Nicole Fröhlich

 4,1 Sterne bei 11 Bewertungen

Lebenslauf

Nicole Fröhlich, 1987 in Frankfurt am Main geboren, studierte Soziale Arbeit und ist sehr glücklich darüber, mit Jugendlichen arbeiten zu dürfen. Ihr ganzes Leben hat sie leidenschaftlich geschrieben und den geheimen Traum vom Schriftstellerinnen-Dasein gehegt. Sie absolvierte Kurse im Kreativen Schreiben und erfüllte sich schließlich mit »Der Club der wütenden Fünf« ihren Traum vom ersten eigenen Jugendroman. Mit ihrem Mann und ihren zwei Söhnen lebt sie im Grünen, in der Nähe von Frankfurt am Main.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Der Club der wütenden Fünf (ISBN: 9783570316184)

Der Club der wütenden Fünf

 (10)
Erscheint am 13.08.2024 als Taschenbuch bei cbt.

Alle Bücher von Nicole Fröhlich

Neue Rezensionen zu Nicole Fröhlich

Cover des Buches Der Club der wütenden Fünf (ISBN: 9783570166376)
annas_buecher_liebes avatar

Rezension zu "Der Club der wütenden Fünf" von Nicole Fröhlich

Story mit Potential welches nicht voll ausgeschöpft wurde
annas_buecher_liebevor einem Jahr

Kurze Inhaltsangabe:


Lara ist 15 und hat ihre letzte Angehörige, ihre Großmutter, nun auch verloren. Im Heim gefällt es ihr absolut nicht und ihr größter Wunsch ist es in eine Wohngruppe zu kommen, damit sie einfach so leben kann wie sie will. Doch ihre Betreuerin steckt sie in eine Pflegefamilie. Um Chancen auf einen Platz in einer Wohngruppe zu haben, soll sie an der Privatschule ein soziales Projekt beitreten, dem „Club der wütenden Fünf“. Doch auf all das hat Lara keine Lust. Kann sie ihre Wut mithilfe der anderen doch besiegen?




Inhaltsbewertung:


Auch wenn Orange nicht so meine Farbe ist, fand ich das Cover des Buches doch ansprechend, da ich es schön finde, dass die 5 Jugendlichen grob abgebildet sind und man sie sich so leichter vorstellen kann.


Durch den lockeren Schreibstil war das Buch angenehm zu lesen und man kam schnell voran. Da es ja auch nicht allzu viele Seiten beinhaltet, war das ganze leider ein wenig zu schnell vorbei.


Ich hätte es gut gefunden, bei vielen Dingen mehr in die Tiefe zu gehen, da das Buch auch locker 500 Seiten hätte vertragen können.


Von Anfang an waren mir die anderen Nebencharaktere sehr sympathisch, allerdings erfuhr man nicht sehr viel von jedem einzelnen, was ich sehr Schade finde.


Und auch die Protagonistin Lara blieb die ganze Zeit über eher unnahbar für mich und ich konnte mich nicht gut in sie hinein versetzen.


Vielleicht habe ich auch einfach etwas anderes von der Geschichte erwartet. Es gab natürlich auch schöne Momente, z.B. mitzubekommen wie Lara sich mit der Zeit weiter entwickelt. Doch für mich blieb alles zu oberflächlich gehalten. Auch von der Lovestory habe ich mich mehr erhofft, diese blieb leider auch sehr kurz gehalten.




Fazit:


"Der Club der wütenden Fünf" bekommt 3.5 ⭐️ von mir. Das Buch konnte mich leider nicht so sehr bewegen, wie ich es mir erhofft hatte, denn ich hätte mir definitiv mehr Tiefgang erhofft.

Cover des Buches Der Club der wütenden Fünf (ISBN: 9783570166376)
B

Rezension zu "Der Club der wütenden Fünf" von Nicole Fröhlich

Facetten von Wut
buntetraeumerinvor einem Jahr

Eine Emotion, die dieses gesamte Buch konstant begleitet hat, war die Wut. Denn irgendwie ist das alles, was Lara, die Protagonistin fühlt. Sie ist wütend, weil sie ihre Familie verloren hat. Sie ist wütend, weil sie in eine Pflegefamilie kommt und sie ist wütend, weil sie in den Club der wütenden fünf muss. Ich habe es sehr gemocht, wie Nicole Fröhlich mit Themen wie Wut, Familienverlust und Pflegefamilien umgegangen ist. Für mich, als nicht Betroffene, war vieles sehr verständlich und realitätsnah beschrieben, weshalb es leicht war sich in Lara hineinzuversetzen.

