Als mein Herz zerbrach

von Nicole Jacquelyn 
4,1 Sterne bei30 Bewertungen
Als mein Herz zerbrach
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (23):
Alexa88s avatar

Eine total spannende Story!

Kritisch (1):
Glitzermaries avatar

war froh als ich es endlich zu ende gelesen hatte. null spannung aber immer hin schönes cover...

Alle 30 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Als mein Herz zerbrach"

Echte Familien verbindet kein Blut. Sondern Liebe ...

Ein Jahr ist es her, seit Kates beste Freundin gestorben ist. Sie hat vier Kinder und einen Mann hinterlassen. Um die Kinder kümmert Kate sich aufopferungsvoll, mit Shane hält sie ihnen zuliebe einen wackligen Frieden. Doch der zerbricht, als die beiden eines Nachts unter Alkoholeinfluss miteinander im Bett landen. Am nächsten Morgen werden aus Schuldgefühlen Schuldzuweisungen, aus Trauer Wut und aus Lust Abscheu. Wie vergibt man, wenn man sich nicht selber vergeben kann? Und wie liebt man, wenn dieses Gefühl so falsch erscheint?

Dies ist keine Geschichte über Liebe auf den ersten Blick. Oder über Liebe, die alles besiegt. Diese Geschichte ist frustrierend, herzzerreißend, traurig und echt. Und um so viel schöner, als endlich alles gut ausgeht ...

»Von der ersten Seite an mitreißend ... danach verzehrt man sich nach dem nächsten Buch« NIGHT OWL REVIEWS

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783404176502
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:356 Seiten
Verlag:Bastei Lübbe
Erscheinungsdatum:26.10.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne12
  • 4 Sterne11
  • 3 Sterne6
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    MeineKleineBunteBuecherwelts avatar
    MeineKleineBunteBuecherweltvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Top
    Schönes Buch

    Inhalt:

    Echte Familien verbindet kein Blut. Sondern Liebe ...

    Ein Jahr ist es her, seit Kates beste Freundin gestorben ist. Sie hat vier Kinder und einen Mann hinterlassen. Um die Kinder kümmert Kate sich aufopferungsvoll, mit Shane hält sie ihnen zuliebe einen wackligen Frieden. Doch der zerbricht, als die beiden eines Nachts unter Alkoholeinfluss miteinander im Bett landen. Am nächsten Morgen werden aus Schuldgefühlen Schuldzuweisungen, aus Trauer Wut und aus Lust Abscheu. Wie vergibt man, wenn man sich nicht selber vergeben kann? Und wie liebt man, wenn dieses Gefühl so falsch erscheint?



    Dies ist keine Geschichte über Liebe auf den ersten Blick. Oder über Liebe, die alles besiegt. Diese Geschichte ist frustrierend, herzzerreißend, traurig und echt. Und um so viel schöner, als endlich alles gut ausgeht ...



    Kurz Meinung


    Cover:

    + schlicht

    + ansrechend

    + sehr passend



    Schreibstil:

    + angenehm 

    + sehr direkt

    + flüssig




    Story/Themen:

    + Band 1

    + Volldepp als Held

    +Vorgeschichte

    + Adoption

    + Pflegekind

    + Liebe

    + Humor

    + Achterbahnfahrt der Gefühle

    + emotional

    + tiefgründig




    Figuren:

    + liebenswert

    + naiv

    + gutgläubig


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Sturmhoehe88s avatar
    Sturmhoehe88vor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Eigentlich eine berührende Geschichte, wäre da nicht der nervige Prota
    Als mein Herz zerbrach

    Format: Kindle Edition

    Dateigröße: 3122.0 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe: 369 Seiten

    Verlag: Bastei Entertainment; Auflage: 1 (26. Oktober 2017)

    Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.

    Sprache: Deutsch

    ASIN: B071L61W1L

    Preis TB: 10,00€

    Preis Kindle: 8,99€

    Inhaltsangabe zu „Als mein Herz zerbrach“ von Nicole Jacquelyn

    Echte Familien verbindet kein Blut. Sondern Liebe ...

    Ein Jahr ist es her, seit Kates beste Freundin gestorben ist. Sie hat vier Kinder und einen Mann hinterlassen. Um die Kinder kümmert Kate sich aufopferungsvoll, mit Shane hält sie ihnen zuliebe einen wackligen Frieden. Doch der zerbricht, als die beiden eines Nachts unter Alkoholeinfluss miteinander im Bett landen. Am nächsten Morgen werden aus Schuldgefühlen Schuldzuweisungen, aus Trauer Wut und aus Lust Abscheu. Wie vergibt man, wenn man sich nicht selber vergeben kann? Und wie liebt man, wenn dieses Gefühl so falsch erscheint?

    Dies ist keine Geschichte über Liebe auf den ersten Blick. Oder über Liebe, die alles besiegt. Diese Geschichte ist frustrierend, herzzerreißend, traurig und echt. Und um so viel schöner, als endlich alles gut ausgeht ...

    »Von der ersten Seite an mitreißend ... danach verzehrt man sich nach dem nächsten Buch« NIGHT OWL REVIEWS



    Cover

    Das aneinander geschmiegte Pärchen wird von den im grünen Farbton gesetzten Ornamenten und Titel verdeckt, was mir persönlich nicht gefallen hat. Ich finde die grüne Farbe ein wenig zu aufdringlich und aufgesetzt. Hätte man besser machen können.



    Schreibstil

    Dieser war locker und angenehm, frisch und leicht zu lesen. Man konnte problemlos das Buch durchlesen, was mir sehr gefallen hat.



    Meine Meinung

    Allgemein war dies eigentlich eine sehr schöne Geschichte, wenn da nicht diese nervigen Protagonisten wären, die mich beim lesen wirklich gestört haben. Mir ging Shane mit seinen immer wieder wiederholenden Worten auf den Keks, so das ich ihn wirklich verflucht habe. Zusätzlich gab es noch einiges was es zu bemengeln gab. Daher kann ich diesen Roman nur bedingt empfehlen.

    3/5 Sterne

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    E
    ellasbookdreamvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Eine berührende Geschichte mit einem ziemlich nervigen Protagonisten.
    Rezension - "Als mein Herz zerbrach"

    Zum Inhalt:

    Schon als Kate noch jung war, lag ihr besonders viel an ihren Adoptivcousin Shane, doch dieser wollte nichts von ihr wissen. Als Shane dann mit ihrer besten Freundin zusammenkommt, diese heiratet und Kinder bekommt, verstößt er Kate ganz aus seinem Leben. Da er beim Militär ist, kümmert sich Kate zusammen mit Rachel, seiner Frau, um die Kinder. Eines Tages kommt Rachel nicht mehr nach Hause, was ihr überhaupt nicht ähnlich sieht, doch dann kommt die schlimme Nachricht. Kates schwangere Freundin hatte Unfall und nur ihr ungeborenes Kind hat diesen überlebt. Kates Leben dreht sich von diesem Tag an nur noch um die Kinder, um die sie sich jetzt täglich kümmert, während Shane ihr nach wie vor möglichst aus dem Weg geht. Doch an Rachels Todestag brennen bei beiden die Sicherungen durch und ihre gemeinsame Nacht hat Folgen.

    Zu den Charakteren:

    Kate ist ein herzensguter Mensch, der gerne mit Kindern arbeitet und das Wohl der anderen über ihr eigenes stellt. Ihrem Adoptivbruder Abraham steht sie besonders nahe. Ihre Eltern haben im Laufe der Jahre viele Kinder adoptiert, die nicht sehr lange bei ihnen geblieben sind, doch Abraham und Alex sind geblieben. Kate ist loyal, was man an ihrer tiefen Freundschaft mit Rachel gemerkt hat. Sie ist nur wegen ihr nach Oceanside gezogen, um ihrer Freundin mit den drei Kindern zu helfen.

    Shane ist launisch und erzieht seine Kinder auf seine Art und Weise. Trotzdem kann er auch liebevoll sein, was man in Anwesenheit seiner Kinder merkt. Er liebt sie über alles  und vermisst seine Frau unglaublich, weshalb für ihn die Zeit nach ihrem Tod nicht sehr leicht war.

    Dadurch, dass Kates Eltern drei weitere Kinder adoptiert haben und auch Kates Tante, Shanes Mutter, Ellie drei Kinder adoptiert haben, ist eine ziemlich große Familie entstanden. Doch alle halten zusammen und versuchen sich gegenseitig zu unterstützen.

    Zum Schreibstil:

    Nicole Jaquelyns Schreibstil war flüssig und leicht. Man ist gut vorangekommen und konnte die Handlungen der Charaktere gut nachvollziehen. Durch die Perspektivenwechsel konnte man gut die Gefühle von den beiden Protagonisten mitverfolgen. 

    Meine Meinung:

    Ich mochte das Buch eigentlich gerne, allerdings ist mir Shane immer wieder auf die Nerven gegangen. Er hat immer wieder erwähnt, dass er der Vater der Kinder sei und Kate nicht ihre Mutter sei. Er hat Kate vor den Kindern zur Schnecke gemacht, was dazu geführt hat, dass besonders Keller, der zweitälteste, nicht immer auf Kate gehört hat. Obwohl Kae Shane die ganze Zeit unterstützt hat, hat er sie wie Dreck behandelt. Er konnte auch lieb sein, was auch manchmal der Fall war, doch in 95 % der Fälle hat er sich wie ein Arsch verhalten.

    Was mir besonders gut gefallen hat, war die Geborgenheit und die Unterstützung, die man in Kates und Shanes Familie gespürt hat. Sie sind für einander da und helfen sich. Kate wurde nie verurteilt, wegen ihrer Fehler und ihr Bruder Abraham hat versucht sie zu beschützen.

    Da ich "Als mein Blick dich traf" vor diesem Buch hier gelesen habe, kannte ich die meisten Charaktere schon, was es sehr einfach mit den vielen Namen gemacht hat. Für jemanden, der gerade angefangen hat, die Reihe zu lesen, könnte Schwierigkeiten mit den ganzen Namen haben, wofür es einen kleinen Stammbaum mit allen Familienmitgliedern gibt, was die Sache ein bisschen einfacher macht.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Sunnywonderbooklands avatar
    Sunnywonderbooklandvor 8 Monaten
    Sehr emotional

    Autorin: Nicole Jacquelyn
    Verlag: Bastei Lübbe
    Seitenanzahl: 369
    Preis: 10,00 Euro/ 8,99 Euro
    erschienen am 26. Oktober 2017


    Inhalt

    Ein Jahr ist es her, seit Kates beste Freundin gestorben ist. Sie hat vier Kinder und einen Mann hinterlassen. Um die Kinder kümmert Kate sich aufopferungsvoll, mit Shane hält sie ihnen zuliebe einen wackligen Frieden. Doch der zerbricht, als die beiden eines Nachts unter Alkoholeinfluss miteinander im Bett landen. Am nächsten Morgen werden aus Schuldgefühlen Schuldzuweisungen, aus Trauer Wut und aus Lust Abscheu. Wie vergibt man, wenn man sich nicht selber vergeben kann? Und wie liebt man, wenn dieses Gefühl so falsch erscheint?


    Meine Meinung

    Ich habe schon so viel gutes gehört von dem Buch gehört, dass ich schon ganz gespannt auf die Geschichte war. Doch schon nach den ersten paar Seiten war ich gelangweilt und habe es erstmal zur Seite gelegt. Erst gestern Abend könnt eich endlich weiterlesen und habe es gleich verschlungen.
    Kate ist schon lange in Shane verliebt, doch er wollte nur etwas von ihrer besten Freundin. Jahre später als Shane immer wieder durch militärische Einsätze von zu Hause weg war, hat Kate bei ihrer besten Freundin gewohnt und sich um die Kindern gekümmert. Nach dem Tod ihrer besten Freundin kümmert sie sich sich um die Kindern und sie und Shane müssen notgedrungen miteinander auskommen, was aber alles andere als leicht ist.
    Die Geschichte an sich hat mir echt gut gefallenen, auch wenn es an manchen Stellen einfach viel zu viele Namen waren und man teilweise gar nicht mehr wusste, wer überhaupt wer ist. Auch an manch anderen Stellen war mir das Hin und Her der beiden einfach zu viel.
    Die Charaktere haben mir an sich gut gefallen, auch wenn Shane an manchen Stellen einfach ein Ar*** ist. Er behandelt Kate wie ein Babysitter, den er nicht mag, aber auf ihn angewiesen ist und obwohl sie sich mehr um die Kinder kümmert als er, behandelt er sie immer so, als würde sie nichts von Kindern wissen und untergräbt sie immer.
    Kate hingegen nimmt alles hin und ist glücklich über die wenigen Dinge, die sie hat. Sie ist der wahre Star der Geschichte, auch wenn sie sich nicht so fühlt. Sie schafft etwas, an dem viele scheitern, denn sie passt auf vier Kinder auf, die nicht ihre sind und behandelt sie wie ihre eigenen. Sie ist so selbstlos dass man sie einfach nur bewundern kann.
    Die Entwicklung ihrer Beziehung fand ich zwar ganz schön und an vielen Stellen auch sehr emotional, aber das ewige hin und her, hat ziemlich gestört.
    Der Schreibstil ist auch flüssig und das Buch lässt sich gut lesen. Besonders die emotionalen Stellen, wurden sehr gut geschrieben und haben mich definitiv in ihren Bann gezogen.


    Fazit

    Eine schöne und emotionale Geschichte, die ein paar Kanten hat, aber im Großen und Ganzen echt gut ist. Besonders Kate als Charakter hat mir gut gefallen. Einige Dinge, wie das ewige Hin und Her zwischen Kate und Shane, haben zwar ziemlich genervt, aber die Geschichte hat mir gut gefallen.
    Insgesamt 4 von 5 Sternen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    papaschluffs avatar
    papaschluffvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Emotional, traurig, schön.
    Heilt die Zeit die Wunden?

    Shane verliert bei einem schrecklichen Unfall seine Ehefrau, sie war schwanger und nur ihr Kind konnte gerettet werden. Shane muss nun nicht nur mit dem Verlust eines geliebten Menschen fertig werden, sondern er muss seinen Kinder inkl. einem neugeborenen gerecht werden. Dazu kommt sein nicht ungefährlicher Beruf als Soldat, er hat absolut keine Ahnung, wie er das alles schaffen soll.

    Katie hat Shanes Ehefrau Rachel immer unterstützt und mit den Kindern geholfen, wenn Shane im Auslandseinsatz war. Sie zögert nicht und ist sofort für Shane und die Kinder da.

    Shane und Katie haben als Kinder viel Zeit miteinander verbracht. Doch jetzt, als Erwachsene scheinen sie sich nur wenig mitteilen zu können.

    Als sich der Todestag von Rachel jährt, nimmt sich Shane ein Hotelzimmer und betrinkt sich. Katie macht sich Sorgen, fährt ihm nach und trinkt mit. Es kommt, wie es kommen musste, sie landen miteinander im Bett. Der nächste Tage ist bitter, Shane ist eiskalt zu Katie und bricht ihr damit das Herz.

    Ihr Ausrutscher bleibt nicht ohne Folgen. Katie ist schwanger und nun wird es wirklich problematisch. Diese Nacht hat einfach alles verändert.

    Die Geschichte schickt den Leser durch reichlich Emotionen. Sie beginnt sehr traurig und man leidet sehr mit Shane und den Kindern. Was seine Beziehung zu Katie angeht, da möchte man ihn packen und schütteln. Er ist hart zu sich, zu seiner ganzen Umwelt und macht es schwer ihn zu mögen.

    Doch Katie ist eine starke Frau und lässt nicht locker und am Ende wird sie dafür belohnt. Das Ende der Geschichte ist romantisch und versöhnt einen auch mit Shane, der lange Strecken der Prügelknabe ist. Es ist ein Hin und Her, ein Auf und Ab und lässt den Leser kaum zur Ruhe kommen. Die Geschichte bannt bis zur letzten Zeile, bereitet Gänsehaut und rührt zu Tränen. Toll geschrieben.

    Kommentare: 2
    168
    Teilen
    Haihappen_Uhahas avatar
    Haihappen_Uhahavor 8 Monaten
    zu viel Erotik für mich

    Die Gestaltung der Reihe ist hübsch, aber nicht besonderes für meinen Geschmack.


    Handlung: Kates beste Freundin stirbt und hinterlässt ihr ihren Mann und die Kinder. Um diese kümmert Kate sich wirklich aufopferungsvoll, besonders auch um Shane, den hinterbliebenen Ehemann. Bis es zu einer gemeinsamen Nacht kommt, die alles verändert.


    Meinung: Der Anfang des Buches hat mir wirklich gut gefallen, man kann schön rein in die Story, der Schreibstil war sehr simpel. Besonders gut hat mir Kate als Protagonistin gefallen. Aber leider auch nur bis zur Hälfte des Buches. Was der Autorin wirklich gelungen ist, waren die Emotionen. Diese hat sie wirklich gut bildlich dargestellt. Doch ab einem gewissen Punkt im Buch, driftete es für mich zu sehr in die erotische Richtung ab, die mir überhaupt nicht gefallen hat. Es waren teilweise Szenen dabei im Buch bei denen es mir wirklich sauer aufgestoßen ist und ich mich geekelt habe. Furchtbar. Diese scheußlichen Szenen haben mir dann auch den Rest der Geschichte total verdorben, da ich die Charaktere einfach mit anderen Augen gesehen habe und sie mir nicht mehr gefallen haben. Ab da ging es nur noch bergab und ich wollte auch einfach nicht mehr. Mein Interesse an der Zukunft der Protagonisten war weg. Für mich war das leider ein Griff ins Klo.
    Dennoch hat mir die Leseprobe von Band 2 sehr gut gefallen, den ich auch gerne noch lesen würde.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    winniehexs avatar
    winniehexvor 9 Monaten
    Ein Buch voller Gefühl

    Sehr rührendes Buch und packt einen wirklich!

    Rachel und Kate sind die dicksten Freundinnen seit Kindheitstagen, Rachel ist verheiratet und hat vier Kinder. Ihr Mann ist meist auf Einsätzen da er beim Militär ist, durch seine langen Auslandseinsätze kann sich Kate auch rührend um Rachel und die Kinder kümmern. Denn Kate und Shane, Rachels Mann können sich nicht besonders leiden. Als Rachel bei einem Unfall tödlich verunglückt bleibt Shane mit den Kindern und der Situation alleine zurück. Kate biete ihre Hilfe auch ihm an, denn Sie sieht wir schwer es für Shane ist. Beide beschließen es erstmal so hinzunehmen, an dem Todestag von Rachel passiert das womit beide nicht gerechnet haben, sie landen im Bett total alkoholisiert. Seit diesem Augenblick gibt es nur noch Höhen und Tiefen, bis beiden klar wird es ist mehr als nur Zickerei zwischen Ihnen…

    Ein wirklich herzzerreißendes Buch, unglaublich viel Gefühl und voller Emotionen ich war total begeistert. Denn sowas ist ja nicht Alltäglich, aber es kann immer passieren das man in solch einer Situation gerät und was macht man dann?

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    cityofbookss avatar
    cityofbooksvor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Eine herzzereißende Geschichte, welche ohne Tränen nicht zu überstehen ist!
    Eine herzzerreißende Geschichte, welche ohne Tränen nicht zu überstehen ist!

    Ein Jahr ist es her, seit Kates beste Freundin gestorben ist. Sie hat vier Kinder und einen Mann hinterlassen. Um die Kinder kümmert Kate sich aufopferungsvoll, mit Shane hält sie ihnen zuliebe einen wackligen Frieden. Doch der zerbricht, als die beiden eines Nachts unter Alkoholeinfluss miteinander im Bett landen. Am nächsten Morgen werden allerdings aus Schuldgefühlen Schuldzuweisungen, aus Trauer Wut und aus Lust Abscheu...

    Da mich der Klappentext sehr angesprochen hat und sich das Buch nach sehr viel Dramatik angehört hat, wollte ich es unbedingt lesen, auch wenn ich mir etwas Sorgen wegen der Umsetzung der Geschichte gemacht habe. Nach dem Lesen kann ich aber auf jeden Fall sagen, dass das Buch einfach nur klasse war!

    Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Er war flüssig und leicht zu lesen. Zudem war er voller Emotionen und hat einen absolut an die Geschichte gefesselt. Das Buch wird auch sowohl aus Kates, als auch aus Shanes Perspektive erzählt, was mir sehr gut gefallen hat und was ich besonders bei dieser Geschichte auch sehr wichtig finde.

    Kate hat mir als Protagonistin auch sehr gut gefallen. Sie war mir wirklich sehr sympathisch. Sie ist eine hilfsbereite junge Frau und sagt immer zu was sie denkt, was ich toll fand. Trotzdem verschließt sie sich und ihre Gefühle auf eine gewisse Weise, was ich aber sehr gut verstehen konnte. Shane war besonders zu Anfang kein einfacher Charakter, was man durch den Tod seiner Frau zwar verstehen kann, aber sein Verhalten war trotzdem an einigen Stellen sehr übertrieben und man hat wirklich gemerkt, dass er ziemlich durcheinander ist und mit seinen Gefühlen nicht so richtig zurecht kommt. Trotzdem habe ich ihn immer mehr in mein Herz geschlossen und es war wirklich zu sehen, wie er sich innerhalb der Geschichte entwickelt, über sich hinauswächst und sein Verhalten auch reflektiert.

    Die Geschichte war einerseits wunderschön und auf der anderen einfach nur herzzerreißend. Man durchlebt hier wirklich ein Wechselbad der Gefühle und mich konnte die Geschichte immer wieder zu Tränen rühren. Kates Umgang mit den Kindern wurde auch sehr schön beschrieben und man konnte hautnah miterleben wie wichtig sie ihr sind. Die Liebesgeschichte zwischen Kate und Shane wurde auch wirklich toll aufgebaut und von der Autorin nachvollziehbar erzählt, was ich anhand der Hintergründe wirklich bemerkenswert finde.

    Insgesamt hat mir das Buch wirklich wahnsinnig gut gefallen. Es konnte mich zu Tränen rühren und trotzdem zum Schmunzeln bringen und war einfach nur toll. Ich freue mich schon sehr auf die weiteren Bände der Reihe und hoffe, dass mir diese genauso gut gefallen werden.  

    Kommentare: 2
    41
    Teilen
    Vivi95s avatar
    Vivi95vor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Echte Familien verbindet kein Blut, sondern Liebe - besser geht es nicht
    Familiendrama mit Liebe verknüpft

    Ich habe das Buch innerhalb von 2 Tagen verschlungen und konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Es war sehr mitreißend und gerade wenn man dachte es nimmt endlich seinen Lauf, dann passierte wieder etwas was die beiden auseinander riss. Dabei spielt die Familie eine sehr wichtige Rolle und steht bei beiden Hauptprotagonisten an erster Stelle. 
    Das Cover hat mich direkt angesprochen, woraufhin ich den Klappentext gelesen habe und konnte es nicht erwarten diese Geschichte zu lesen. Und ich wurde nicht enttäuscht. 
    Die ganze Geschichte hat mich sehr berührt und jetzt, ein paar Stunden nach dem Lesen muss ich immer noch an diese Liebenswürdige Personen denken. 
    Der Schreibstil war für mich sehr einfach und ich habe schnell in die Story rein gefunden. Dazu wurden die Gefühle von Kate und Shane so echt vermittelt, dass man das Gefühl hatte man sei mit in der Story und erlebt alles hautnah mit. 
    Jeder der gerne Liebesromane liest und sich nicht scheut, etwas Drama dabei zu haben und in die Story hinein gezogen werden, sollte dieses Buch unbedingt lesen. 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Gremlins2s avatar
    Gremlins2vor 9 Monaten
    Taschentuchalarm

    Oh mein Gott, was für ein emotional aufregendes Buch.
    Hier passt alles, aber auch wirklich restlos Alles perfekt!
    Cover, wundervoller Plot und ein Titel der passend perfekt ist.
    Selten habe ich soviel Taschentücher während des lesens verbraucht wie hier.
    Die Geschichte wird in wechselnder Perspektive aus Kate und Shanes Sicht erzählt, hierdurch hatte ich während des lesens jederzeit Einblick in die Gedanken und Gefühle dieser beiden authentisch und sehr gut ausgearbeiteten Protagonisten. Kate ist liebevoll, symatisch und sowas von herzerweichend und verständnisvoll. Shane, ein Blödmann, echt ich hätte ihn abwechselnd schlagen und umarmen können. Aber nichtsdestotrotz mochte ich auch ihn unglaublich gerne.
    Zur Story selbst verweise ich hier auf den Klappentext, nichts finde ich schlimmer als anderen Lesern die Freude an solch wunderschönen Geschichten in Form von spoilern zu nehmen.
    Ich habe dieses Buch regelrecht inhaliert, dank des flüssig und angenehm zu lesenen Schreibstil nimmt die Autorin ihre Leser hier mit auf eine wundervolle Reise. Unvorhersehbare Wendungen lassen Einen immer wieder den Atem anhalten und wie bereits erwähnt ohne einen großen Berg Taschentücher geht's nicht.
    Klar verdiente fünf Sterne!

    Kommentieren0
    4
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks