Nicole Knor Tierfotografie

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tierfotografie“ von Nicole Knor

Haus- und Wildtiere gekonnt mit der Kamera einfangen Alles zur passenden Kamera-Ausrüstung Vom Spiel mit dem Licht über Porträtaufnahmen bis zur Bildgestaltung Tiere sind ein wunderbares fotografisches Motiv und reizen jeden, der sich für Natur begeistern kann. Besonders das eigene Haustier steht im Fokus vieler Fotografie-Begeisterten, die mehr als einfache Schnappschüsse aufnehmen möchten. Aber auch Wildtiere zum Beispiel in Wildparks sind dankbare Motive.Allerdings stellen Tierfotos den Fotografen auch vor besondere Herausforderungen. Wie eine faszinierende Tierfotografie gelingen kann, zeigt die erfahrene Tierfotografin und Fotojournalistin Nicole Knor in diesem Einstiegsbuch. Neben der nötigen Ausrüstung beschreibt sie das fotografische Vorgehen, um Haus- und Wildtiere mit der Kamera festzuhalten. Schwerpunkt hierbei ist die Hundefotografie, aber auch auf die Besonderheiten bei Pferde- oder Wildvögel-Motiven geht Nicole Knor gut verständlich ein. Dynamische Aufnahmen, Available Light und Close-Up sind nur einige Stichworte aus dem umfangreichen Wissensschatz. Seien Sie gespannt, welche unzähligen Foto-Möglichkeiten kleinere Veränderungen an den Kameraeinstellungen oder dem Fotografenstandpunkt hervorbringen! Aus dem Inhalt: Alles rund um die Kamera: Brennweite, Blende, Weißabgleich, AF-Messfeld und vieles mehr Schwerpunkt Haustierfotografie: Locations, Porträt, Close-up, Bewegungsaufnahmen und Bild-gestaltung Wildtierfotografie: Singvögel, Seevögel und Aufnahmen im Wildpark Bildbearbeitung: Wichtige Bildoptimierungen nachträglich vornehmen

Egal ob Fotografiebibel oder Nachschlagewerk: Tierfotografie einfach veranschaulicht!

— Shaylana
Shaylana

Stöbern in Sachbuch

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Passend für jede Kameratasche!

    Tierfotografie
    Shaylana

    Shaylana

    11. November 2015 um 13:39

    Nicole Knor greift ihn ihrem 193 Seiten langen Buch, erschienen im mitp Edition FotoHits Verlag, Themen rund im die Kamera, Schwerpunkt Haustierfotografie, Wildtierfotografie und Bildbearbeitung, auf.  Dabei fängt sie von klein auf an die grundlegenden Einstellungen der Ausrüstung zu beleuchten. Anschauliche Beispielbilder verdeutlichen das Geschriebene noch einmal. Im Kapitel rund um die Haustierfotografie fängt sie mit dem Umgang mit dem Tier an, die besten Zeiten zum fotografieren, Lokationsuche, Perspektiven, Arbeiten mit Licht bis hin zu Emotionen im Bild einzufangen.  Auch die Wildtierfotografie kommt nicht zu kurz. Egal ob Tiere wie Vögel in freier Wildbahn oder Tiere in Wildtierparks: Tipps sind einige vorhanden. Im Kapitel rund um die Bildbearbeitung greift Nicole Knor noch einmal alle gängigen Bezeichnungen auf und geht auf das Komprimieren für das Internet ein.  Das Buch ist sehr handlich und passt in jeden Fotorucksack hinein. Mir kamen die meisten Themen bereits bekannt vor, weshalb ich vieles überflogen habe. Dennoch fand ich einige Tipps rund um den Umgang mit dem Tier und Erzeugen von Stimmung im Bild sehr hilfreich. Gerade als Fotografie Anfänger hätte ich mir ein solches Buch gewünscht, da es detailliert und in einfacher Sprache die Grundlagen der Tierfotografie erklärt und durch Bilder veranschaulicht.

    Mehr
  • klein aber fein, eine Top - Buch zum Thema

    Tierfotografie
    sab-mz

    sab-mz

    04. May 2014 um 14:32

    Nicole Knor arbeitet schon länger im Bereich der Tierfotografie. Sie hat ein Buch geschrieben, dass sich absolut lohnt für alle, die sich mit dem Thema beschäftigen wollen, vom Anfänger bis hin zum Fotografen, der schon länger Tiere fotografiert. Das Buch ist sehr systematisch aufgebaut, es beginnt mit der Ausrüstung. Dieses Kapitel ist sicher gerade für Anfänger eine riesengrosse Hilfe. Genauso hilfreich ist auch die beiliegende Karte "Manuell fotografieren Spickzettel" auf der die Zusammenhänge von Belichtung, Zeit, Blende, ISO und Weissabgleich verständlich gezeigt werden. Gerade am Anfang begreift man die ja nicht immer so schnell. Das Buch hilft bei den anfangs etwas komplizierteren Zusammenhängen wie Offenblende, aber kleine Zahl, usw., dem Anfänger auf dem Weg von der Automatik hin zum manuellen einstellen. Nicole Knor erklärt dann an Beispielen und mit tollen Beispielfotos wie man zu besseren Tierfotos kommt. Sie gibt Tipps aus ihrem Erfahrungsschatz weiter, z.B. wie man ein Tier motiviert etwas zu tuen, was bei Hunden ja auch meist klappt. Dann Hinweise zur Aufnahmeposition, Ausstattung bis hin zur URL einer Seite auf der man Informationen zu Zoos bekommt, um eine Fototour zu planen. Das Buch deckt verschiedene Bereiche der Tierfotografie ab - Haustierfotografie - Wildtierfotografie Dazu gibt es dann noch kleine Hilfestellungen zur Bildbearbeitung. Hierzu finden sich Denkanstösse. Das Thema ist zu umfassend und zu sehr vom Programm abhängig, als dass ein Buch komplett abbilden könnte. Aber generelle Hinweise liefert die Autorin. Ich fotografiere schon viele Jahre und habe eine ganze Reihe Ideen mitgenommen. Vieles war bekannt, aber wie es nun mal so ist, man vergisst es wieder oder denkt zumindest beim alltäglichen Fotografieren nicht dran, da ist auffrischen gut. Auch neue Tipps hat mir dieses Buch geboten. Vor allem wird es in einem kompakten Format angeboten und man kann immer mal wieder schnell nachschlagen. Mein Fazit: ein hilfreiches Buch für alle, die Tiere fotografieren möchten, besonders auch für die Hundefotografie, vom Anfänger bis zum zum Fortgeschrittenen geeignet.  

    Mehr