Jedoch muss ich sagen, dass ich durch die erste Hälfte des Buches eher stockender gekommen bin, was auch daran gelegen hat, dass mir persönlich der Schreibstil nicht besonders zugesagt hat. Doch in der zweiten Hälfte wurde das komplett anders. Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus meiner Hand legen, weil ich nicht die Richtung erwartet hätte, in die sich das Buch zum Schluss hin entwickelt hat. Den Plottwist fand ich wirklich sehr gut umgesetzt! Man hat mit geraten, was nun als nächstes passiert und hat gleichzeitig so viel über die Gefühlswelt von nicht nur Lara, sondern auch den anderen Clubmitgliedern gelernt.

Der Club war wohl das Highlight an der Sache für mich. Q, Lara, Leo, Gesa und Jegor haben alle schlimme Dinge in ihrem Leben durchmachen müssen, weshalb sie nun in diesem Club sei. Sei es Mobbing, Verlust, Selbstverletzung oder auch suizidale Gedanken (bitte lest die Triggerwarnung des Buches!) Nicole Fröhlich hat es geschafft über all diese schweren Themen zu schreiben, ohne das eins davon auch nur untergangen ist. Ganz im Gegenteil haben sich diese schweren Themen alle miteinander ergänzt und dazu beigetragen, dass man den Club besser kennengerlernt. Meiner Meinung nach war die Umsetzung an dieser Stelle genial.

Ich kann das Buch jedem empfehlen, der mal ein Jugendbuch lesen möchte, dass sich intensiv mit schwierigen Themen beschäftigt und dabei aber auch über alltägliche Dinge spricht, die jeden Teenager heutzutage wohl beschäftigen. Mir hat das Buch sehr gut gefallen und auch, wenn ich mit dem Schreibstil erst nicht warm geworden bin, freue ich mich schon zusehen, ob es vielleicht bald noch mehr Bücher von der Autorin geben wird!

Cover des Buches Der Club der wütenden Fünf (ISBN: 9783570166376)
qhanqibe2s avatar

Rezension zu "Der Club der wütenden Fünf" von Nicole Fröhlich

Authentisch & toll geschrieben
qhanqibe2vor einem Jahr

Ein interessantes Jugendbuch über Lara, die nach dem Tod ihrer Großmutter erst ins Heim und dann in eine reiche Pflegefamilie kommt. Eigentlich hat Lara darauf keine Lust, doch dann trifft sie im Schulclub »Der Club der wütenden Fünf« auf andere besondere Jugendliche mit ähnlicher Geschichte. Der Schreibstil erzählt aus Laras Sicht und liest sich wirklich super flüssig und einfach, was durch die ziemlich kurzen Kapitel noch verstärkt wird - einfach perfekt für Kinder, die man gerade fürs Lesen begeistern will. Aber auch die Geschichte ist sehr unterhaltsam; Lara ist durch ihre traurige Vergangenheit erst wütend und schottet sich von ihrer neuen Familie ab, doch mit der Zeit taut sie auf und lernt nicht nur ihre Mitschüler besser kennen, sie fühlt sich auch in ihrem neuen Zuhause wohl, was echt sehr süß und herzerwärmend ist. Generell sind die Charaktere alle ziemlich vielseitig und interessant und mit ihnen werden die verschiedensten Probleme behandelt, die man als Jugendlicher so hat, aber ohne erhobenen Zeigefinger und sehr authentisch. Meiner Meinung nach war der Handlungsstrang kurz vorm Ende vielleicht ein bisschen krass, wenn auch spannend gemacht, aber ansonsten wirklich ein tolles Buch für alle, die eine kurzweilige, aber emotionale Geschichte suchen. Super, wenn man für seine Kinder was interessantes, aber leichtes zum Lesen sucht, aber auch als ältere Person hat man Spaß dran. 

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 18 Bibliotheken

auf 2 Merkzettel

Worüber schreibt Nicole Fröhlich?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks