ausgelesen habe, muss ich sagen, dass noch immer viele Fragen offen sind. Doch mit Blick auf das kommende Frühjahr, bin ich schon wieder aufgeregt und freue mich auf die zweite Staffel der Reihe! Ich möchte mich nun, am Ende der ersten Staffel, noch einmal ganz herzlich bei der lieben Nicole Böhm bedanken! Vielen lieben Dank, für die Rezensionsexemplare, die du mir Monat für Monat zur Verfügung gestellt hast! Ich habe jedes Buch dieser Reihe verschlungen und geliebt und bin absolut begeistert von deinem Ideenreichtum und der Welt, die du geschaffen hast. Ich freue mich auf unsere weitere Zusammenarbeit und bin gespannt auf die neuen Abenteuer um Jess und Jaydee. Dieser letzte Teil hat mir beinahe durchgehend eine Gänsehaut beschert. Im Mittelpunkt der Geschehnisse steht der entscheidende Kampf gegen Ralf und den Emuxor. Während Jaydee verzweifelt versucht Jess ausfindig zu machen, bereitet Ralf alles vor, um den entscheidenden Schlag gegen die Seelenwächter und auch gegen die gesamte Welt, durchzuführen. Die Charaktere werden hin und her geworfen und stehen zwischen Kämpfen, weitreichenden Entscheidungen, ihren Gefühlen und auch einer Verzweiflung und Angst, der sie vielleicht gar nicht gewachsen sind. Alles dreht sich darum eine Lösung zu finden und wir begleiten die Charaktere dabei, wie sie mit ihren Verlusten umgehen und aller Aussichtslosigkeit zum Trotz den Kampf gegen Ralf und den Emuxor angehen. Durch Ben kommen die Charaktere auch sehr schnell auf einen Lösungsweg, der aber gerade für Jaydee wie ein Schlag ins Gesicht ist. Doch sollte dies der einzige Weg sein, muss der junge Mann damit leben. Die Frage ist nur, kann er das? Im Verlauf der Geschichte müssen wir Leser und die Seelenwächter einige Verluste einstecken. Die Autorin scheut nicht davor, Charaktere sterben zu lassen, was mir Tränen in die Augen getrieben hat. Doch die Entscheidungen dazu habe ich sehr gut gefunden, denn in einem alles entscheidenden Kampf gibt es immer Verluste und es wäre unrealistisch anzunehmen, dass die gute Seite keine Opfer zu beklagen hat. In diesem letzten Teil wird also endgültig klar, dass sich alles verändern wird und nichts mehr so wird, wie es einmal war. Alle Charaktere haben eine unfassbare Wandlung durchgemacht und auch die Welt, wie sie noch beim ersten Teil war, ist verändert. Auch wenn die Menschen, die nichts von der Welt der Seelenwächter wissen, diese Veränderung vielleicht nicht spüren. Für die Seelenwächter hat sich durch das Erscheinen von Ralf alles geändert. Jaydee und Jess rücken nur für einen Moment wieder ins Licht der Geschehnisse und ich bin froh, dass sie doch kurze Augenblicke gemeinsam verbringen können. Eine Lösung für ihr Problem ist zwar noch nicht wirklich greifbar und doch gibt es Hoffnung auf eine gemeinsame Zukunft. Nicole Böhm besticht erneut mit ihrem Ideenreichtum und ihrem tollen Schreibstil. Ich habe mit den Charakteren mitgelitten, mit ihnen gekämpft, gehofft und gebangt. Gleichzeitig habe ich immer wieder auf die Prozentzahl an meinem Kindle gestarrt und gehofft, dass sie nicht so schnell voran schreitet. Ich wollte einfach nicht, dass die Reihe mit diesem Teil nun endet. Auch wenn ich weiß, dass es kein Abschied für immer ist. Viele Fragen sind am Ende der Staffel natürlich noch offen, doch wie ich Nicole Böhm kennen gelernt habe, bin ich sicher, dass sie uns sehr bald die Antworten darauf geben wird. // Fazit // Der letzte Teil der Reihe ist voller Gefühle, Kämpfe, Verluste, Liebe, Freundschaft aber auch Trauer und großer Magie. Ich bin absolut begeistert und konnte mich wieder perfekt auf diese Welt einlassen. Es hat mir großen Spaß gemacht das Ende dieser Staffel mit zu verfolgen und finde diesen zwölften Teil einen absolut gelungenen Abschluss. 5 / 5 Sterne.

    Mehr
    • 2
  • Spannender Staffelabschluss

    Die Chroniken der Seelenwächter - Die Erlösung
    Aglaya

    Aglaya

    13. November 2015 um 18:57

    „Die Erlösung“ ist der zwölfte Band der Buchserie „Chroniken der Seelenwächter“, und der Abschluss der ersten Staffel. Die einzelnen Bände haben dabei einen typischen Heftroman-Umfang mit rund 100-130 Seiten, der Abschlussband ist rund dreimal so dick. Wie die Vorgänger beginnt auch Band 12 mit einer kurzen Zusammenfassung der vorhergehenden Ereignisse und endet mit der Vorstellung von zwei Buchcharakteren. Die einzelnen Bände bauen aufeinander auf und bilden eine übergreifende Handlung, es ist daher zu empfehlen, alle Bände in der richtigen Reihenfolge zu lesen, und nicht nur einzelne herauszupicken. Die Geschichte wird in erster Linie abwechselnd aus der Ich-Perspektive der beiden Protagonisten Jaydee und Jess erzählt, wobei zu Beginn jedes Kapitels festgehalten wird, wer gerade der Erzähler ist. Einzelne Kapitel werden aber auch aus der Sicht anderer Beteiligter, wie beispielsweise dem Seelenwächter Will, oder der Schattendämonin Joanne, erzählt, dann aus einer auktorialen Perspektive.   „Die Erlösung“ bildet den lange erwarteten Abschluss der ersten Staffel. Da die Geschichte um die Seelenwächter mit (mindestens) einer weiteren Staffel weitergehen wird, werden lange nicht alle Fragen beantwortet, sodass die Spannung auf die Fortsetzung gross bleibt. Der ohnehin schon hohe Spannungslevel wird im Laufe des Buches noch aufgebaut, wobei mich der schlussendliche Showdown, der „Boss-Kampf“ sozusagen, etwas enttäuscht hat, da er doch recht schnell und unspektakulär vonstattenging. Neben einer charakterlichen Weiterentwicklung der bekannten Figuren (besonders Jess zeig neue Seiten) wird auch eine neue Figur eingeführt sowie eine lang vermisste zurückgebracht.   Der Schreibstil der Autorin Nicole Böhm liest sich wie gewohnt flüssig. Durch die Ich-Perspektiven gelingt es ihr, den Leser den Figuren nahezubringen und ihn mit ihnen mitfühlen zu lassen.    Mein Fazit Zum Abschluss der ersten Staffel vergebe ich gerne wieder eine sehr gute Wertung und empfehle die komplette Reihe an Fans von Urban Fantasy weiter. Die nächste Staffel (sowie die Zwischenreihe um den Seelenwächter Akil) werde ich gespannt weiterverfolgen.  

    Mehr
  • Gibt es noch Hoffnung?

    Die Chroniken der Seelenwächter - Die Erlösung
    Elfenstern

    Elfenstern

    13. November 2015 um 11:30

    Im letzten Moment gelingt es Keira und Jessamine, Coco zu entkommen. Sie landen in einer Hütte im Nirgendwo und haben keine Ahnung, wo sie sich befinden. Es wird immer deutlicher, dass die Seelenwächter ihrem Feind hilflos ausgeliefert sind. Einer nach dem anderen fällt und ihre Zahl schrumpft immer mehr zusammen. Jaydee wird fast wahnsinnig vor Sorge um Jessamine und Anna sorgt sich um Will, dem es schlechter und schlechter geht. Joanne ist wieder auf freiem Fuß und bereit, ihrem Meister zu dienen. Dieser hält allerdings eine Überraschung für sie bereit, mit der Joanne nicht gerechnet hat. Der Emuxor erwacht und beginnt mit der Verbreitung von Angst und Schrecken. In einem geheimen Ritual der Indianer soll ein Geist zurückgerufen werden, um den Emuxor aufzuhalten und zurück in die Hölle zu schicken. Doch wird das Ritual gelingen und hat der Geist die Macht, das drohende Armageddon aufzuhalten? Dieser Band ist der Abschluss der ersten Staffel der Chroniken der Seelenwächter. Wie bereits die vorherigen Bände ist auch dieser wieder spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Der Schreibstil von Nicole Böhm ist nach wie vor absolut fesselnd und das Buch lässt sich fast nicht mehr zur Seite legen. Als kleiner Bonus ist der Abschlussband etwa dreimal so dick wie sonst üblich. Viele Fragen werden geklärt, allerdings nicht alle und so erwarte ich schon mit Spannung den Beginn der zweiten Staffel, die für das Frühjahr 2016 geplant ist. Jessamine hat es dieses Mal sehr schwer. Mehrmals wird sie in Kämpfe auf Leben und Tod verwickelt und muss zeigen, was sie in Jaydees Training gelernt hat. Auch wenn ihr Kampfstil noch sehr weit von der Perfektion entfernt ist, schafft sie es immerhin zu überleben und es war immer wieder eine Freude für mich, zu lesen, wie sie kämpft. Als ob das nicht schlimm genug wäre, plagt sie rasende Eifersucht und sie würde einer bestimmten Person gerne ordentlich in den Hintern treten. Jaydee ist voll in seinem Element. Er schlittert von einem Kampf in den Anderen und versucht alles, um seine Freunde zu beschützen. Leider gelingt ihm das nicht immer. Die Übermacht ist zu groß und Jaydee kann auch nicht überall gleichzeitig sein. Allerdings erhält er Hilfe, mit der er nicht gerechnet hätte. Ganz besonders gefiel mir in diesem Band mein Lieblingsbösewicht Joanne. Sie erkennt, dass es die angekündigte Erlösung nicht geben wird und dass sie den falschen Leuten blind vertraut hat. Aber Joanne wäre nicht Joanne, wenn sie Verrat und Demütigung einfach hinnehmen würde. Sie sinnt auf Rache und um ihre Ziele zu erreichen, geht sie ein Bündnis ein, das man vor kurzer Zeit noch für unvorstellbar gehalten hätte. Besonders schön fand ich es auch, dass man Skyler wieder trifft, die zwar in der Serie selbst noch nicht aufgetaucht ist, aber in einer Extraszene, in der Nicole Böhm ihr erstes Zusammentreffen mit Jaydee beschrieben hat. Vor allem über Jessamines erste Begegnung mit ihr musste ich sehr schmunzeln. Die Beiden hatten wirklich nicht den besten Start, obwohl Skyler ein wahrer Sonnenschein ist, also zu den Menschen gehört, die man einfach sofort gern hat. Fehlt noch Ben und sein Volk, die Dowanhowee-Indianer. Endlich erfährt man mehr über dieses geheimnisvolle Volk. Sie wissen und können mehr, als man bisher dachte. Ben hat es auch nicht leicht und muss einiges aushalten aber er ist zäh und beißt die Zähne zusammen. Er gibt sein Bestes und ist der Schlüssel in einem wichtigen Ritual. Die erste Staffel ist zu Ende und es hat mir jedes Mal sehr viel Freude bereitet die Bände zu lesen. Für mich gehört 'Die Chroniken der Seelenwächter' mit zu den besten Neuerscheinungen der letzten 12 Monate. Eine Serie, die man einfach gelesen haben muss. Daher wieder volle 5 Sterne, alles andere würde diesem tollen Buch und auch der kompletten Serie nicht gerecht werden. Der Vollständigkeit halber und um dem interessierten Leser den Einstieg in die Serie zu erleichtern, hier noch eine Auflistung aller bisher erschienenen Bände: Band 1: Die Suche beginnt Band 2: Schicksalsfäden Band 3: Schatten der Vergangenheit Band 4: Blutsbande Band 5: Die Prophezeiung Band 6: Spiel mit dem Feuer Band 7: Tod aus dem Feuer Band 8: Machtkämpfe Band 9: Zwischen den Fronten Band 10: Liebe vs. Vernunft Band 11: Bruderkampf Band 12: Die Erlösung

    Mehr
  • weitere