Nicole Boyle Rodtnes

 4.1 Sterne bei 232 Bewertungen

Lebenslauf von Nicole Boyle Rodtnes

Nicole Boyle Rødtnes ist eine dänische Schriftstellerin. Sie wuchs in Kopenhagen auf und besuchte eine Schule für Kinder- und Jugendliteratur. Sie schreibt v.a. Fantasy- und Kinder- und Jugendbücher. Der fantastische Jugendroman "Die Töchter der Elfen" ist ihr erstes ins Deutsche übersetztes Werk und Auftakt zur gleichnamigen Reihe.

Neue Bücher

Die Töchter der Elfe. Schicksalstanz

Erscheint am 13.02.2019 als Taschenbuch bei Julius Beltz GmbH & Co. KG.

Alle Bücher von Nicole Boyle Rodtnes

Wie das Licht von einem erloschenen Stern

Wie das Licht von einem erloschenen Stern

 (99)
Erschienen am 10.07.2017
Die Töchter der Elfe - Schicksalstanz

Die Töchter der Elfe - Schicksalstanz

 (89)
Erschienen am 21.12.2015
Die Töchter der Elfe - Unheilsblick

Die Töchter der Elfe - Unheilsblick

 (27)
Erschienen am 01.02.2016
Die Töchter der Elfe - Rachepakt

Die Töchter der Elfe - Rachepakt

 (17)
Erschienen am 15.08.2016
Die Töchter der Elfe. Schicksalstanz

Die Töchter der Elfe. Schicksalstanz

 (0)
Erschienen am 13.02.2019

Neue Rezensionen zu Nicole Boyle Rodtnes

Neu
SarahDenises avatar

Rezension zu "Wie das Licht von einem erloschenen Stern" von Nicole Boyle Rodtnes

Wenn ein Unfall dein Leben verändert...
SarahDenisevor 5 Monaten

In „Wie das Licht von einem erloschenen Stern“ lernen wir Vega kennen. Vega steht kurz vor ihrem Abitur, hat einen tollen Freund und eine super beste Freundin. Also ist alles perfekt, bis auf den einen Abend auf dem Sommerfest. Vega rutscht aus und fällt rückwärts in den nicht vollständig gefüllten Pool und ihr Leben nimmt einen anderen Lauf als geplant....

Vega verletzt sich schwer und muss mehrmals wieder belebt werden, als sie im Krankenhaus zum Glück aufwacht ist jedoch alles anders. Sie versteht die Leute um sich gar nicht und sprechen kann sie auch nicht. Die Diagnose: Aphasie. Nach und nach kann Vega die Leute um sich zwar wieder verstehen, aber sie muss wieder lernen zu sprechen, lesen und schreiben.

Somit beginnt ein Kampf für Vega, denn sie will wieder normal sein. Allerdings klappt dies nicht so, wie es sollte und nachdem mit ihrem Freund, ihrer besten Freunden und ihrer Familie auch nicht alles gut läuft ist sie froh Theo kennen gelernt zu haben.

Theo ist ein Junge, den sie aus einem Workshop zum Thema Aphasie kennen gelernt hat und er versteht sie endlich, wie kein anderer, denn er hat auch Aphasie.

Allerdings macht Theo mehr Fortschritte und Vega fühlt sich eingeschüchtert und dann sind da noch Vega´s Träume... Hatte sie wirklich nur einen Unfall oder wurde sie geschubst?

Keiner glaubt ihr....

Dieses Buch hat mich wirklich berührt und ich habe es innerhalb von einem Tag gelesen. Die Autorin schafft es die Emotionen so gut zu beschreiben, dass man das Gefühl hat neben Vega zu stehen und ihr helfen zu wollen. Die Krankheit Aphasie war mir vorher nicht wirklich bekannt, aber ich stelle es mir schrecklich vor, von einem Tag auf den anderen, mich nicht mehr ausdrücken zu können. Sowas sollte keiner erleben.

Aber in „Wie das Licht von einem erloschenen Stern“ wird nicht nur die traurige Seite dieser Krankheit gezeigt, sondern auch die von einer starken Vega und einer süßen, sich langsam entwickelnden Liebesgeschichte. Einerseits hatte man Tränchen in den Augen und andererseits musste man schmunzeln.

Ein sehr schönes Buch für zwischendurch!


Kommentieren0
0
Teilen
laraantonias avatar

Rezension zu "Wie das Licht von einem erloschenen Stern" von Nicole Boyle Rodtnes

Konnte mich nicht überzeugen
laraantoniavor einem Jahr

Meine Meinung
Vega hatte einen Unfall, bei dem sie sich ihren Kopf angeschlagen hat. Die Folge: sie kann weder sprechen, noch lesen oder schreiben. Sie traut sich kaum noch aus dem Haus und hat nur noch ihren Freund und ihre beste Freundin, die auch nicht ganz wissen, wie sie mit Vega umgehen sollen. Doch war es wirklich ein Unfall?


Vega kann nicht mehr sprechen und versucht es auch kaum und hat sowieso keine Lust mehr an irgendetwas. Sie hat eine schreckliche negative Zustimmung, keine Lust auf irgendwas und ist traurig, was natürlich nachvollziehbar ist. Allerdings ist diese Lustlosigkeit der Protagoniston sehr anstrengend zu lesen.


Der Roman ist nämlich in der Ich-Perspektive aus Vegas Sicht verfasst worden. Der Schreibstil ist ganz okay, aber diese pessimistische Gedanken dauerhaft lesen zu müssen, hat mich selbst total runtergezogen.


Die Handlung ist ganz okay, wenn auch kaum vorhanden. Ständig geht es nur um irgendwelche Feste, ihren Freund der sie nicht mehr so anguckt wie früher und ihre Mutter, die sie zu irgendwelchen Therapien drängt. Einzig spannend ist das Ende, was eine echt interessante Wendung mit sich zieht, aber ansonsten fehlte mir da etwas.


Fazit
Leider kein Buch, welches ich groß empfehlen könnte.

Kommentieren0
1
Teilen
Lubig2s avatar

Rezension zu "Die Töchter der Elfe - Rachepakt" von Nicole Boyle Rodtnes

Vermutlich der stärkste Band von allen mit einem unglaublichen Ende.
Lubig2vor einem Jahr

Nachdem sie herausgefunden haben, dass Aske sie hintergangen hat, sind Birke und Rose wieder zurück in der Freiluftschule.
Rose ist schwanger, will die Kinder aber abtreiben.
Aske versucht sie zu überreden, die Kinder den Elfen zu überlassen.
Erle und Birke schmieden Pläne, wie sie den Nöck überlisten können.
Der Mordfall Benjamin kommt nicht zur Ruhe und
in der Schule läuft auch alles aus dem Ruder. Und dann ist es zu spät die Kurve zu kratzen,
der Nöck hat die Mädchen geleimt.

Fazit:
Vermutlich der stärkste Band von allen mit einem unglaublichen Ende.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Blonderschattens avatar
Gewinnspiel FBM 2015

Hallo ihr Lieben =3

So lange fiebert man auf die Buchmesse hin und wenn es soweit ist, dann vergeht die Zeit wie im Flug.
Ich hatte mich schon damit abgefunden, nicht hingehen zu können, saß mit Tränen in den Augen vor Facebook, habe eure tollen Bilder bewundert und mir so sehr gewünscht auch drüber gehen zu können.

Letztendlich haben sich die Dinge doch noch positiv und ganz spontan entwickelt, sodass ich Freitag wenigstens ein paar Stunden die Messe genießen konnte.

Natürlich ersetzt dieses Gewinnspiel nicht das Erlebnis einer Messe, doch da ich selbst weiß wie traurig man ist, wen man nicht dabei sein kann, ist so ein Gewinn vielleicht ein kleines Trostpflaster.

Wie gesagt, lange war ich selber nicht da, aber ich habe an euch gedacht und hoffe, wenigstens ein paar Dinge gefallen euch =*

http://worldofbooks4.blogspot.de/2015/10/fbm-2015-gewinnspiel.html


Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Nicole Boyle Rodtnes wurde am 07. Dezember 1985 in Dänemark geboren.

Nicole Boyle Rodtnes im Netz:

Community-Statistik

in 376 Bibliotheken

auf 117 Wunschlisten

von 4 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks