Nicole Just La Veganista

(29)

Lovelybooks Bewertung

  • 34 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(14)
(8)
(4)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „La Veganista“ von Nicole Just

La Veganista lebt in Berlin. Ihr Opa, der Metzger, fragt immer: Vegan?! Was kannst Du denn dann noch essen? Die Antwort: So viel, dass GU ein ganzes Kochbuch dazu macht! Und in diesem präsentiert sich La Veganistas Küche genussvoll, überraschend vielseitig und alltagstauglich. Unkomplizierte Gerichte begleiten durch den Alltag und vereinen Ernährungsbewusstsein mit vollem Genuss und dem Credo: Vegan, ja, Verzicht nein! Denn erstaunlich, aber wahr: Auch wer tierische Produkte vom Speiseplan gestrichen hat, kann Rouladen oder Gulasch kochen und Käsekuchen oder Vanillekipferln backen. La Veganista zeigt, wie es geht! Darüber hinaus lockt sie mit vielen ganz neuen Kreationen in die spannende Welt der veganen Küche. Und weil die Veganista am liebsten mit Freunden um einen Tisch sitzt, gibt es in ihrem Kochbuch natürlich auch Rezepte zum Schlemmen, für Festtage und gesellige Anlässe. Wer vegan kocht, isst eben immer lecker!

Kaufempfehlung

— Amber144

Wirklich leckere und einfache Gerichte! Nutze es sehr oft und wurde bislang nicht enttäuscht! Eine absolute Empfehlung!

— Loony_Lovegood

Vegane Küche, die herzhaft und lecker schmeckt und für deren Zutaten man nicht unbedingt ganz spezielle Veganer-Supermärkte braucht. Top!

— claudia_seidel

Ich bin immer noch eifrig am Nachkochen und kann aber jetzt schon mit gutem Gewissen sagen: "Dieses Kochbuch ist Top!"

— Alexandra_vom_Buecherkaffee

Stöbern in Sachbuch

Kann weg!

Herrliche Lachflashs garantiert!

Lieblingsleseplatz

Zwei Schwestern

Ein wichtiges Buch.

jamal_tuschick

Die Entschlüsselung des Alterns

Ein tolles Sachbuch - leicht verständlich, fundiert und sehr interessant.

HensLens

Planet Planlos

sehr informatives Sachbuch über den Klimawandel

Vampir989

Hass ist keine Meinung

Glaubt nicht alles, was man euch erzählt. Vor allem nicht, was das Internet euch erzählt! Bleibt skeptisch und setzt euer Gehirn ein.

DisasterRecovery

LYKKE

Ein Buch, dass lykkelig macht. Ich kann es euch nur ans Herz legen. Mir hat es sehr gefallen!

KleineNeNi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lecker

    La Veganista

    kris006

    07. April 2017 um 08:38

    Das Buch verspricht unkomplizierte, alltagstaugliche, vielseitige und leckerer vegane Gerichte. Dabei soll man aber auf nichts Verzichten. Auch herkömmliche Gerichte werden in veganer Form umgesetzt. Erst mal finde ich gut das das Kochbuch ein Hardcover ist, das macht sich in der Küche immer besser. Auch die Aufmachung des Covers und der Fotos im Buch gefallen mir sehr gut. Der Titel besagt auch gleich was man im Inneren erwarten kann. Das Kochbuch ist insgesamt im folgende Kategorien unterteilt: Guten Morgen! Vegan Frühstücken Für Vorneweg, zwischendurch und unterwegs Satt und Zufrieden. Hauptgerichte für jeden Tag Aufgekocht! Vegan schlemmen Hmm, süß! Desserts und Gebäck Die Rezepte sind einfach geschrieben und die Mengenangabe präzise, so das jeder leicht die Rezepte nachkochen oder backen kann. Auch finde ich es gut das man nachlesen kann wie viel das Gericht an Kohlenhydraten oder Kalorien hat. Die probierten Rezepte haben mich überzeugt, es war alles sehr lecker. Auch Nicht-Vegane Gäste haben die Mahlzeit sehr genossen. Leider hat man die meisten der Zutaten nicht im Haus und muss vorher gründlich schauen was man braucht. Auch die Dauer der Zubereitung war manchmal etwas zu lang. Einziges großes Manko ist das in sehr vielen Rezepten Tofu verarbeitet wird und da ich kein Tofu-Fan bin ist das ein Nachteil für mich. Insgesamt eine schöne vegane Mischung für Anfänger und Fortgeschrittene mit leckeren Rezepten. Kann ich nur empfehlen.

    Mehr
  • Kaufempfehlung

    La Veganista

    Amber144

    14. March 2017 um 18:10

    Ein tolles Buch. Mein Mann und ich ernähren und zum größten Teil vegan und das Buch ist größtenteils ohne besondere Zutaten, die man speziell kaufen muss. Das macht es einfach die Rezepte auszuprobieren. Es sind wenig Rezepte, die mir gar nicht zugesagt haben. Wirklich ein tolles Buch. Ich werde fleißig weiter durchtesten. Knapp drei viertel der Rezepte habe ich bereits getestet.Toll finde ich auch die Angaben über Kalorien etc. das macht es gerade für Kranke einfach zum umrechnen.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "La Veganista" von Nicole Just

    La Veganista

    krissysch

    25. November 2014 um 13:33

    Ich verlose auf meinem Blog ein Exemplar des veganen Kochbuches "La Veganista" von Nicole Just. Ich habe das Buch selbst und die Gerichte lassen sich wirklich gut zubereiten und schmecken auch Nicht-Veganern. ;)

    Mitmachen könnt ihr unter:

    http://tausendbuecher.blogspot.de/2014/11/gewinnspiel-kochbuch-la-veganista-lust.html

    Viel Erfolg! :)

  • Lese- und Backrunde zu "La Veganista backt" von Nicole Just

    La Veganista backt

    DieSchwarzeKathatze

    Vegan backen, ein Ding der Unmöglichkeit? So ein Blödsinn, es ist leichter denn je! Butter, Eier, Milch - fast jedes Gebäck enthält eine dieser Zutaten und lässt veganes Backen ganz schön aufwändig erscheinen. Dabei kann es eigentlich so einfach sein! Die "Veganista" Nicole Just macht es vor und stellt in ihrem Buch "La Veganista backt" über 90 Rezepte vor, mit denen man von süß bis herzhaft, fruchtig bis schokoladig und von Kuchen bis Brot seine Küche in eine kleine Backstube verwandeln kann. Gemeinsam mit dem Gräfe und Unzer Verlag laden wir euch ein, bei einer Lese- und Kochrunde mitzumachen, bei der wir die vielen Facetten des veganen Backens ausprobieren wollen. Es läuft euch das Wasser im Mund zusammen? Hier gibt es noch ein paar Infos zum Buch: Schon gehört? La Veganista backt jetzt auch! Und beweist in ihrem neuen Buch einmal mehr: Vegan ja, Verzicht nein! Denn auch in der Backstube lässt es sich ganz wunderbar ohne Eier, Milch und Butter zaubern: Zutatentausch heißt der ebenso einfache wie geniale Trick, und schon gibt es saftigen Schokokuchen, üppige Cremetorte, fancy Cakepops oder knusprige Brötchen. Und keine Sorge, niemand muss dafür tagelang auf Suche nach seltenen Spezialzutaten gehen, denn bei La Veganista geht es wie immer wunderbar unkompliziert und alltagstauglich zu: Tierische Produkte werden durch ganz alltägliche vegane Produkte aus dem Bioladen oder Supermarkt um die Ecke ersetzt. Die Veganista-Garantie: Alles gelingt perfekt und schmeckt genial gut. Da vermisst keiner das Tier im Teig, versprochen! Wer schon mal stöbern möchte, kommt hier zu einer kleinen Auswahl von Rezepten! Nicole Just, die Päpstin der veganen Küche, wird euch in dieser Kochrunde zur Seite stehen. Fragen rund um das Buch und die vegane Ernährung könnt ihr hier an die Veganista stellen. Ihr schmeckt doch sicher schon längst die feine, süße Kuchenglasur und habt den Duft von knusprigem, frischem Brot in der Nase! Dann nichts wie los: bewerbt euch ab sofort als Tester für "La Veganista backt". Wir vergeben insgesamt 35 Exemplare des Buches. Beantwortet uns einfach die folgende Frage: Was ist euer Lieblingsgebäck und warum schmeckt es so unwiderstehlich gut? Wenn ihr Glück habt und eines der Bücher gewinnt, sichert ihr damit eine Teilnahme am Austausch in dieser Lese- und Kochrunde zu. Ihr solltet bereit sein, aus jedem Bereich mindestens ein Rezept nachzukochen, hier darüber zu berichten und Fotos vom Ergebnis mit uns zu teilen. Damit ihr auch einen kleinen Vorgeschmack bekommt, stellen wir euch hier bereits 4 leckere Rezepte aus dem Buch zur Verfügung: 1. Erdnussbiscotti 2. Cranberry-Streuselkuchen 3. Pancake-Torte 4. Tomaten-Mandel-Tarte Wir wünschen ganz viel Spaß beim Backen und Ausprobieren!

    Mehr
    • 925
  • Sommerküche-Lesechallenge mit GU: Smoothies, Grillen und Salat

    Smoothies - Obst-Power im Glas

    Daniliesing

    Mit dem Juli erwartet euch im Rahmen der Lesechallenge 2014 ein ganz besonderer Monat. Dieses Mal soll sich alles um Sommerküche drehen und unter diesem Motto möchten wir gemeinsam kochen, ausprobieren und schlemmen und uns hier darüber austauschen. Zusammen mit dem Gräfe und Unzer Verlag haben wir uns hierzu auch direkt 3 Bücher aus der GU-Küchenratgeber-Reihe mit perfekten Sommerrezepten für die Juli-Lesechallenge rausgepickt: "Smoothies" und "1 Salat - 50 Dressings" von Tanja Dusy sowie "Grillen" von Susanne Bodensteiner. Ich freue mich auf die Lesechallenge im Juli 2014 mit euch sowie viele schmackhafte Neuentdeckungen! "Smoothies - Obst-Power im Glas" Besser kann Obst nicht schmecken: 50 neue Smoothie-Rezepte für gesunde Power aus dem Glas. Inzwischen bekommt man sie in jedem Supermarkt, sie stehen auf vielen Getränkekarten, und in manchen Bars gibt es gar nichts anderes: Smoothies, die cremigen Gesund-Frucht-Drinks aus den USA. Ihr Erfolgsgeheimnis: Sie liefern viele Vitamine TO GO, sind schnell gemacht und schmecken obendrein sagenhaft gut. Am allerbesten natürlich selbst gemacht, schließlich soll nur eines enthalten sein: allerbestes Obst - mal mit Milch oder Joghurt, mal mit Eis verlängert! >> Leseprobe "1 Salat - 50 Dressings - Würzig, cremig, herrlich frisch" Nie wieder langweiliger Salat! 50 Dressings, die jedem Salat zum Gaumenschmaus machen. Heute gibt es Salat! Wenn diese Ankündigung nicht zu Begeisterungsstürmen führt, liegt es oft an der langweiligen Salatsauce. Mit einem tollen selbst gemachten Dressing oder einer leckeren Vinaigrette schmeckt Salat aber sensationell gut. Ob cremig-würzig, säuerlich-frisch oder deftig-kräftig - wer Salatblätter, Gemüse und Kräuter mit dem richtigen Dressing kombiniert, sorgt für Geschmackswunder in der Salatschüssel. Neben vielen Neuentdeckungen gibt es natürlich auch Lieblingsklassiker wie feine Vinaigrettes, würziges Caesar Dressing oder cremige Remoulade. >> Leseprobe "Grillen - Raffiniertes vom Rost" Neue raffinierte Rezepte für jeden Grill mit wenig Vorbereitung. Wenn die Glut glimmt und das Fleisch darüber brutzelt, duftet es nach Urlaub und Wochenende, nach unbeschwerten Sommertagen. Aber sich dafür stundenlang mit Vorbereitungen aufhalten? Nein, danke! Deshalb gibt es in diesem Buch lauter Lieblingsrezepte für entspanntes Grillen. Ob klassisch, karibisch oder orientalisch - die Marinaden und Saucen dafür sind schnell und ohne großen Aufwand zusammengerührt. Saftige Steaks für Fleischliebhaber, sommerleichte Spießchen mit Gemüse, Pute oder Garnelen, Feines mit Fisch und auch jede Menge vegetarische Schmankerl. >> Leseprobe Dieses Mal vergeben wir zusammen mit dem Gräfe und Unzer Verlag 50 x 3 Exemplare der vorgestellten GU-Küchenratgeber unter allen Bewerbern. Meldet euch dazu einfach im passenden Unterthema bis zum 9. Juli 2014 an und ihr habt die Chance selbst eins der Pakete mit jeweils 3 Büchern für die Challenge zu erhalten. Natürlich könnt ihr auch mitmachen, wenn ihr die Bücher schon habt oder sie euch selbst kauft. In jeder Woche gibt es neue Aufgaben zu den Büchern, die es zu lösen gilt. Wer am Ende der Challenge (Einsendeschluss für alle Aufgaben: 7. August 2014 - verlängert, weil teils die Post so langsam war) die meisten Punkte gesammelt hat, darf sich Bücher im Wert von 200€ bei Gräfe und Unzer aussuchenund die Plätze 2-10 bekommen je ein tolles Überraschungspaket mit 5 Büchern! Bewerbt euch jetzt für die Leseexemplare oder steigt einfach spontan noch bis Ende Juli mit ein. Alle Informationen zur Lesechallenge gibt es wie immer auf: http://www.lovelybooks.de/lesechallenge/

    Mehr
    • 1712
  • Mir persönlich zu tofulastig...

    La Veganista

    sandra1983

    Von außen sprach mich das Buch sehr an, schöne Aufmachung. 
    Die Rezepte innen waren auch weitestgehend okay, aber leider
    war mir das Buch zuuuuu tofulastig!
    Fast jedes Rezept beinhaltet Tofu, dabei kann man auch wunderbar 
    ohne Tofu kochen. Ich habe nämlich Tofu von meinem Plan gestrichen wg. der Phytoöstrogene.... Aber jeder so, wie er mag.

    • 2
  • Naja....

    La Veganista

    sandra1983

    25. June 2013 um 15:17

    Mir ist das Buch viel zu tofulastig!
    Fast kaum ein Rezept ohne Tofu. Tofu habe ich aber wg. der hormonellen Wirkung von meinem Plan erstmal gestrichen ...  Ansonsten ganz nette Rezept, eine wunderschöne und gute Aufmachung/Gestaltung des Buches, aber leider hat mcih das allein nicht überzeugt. Schade!

  • Einfach eine tolle Bereicherung füt die Küche

    La Veganista

    Alexandra_vom_Buecherkaffee

    Ein kleiner Einblick ins Buch (aus dem Klappentext) Über 100 vegane Rezepte für Frühstück, Mittag- und Abendessen sowie für den Alltag und für Feste. La Veganista ist ein veganes Kochbuch für alle Lebenslagen - garantiert tierfrei, garantiert lecker!! La Veganista lebt in Berlin. Ihr Opa, der Metzger, fragt immer: Vegan?! Was kannst Du denn dann noch essen? Die Antwort: So viel, dass GU ein ganzes Kochbuch dazu macht! Und in diesem präsentiert sich La Veganistas Küche genussvoll, überraschend vielseitig und alltagstauglich. Unkomplizierte Gerichte begleiten durch den Alltag und vereinen Ernährungsbewusstsein mit vollem Genuss und dem Credo: Vegan, ja, Verzicht nein! Denn erstaunlich, aber wahr: Auch wer tierische Produkte vom Speiseplan gestrichen hat, kann Rouladen oder Gulasch kochen und Käsekuchen oder Vanillekipferln backen. La Veganista zeigt, wie es geht! Darüber hinaus lockt sie mit vielen ganz neuen Kreationen in die spannende Welt der veganen Küche. Und weil die Veganista am liebsten mit Freunden um einen Tisch sitzt, gibt es in ihrem Kochbuch natürlich auch Rezepte zum Schlemmen, für Festtage und gesellige Anlässe. Wer vegan kocht, isst eben immer lecker! Meine Gedanken zu dem Buch Ich selbst bin Vegetarierin und auf dieses Buch durch Freude aufmerksam geworden. Ein rein veganes Kochbuch? Das klingt interessant und so habe ich mich eingehender damit befasst und beschlossen: das muss ich austesten! Die Autorin und Foodbloggerin Nicole Just hat selbst als Enkelin eines Metzgers des Einstieg in die vegane Ernährung geschafft und lebt seither sehr begeistert mit dieser Art der Ernährung, wie man auch dem ausführlichen Vorwort des Buches entnehmen kann. Kochen ohne Fleisch und sogar ohne Ei und Milch oder Honig ist für viele undenkbar, aber immer mehr passen aus den verschiedensten Gründen Ihre Ernährung an und sind offener für Alternativen und neue Wege. Ich für meinen Teil suche einen für mich guten Mittelweg zwischen der vegetarischen und der Veganer Ernährung und war daher sehr gespannt, mit welchen Tipps und Tricks mich Frau Just überraschen kann. Denn nicht Beschränkung oder Verzicht sollen vorangehen, sondern das Neuentdecken und ausprobieren von Zutaten und das Auffinden von Möglichkeiten, seine altbewährten Rezepte einfach zu "veganisieren". Denn es gibt oft simple Möglichkeiten, Geschmäcker durch andere/pflanzliche Zutaten nachzuahmen. Das Buch selbst ist sehr schön aufgemacht. Es ist ein Hardcoverbuch (was mir bei Kochbüchern fast immer am liebsten ist) und mit harmonischen, erdverbundenen Illustrationen untermalt. Nach einem Vorwort, in dem ich auch ein wenig die Autorin kennenlernte, erwartete mich ein kleines "1x1" der verganen Ernährung, unter anderem eine sogenannte "Tauschbörse". Hier erfuhr ich, welche tierischen Zutaten ich wie durch pflanzliche Zutaten ersetzen kann und wie es richtig funktioniert. Auch erwartete mich hier gleich ein Basisrezept, wie ich selbst ganz einfach Seitan herstellen kann, der dann als Grundlage für viele leckere Rezepte dient. Das Kochbuch selbst ist unterteilt in folgende Rubriken: Guten Morgen! Vegan Frühstücken , Für Vorneweg, zwischendurch und unterwegs , Satt und Zufrieden. Hauptgerichte für jeden Tag , Aufgekocht! Vegan schlemmen , Hmm, süß! Desserts und Gebäck Die Rezepte selbst sind verständlich und nicht zu ausschweifend erklärt und immer mit einem ansprechenden Foto dazu versehen. Zudem konnte ich zu fast jedem Rezept einen Tipp finden, zB. welche Zutat man tauschen könnte, wie das Essen am besten aufbewahrt wird oder einfach nur gute Praxistipps, die bei der Zubereitung kleine Hilfestellungen geben können. Die Zubereitungszeit, die Nährwerte und für wieviele Personen da jeweilige Rezept ausgelegt ist, fehlt natürlich auch nicht. Zudem finde ich, dass die Rezepte durchaus sehr abwechslungsreich sind und somit auch bestimmt für jeden Geschmack etwas dabei ist. Ich habe mittlerweile schon diverse Rezepte aus diesem Buch getestet und bin bisher sehr zufrieden. Seite 37 - Zwiebel"Mett" Ein Brotaufstrich, der der bekannten Zwiebelmettwurst schon sehr, sehr nahe kommt und das mich sehr begeistert hat. Denn mit nur wenigen Zutaten kann man hier etwas Herzhaftes für das Abendbrot kreieren - und diesen leckeren Brotaufstrick kann man dank der Leichtigkeit der Zutaten bedenkenlos schlemmen - denn die Grundlage dieses Zwiebel"Mett"s sind ... Reiswaffeln! Seite 53 - Rote-Bete-Salat mit Zitronendressing Bei diesem Rezept begeisterte mich, dass dieser Salat mit rohen roten Beten gefertigt wird. Er muss zwar einige Zeit ziehen, aber er dieser Salat bleibt einfach unglaublich knackig und frisch und ist Ideal für den Sommer. Seite 168 - Müsliplätzchen (mit Sonnenblumenkernen) Dieses Rezept habe ich etwas abgewandelt, indem ich ein anderes Müsli genommen habe. Ich habe mich für Amaranth mit Beeren entschieden. Die Plätzchen sind sehr lecker und knackig! Ich bin sehr angetan von den Rezepten und Teste eifrig weiter aus, denn so lecker klingende Rezepte wie "Blumenkohlbratlinge mit Mangosauce" oder "Salbeispaghetti mit Knuspersoja" wollen unbedingt als nächstes nachgekocht werden. „Ich habe mich nie besser, wacher, energiegeladener und zufriedener gefühlt" Zitat Nicole Just, vegane Foodbloggerin, die 2009 auf die rein pflanzliche Küche umstieg. Kurz & gut - mein persönliches Fazit Ich bin immer noch eifrig am Nachkochen und kann aber jetzt schon mit gutem Gewissen sagen: "Dieses Kochbuch ist Top!" Die Rezepte gefallen mir sehr gut und was ich sicher nachgekocht und gebacken habe, ist immer sehr gut gelungen und hat lecker geschmeckt. Die vegane Küche ist in keinem Fall langweilig oder fade - ein im Gegenteil, hier erwarten mich die leckersten Geschmäcker, denn ich teste automatisch neue Zutaten aus und nutzt die Vielfalt der natürlichen Aromen für sich. Ich für mich persönlich konnte viele neue Ideen für mich entdecken und kann dieses Kochbuch uneingeschränkt weiterempfehlen - auch sehr gerne an all jene, die einfach mal in diese Art der Ernährung "hineinschnuppern" möchten. © Rezension: Alexandra buecherkaffee.blogspot.de

    Mehr
    • 2
  • Bunte Mischung aus traditionell und experimentell

    La Veganista

    Mirka

    Nicole Just ist Foodbloggerin und das merkt man dem liebevoll designeten Kochbuch auch gleich an - die Fotos, die die Rezepte ergänzen, kann man sich sehr gut auf einem Blog vorstellen, bei manchen Rezepten gibt es sogar Fotos, die jeden Arbeitsschritt erläutern. Den Rezepten vorangestellt sind einige Informationen darüber, wie tierische Produkte in Rezepten ausgetauscht werden können, die besonders interessant für Neulinge auf dem Gebiet sein werden. Über die Tatsache, dass Justs Großvater Metzger ist, musste ich fast ein wenig schmunzeln. Just selbst lebt seit 2009 vegan, bloggt auf vegan-sein.de darüber und ist Mitinhaberin eines veganen Dinnerclubs in - wo auch sonst? - Berlin. Ich war überrascht, wie viele Traditionsrezepte, die ich schon seit meiner Kindheit kenne, ich "veganisiert" in diesem Kochbuch gefunden habe: Schmalz und Zwiebelmett, Gulasch, Knödel, Milchreis... Besonders gefreut hat mich auch, dass die Autorin sich nicht davor scheut, mit beinahe vergessenen Zutaten zu arbeiten: Schwarzwurzel, Zuckerschoten, Rote Beete, Spitzkohl... Alles Lebensmittel, die ich vor meiner veganen Zeit noch nie gegessen hatte und vermutlich auch niemals probiert hätte. Trotzdem findet man auch Rezepte, die mit Zutaten wie Seidentofu, Tempeh oder Kokosöl etwas exotischer daherkommen. Ich habe gleich einige der Rezepte ausprobiert: Der Teig für die Sonntagsbrötchen steht gerade auf der Heizung und gärt, das Mett-Rezept, das ein wenig von dem, das ich sonst immer verwendet, abweicht, habe ich auch umgesetzt und bin begeistert. In meinen Augen handelt es sich bei "La Veganista" um ein Kochbuch, das sich besonders gut als Einsteiger*innen-Kochbuch, sowohl für Neuveganer*innen, als auch für Personen, die bisher kaum Kocherfahrungen haben, eignet, da die Rezepte relativ einfach sind, zu großen Teilen an "deutsche Hausmannskost" erinnern, etwas, das man vielleicht sonst gerne isst oder häufiger vorgesetzt bekommen hat, aber es werden auch viele Nahrungsmittel, die man vielleicht bislang nur mit Ehrfurcht im Supermarkt angestarrt hat, verwendet. Mein nächstes Vorhaben: Den Käsekuchen ausprobieren - das wird nicht nur eine Premiere auf veganer Ebene, sonder ganz allgemein, denn ich kann mich nicht daran erinnern, jemals Käsekuchen probiert zu haben! Kaufempfehlung für all jene, die gerne ein Kochbuch haben möchten, das vielseitig ist, mit Zutaten arbeitet, die auch für einen etwas kleineren Geldbeutel erschwinglich sind und sich an schönen Fotos in Koch- und Backbüchern nicht sattsehen können!

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks