Auf Umwegen geküsst

von Nicole Lange 
4,1 Sterne bei27 Bewertungen
Auf Umwegen geküsst
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Kuhni77s avatar

Toller Schreibstil und eine Geschichte, die sich in einem Rutsch durchlesen lässt.

laraundlucas avatar

Eine nette Geschichte, der es aber an Tiefgang und Glaubwürdigkeit fehlt.

Alle 27 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Auf Umwegen geküsst"

Was machst du, wenn ein Herzog mit einem dunklen Geheimnis dir seine Liebe gesteht, der spanische Thronfolger dir schöne Augen macht und seine Mutter, die Königin, dir am liebsten den Hals umdrehen würde?

Alisa führt ein ganz normales Leben – mit einem ganz normalen Job. Bestattungsfachkraft ist doch ein völlig normaler Job, oder? Und es ist auch nicht ungewöhnlich, dass eine reiche Baronesa das Styling für ihren letzten Auftritt schon vorab besprechen möchte. Na gut, dass sie dafür ihren Neffen Leandro, einen hinreißenden Herzog, schickt, um Alisa auf ihr märchenhaftes Schloss einzuladen, ist vielleicht etwas ungewöhnlich. Dass Leandro Alisas geordnetes Leben komplett aus der Bahn wirft, hätte sie sich trotzdem nie träumen lassen.
Das Chaos ist perfekt, als auch noch der spanische Prinz und seine Mutter dazwischenfunken und ein Kuss zwischen Alisa und Leandro ungeahnte Folgen hat …

Erste Leserstimmen
„Ein Roman mit Herz und einer extragroßen Portion Humor!“
„schlagfertige Dialoge und eine augenzwinkernde Geschichte“
„der Autorin gelingt es, die Geschichte so humorvoll wie einfühlsam zu erzählen“
„das Buch hat alles: Liebe, Drama, Witz und viel Einfallsreichtum“
„Ich habe begeistert mitgefiebert, wie sich Alisa am Ende entscheidet, und wurde nicht enttäuscht!“

Über die Autorin
Nicole Lange, geboren 1983 in Bielefeld, wohnt mit ihrem Mann, ihrer Tochter und ihrem Sohn in Bad Salzuflen. Seit ihrer Ausbildung zur Bäckerin backt sie wortwörtlich ihre Brötchen selber. Nach erfolgreichem Abschluss absolvierte sie noch eine Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel und macht diesen nun zusätzlich unsicher. Seit über vierundzwanzig Jahren gehören die Lese- und Schreibleidenschaft zu ihrem Leben. Kurzgeschichten und Romane erfüllen sie in ihrer spärlichen Freizeit. Ihr Debütroman Herz verloren, Liebe gefunden erschien im Juni 2017.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783960873723
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:dp DIGITAL PUBLISHERS
Erscheinungsdatum:19.04.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne12
  • 4 Sterne8
  • 3 Sterne5
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Kuhni77s avatar
    Kuhni77vor einem Monat
    Kurzmeinung: Toller Schreibstil und eine Geschichte, die sich in einem Rutsch durchlesen lässt.
    Liebe auf Umwegen

    Was machst du, wenn ein Herzog mit einem dunklen Geheimnis dir seine Liebe gesteht, der spanische Thronfolger dir schöne Augen macht und seine Mutter, die Königin, dir am liebsten den Hals umdrehen würde?

    KLAPPENTEXT:

    Alisa führt ein ganz normales Leben – mit einem ganz normalen Job. Bestattungsfachkraft ist doch ein völlig normaler Job, oder? Und es ist auch nicht ungewöhnlich, dass eine reiche Baronesa das Styling für ihren letzten Auftritt schon vorab besprechen möchte. Na gut, dass sie dafür ihren Neffen Leandro, einen hinreißenden Herzog, schickt, um Alisa auf ihr märchenhaftes Schloss einzuladen, ist vielleicht etwas ungewöhnlich. Dass Leandro Alisas geordnetes Leben komplett aus der Bahn wirft, hätte sie sich trotzdem nie träumen lassen.
    Das Chaos ist perfekt, als auch noch der spanische Prinz und seine Mutter dazwischenfunken und ein Kuss zwischen Alisa und Leandro ungeahnte Folgen hat …

    MEINUNG:

    Tolle Dialoge – viel Humor

    Ein modernes Märchen das mir schöne Lesestunden gebracht hat.

    Alisa hat mir sehr gut gefallen. Ich fand ihren Job als Bestattungsfachkraft sehr interessant und fand es gut, dass sie sich in diesem Beruf als Frau behauptet. Sie hat sich nach dem Tod ihres besten Freundes sehr in die Arbeit gestürzt, damit die Trauer sie nicht überwältigt.

    Leandro habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Ich mag seine Art, auch wenn er ziemlich schnell zur Sache geht.

    Dann gibt es ja noch Claire, Leondros Mutter, Manuel den spanischen Kronprinz und Lenius, Alisas Arbeitskollege. Alle 3 waren mir sehr unsympathisch. Sie waren alle auf ihren Vorteil aus und haben dafür einiges in Kauf genommen. Das es Alisa schadet oder es ihr damit nicht gut geht, war ihnen total egal.

    Nicole Lange hat einen sehr schönen Schreibstil, die Dialoge waren humorvoll und ein Spannungsbogen war auch immer mit dabei. So kann man in einem Buch abtauchen und merkt nicht, wie die Zeit vergeht. der einen in das Buch abtauchen lässt.

    FAZIT:

    Eine schöne Geschichte für Zwischendurch!

    Kommentare: 1
    0
    Teilen
    niknaks avatar
    niknakvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Ein modernes Märchen zum Träumen, das es schafft den Leser trotzdem noch zu überraschen.
    Der Prinz und die Bestattungsfachkraft

    Inhalt:
    Alissa ist glücklich in ihrem Job als Bestattungsfachkraft. Dabei hat sie sehr viel zu tun und ein gutes Verhältnis zu ihren Kollegen.
    Als eines Tages ein junger Prinz vor ihr steht und sie bittet zu seiner Tante zu kommen, da diese ihre eigene Beerdigung selbst planen will, ist Alissa mehr als überrascht. dennoch folgt sie Prinz Leandro auf sein Schloss und bespricht mit der älteren Dame alle Einzelheiten.
    Als ihr der Prinz aber dann eindeutige Avancen macht, kann es Alissa nicht glauben. Er spricht von Liebe, obwohl sie beide aus ganz unterschiedlichen Welten kommen.
    Als dann aber auch noch der spanische Thronfolger und Leandros Mutter dazukommen, ist das Chaos komplett und Alissa muss eine Entscheidung treffen.

    Mein Kommentar:
    Dies ist mein erstes Buch der Autorin Nicole Lange und es wird sicher nicht mein letztes sein. Die Autorin hat einen flüssigen und leicht zu lesenden Schreibstil. Die Seiten fliegen einfach so dahin.
    Die Geschichte ist in der Ich - Perspektive geschrieben. Dabei wechseln die Personen je nach Kapitel ab. So lernt man mehrere der Hauptprotagonisten sehr gut kennen und versteht ihr Handeln und ihre Gedanken. Das hat mir sehr gut gefallen. Damit es dabei zu keinen Verwechslungen kommt, hat die Autorin zu Beginn jedes Kapitels angeführt, wer dieses Kapitel erzählt. Auch die Kapitelüberschriften wurden meiner Meinung nach sehr sorgfältig ausgewählt und passen zum jeweiligen Inhalt ohne etwas darüber zu verraten. Man erfährt erst im Laufe der Seiten, wie der Titel zum Inhalt passt.

    Die Personen wurden meiner Meinung nach sehr gut beschrieben und dem Leser näher gebracht. Man konnte sie sich gut vorstellen und auch mit ihnen mitfühlen. Leandro und auch Alissa waren mir sofort sympathisch, auch wenn ich bei Leandro nicht immer wusste, woran ich bin, da er ein Geheimnis hat, welches erst sehr spät gelüftet wird. Dennoch litt man im Laufe der Geschichte mit beiden mit und hoffte immer auf ein Happy End. Wer wünscht sich nicht, dass die Bestatterin mit ihrem Prinzen glücklich wird. Es ist ein gelungenes modernes Märchen, welches es aber dennoch geschafft hat, den Leser immer wieder zu überraschen und die Geschichte in eine unerwartete Richtung zu lenken.
    Das hat mir sehr gut gefallen, da das Buch dadurch nicht komplett vorhersehbar war und die Spannung beim Lesen aufrecht blieb.
    Ich wollte das Buch gar nicht mehr zur Seite legen und habe es in einem Rutsch durchgelesen.

    Auch die Schauplätze der Handlung waren schön beschrieben und man konnte sich beim Lesen ein gutes Bild von ihnen machen. So konnte ich mir das Schloss mit all seinen Blumen und Gärten sehr gut vorstellen und wäre selbst gerne da durchspaziert. Auch bei den Olivenfeldern hatte man fast das Gefühl den Duft der Zitronen in der Nase zu haben.

    Mein Fazit:
    Eine sehr schöne Liebesgeschichte, die den Leser in eine romantische Märchenwelt verzaubert und einfach nur träumen lässt. Wer wäre nicht selbst gerne eine Prinzessin oder könnte mit den schönsten Gewändern stolz durch ein Schloss spazieren und bekäme die ganze Aufmerksamkeit und Liebe von einem Prinzen?

    Ganz liebe Grüße,
    Niknak

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    Ellis_Buecherblogs avatar
    Ellis_Buecherblogvor 4 Monaten
    ein schöner Umweg

    Ich möchte mich beim Dp Verlag bedanken, dass ich "Auf Umwegen geküsst“ von Nicole Lange vorab als Rezensionsexemplar lesen durfte. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch jedoch nicht beeinflusst.
    Cover:
    Das Cover stahlt schon ein Happy End aus, jetzt war ich auf die Umwege gespannt, die im Titel angekündigt wurden.
    Zur Story:
    Was machst du, wenn ein Herzog mit einem dunklen Geheimnis dir seine Liebe gesteht, der spanische Thronfolger dir schöne Augen macht und seine Mutter, die Königin, dir am liebsten den Hals umdrehen würde?
    Alisa führt ein ganz normales Leben – mit einem ganz normalen Job. Bestattungsfachkraft ist doch ein völlig normaler Job, oder? Und es ist auch nicht ungewöhnlich, dass eine reiche Baronesa das Styling für ihren letzten Auftritt schon vorab besprechen möchte. Na gut, dass sie dafür ihren Neffen Leandro, einen hinreißenden Herzog, schickt, um Alisa auf ihr märchenhaftes Schloss einzuladen, ist vielleicht etwas ungewöhnlich. Dass Leandro Alisas geordnetes Leben komplett aus der Bahn wirft, hätte sie sich trotzdem nie träumen lassen.
    Das Chaos ist perfekt, als auch noch der spanische Prinz und seine Mutter dazwischenfunken und ein Kuss zwischen Alisa und Leandro ungeahnte Folgen hat …
    Erste Leserstimmen
    „Ein Roman mit Herz und einer extragroßen Portion Humor!“
    „schlagfertige Dialoge und eine augenzwinkernde Geschichte“
    „der Autorin gelingt es, die Geschichte so humorvoll wie einfühlsam zu erzählen“
    „das Buch hat alles: Liebe, Drama, Witz und viel Einfallsreichtum“
    „Ich habe begeistert mitgefiebert, wie sich Alisa am Ende entscheidet, und wurde nicht enttäuscht!“
    Fazit:
    Einmal Prinzessin sein, davon träumt doch jedes Mädchen. Was aber wenn man den Kinderschuhen entwachsen ist und mit beiden Beinen im Leben steht und Bestattungsfachkraft ist? Eben, der Traum der Prinzessin ist ausgeträumt und die Emanzipation hat Ihren Einzug genommen. Aber, wenn ein Herzog oder Prinz einem den Hof machen, da kann man schon mal ins Wanken kommen. Wie heißt es schon schön … alle guten Dinge sind Drei, aber von 3 Männern umgarnt zu werden ist dann doch zu viel. Es wäre ja kein Märchen, würde es nicht mit einem Happy End enden, nur für wen von den Dreien, dass verrate ich Euch nicht. Nur so viel, natürlich spielt ein Kuss eine große Rolle. Eine eigentlich harmlose Aussage stiftet Verwirrung und auch eine Königin bekommt nicht immer ihren Willen. Wir werden als Leser in eine märchenhafte Umgebung geführt, die zum Träumen einlädt. Wir wandeln mit auf den verschlungenen Wegen der Liebe und nehmen natürlich auch die Umwege Eifersucht und Drama mit.
    Leseempfehlung:
    Eine schöne unterhaltsame Geschichte für Zwischendurch. Die Geschichte lässt sich gut und flüssig lesen und versetzt einen kurz wieder in die Zeit der eigenen Prinzessinnen-Träume

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    C
    Claire20vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Eine royale Liebesgeschichte mit überaschenden Wendungen
    Liebe im Tod entdeckt

    Das Cover passt so in etwa zur Handlung und der Titel ebenso.

    Der Klappentext gibt einen kleinen Vorgeschmack auf die Handlung verrät aber nicht zu viel, sodass doch noch ein paar überraschende Wendung auf mich gewartet haben.
    Der Spannungsbogen nimmt zum Ende des Buches immer weiter zu.
    Am Anfang habe ich mich gewundert, warum immer Alison über den Kapiteln steht, obwohl sich die Erzählperspektive nicht veränderte, aber dies kam dann doch irgendwann, sodass dies ein leichtes lesen und Wechseln der Figurperspektive ermöglichte. Die Handlung wird dabei jeweils von einem Ich-Erzähler geschildert.
    Den Anfang fand ich etwas übetrieben und kitschig, da eine erotische Spannung, für meinen Geschmack, zu schnell aufgebaut wurde, aber diese Abneigung legte sich mit der Zeit. Besonders als die ein oder andere doch eher unerwartete Wendung geschah.
    Alle Hauptfiguren finde ich super ausgestaltet und konnte ich mir gut vorstellen.
    Ich habe das Buch in zwei Tagen verschlungen.
    Zu gerne würde ich mir einen Folgeband mit einer andern Figur im Zentrum wünschen, oder einen weiteren Teil über diese beiden.

    Ich vergebe 4,5 von 5 Sternen. Ein schöner royaler Liebesroman der manchmal etwas anderen Art, aber dennoch mit leicht kitschigen Momenten - insgesamt eine gelungene Liebesgeschichte. Ein Buch für alle, die Liebe plus Königshaus, Romantik und Urlaubsgefühle gern haben.

    Kommentare: 3
    1
    Teilen
    K
    Kiki77vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Liebesgeschichte, die sich fast jede Frau wünscht.
    Realität trifft auf Märchen

    „Auf Umwegen geküsst“ von Nicole Lange ist eine amüsante Liebesgeschichte, die wie aus dem Märchenland wirkt. Leicht, locker und voller Leidenschaft spielt die Geschichte zum Teil in Spanien. Schon bei den Berufen der Protagonisten hat man ein Lächeln im Gesicht, es gibt sicher nichts Anziehenderes als einen spanischen Prinz und eine Bestattungsfachkraft.
    Alisa lernt bei ihrem Job, Bestattungsfachkraft, den spanischen Herzog Leandro kennen. Sie ziehen sich magisch an. Über Umwege und einer Lüge lockt Leandro Alisa nach Spanien. Dort lernt sie auch den Prinz Manuel kennen. Die Männer sind verrückt nach Alisa, die ihr Gedächtnis bei einem Unfall verliert. Aber der Duft herrlicher Zitronen lässt ihre Erinnerungen langsam erwachen.
    Frisch und locker geschrieben; eine tolle Geschichte die zum Träumen einlädt.

    Kommentare: 1
    2
    Teilen
    Ayumauss avatar
    Ayumausvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr schönes gelungenes Buch. Anders als andere Liebes- und Dramabücher. Ich hätte Spaß beim Lesen.
    Eine wunderbare Story über eine Bestattungsfachkraft die ihre wahre Liebe findet.

    Klappentext:
    Was machst du, wenn ein Herzog mit einem dunklen Geheimnis dir seine Liebe gesteht, der spanische Thronfolger dir schöne Augen macht und seine Mutter, die Königin, dir am liebsten den Hals umdrehen würde?

    Alisa führt ein ganz normales Leben – mit einem ganz normalen Job. Bestattungsfachkraft ist doch ein völlig normaler Job, oder? Und es ist auch nicht ungewöhnlich, dass eine reiche Baronesa das Styling für ihren letzten Auftritt schon vorab besprechen möchte. . .

    Meine Meinung:
    Ich bin sehr schnell in die Geschichte von Alisa rein gekommen. Der Schreibtstil von der Autorin ist frisch, peppig, lustig und flüssig. Es gab auch mal traurige stellen, wo ich einfach mitfühlte. Die Gefühle der Menschen in dem Buch konnte ich miterleben, als wäre ich selbst die Person. Mir hat das Lesen viel Spaß gemacht.

    Alisa hat viel durchgemacht. Sie hat ihren besten Freund und ihre große Liebe verloren. Trotzdem ist sie schlagfertig, tapfer und hat eine große Klappe mit einem guten Herzen. Dann begegnet sie den eingebildeten und gutaussehenden Herzog Leandro aus Aurelio (Spanien).

    Ich mochte Alisa und Leandro sofort. Ich war von Leandro sofort angetan und habe mich in ihm verliebt. Ich mag solche Männer die vorgehen eingebildet zu sein und von sich überzeugt sind und dabei ein wundervolles liebes Herz haben und sich um andere Menschen kümmern.

    Leandro hat sich um seine sterbenskranke Tante, die Baronesa gekümmert. Alisa war auch überrascht darüber.

    Beide fühlten eine Anziehungskraft. Alisa wollte es nur nicht zugeben. Durch Alisa ihren eifersüchtigen Arbeitskollegen Lenius, wurde das zueinanderfinden nicht einfach.

    Leandro hat eine schlimme Lüge angewandt um Alisa nach Spanien zu locken. Als Alisa in Spanien war, kamen sich beide schnell näher. Gerne hätte ich dazu mehr gelesen, da die Szenen wundervoll und beide ein schönes Paar sind.

    Dann kam die Wahrheit ans Licht. Schade, dass es nicht zur Aufklärungen kam.

    In dem Buch lernt man auch Alisa’s Bruder und den Prinzen von Aurelio kennen. Er hat auch Interesse an Alisa. Beide haben einen schlimmen Unfall.

    Leandro tut mir am meisten leid, weil er nach meiner Meinung am meisten leidet. Aber die wahre liebe findet immer wieder zusammen.

    Das Ende ging mir ein bisschen zu flott. Ich hätte gerne noch ein bisschen mehr zwischen dem Wiederbeginn und ihrer Hochzeit gelesen.

    Es hat Spaß gemacht „Auf Umwegen geküsst“ zu lesen. Ich war so schnell durch, da ich einfach nicht aufhören konnte zu lesen. Gerne würde ich einen 2. Teil über Alisa und Leandro oder sogar was aus dem Prinzen Manuel wird lesen.

    Das Cover ist wunderschön und trotzdem einfach. Es hat mich sofort angesprochen. Ich bin ein Coverfan und achte zuerst auf das Cover und dann lese ich mir den Klappentext durch. Es passt wundervoll zur Alisa und Leandro.

    Vielen Dank an die Autorin, dass ich dein Buch lesen, sowohl an deiner Leserunde teilnehmen konnte.

    Schöne Lesegrüße aus Berlin.
    Ayumaus

    Kommentare: 1
    0
    Teilen
    0Soraya0s avatar
    0Soraya0vor 5 Monaten
    Auf Umwegen geküsst

    Zum Inhalt (Klappentext):

    Was machst du, wenn ein Herzog mit einem dunklen Geheimnis dir seine Liebe gesteht, der spanische Thronfolger dir schöne Augen macht und seine Mutter, die Königin, dir am liebsten den Hals umdrehen würde?

    Alisa führt ein ganz normales Leben – mit einem ganz normalen Job. Bestattungsfachkraft ist doch ein völlig normaler Job, oder? Und es ist auch nicht ungewöhnlich, dass eine reiche Baronesa das Styling für ihren letzten Auftritt schon vorab besprechen möchte. Na gut, dass sie dafür ihren Neffen Leandro, einen hinreißenden Herzog, schickt, um Alisa auf ihr märchenhaftes Schloss einzuladen, ist vielleicht etwas ungewöhnlich. Dass Leandro Alisas geordnetes Leben komplett aus der Bahn wirft, hätte sie sich trotzdem nie träumen lassen. 

    Das Chaos ist perfekt, als auch noch der spanische Prinz und seine Mutter dazwischenfunken und ein Kuss zwischen Alisa und Leandro ungeahnte Folgen hat …

    Meine Meinung:
    Der Einstieg in die Geschichte ist mir recht leicht gefallen. Das lag mit an dem locker flockigen Schreibstil, der eine sofort in der Geschichte abtauchen lässt. Gut gefallen hat mir dabei auch dass die kurzen Kapitel direkt mit dem Namen des Charakters überschrieben sind, aus dessen Sicht man das Ganze gerade miterlebt,so hat man direkt eine Orientierung.
    Alisa war mir von Anfang an sehr sympatisch und ihre - zumindest für eine Frau - ungewöhnliche Berufswahl fand ich sehr interessant, da es mal etwas anderes ist! Nicht alle Charaktere waren mir von Anfang an sympatisch, aber das hat sich im Laufe der Geschichte noch geändert.
    Die eine oder andere Sache fand ich zwar etwas kitschig übertrieben, aber habe es nicht als störend empfunden. Manchmal muss es einfach so sein.
    Das Tempo der Geschichte fand ich gut, auch wenn ich mir gerade im letzten Teil noch ein paar Seiten mehr gewünscht hätte um noch mehr Informationen zu erhalten. Wobei mir die überraschenden Wendungen am Ende wirklich gut gefallen haben.

    Fazit:
    Eine romantische Liebesgeschichte mit der ein oder anderen Übertreibung, die aber irgendwie doch ins Ganze passt.

    Kommentare: 1
    37
    Teilen
    Querleserins avatar
    Querleserinvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Ein originelles, modernes Märchen für Zwischendurch
    Ein originelles, modernes Märchen für Zwischendurch

    Zum Inhalt möchte ich nicht mehr viel schreiben, da dieser bereits sehr ausführlich in der Beschreibung des Romans steht.
    Besonders faszinierend fand ich, dass die Protagonistin als Bestattungsfachkraft arbeitet. Das war mal etwas anderes - mir ist dieses Berufsfeld bisher noch in keinem Roman begegnet. Ich muss zugeben, dass ich bisher noch nie wirklich über diesen Beruf nachgedacht habe und durch dieses Buch interessante Einblicke bekam.
    Außerdem entführt die Handlung den Leser an die verschiedensten Orte, die ich mir durch die schönen Beschreibungen sehr gut vorstellen konnte. Zudem hat mir gefallen, dass die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven erzählt wird, was dem Leser einen guten Einblick in das Gefühlsleben der Romanfiguren gibt.
    Leider hatte ich anfangs Schwierigkeiten mich in die Geschichte und die Personen einzufühlen und dazu störte mich zu Beginn der Schreibstil etwas - erst ungefähr ab der Hälfte des Romans wurde ich mit den Charakteren warm und ab da gefiel mir die Handlung dann wirklich gut. Es waren zwar einige Klischees und vielleicht ein paar Zufälle zu viel vorhanden, trotzdem hat mir die Liebesgeschichte im Großen und Ganzen gefallen. 😊
    Dieser Liebesroman ist, meiner Meinung nach, eine originelle Lektüre für Märchenfreunde und andere Romantiker. Aber... jeder hat einen anderen Geschmack, deshalb am besten immer erst in die Leseprobe einlesen. 😁

    Kommentare: 2
    4
    Teilen
    tkmlas avatar
    tkmlavor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Unterhaltsamer Liebesroman um den spanischen Hochadel
    Bestattungsfachkraft trifft Prinz

    Alisa geht in ihrem Beruf als Bestattungsfachkraft vollkommen auf. Nach dem Tod ihres besten Freundes Julian hat sie sich noch mehr in ihr persönliches Schneckenhaus zurückgezogen. Ein neuer Auftrag führt sie zum attraktiven spanischen Herzog Leandro. Obwohl sie seine Annäherungsversuche zunächst abblockt, ist ihr Herz nach Julian erstmals wieder in Flammen.

    Mir hat der locker leichte Schreibstil gut gefallen. Die Geschichte ist recht unterhaltsam, wenn auch an einigen Stellen einfach zu übertrieben. Nach jahrelanger Durststrecke hat Alisa plötzlich an jedem Finger einen Mann, es wird nach gefühlten Millisekunden immer sofort von Liebe und Heirat gesprochen und Alisa entwickelt sich in kürzester Zeit zur Femme Fatale. Das war mir etwas zu viel.

    Interessant und erfrischend fand ich ihren Beruf als Bestatterin, der hier auch glaubwürdig dargestellt wurde. Erzählt wird aus den Perspektiven von Alisa und ihren diversen Liebeskandidaten. Schön waren die Orts- und Landschaftbeschreibungen, die die Geschichte anschaulicher machten.

    Für die leichte Unterhaltung zwischendurch ist der Liebesroman um den spanischen Hochadel in jedem Fall geeignet.


    Kommentieren0
    47
    Teilen
    ManuelaBes avatar
    ManuelaBevor 5 Monaten
    Auf Umwegen geküsst


    Kommentare: 1
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    DIGITALPUBLISHERS_Verlags avatar
    *** LESERUNDE ZU HUMORVOLLER LIEBESGESCHICHTE ***
    Was machst du, wenn ein Herzog mit einem dunklen Geheimnis dir seine Liebe gesteht, der spanische Thronfolger dir schöne Augen macht und seine Mutter, die Königin, dir am liebsten den Hals umdrehen würde?

    Liebe Fans von heiteren Liebesgeschichten,

    wollte Ihr die Allerersten sein, die Nicole Langes Auf Umwegen geküsst zu Gesicht bekommen? Seid Ihr neugierig? Dann macht mit und bewerbt Euch! Wir verlosen 20 Freiexemplare im epub- oder mobi-Format unter den Bewerber/innen!

    Autoren oder Titel-Cover Worum es geht? Alisa führt ein ganz normales Leben – mit einem ganz normalen Job. Bestattungsfachkraft ist doch ein völlig normaler Job, oder? Und es ist auch nicht ungewöhnlich, dass eine reiche Baronesa das Styling für ihren letzten Auftritt schon vorab besprechen möchte. Na gut, dass sie dafür ihren Neffen Leandro, einen hinreißenden Herzog, schickt, um Alisa auf ihr märchenhaftes Schloss einzuladen, ist vielleicht etwas ungewöhnlich. Dass Leandro Alisas geordnetes Leben komplett aus der Bahn wirft, hätte sie sich trotzdem nie träumen lassen.
    Das Chaos ist perfekt, als auch noch der spanische Prinz und seine Mutter dazwischenfunken und ein Kuss zwischen Alisa und Leandro ungeahnte Folgen hat …

    Zur Autorin: Nicole Lange wurde 1983 in Bielefeld geboren und schreibt seit ihrem achten Lebensjahr. In der Schule war sie die, die immer schrieb und las. Seit ihrer Ausbildung zur Bäckerin backt sie wortwörtlich ihre Brötchen selber. Nach erfolgreichem Abschluss absolvierte sie noch eine Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel und macht diesen nun zusätzlich unsicher.

    Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks