Die Frau des Pianisten

von Nicole Beisel 
4,0 Sterne bei1 Bewertungen
Die Frau des Pianisten
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Wer tiefgründige Geschichten mag, die auf zwei Zeitebenen spielen, ist hier sehr gut beraten.

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Frau des Pianisten"

Kann sich eine Geschichte aus längst vergangener Zeit wiederholen?
Alec könnte zufriedener nicht sein. Der Pianist führt eine glückliche Ehe mit seiner Frau Emma und erfüllt sich mit dem Kauf eines alten Flügels seinen größten Traum. Doch was er damit anrichtet, wird ihm erst bewusst, als sein Leben fortan immer mehr aus der Bahn gerät.
Schon nach kurzer Zeit findet er sich auf einer Reise in die Vergangenheit wieder. Die Geschichte des alten Flügels lässt ihn erkennen, dass er schnell handeln muss. Doch um seine Zukunft zu retten, ist ein hoher Preis zu zahlen ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783961731114
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:250 Seiten
Verlag:Eisermann Verlag
Erscheinungsdatum:10.08.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Wer tiefgründige Geschichten mag, die auf zwei Zeitebenen spielen, ist hier sehr gut beraten.
    Tiefgründige Geschichte auf zwei Zeitebenen.

    Von der Autorin habe ich bisher noch nichts gelesen und war daher sehr neugierig, als sie mir das Rezensionsexemplar angeboten hat.

    Die Geschichte ist eine ganz besondere, denn sie wird ruhig, aber trotzdem sehr tiefgründig erzählt. Die Mischung aus Liebesgeschichte mit einem Touch mysteriösem Fantasy hat mir sehr gut gefallen - die Eheprobleme zu Anfang, in Verbindung mit der Zeitreise, war eine sehr erfrischende Kombination. Die Geschichte um Alecs Familie fand ich sehr berührend, auch die Auflösung der Geschichte hat mir wahnsinnig gut gefallen.

    Der Schreibstil von Nicole Beisel hat genau die richtige Kombination für diese Geschichte. Auf der einen Seite sehr stilvoll und bildhaft, auf der anderen Seite leicht verständlich und flüssig, sodass man als Leser schnell in die Geschichte abtauchen kann.

    Die Figuren Emma und Alec haben mir sehr gut gefallen. Emmas Reaktion auf die Probleme der beiden konnte ich absolut nachvollziehen, denn niemand sollte auf Dauer seine Wünsche und Träume zurückstecken müssen. Aber auch Alec mochte ich sehr, vor allem seine bodenständige Art, obwohl er ein begnadeter Musiker ist, war mir sehr sympathisch.

    "Die Frau des Pianisten" ist ein Roman, bei dem man sich fragt, ob es nun Zufall, oder Schicksal ist, welche Wendung die Geschichte genommen hat. Ich bin nach wie vor der Meinung, dass es keine Zufälle gibt und daran halte ich auch fest.

    Fazit:
    Wer tiefgründige Geschichten mag, die auf zwei Zeitebenen spielen, ist hier sehr gut beraten. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks