Nicole Böhm Die Chroniken der Seelenwächter - Engelsblut

(45)

Lovelybooks Bewertung

  • 40 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 1 Leser
  • 18 Rezensionen
(35)
(8)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Chroniken der Seelenwächter - Engelsblut“ von Nicole Böhm

Keira dringt in die Archive der Sapier ein und wird mit Gefahren konfrontiert, die sie körperlich und mental an ihre Grenzen treiben. Sie begibt sich auf eine wagemutige Reise und erfährt von Geheimnissen, die mächtiger sind als alles, was sie bisher erlebt hatte. Auch Jaydee bleibt nicht untätig und gräbt, gemeinsam mit Jess, in der Asche seiner Vergangenheit nach Hinweisen auf ihre Mutter. Währenddessen kämpft Anna mit ihrer Vergangenheit und verstrickt sich immer tiefer in ein Lügengeflecht. Weitere Infos www.die-seelenwaechter.de www.twitter.com/Seelenwaechter

Wieder alles dabei, was ein gutes Buch braucht. Top!

— leucoryx

Wieder ein erfolgreicher Teil :)

— Colchen

richtig gut, wie immer, klar. kann sofort weitergehen

— Booky-72

Sehr spannend.

— thora01

Spannend wieder immer, macht Lust auf mehr.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Action, Tiefgang, Gefühl, Mystic. Toller Band, der wirklich viel zu bieten hat.

— Jajena

Die Story nimmt fahrt auf. Sehr gute Fortsetzung der neuen Staffel.

— Kaito

Spannung, Action, Emotionen - der 14. Band hat wieder einiges im Gepäck!

— Talathiel

Super spannender Band. Hoffe der nächste kommt bald :D

— Cha_

Absolut spannend und fesselnd!

— Elfenstern

Stöbern in Fantasy

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

solide, gut, vorhersehbar, spannend bis zum Schluss

Inoc

Riders - Schatten und Licht

Teilweise etwas lanweilig, doch ich mochte Gideon zu gern, um das Buch schlecht zu finden! Ich weiß aber noch nicht, ob ich weiterlesen mag.

MiHa_LoRe

Coldworth City

Besser als erwartet und wesentlich packender als gedacht.

steffis_bookworld

Sion - Finde die Wahrheit

Eine tolle Fantasy Geschichte, hat mich gefesselt bis zum Ende. Konnte es nicht mehr aus der Hand legen.

laurasworldofbooks

Das Lied der Krähen

Es dauert, bis die Geschichte richtig in Fahrt kam, aber dann hatte sie mich sofort eingenommen. Ich liebe das Buch!

sternenbrise

Warhammer Age of Sigmar - Seuchengarten

Schlachtenreiche Fantasy in einem wahrhaft Dantischen Inferno

Serkalow

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Band 14 ist einer der stärksten Bände überhaupt

    Die Chroniken der Seelenwächter - Engelsblut

    aly53

    30. June 2017 um 10:08

    Nachdem Band 13 ja doch eher ruhig war, habe ich es fast schon geahnt. Aber womit ich hier konfrontiert wurde, hat mir quasi körperliche und seelische Schmerzen zugefügt.Nein, es ist wirklich nicht einfach und tut einfach nur unsagbar weh.Wie schon in den Bänden zuvor, gibt es auch hier wieder erstmal einen sehr guten Rückblick. Meist brauch ich keine Erinnerung um mich wieder einzufinden und dennoch genieße ich es immer wieder, so gefühlvoll eingeführt zu werden.Wie schon erwähnt geht es hier ziemlich hoch her.Dabei geht es aber nicht allein um Jaydee, Anna oder Keira.Es geht um die Vergangenheit, es geht um die Zukunft, es geht um längst vergangene Zeiten, die alles in ein anderes Licht tauchen. Die etwas völlig neues und doch überraschendes hervorbringen. Es bringt die Gefühle ordentlich in Wallung und ich habe mich mehr als einmal gefragt, ob ich es wirklich wissen möchte.Aber daran führt kein Weg vorbei. Zunächst fand ich es ganz entspannt und voller Emotionen. Doch wie so oft, tastet man sich mehr oder weniger heran.Um schließlich dem unausweichlichen entgegenzusehen. Es hat mir die Schuhe ausgezogen, nach Luft schnappen lassen und einfach nur komplett erschlagen.Es wird dabei sehr viel Gefühl und Tiefe in die Worte gelegt, das man das Gefühl hat, man wäre ein Teil von allem.Man selbst würde die Schmerzen und die seelische Pein ertragen. Es ist mehr als man bewältigen kann und doch muss man sich dem ganzen entgegenstellen und es über sich ergehen lassen.Stärke und Mut muss man irgendwie daraus gewinnen.Und ja, mit jeder Zeile mehr spürt und verinnerlicht man, wie die Magie und die Stärke Einzug erhalten. Sich immer mehr manifestieren um schließlich wie eine Explosion hochzugehen.Die Charaktere haben es in diesem Band wirklich nicht einfach. Mehr als einer Prüfung stehen sie sich gegenüber und müssen immer mehr ertragen.Doch wieviel kann man davon in sich aufnehmen ohne dabei zugrunde zu gehen?Ich hatte so Angst, das sie daran zerbrechen. Es ist wirklich unglaublich , was das Ganze mit mir selbst angestellt hat. Immer wieder verfiel ich in Grübeleien und verlor Zeit und Raum dabei aus den Augen.Es hat mich lange beschäftigt, so das ich das Buch einige Zeit erstmal weglegen musste, um das Ganze in den Griff zu kriegen.Und dann gab es Momente, die sich wie ein leises Flüstern näherten. In denen ich die Sehnsucht und die Zugehörigkeit wie ein sanftes streicheln spüren konnte. Und das sind dann genau diese Momente, die mir unheimlich viel geben. Die mir zeigen, das es mehr gibt als Kämpfe, Leid und Qual.Und gleichzeitig lockert es das Ganze sehr gut auf, so das man daraus wieder Kraft schöpfen kann.Die Autorin beschreibt die Empfindungen dabei so unsagbar toll,das ich einfach nur total verloren war.In diesem Band machen die Charaktere auch eine gewaltige Entwicklung durch, der ich mich nicht verschließen konnte. Dadurch das man auch hier überwiegend die Perspektiven von Anna, Keira und Jaydee erfährt, drang ich auch bei Ihnen näher vor. Ich habe sie besser kennengelernt und begriffen was sie sind und wie sie fühlen. Sie kamen mir menschlich näher und wirkten dadurch auch viel greifbarer.Und doch erfährt man auch hier einiges neues an Hintergrundwissen, bisher noch nicht Dagewesenes.Die Wendungen haben mich wirklich fertiggemacht und nach diesem explosiven und actionreichen Showdown , muss ich unbedingt wissen wie es weitergeht. Ich kann das jetzt unmöglich so stehen lassen.Auch hier hat mich die Autorin mit ihrem fließenden und lebendigem Schreibstil die Lektüre im Nu durchsuchten lassen. Ich empfand es als einer ihrer stärksten Bände. Gerade weil man dabei sehr gefordert und nicht mit Samthandschuhen angefasst wird.Nach wie vor stehen auch hier Loyalität, Freundschaft und die Zugehörigkeit der Seelenwächter im Vordergrund. Langsam aber sicher, weiß man auch warum und obwohl man das weiß, ist es kein Stück vorhersehbar. Jede neue Seite Erlebnis pur und man verfällt dem ganzen immer mehr.Fazit:Band 14 ist einer der stärksten Bänden überhaupt.Er hat mir körperliche und seelische Schmerzen zugefügt und mich immer wieder an den Rande der Verzweiflung getrieben. Aber er hat mich auch mit Liebe und Wärme überschüttet.Ein tolle Kombination aus Explosivität, Adrenalin und tiefen Emotionen.Und obwohl bereits Band 14 erreicht ist, gibt es noch unsagbar viel zu entdecken und zu verarbeiten.Hier geht es um die Vergangenheit, aber auch die Zukunft ist entscheidend. Anhand der wirklich gut gelungenen Wendungen, war ich am Ende vollkommen hinüber.

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Chroniken der Seelenwächter - Band 14: Engelsblut (Urban Fantasy)" von Nicole Böhm

    Die Chroniken der Seelenwächter - Engelsblut

    NicoleBoehm

    Die Reise geht weiter und wir starten in die bereits 14. Leserunde! Um was geht es dieses Mal?Keira dringt in die Archive der Sapier ein und wird mit Gefahren konfrontiert, die sie körperlich und mental an ihre Grenzen treiben. Sie begibt sich auf eine wagemutige Reise und erfährt von Geheimnissen, die mächtiger sind als alles, was sie bisher erlebt hatte. Auch Jaydee bleibt nicht untätig und gräbt, gemeinsam mit Jess, in der Asche seiner Vergangenheit nach Hinweisen auf ihre Mutter. Währenddessen kämpft Anna mit ihrer Vergangenheit und verstrickt sich immer tiefer in ein Lügengeflecht.Ich freue mich auf die nächste Runde und stelle 15 Ebooks zur Verfügung. Wer mitmachen möchte, sollte sich unter der entsprechenden Kategorie bewerben. An alle Neuleser: Bitte beachtet, dass dies eine Buchreihe ist! 

    Mehr
    • 198
  • Die Chroniken der Seelenwächter - Band 14

    Die Chroniken der Seelenwächter - Engelsblut

    Booky-72

    14. September 2016 um 08:02

    Engelsblut

    Im nun schon 14. Auftritt der Seelenwächter gibt es wieder richtig viel Action und Spannung.

    Ganz besonderes Augenmerk liegt hier auf Annas Vergangenheit und der Aufarbeitung ihrer Flashbacks. Auch Keira hat wieder ihren ganz großen Auftritt.

    Gewohnter toller Schreibstil und fieser Cliffhanger natürlich inklusive für 5 ganze Sterne.

    • 2
  • Spannungsgeladen und unglaublich fesselnd!

    Die Chroniken der Seelenwächter - Engelsblut

    Line1984

    02. August 2016 um 10:42

    Verdammt noch mal, endlich geht es weiter und ich konnte den nächsten Teil der Reihe verschlingen. Ja genau ich verschlinge jeden Teil der Reihe und leider ist es immer viel zu schnell zu Ende.Im letzten Teil ging es ja etwas ruhiger zu, wir kamen ein wenig zur Ruhe und Jess und Jaydee genossen ihre Zeit in vollen Zügen.Tja hier in Band 14 geht es wieder richtig zur Sache. Bähhhm, ein Paukenschlag nach dem nächsten.Gerade die Kapitel von Keira waren der absolute Wahnsinn!Ich versuche möglichst nicht zu Spoilern doch bei dieser Reihe und der Vielzahl an Teilen ist das fast unmöglich, denn gebe ich mir mir Mühe.Die Situation rund um Anna verschärft sich immer mehr, immer häufiger ist sie in ihren Flashbacks gefangen und merkt nicht wie Realität und Vergangenheit sich zu vermischen beginnen.Bis zu dem bisherigen Höhepunkt kommt und Anna andere Leute ernsthaft verletzt...Keira versucht weiterhin die Archive der Sapier zu betreten, als es ihr schließlich gelingt sieht sie sich ganz anderen Gefahren gegenüber als ich erwartet hatte.Der Schreibstil der Autorin ist auch hier wieder sehr locker und flüssig zu lesen.In Rekordzeit habe ich diesen Band ausgelesen, denn wie immer entwickelten die Seelenwächter eine Sogwirkung der ich mich nicht entziehen konnte und auch nicht wollte.Die Charaktere sind mir allesamt ans Herz gewachsen. Ich habe das Gefühl als würde ich alle schon ewig kennen.Die Handlung ist hier wieder unglaublich spannend, fesselnd und auch emotional.Das Ende hatte wieder einen fiesen Cliffhanger der mich jetzt sprachlos zurück gelassen hat, den gerade zum Ende hin haut die Autorin noch eine Wendung rein, mit der ich nie im Leben gerechnet hätte. Ich finde das echt grandios, die Spannung steigert sich unglaublich und am liebsten würde man sofort den nächsten Teil der lesen.Diese Reihe hat absolutes Suchtpotenzial!Was soll ich noch groß sagen? Ich denke ihr merkt selbst wie begeistert ich bin.Klare und uneingeschränkte Empfehlung.Fazit:Mit "Die Chroniken der Seelenwächter - Engelsblut" ist der Autorin wieder einmal ein grandioser Teil der Reihe gelungen der mich völlig begeistert hat!Ich freue mich nun riesig auf den nächsten Band und kann es kaum erwarten auch diesen zu lesen!Natürlich bekommt dieses Buch von mir die volle Punktzahl! 5 Eulen!

    Mehr
  • Auf der Suche nach Informationen - sehr schöne Fortsetzung

    Die Chroniken der Seelenwächter - Engelsblut

    thora01

    23. July 2016 um 23:02

    Inhalt/Klappentext:Keira dringt in die Archive der Sapier ein und wird mit Gefahren konfrontiert, die sie körperlich und mental an ihre Grenzen treiben. Sie begibt sich auf eine wagemutige Reise und erfährt von Geheimnissen, die mächtiger sind als alles, was sie bisher erlebt hatte. Auch Jaydee bleibt nicht untätig und gräbt, gemeinsam mit Jess, in der Asche seiner Vergangenheit nach Hinweisen auf ihre Mutter. Währenddessen kämpft Anna mit ihrer Vergangenheit und verstrickt sich immer tiefer in ein Lügengeflecht. Meine Meinung:Sehr spannender Band.  Er hat mich wieder so gefesselt wie seine Vorgänger. Dieser Band ist nicht so sehr von Jaydee und Jess geprägt.  Keira ist für mich in diesem Band die Hauptprotagonistin. Sie ist ein tiefgründiger Charakter und hat sich sehr schön entwickelt. Sie wird mir in diesem Band richtig sympathisch. Sehr interessant finde ich auch was Keira über sich selbst erfährt und wie sie den Schlüssel zum Archiv findet. Der Schluss ist spannend und hat wieder einen ganz fiesen Cliffhänger.

    Mehr
  • Die Chroniken der Seelenwächter - Band 14/2: Engelsblut

    Die Chroniken der Seelenwächter - Engelsblut

    Jajena

    16. July 2016 um 17:20

    Engelszungen singen vom Halleluja und zugleich von Blut und Tod. Nur einer kann obsiegen: Entweder Jaydee oder der Jäger ...Achtung! Band 14 einer Buchserie! Band 2 der zweiten Staffel!Während Band 15 bereits wie ein wilder Stier mit den Hufen scharrt und darauf wartet von mir gelesen zu werden, muss ich euch erst einmal von dem 14. Band, „Engelsblut“, erzählen.Wie wir inzwischen alle wissen macht die Autorin Nicole Böhm keine halben Sachen und so legt auch dieses Buch einen wirklich rasanten Start hin.Auf Keira wartet ein äußerst wichtiger Auftrag, der eng mit Jaydees Zukunft in Verbindung steht. Sie nimmt eine große Rolle in diesen Seiten ein, Karten werden neu gemischt, sowie Wahrheiten auf den Tisch gelegt.Einen weitere Person, die diesmal weiter in den Vordergrund rückt ist unsere psychisch labile Anna. Die Charakterbalance fand ich hier sehr schön gewählt. Es war schlicht und ergreifend ein Band für mich, weil er wieder eindeutig mehr Action beinhaltete als der Vorgänger, aber trotz allem auch einen schönen Tiefgang anschlug.Cover:Vielleicht haben es einige Leser bereits bemerkt: Das jetzige Cover ähnelt dem Vorgänger.Zu sehen ist Jaydee der, wie Jess in Band 13, ein strahlendes Licht in der Hand hält.Sein Gesicht wirkt, wie üblich, grimmig ernst.Wenn ihr Band 13 an Band 14 haltet werdet ihr, die ihr es noch nicht wisst, eine kleine Überraschung erleben. Die Beiden berühren sich fast. Das ist kein Zufall, sondern reine Absicht. Schöne Idee.Inhalt:Endlich weiß Jaydee wer er ist, aber dennoch wird nichts einfacher für ihn.Überfordert mit der ganzen Situation macht er sich nun doch zu Auguste auf, die scheinbar senile, alte Frau, die damals nach Mikaels Tod ihr Haus niederbrannte.In der Zwischenzeit trainiert Jess hart, um sich in Zukunft besser verteidigen zu können. Immerhin können Jaydees Tattoos jederzeit ausbrennen und dann ist auch er wieder eine potentielle Gefahrenquelle für sie. Jess wird sozusagen von allen Seiten eingekesselt.Auch Keira und Anna fechten ihrerseits harte Kämpfe aus.Während Keira vorhat das Archiv der Sapier zu betreten, um einen Weg zu finden Jess und die Welt vor Jaydee zu beschützen, versinkt Anna immer mehr in sich selbst.Gelingt es Auguste Jaydee mit Informationen zu helfen? Wird Keira Erfolg haben? Und kann Anna auch weiterhin bei Sinnen bleiben?Zitat (Aus Jaydees Sicht):„Ich hielt Jess und drückte meine Hand fester auf ihre Stirn. Akil hatte mal zu mir gesagt, dass zum Heilen eine große Portion Liebe und Hingabe nötig war. Ich besaß beides für diese Frau. Und tatsächlich fühlte ich ganz leicht ein Kribbeln, aber mehr passierte nicht. „Ich wünschte, ich könnte dich heilen.“Seite 77Pro:Tiefsinn und Action. Eine tolle Kombination. Gefiel mir sehr gut.Kontra:-Fazit:„Engelsblut“ hatte einfach alles was ein gutes Buch braucht.Es wurden nicht nur Charaktere vertieft, sondern auch über sich hinausgewachsen.Dieser Band war wieder ein stolpern von Kapitel zu Kapitel, ohne einmal anzuhalten. Zum Luftholen blieb keine Zeit und das war auch gut so. Denn dies erzeugte, um der Situation gerecht zu werden, genau die Richtige Stimmung. Auch Romantik war wieder enthalten, wenn auch womöglich nicht mehr ganz so präsent wie beim Vorgängerband.Ich empfehle „Engelsblut“ allen die gerne kombinieren und Vermutungen aufstellen, sämtlichen Keira und Annafans, sowie natürlich allen Liebhabern von mystischer Urbanfantasy.Es hat mir Spaß gemacht den Band zu lesen und ich vergebe volle 5*! Bereits erschienene Bücher der ersten Staffel:Die Chroniken der Seelenwächter – Band 1: Die Suche beginntDie Chroniken der Seelenwächter – Band 2: SchicksalsfädenDie Chroniken der Seelenwächter – Band 3: Schatten der VergangenheitDie Chroniken der Seelenwächter – Band 4: BlutsbandeDie Chroniken der Seelenwächter – Band 5: Die ProphezeiungDie Chroniken der Seelenwächter – Band 6: Spiel mit dem FeuerDie Chroniken der Seelenwächter – Band 7: Tod aus dem FeuerDie Chroniken der Seelenwächter – Band 8: MachtkämpfeDie Chroniken der Seelenwächter – Band 9: Zwischen den FrontenDie Chroniken der Seelenwächter – Band 10: Liebe vs. VernunftDie Chroniken der Seelenwächter – Band 11: BruderkampfDie Chroniken der Seelenwächter – Band 12: Die ErlösungHier geht es zur Rezension von Band 1: http://www.lovelybooks.de/autor/Nicole-B%C3%B6hm/Die-Chroniken-der-Seelenw%C3%A4chter-Die-Suche-beginnt-1108183164-w/rezension/1129907693/Bonusband außerhalb der Reihe:Die Archive der Seelenwächter 1 – Der Weg des KriegersBereits erschienene Bücher der zweiten Staffel:Die Chroniken der Seelenwächter – Band 13/1: Das Böse erwachtDie Chroniken der Seelenwächter – Band 14/2: EngelsblutWas ihr sonst noch wissen solltet:„Die Chroniken der Seelenwächter“ ist eine Buchserie. Das bedeutet, monatlich erscheint ein neuer Teil von ca. 120 Seiten Umfang. Solltet ihr keine E-Books mögen könnt ihr euch alle zwei Monate einen Doppelband im Taschenbuchformat kaufen. Außerdem zeichnet die Autorin jeden Monat zwei neue Charaktere, zu denen es dann auch eine genauere Beschreibung gibt. Inzwischen rücken die Seelenwächter auch schon im dreier, Hardcoverband an. Bald schon wird auch das erste Hörspiel erscheinen.Klingt gut? Dann könnt ihr euch noch zusätzliche Informationen von der offiziellen „Die Chroniken der Seelenwächter“ Homepage holen (www.die-seelenwaechter.de). Oder ihr schaut einfach mal bei Nicole Böhm auf Facebook vorbei. Auch hier gibt es wieder eine „Die Chroniken der Seelenwächter“ Seite, sowie inzwischen auch Seiten der fiktiven Charaktere Jaydee Stevens und Calliope Jessamine Harris. Außerdem ist sie Mitglied einer zwölfköpfigen Autorengruppe Namens „Zauber zwischen Zeilen“. Auf Twitter, Pinterest und Instagram ist sie zudem auch vertreten.Inzwischen hat die Autorin Nicole Böhm auch einen Blog eröffnet. Auf ihm wird es neue Infos, Gewinnspiele und Zusatzszenen rund um die Seelenwächter geben.

    Mehr
  • Mehr Aktion und Drama und trotzdem noch gefühlvoll

    Die Chroniken der Seelenwächter - Engelsblut

    Kaito

    14. July 2016 um 16:09

    Das Archiv der Sapier, die Verbindung zwischen Jess und Jaydee und Annas Vergangenheit. Diese und weitere Geheimnisse erwarten den Leser in diesem Teil und sorgen für viel Spannung. Nach dem ruhigen Einstieg in die neue Staffel in Teil 13, ist Teil 14 wieder etwas aktionreicher. Keira hat mit ihrem Auftrag ziemlich zu kämpfen und muss über sich hinaus wachsen. Der Leser erfährt weitere spannende Aspekte über Sophia und Lilija. Und Annas Kampf mit ihrer Vergangenheit und den Flashbacks nimmt auch den Leser emotional stark mit. Der Schreibstil ist wie immer super. Man wird als Leser förmlich in die Geschichte hinein gerissen. Die Dialoge verlaufen plausibel und flüssig. Die Atmosphäre ist sehr gut herausgearbeitet und die Charaktere sind bis ins Detail durchdacht. Der Band hat mir wieder sehr gut gefallen. Na den ruhigen und romantischen Tönen von Teil 13 habe ich ein bisschen Aktion gebraucht. Dieses Wechselspiel macht die Seelenwächter Serie für mich so einzigartig.

    Mehr
  • Es wird wieder spannend!

    Die Chroniken der Seelenwächter - Engelsblut

    Talathiel

    07. July 2016 um 23:13

    Keira versucht einen Zugang zu den Archiven der Sapier zu finden, doch gestaltet sich dies nicht als einfach und sie stößt an ihre physischen und psychischen Grenzen. Sie begibt sich auf eine faszinierende Reise und findet dabei Unglaubliches heraus. Aber auch Jaydee geht Hinweisen nach und sucht daher Auguste auf. Anders als erwartet, kann Auguste ihm ein paar unerwartete Informationen liefern…Autorin Nicole Böhm schafft es wieder einmal eine fantastische Geschichte zu erzählen, die den Leser fesselt. Den 14. Band möchte man eigentlich nicht mehr zur Seite legen, denn dieser bietet wieder einiges mehr an Action und Spannung als der Vorgängerband. Keira hat mit ihrem Auftrag reichlich zu kämpfen und so erleben wir durch sie ziemlich atemberaubende Szenen, aber erhalten auch unglaublich interessante Informationen. Somit formt sich die Geschichte um Jess und Jaydee und langsam hat man als Leser das Gefühl, endlich weiß man mal mehr als einzelne Figuren im Roman. Zudem erhalten wir weitere spannende Aspekte um Sophia, Lilija und über die verschiedenen Welten. Allerdings entstehen auch mal wieder neue Fragen, sodass die Neugierde auf die nächsten Bände auch gleich geweckt wird.Emotional geht es auch in diesem Band wieder zur Sache, denn Anna leidet sehr unter den Flashbacks. Diese sind mittlerweile so heftig, dass sie kaum aus ihren Flashbacks zurückfindet und somit in ihrer Umgebung Schaden anrichtet. Anna hat mir in diesen Momenten sehr leidgetan, denn sie ist mit ihrer traumatischen Vergangenheit konfrontiert und findet keinen Weg heraus. „Engelsblut“ ist wieder spannend, bietet Action und viel Informationen. Gespannt erwarte ich nun den 15. Band.

    Mehr
  • Was soll ich sagen, wie immer spannend und fesselnd!!

    Die Chroniken der Seelenwächter - Engelsblut

    Cha_

    07. July 2016 um 10:03

    Und ich kann wieder nur schwärmen für diese Reihe. Der Schreibstil und die Atmosphäre in den Büchern ist einfach toll und man kann gar nicht aufhören zu lesen. Was ich so toll finde an den Büchern ist, dass es nie langweilig wird und selbst nach dem 14. Band will man weiter lesen. Ich fand diesen Band sehr emotional. Die Verfassung von Anna hat einen sehr mitgenommen und was für Schuldgefühle sie haben muss wegen Jess und Kendra. Auch die Beziehung zwischen ihr und Will kommt zum Schluss einen ganz kleinen Schritt weiter.Bei der Stelle mit Keira und Sophia konnte ich das Buch dann gar nicht mehr weglegen. Ich fand es super, das man soo viel erfahren hat und die Sicht durch Sophia fand ich klasse. Man hat alles wie Hautnah miterlebt und die Beziehung zwischen Jess und Jaydee erfahren. Der Rückblick von Jaydee´s Geburt und die Geschichte von Lilija wurden super erzählt. Ich kann diese Reihe nur weiter empfehlen und freue mich jetzt schon auf die nächsten Bände.Und einen großen Dank an Nicole Böhm für diese tolle Reihe.

    Mehr
  • Wieder mal richtig spannend

    Die Chroniken der Seelenwächter - Engelsblut

    Sean30

    02. July 2016 um 15:44

    Der 2. Band der 2. Staffel bietet eine gute Mischung aus Rätsel lösen und neue Rätsel aufgeben, mit einer guten Prise Spannung. Es wird einiges über den Sapierbund, was es mit Lilija auf sich hat und wie die Leben von Jess und Jaydee zueinander gehören aufgeklärt. Leider (für die Charaktere) gibt es auch wieder sowohl Lug und Betrug, als auch seelisches und körperliches Leid. Das bringt aber genau den richtigen Ausgleich zu den vielen Informationen, die der Leser erhält. Der Schreibstil ist wie immer sehr fließend und natürlich, und lässt einen ohne Probleme in die Seelenwächterwelt eintauchen.Der Band hat mir wieder richtig gut gefallen. Ich war wie immer sofort gefangen und muss sagen, dass ich mit jedem Mal mehr mit den Charakteren mitfiebere. Die Autorin schafft es, dass jeder einzelne Charakter immer mehr zum Leben erwacht (als ob man über Freunde liest).Gefühlt werde ich mit jedem Band ein noch größerer Fan von Jess & Jaydee und ihren Freunden.

    Mehr
  • Wieder mal toll ;)

    Die Chroniken der Seelenwächter - Engelsblut

    theresa_st

    01. July 2016 um 22:27

    Wiedereinmal entführt uns Nicole in die spannende Welt der Seelenwächter. Das Cover von ihr ist wieder mal der Hit. Wie ich schon bei Band 13 erwähnt ist es auch super toll, dass sich die beiden, wenn man die Cover nebeneinanderplatziert, fast berühren können: Ich finde, dass sieht echt sehr toll aus. Der Schreibstil ist wie auch in den Vorgängern sehr ansprechend und man fliegt nur so durch das Buch. Nicole schafft es einfach, dass man sich jedes Mal aufs Neue gleich in der Welt der Seelenwächter zurechfindet und mit jedem der einzelnen Charaktere mitfiebert. Die Welt der Seelenwächter ist wirklich sehr vielfältig und so unterschiedlich sind auch die verschiedenen Charaktere und Handlungsstränge dieses Bandes. Keira hat es wirklich nicht leicht auf ihrer Reise. Jaydee und Jess müssen erstmal ein paar Informationen verdauen, während schon wieder neue Dinge ans Licht kommen. Auch die liebe Anna leidet nach wie vor unter ihrer Vergangenheit. Ich muss sagen, je mehr Bände man liest, desto mehr kennt man die Charaktere und man hat fast das Gefühl, als könnte man real mit Ihnen Tee trinken und quatschen oder kämpfen je nachdem^^. In diesem Band gibt es viele düstere Szenen, aber auch Hoffnungsschimmer und Gefühlsszenen. Weiters wird in in diesem Band die Geschichte auch wieder massiv vorangetrieben und sehr viele Geheimnisse werden gelüftet. Gesamt einfach eine tolle Mischung.  Fazit: Tolles Buch und definitiv eine Serie mit Suchtpotenzial, daher klare 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Engelsblut

    Die Chroniken der Seelenwächter - Engelsblut

    Elfenstern

    01. July 2016 um 18:08

    Keira hat es dieses Mal wirklich nicht leicht. Sie tritt durch das Portal, das zum Archiv der Sapier führt und wähnt sich bereits am Ziel. Doch weit gefehlt. Sie kann sich noch nicht einmal richtig umsehen, da wird sie schon von mächtigen Wächtern angegriffen. Sehr schnell muss Keira feststellen, dass ihre Waffen gegen diese übermächtigen Kreaturen wirkungslos sind. Wie kann man Gegner besiegen, die immun gegen die eigenen Waffen sind? Keiras Tod scheint besiegelt zu sein, als ihr Gegner zum finalen Schlag ausholt. Wird es Keira gelingen, zu überleben oder ist das ihr Ende. Jaydee ringt sich endlich dazu durch, seine ehemalige Ziehmutter Auguste zu besuchen, um durch sie mehr über Jessamines Mutter und den Fluch zu erfahren, der auf Jess liegt. Als er der senilen Dame gegenübertritt, erlebt er eine unerwartete Überraschung. Anna hat vollkommen den Bezug zur realen Welt verloren und kämpft mit allem was sie hat gegen die „Dämonen“ aus ihrer Vergangenheit. Was ist der Auslöser für diesen Realitätsverlust und gibt es für Anna einen Weg zurück aus ihrem Albtraum? Dieser Band ist für mich einer der Besten. Wie wir es bereits gewohnt sind, ist der Schreibstil von Nicole Böhm absolut fesselnd und reißt den Leser regelrecht in die Geschichte. Ich stand neben Keira und habe mit ihr gekämpft und um ihr Leben gebangt. Dieses Mal stößt meine derzeitige Lieblingscharakterin an ihre Grenzen und muss erkennen, dass sie doch nicht unbesiegbar ist. Ich habe mit Keira mitgefiebert und verzweifelt versucht, einen Weg zu finden, um ihre Gegner besiegen zu können. Ich liebe es, wenn man in die Handlung eintauchen kann und quasi selbst zur Heldin wird. Anna hat mich dieses Mal fast zu Tränen gerührt. Sie steckt so tief wie niemals zuvor in ihrer Vergangenheit fest und erlebt die Schrecken von damals noch einmal. In den kurzen Momenten der Klarheit macht sie das einzig Richtige – sie sucht Stärke an ihrem Kraftplatz. Doch selbst das hilft ihr dieses Mal nicht. Ich glaube ihr fehlt ihr Anker und der saß bis jetzt im Knast. Ich war ehrlich gesagt entsetzt, was Anna in ihrem Wahn alles anrichtet. Sie verletzt nicht nur sich selbst sondern auch Andere aufs Schwerste. Wenigstens läuft bei Jess und Jaydee im Moment alles ruhig und harmonisch. Dies stellt zumindest einen kleinen Ausgleich zu Keira und Anna dar. Alles in Allem ist der Autorin Nicole Böhm hier wieder einmal ein absolut fesselndes Meisterwerk gelungen, das ich jedem Freund von guter Fantasy wärmstens empfehlen kann. 

    Mehr
  • Spannung, Antworten, Fragen und ein Hauch Liebe!

    Die Chroniken der Seelenwächter - Engelsblut

    KamiK

    30. June 2016 um 19:57

    Cover: Dieses Cover gliedert sich nahlos in die Reihe der anderen Cover ein. Es zeigt Jaydee mit dem Blick nach unten und dem linken Arm nach oben gerichtet. Gimmick: Legt man dieses und das Cover vom vorangehenden Band mit Jess nebeneinander, entsteht der Eindruck, als wenn sich die beiden fast berühren könnten <3 Inhalt: Keira hat im letzten Band ihre Erinnerungen zurück gewonnen und versucht nun mit A.J.s Hilfe in das Archiv der Sapier zu gelangen. Dies stellt sich jedoch schwieriger dar als gedacht, da Keira ihre eigenen Dämonen besiegen muss. Eine Begegnung mit dem Engel Sophia bringt Licht ins dunkle und klärt einige Fragen, wirft aber auch neue auf. Anna hingegen kämpft mit den Dämonen ihrer Vergangenheit und versucht ihre Hilflosigkeit zu vertuschen, um den anderen nicht zur Last zu fallen, dabei aber den ihren schadet ohne es zu wollen. Während dessen macht Jaydee Auguste ausfindig und stattet ihr mit Akil einen Besuch ab. Eine wunderbare und aufschlussreiche Begegnung, die Jaydee sogar einen kleinen Schritt weiter bringt. Meinung: Dieses Band hat mir wieder alles geboten, wonach mein Leserherz giert. Spannung, Spaß, etwas Liebe und Fragen die beantwortet werden. Der Plot verknüft sich weiter. Die Puzzelteile fügen sich, einige Aspekte klaren auf und der Kreis schließt sich, andere Aspekte werfen neue Fragen auf. Mir gefällt es gut, dass wir mehr über einige Charaktere erfahren, wie z.B. Auguste, die für eine Überraschung gut ist, oder Will, der Anna erklärt, wie er mit dem Anwesen in Verbindung steht oder Akil dem das Armband aus Band 12 immer noch zu schaffen macht. Dem Schreibstil der Autorin ist wie immer wunderbar zu folgen und sie schafft es wieder mit dem Ende des Bandes die Neugier für Band 16 zu entfachen. Wieder einmal eine klare Leseempfehlung!

    Mehr
  • Wunderbare Fortsetzung!

    Die Chroniken der Seelenwächter - Engelsblut

    LiveReadLove

    28. June 2016 um 20:26

    ACHTUNG! BAND 14! // Worum es geht // Um einen Weg zu finden, die Macht von Jaydee zu bändigen, dringt Keira in die Archive der Sapier ein und muss sich Gefahren stellen, die sie nicht nur körperlich, sondern auch seelisch bis an ihre Grenzen treiben. Und dann erlangt sie Wissen um Geheimnisse, die mächtiger sind, als alles, was ihr bisher begegnet ist. Doch nicht nur Kiera hat eine Aufgabe, auch Jaydee geht einer Spur nach, die Jess zu ihrer Mutter führen soll. Gleichzeitig hat Anna mit Geistern ihrer Vergangenheit zu kämpfen… // Was ich davon halte // Dass diese Reihe nicht so ruhig weitergehen kann, wie Band 13 hätte ich mir ja denken können. Und trotzdem habe ich es mir irgendwie gewünscht, dass die Seelenwächter Zeit haben, um zur Ruhe zu kommen. So richtig zur Ruhe. Doch es wären nicht „Die Chroniken der Seelenwächter“, wenn alles Friede Freude Eierkuchen wäre. Der neue Band der Reihe hat mich wieder vollends in seinen Bann geschlagen. Immer mehr von Keira zu lesen gefällt mir unheimlich gut, denn sie ist für mich eine der interesssantesten Charaktere geworden. Ihre Entwicklung, die sie innerhalb von Staffel 1 durchgemacht hat, war schon super und nun muss sie einen Schritt weiter gehen. Und dieser Schritt, verlang alles von ihr. Aber ich liebe es! Sie ist so stark, mutig und entschlossen, alles zu tun, was nötig ist. Sie will Jaydee und Jess helfen, genauso wie sie zum Bund der Sapier gehören möchte. Sie könnte endlich ihren Platz in der Welt finden und das freut mich wirklich für sie. Dieses Buch hat mir wieder gezeigt, wie wunderbar es ist, wenn man starke weibliche Charaktere hat, die nicht sofort heulend zusammenbrechen, wenn mal nicht alles so läuft, wie es gedacht war. Auch die Liebesgeschichte zwischen Jaydee und Jess gefällt mir so unfassbar gut. Nach all den Problemen, die die beiden hatten, können sie endlich zusammen sein. Die Frage ist nur: für wie lange? Doch die Zeit, die ihnen bleibt, nutzen sie. Und das habe ich ihnen absolut gegönnt. Nichts kann schöner sein, wenn wenigstens ein Teil der Probleme kurzfristig gelöst ist. Über Jess Mutter wurden uns nur kleine Details offenbart, da bin ich sehr gespannt auf den nächsten Band, auch wenn ich nicht davon ausgehe, dass das Rätsel sofort gelöst wird. Der Erzählstrang um Anna hat mich auch auf positive Weise überrascht. Ich hätte nicht damit gerechnet, sie in einem derartigen Zustand vorzufinden und keiner weiß so richtig, was es damit auf sich hat. Auch hier bin ich sehr gespannt, wie es weitergehen wird, denn die selbstzerstörerische Ader, die die Seelenwächterin an den Tag legt, nimmt ausmaße an, die weder Will, noch Jaydee, begreifen können. Jeden Moment könnte sie in die Vergangenheit abdriften. Es hat mir eine wahre Gänsehaut bereitet einen weiteren Teil ihrer Vergangenheit offenbart zu bekommen. Welch Grausamkeiten ihr angetan wurden und in welch ständiger Angst sie gelebt hat. Dass auch Seelenwächter nicht von diesen grauenvollen psychischen Schäden verschont bleiben, kann hier niemand bestreiten. Doch wohin kann das alles noch führen? Ich will es unbedingt herausfinden. // Fazit // Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig und sehr leicht zu lesen. Es hat mir erneut unfassbaren Spaß gemacht die liebgewonnenen Charaktere bei ihrer Reise durch die ganzen Abenteuer zu begleiten und ich kann es kaum abwarten, bis der neue Teil erscheint. Ich kann einfach nicht genug davon bekommen.

    Mehr
  • Viele neue Informationen

    Die Chroniken der Seelenwächter - Engelsblut

    Aglaya

    27. June 2016 um 19:42

    „Engelsblut“ ist der 14. Band der Urban-Fantasy-Reihe „Chroniken der Seelenwächter“. Die Buchreihe wird in Staffeln zu je 12 Bänden aufgeteilt, somit befindet sich dieser Band bereits in der zweiten Staffel. Wer sich für die „Chroniken der Seelenwächter“ interessiert, sollte bei Band 1 einsteigen und alle Bände in der vorgesehenen Reihenfolge lesen, da die Bücher stark aufeinander aufbauen und eine fortlaufende Geschichte erzählen.   Wie von den Vorgängern gewohnt, wird auch dieser Band aus wechselnder Perspektive erzählt. Die Protagonisten Jess und Jaydee verwenden die Ich-Perspektive, bei anderen Sichtweisen (in diesem Band werden neben J&J in erster Linie die Erlebnisse von Keira und Anna geschildert) wird die Beobachterperspektive verwendet. Auch hier liest sich der Schreibstil der Autorin Nicole Böhm angenehm flüssig mit einer grossen Prise Humor.   „Engelsblut“ bietet im Grunde wenig Handlung, aber viele neue Informationen. Die Autorin Nicole Böhm ist auch beim zweiten Band immer noch dabei, den Rahmen für die zweite Staffel festzustecken. Da die neuen Infos aber sehr interessant sind und auch einige lang bestehende Fragen beantwortet werden (und dabei viele weitere gestellt), hat mich die relative Handlungsarmut dieses Bandes nicht gross gestört.   Mein Fazit Die Buchreihe kann mich auch mit dem 14. Band immer noch faszinieren und hervorragend unterhalten. Urban Fantasy Fans werden hier bestens bedient, sollten aber wie erwähnt bei Interesse nicht mittendrin, sondern bei Band 1 einsteigen.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks