Nicole Jacquelyn Craving Constellations - Hautnah (Aces and Eights MC 1)

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(7)
(2)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Craving Constellations - Hautnah (Aces and Eights MC 1)“ von Nicole Jacquelyn

Auf der Flucht vor ihrem psychopatischen Ehemann landet Brenna mit ihrer kleinen Tochter genau dort, wo sie nie wieder sein wollte. Daheim unter dem Schutz ihres Vaters und dem Aces Motorrad Club. Dass sie sich mit ihrem spurlosen Verschwinden vor fünf Jahren, nach einem heißen One-Night-Stand mit dem Aces Member Dragon, zu Hause nicht gerade Freunde gemacht hat, ändert nichts daran, dass die Leute im Club sie lieben, wieder aufnehmen und versprechen, sie zu beschützen. Allerdings hat sie nicht vor, länger als nötig zu bleiben. Jahrelang hat Dragon Brenna hinterhergetrauert, wollte sie zu seiner Old Lady machen, nach nur einer gemeinsamen Nacht. Doch sie war und blieb verschwunden – bis heute. Und in ihrem Arm hält sie ein kleines Kind, das genauso aussieht wie er.

Ein Roman mit viel Leidenschaft und Dramatik, jedoch sehr fesselnd und kein bisschen überladen! Klare Leseempfehlung meinerseits.

— Tintenglut

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und sehr angenehm zu lesen, bereits ab dem ersten Kapitel war ich gefesselt von der Geschichte.

— Buechermomente

Gelungene Romance, spannend, harte Sprache, Protagonistin hat m.A. nach in ihrer Vergangenheit etwas zu oft versagt.

— MarieausEisenach

Wow!!! Was für ein Buch...MEGA.

— claudia_techow

spannend und dramatisch mit einer harten Ausdrucksweise und doch so locker und liebevoll

— NinaGrey
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Buch, das mich süchtig gemacht hat

    Craving Constellations - Hautnah (Aces and Eights MC 1)

    Tintenglut

    16. August 2017 um 20:41

    Dieses Buch habe ich in einem Rutsch durchgelesen. Naja gut, es waren zwei Tage, die ich gebraucht habe, aber das ist bei mir in einem Rutsch, wenn ich ehrlich bin. Die Geschichte startet mit Brennas Flucht aus ihrem Zuhause, mit ihrer kleinen Tochter zusammen, die sie in Sicherheit vor ihrem gewalttätigen Ehemann bringen will. Endlich findet sie den Mut, sich gegen ihn zu stellen, auch wenn es eine Flucht in einer Art Nacht und Nebelaktion ist, außer, dass es mitten am Tag passiert, als würden sie ihren alltäglichen Geschäften nachgehen. Einst floh Brenna aus der Welt des Motorradclubs, in dem sie aufgewachsen ist, weil sie ein "normales" Leben haben wollte, fernab von Gewalt, Drogen, illegalen Geschäften. Doch aus diesem Wunsch wurde nichts, stattdessen erwartete sie in diesem hübschen Haus in einer vornehmen Wohngegend mit tollem Garten nur Schmerz und Unterdrückung. Als sie sich endlich für ihre Freiheit entscheidet und die Sicherheit ihrer Tochter, da begreift sie, dass das, was sie einst zurück ließ, genau das ist, was sie braucht, um glücklich sein zu können. Ich liebe es, wie die Autorin Brenna darstellt: zum einen sehr in sich zusammengesunken, am Boden, fast gebrochen, als schutzbedürftig und mit ihren Ängsten und ihrem Schmerz allein gelassen, weil sie diese Isolation von ihrer einstigen Familie selbst gewählt hat. Und auf der anderen Seite Brennas Selbstsicherheit, ihr Glaube daran, dass sie eine gute Mutter ist und ihre Stärke. Sie ist stark, sonst hätte sie nie den Weg aus diesem Teufelskreis herausgefunden. Sie ist stark, weil sie sich gegen Anthony, ihren Noch - Ehemann behaupten kann, auch wenn sie zusammenbricht, wenn sie ihn sieht. Wie könnte sie auch nicht, so viel Schmerz, wie er ihr zugefügt hat, so sehr, wie er sie unterdrückt hat. Aber gerade ihre Stärke und ihre Art, sich zwar zurück zu ziehen, aber gleichsam ihre Kontrolle bei Dragon abzugeben und zu verlieren, das finde ich unglaublich faszinierend und sehr sympathisch an ihr. Von Anfang an war Brenna ein Charakter, den ich authentisch fand und sie auch mochte, trotz manch einem Moment, wo ich sie hätte schütteln wollen. Dragon ist ein Mann, wie er im Buche steht... Ein Badboy mit den Manieren eines Flegels, sehr dominant, aber unglaublich beschützend und darauf bedacht, seine beiden Mädchen vor allem Unheil zu bewahren, dafür ist er auch bereit, in den Knast zu gehen. Ich mag Dragons Art, wie er Brenna an ihre Grenzen treibt, die Leidenschaft und die etwas mehr freiheitsliebende Frau zurück holt, die Brenna einst war. Außerdem liebe ich es zu lesen, wie er mit seiner kleinen Tochter umgeht, einfach nur genial! Was auch gut war, ist die Tatsache, dass nicht alles Friede Freude Eierkuchen ist, kaum, dass Brenna mit ihrer Tochter zum Motorradclub zurück kehrt, um dort Schutz zu finden. Sie muss mit ihrer damaligen Entscheidung klar kommen, als sie den Menschen, die sie lieben, den Rücken gekehrt hat. Natürlich lassen sie sie nicht im Stich, tut man nicht in der Familie, aber die Konsequenzen ausbaden und damit auskommen muss sie trotzdem. Die Interaktion der Nebencharaktere mit den Hauptcharakteren war super umgesetzt und brachte hier und da tolle Szenen, die mich begeistert haben. Wie es zwischen Dragon und Brenna her ging war auch entweder amüsant oder sehr gefühlvoll, zumindest von Brennas Seite her. Die Jungs des Motorradclubs, die man mit Namen kennen lernen durfte, sind nicht nur Männer mit Schatten, sondern auch mit einem Herzen und ich bin wirklich sehr gespannt darauf, wie es im zweiten Band weiter gehen wird! Der Schreibstil der Autorin ist spannend, fesselnd und hat mich einfach in das Buch gesogen, die Geschichte las sich von selbst, lief wie ein Film in meinem Kopf ab und ich konnte und wollte es nicht beenden, aber irgendwann war das Buch dann doch zu ende und ich war enttäuscht darüber. Wenn's nach mir ginge, wäre Band 2 und 3 und 4 und 5... ;P schon längst draußen und ich würde es inhalieren. Mal davon abgesehen... es wird ziemlich viel geflucht im Buch, verständlich bei dem Setting und ich hab mich total oft dabei ertappt, wie ich selber in Gedanken vor mich hin fluchte. Passiert mir oft, wenn ich sehr in einem Buch eintauche, dass ich das ein oder andere zumindest gedanklich übernehme. Muss mich dann immer davon abhalten, vor mich hin zu fluchen. Dennoch ist das nicht unbedingt was für zart besaitete Personen ;) Fazit:5 Sterne für eine spannende, leidenschaftliche und dramatische Geschichte, die mich völlig überzeugt hat! Ich freue mich so auf Band 2!

    Mehr
  • Emotional, fesselnd und derb

    Craving Constellations - Hautnah (Aces and Eights MC 1)

    Buechermomente

    23. April 2017 um 00:07

    CoverDie Gestaltung in Farbe, Schriftzug und dem abgebildeten Patch sowie Mann hat definitiv Wiedererkennungswert. Es passt gut zum Buch und vor allem zu Dragon.Meine MeinungIch finde diese Geschichte in der Umsetzung und Besetzung sehr gelungen. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und sehr angenehm zu lesen, bereits ab dem ersten Kapitel war ich gefesselt von der Geschichte. Sie ist spannend, dramatisch und emotional und die wechselnde Erzählperspektive sorgt für eine intensivere Wahrnehmung der Emotionen.Überhaupt wirken die Figuren auf mich sehr authentisch und lebendig, sie haben Ecken und Kanten, Charakter und Tiefe.Brenna hat in der Vergangenheit einige falsche Entscheidungen getroffen, trifft aber die korrekte Entscheidung als es um das Wohl ihrer kleinen Tochter geht. Die Liebe und der Zusammenhalt zwischen Brenna und Trix ist spürbar und sorgt für einige emotionale Momente. Die Kleine peppt die Geschichte stellenweise mit ihrem Wesen auf und die Entwicklung ihrer Figur ist sehr gelungen. Das gilt auch für die Figuren von Brenna und Dragon.Die Anziehung zwischen den Beiden ist explosiv und geprägt von der Vergangenheit. Es sind einige Hürden zu meistern, das benötigt Zeit und kostet Brenna und Dragon viel Kraft.FazitMit einem tollen Setting und einer spannenden Handlung ist es der Autorin gelungen eine fesselnde und emotionale Geschichte zu erzählen. Das Ende hat mich allerdings enttäuscht zurückgelassen. Es wirkt unrund und als ob die Ideen für einen ordentlichen Abschluß gefehlt hätten. Man hätte es ruhig etwas ausführlicher beschreiben und darstellen können. Aus diesem Grund habe ich einen Punkt von der Bewertung abgezogen.Von mir eine Empfehlung für diese faszinierende Bikergeschichte, wenn die Töne machmal auch etwas derber sind :).Vielen Dank Sieben Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.

    Mehr
  • 💕 nur ein wort ... WOW 💕

    Craving Constellations - Hautnah (Aces and Eights MC 1)

    claudia_techow

    12. February 2017 um 11:27

    Inhalt: Brenna hatte keine schlechte Kindheit aber das Leben was für sie vorgesehen war wollte sie nicht führen. Sie entschließt sich den MC Club hinter sich zu lassen. 5 Jahre später allerdings ist der Ort an dem sie nie wieder sein wollte der einzige wo sie hin kann. Aber das wird und ist alles andere als einfach wenn man ein süßes Geheimnis mit bei hat und die einzigen Menschen die je einem was bedeuteten belogen und verraten hat. Meinung: Für mich war es das erste Buch der Autorin und ich muss sagen ich war mehr als begeistert. Brenna und Dragon sind zwei Charaktere die dem Leser sehr ans Herz wachsen. Jede Gefühlslage die die beiden durchleben versteht der Leser zu 100%.  Auch wenn ich Dragon ab und zu schon etwas zu hart mit Brenna fand :) Aber das war seine Art mit der Situation umzugehen.  Aber auch dank des Perspektivenwechsels versteht man jeden einzelnen sehr gut. Die Storyline ist packend spannend, erotisch und einfach nur WOW!!! Ich konnte dieses Buch kaum aus der Hand legen. Die Autorin schafft es von der ersten Seite an den Leser in den Bann zu ziehen. Da es sich hier um einen Motoradclub handelt ist die Aussprache und Handlungen alles andere als soft. Wer zB. die Serie "Sons of Anarchy" kennt, der weiß welche Wörter und Handlungen was bedeuten.  Dieses Buch ist bestimmt nicht für jeder Mann. Wer also eine softe Lovestory mit Herzen und Blümchen sucht ist hier defentiv falsch. Wer aber allerdings eine story sucht mit Drama, Action, miit einer Sprache die gerade herraus ist und schönen hotten Szenen der ist hier ganz klar richtig. Fazit: Ein Mega klasse Buch. Vielen dank für diese fesselnden Lesestunden. Freu mich auf den 01. September wenn es mit "Craving Redemption - Erlösung" mit den MC's weiter geht. Klare Kauf- und Leseempfehlung ★★★★★

    Mehr
  • Heiße Story mit Tiefgang

    Craving Constellations - Hautnah (Aces and Eights MC 1)

    Ansha

    09. February 2017 um 12:35

    Erstmal vielen Dank an den Sieben Verlag für das Rezensionsexemplar. Dies beeinträchtigt meine Meinung aber in keinster Weise.   Das Cover sprang mir direkt ins Auge, also wurde ich neugierig auf den Klappentext. Und da war klar, dieses Buch muss ich lesen. Seit Joanna Wylde und Catalina Cudd liebe ich Biker Storys und war auf die Umsetzung sehr gespannt. Und was soll ich sagen!? Ich wurde nicht enttäuscht. Der Schreibstil ist fesselnd und angenehm zu lesen, dabei fliegen die Seiten nur so dahin und man kann völlig in der Geschichte abtauchen. Wer auf Badass-Alphamänner, Motorräder und spannende Storys mit jeder Menge Action steht, wo aber Erotik und Liebe auch nicht zu kurz kommen steht, der kommt hier nicht zu kurz. Das Setting ist stimmig, die Biker so wie man sich Biker eben vorstellt und auch der Rest runden dieses Buch perfekt ab. Man kann hier einfach abtauchen und beim lesen abschalten, denn man ist direkt gefangen in der Geschichte rund um Dragon und Brenna. Brenna hat Ecken und Kanten und ist meilenweit davon entfernt perfekt zu sein. Nach ihrer beschissenen Beziehung zu ihrem Ex Mann, flüchtet sie sich zu ihrem Vater und dem MC. Genau dorthin wo sie nie wieder hin wollte. Sie ist anfangs sehr sprunghaft, kann sich nicht wirklich entscheiden und wirkt daher dann manchmal auch leicht nervig. Aber genau das macht sie eben aus. Das echte Leben ist nicht immer einfach, und manchmal weiß man nicht was richtig oder falsch ist. Daher kam sie für mich total autenthisch rüber. Im Laufe der Geschichte ändert sich das auch und Brenna entwickelt sich weiter.   Dragon ist dagegen der typische Badass-Alpha Kerl. Nimmt sich was er will, das Gesetz ist für ihn dehnbar und der MC steht an oberster Stelle. Aber er ist auch verantwortungsbewusst und kämpft für das was er will. So lässt er Brenna nichts durchgehen und wendet manchmal auch eher unorthodoxe Methoden an. Keiner spielt Spiele mit ihm und er beschützt die Seinen mit allem was er hat. Grade seine Beziehung zu Brennas kleiner Tochter lässt ihn weicher erscheinen und erwärmt einen das Herz.   Aber auch der Rest des MC's ist klasse. Dort gibts nämlich kein Schubladen denken und man muss anfangen in Grautönen zu denken. Manches findet man nicht okay, aber genau so stellt man sich eben das Leben in einem MC auch vor. Gesetze werden gedehnt, die Sprache ist rauer und auch das Verhalten. Dennoch merkt man, dass niemand wirklich eine Gefahr darstellt und jeder für den anderen einsteht. Selbst wenn man Mist gebaut hat. Das klärt man innerhalb der eigenen Reihen und danach ist auch alles wieder gut! Wer bei diesem Buch eine süße kleine Liebesgeschichte erwartet ist absolut verkehrt. Es ist rauer, für die Feministen unter uns wird manches absolut verachtend sein aber es ist stimmig. Das Buch ist so wie es ist perfekt mit seinen unperfekten Charakteren. Es gibt Gewalt, es geht manchmal etwas vulgär zu und wer zart besaitet ist und Flucherei und Beleidigungen nicht mag, sollte die Finger davon lassen. Auch die Erotik kommt nicht zu kurz, diese fand ich aber ansprechend beschrieben. Für mich war die Geschichte so wie sie ist, perfekt und ich habe jede Seite genossen und geliebt. Von mir ganz klare Lese- & Kaufempfehlung!

    Mehr
  • Guter 1. Teil bei den Aces

    Craving Constellations - Hautnah (Aces and Eights MC 1)

    NinaGrey

    03. February 2017 um 10:45

    Vielen Dank an den Sieben Verlag für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine Meinung jedoch in keinster Weise ! Craving Constellations- Hautnah hat mich vom ersten Blick aufs Cover gefesselt , der interessante Klappentext hat mich nochmehr darin bestärkt dieses Buch zu lesen . Die Autorin Nicole Jacquelyn hat einen locker flüssig , modernen und klar verständlichen Schreibstil , die Seiten sind nur so an mir vorbeigeflogen , ich war gefesselt . Die Protagonistin Brenna ist sympathisch, locker , cool und liebevoll sowie authentisch beschrieben , Dragon mit seiner harten Ausdrucksweise ist bestimmt nicht jedermanns Sache , aber es passte zu ihm und seiner zugehörigkeit in einem Bikerclub , trotz seiner doch härteren Fassade kann er absolut gefühlvoll und lieb sein , aber dennoch wurde ich mit ihm nicht so warm wie mit Brenna und ihrer süßen Tochter Trix , sie hat allen die Show gestohlen ♥ Die Geschichte ist wirklich spannend , gefühlvoll und auch dramatisch ja auch kann man sie als hart beschreiben . Zum Ende hin ging doch alles sehr fix und mir fehlte da etwas , von dem ich nicht genau beschreiben kann , was es ist . Empfehlung: Ja , wer Bücher über Biker mit harter Aussprache mag , der wäre hier richtig .

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks