Nicole Obermeier Ben & Judy - Riskier dein Herz

(51)

Lovelybooks Bewertung

  • 49 Bibliotheken
  • 13 Follower
  • 2 Leser
  • 37 Rezensionen
(20)
(22)
(8)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Ben & Judy - Riskier dein Herz“ von Nicole Obermeier

Judy hängt in den Seilen. Sie hat sich von ihrem Freund getrennt und muss nach dem Abi herausfinden, was sie mit ihrem Leben überhaupt anfangen will. Kurzerhand nimmt sie einen Job in einem Café an, um erst mal an Geld zu kommen. Ihre neue Kollegin dort kann Judy jedoch so gar nicht leiden. Und deren Bruder Ben noch weniger, der offenbar jede Woche eine andere im Bett hat. Klar, er sieht unverschämt gut aus und löst irgendwie ein Kribbeln in ihrem Bauch aus. Aber Judy ist sich ziemlich sicher, dass es mit ihnen niemals klappen könnte … Ben lässt keine Gefühle mehr zu. Zu sehr haben die ihm in der Vergangenheit Kummer bereitet, in der er viel zu früh erwachsen und für seine kleine Schwester da sein musste. Jetzt will er bloß kein Drama. Lieber hängt er mit seinen Jungs ab und schiebt eine schnelle Nummer mit einer Frau, die genauso ungebunden ist wie er. Doch immer wieder läuft ihm diese Judy über den Weg und er bekommt sie nicht mehr aus seinem Kopf. Und plötzlich glimmen Emotionen auf, die Ben längst begraben geglaubt hatte …

3,5 Sterne von mir - eine schöne Liebesgeschichte mit Schwächen.

— fraeulein_lovingbooks

Eine süße NA-Story, die Liebe, Herzschmerz, Kummer und Humor vereint.

— Sarih151

Realistische und lebensnahe Geschichte, die direkt aus dem Leben gegriffen sein könnte!

— Sopherl1998

Eine wunderbar berührende Geschichte!! Absolute Leseempfehlung!

— Julie209

Liebevoll - Spannend - Schön :-)

— xxnickimausxx

Realistisch, offen und ehrlich - ich wollte es gar nicht mehr aus der Hand legen.

— DrunkenCherry

Süße Liebesgeschichte für zwischen durch :) mit Höhen und Tiefen, Erotik und einer tiefgründigen Story

— Prinzessin

Eine super schöne Liebesgeschichte!

— danceprincess

Eine tolle Geschichte über Liebe, Vertrauen, Mut und Persönlichkeit.

— lovelydark

Ein sehr gelungener Liebesroman!

— LeKo

Stöbern in Liebesromane

Millionaire wanted - Mitten in dein Herz

Platt und wenig erotisch! Kann man lesen, muss man aber nicht!

Wortteufel

Beautiful Burn

Ganz süße Geschichte. Bin gespannt, wie die Reihe endet.

Seralina1989

Der Prinz aus dem Paradies

Große Gefühle, große Naivität...

azmin2012

Verliebt bis über alle Sterne

Zu wenig Gefühl und mit den Protagonisten, sowie dem Schreibstil, wurde ich leider überhaupt nicht warm.

SaskiasWeltderBuecher

Der letzte erste Blick

So ein tolles Buch😍 Dylan und Emery waren toll😍💕 freue mich auf Elle und Luke😍😍

Leasbookworld

Der letzte erste Kuss

Romantisch, prickelnd und traumhaft schön – ein absoluter Lesegenuss

lucia93

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ben & Judy - Riskier dein Herz

    Ben & Judy - Riskier dein Herz

    fraeulein_lovingbooks

    02. April 2017 um 21:19

    Inhalt Judy hängt in den Seilen. Sie hat sich von ihrem Freund getrennt und muss nach dem Abi herausfinden, was sie mit ihrem Leben überhaupt anfangen will. Kurzerhand nimmt sie einen Job in einem Café an, um erst mal an Geld zu kommen. Ihre neue Kollegin dort kann Judy jedoch so gar nicht leiden. Und deren Bruder Ben noch weniger, der offenbar jede Woche eine andere im Bett hat. Klar, er sieht unverschämt gut aus und löst irgendwie ein Kribbeln in ihrem Bauch aus. Aber Judy ist sich ziemlich sicher, dass es mit ihnen niemals klappen könnte … Ben lässt keine Gefühle mehr zu. Zu sehr haben die ihm in der Vergangenheit Kummer bereitet, in der er viel zu früh erwachsen und für seine kleine Schwester da sein musste. Jetzt will er bloß kein Drama. Lieber hängt er mit seinen Jungs ab und schiebt eine schnelle Nummer mit einer Frau, die genauso ungebunden ist wie er. Doch immer wieder läuft ihm diese Judy über den Weg und er bekommt sie nicht mehr aus seinem Kopf. Und plötzlich glimmen Emotionen auf, die Ben längst begraben geglaubt hatte …(Quelle: Amazon ) Meine Meinung Judy ist eine typische junge Frau, die nicht weiß, was sie jetzt nach dem Abitur studieren soll – ihre Eltern machen ihr Druck und sie möchte nur einfach eine Jobrichtung finden, die ihr Spaß macht und nicht abbrechen wird. Ihre Mutter hat kein Verständis dafür und macht ihr immer wieder Ärger damit. Ihr Vater ist da eher der entspanntere Typ und gegen Ende der Geschichte wird auch klar warum. Leon, der kleine Bruder, liebt Judy abgöttisch und freut sich immer, wenn sie aus der Stadt zu Besuch kommt….Ich mochte Judy, vorallem weil ich auch eine Judy gewesen wäre, wenn ich nicht ein ganz bestimmtes Praktikum gemacht hätte, das mir gut gefallen hat. Zum Glück findet Judy nach einigen schlechten Praktikumstagen durch ihren Kellnerinnenjob eine Perspektive und einen Arbeitgeber, Marco, der sie unterstützt und mit ihr sein Geschäft weiterausbauen möchte. Ben musste in jungen Jahren Verantwortung für seine Mutter und seine kleine Schwester Toni übernehmen und dafür sorgen das sie nicht getrennt werden. Als die Mutter stirbt beginnt ein Kampf um die Vormundschaft für die kleine Schwester. Das Amt ist nicht begeistert, doch er bekommt eine Chance, die er im ersten Moment nutzt. Doch es kommt zu Problemen, die sie schnell unter den Tisch kehren können. Von Alkohol hält er sich fern, meistens, er fühlt sich eher den Drogen hingezogen und macht daraus auch kein Geheimnis. Als er vor Judy ohne zu fragen kifft, büßte er allerdings ein paar Pluspunkte ein – so was macht man einfach nicht. Seine Versuche um seine Gefühle für Judy zu unterdrücken und ihr weh zu tun, fand ich allerdings auch unmöglich. Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständisprobleme lesen kann.Erzählt wird aus der Sicht von Ben und Judy, was einen guten Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt. Insgesamt hat mir die Geschichte gefallen, weil sie wirklich gefühlvoll geschrieben wurde und man gespannt war, wie die zwei zusammenkommen und ob sie die Steine überwinden können, die ihnen in den Weg gelegt werden. Das es Ärger geben wird, war vorprogrammiert und das Ben es versauen wird auch. Zumindest für mich – vielleicht hätte man das anders verpacken können, als es hier passiert ist und im Zusammenspiel mit dem Geheimnis des Vaters fand ich es wirklich unpassend.Außerdem zog sich die Geschichte an einigen Stellen etwas zu sehr, bzw. vielleicht hätte man einige Szenen einfach kürzen können. Wie z.B. das Essen mit Liz, das für den Verlauf der Geschichte völlig egal war. Von mir gibt´s eine Lese- und Kaufempfehlung, auch wenn die Geschichte Schwächen hatte.  , 5 Sterne

    Mehr
  • Tolle Geschichte

    Ben & Judy - Riskier dein Herz

    MissBille

    17. February 2017 um 10:46

    Das Cover passt wunderbar zur Geschichte. Denn die Blicke der Beiden passen perfekt zu Ben und Judy. Der Klappentext liest sich toll und ist interessant. Die Geschichte um Judy, die nicht weiß, wie sie ihr Leben leben will und Ben, der eine Menge Verantwortung und Sorgen ist romantisch, gefühlvoll und dramatisch. Vor allem wenn einem immer wieder die Vergangenheit in den Weg kommt. Aber werden es die beiden schaffen? Die Protagonisten Judy und Ben sind absolut liebenswerte, sympathische und authentische Personen. Man hat Spaß den beiden durch die Geschichte zu folgen. Aber auch die Nebenprotagonisten, allen voran Bens Schwester ist mir ans Herz gewachsen. Auch ihr Chef ist witzig. Der Schreibstil der Autorin ist locker leicht und flüssig zu lesen. Die Spannung ist bis zum Ende des Buches vorhanden. Ich musste einfach immer wissen wie es weitergeht und was alles passiert. Ab und an musste ich aber auch schmunzeln und mit ihnen Lachen. Aber es floss schon auch mal eine Träne. Dem Leser wird hier einiges geboten, aber vor allem: Drama und ganz viel Liebe! Die Szenen und Schauplätze wurden gut beschrieben, sodass der Leser sich auch alles wunderbar vorstellen kann. Ich kann euch die Geschichte auf jeden Fall empfehlen und freue mich nun auch den zweiten Teil der Reihe!

    Mehr
  • Eine wundervolle Geschichte, für die jeder sein Herz riskieren sollte..

    Ben & Judy - Riskier dein Herz

    Sarih151

    03. February 2017 um 08:34

    Nachdem sie ihr Abitur bestanden hat, ist die junge Judy mit Hilfe von Praktika und Aushilfsjobs auf der Suche nach ihrer passenden beruflichen Zukunft. Kurzentschlossen nimmt sie den Job als Kellnerin in einem Café , der ihr nicht nur den Unterhalt sichert, sondern ihr auch Freude bereitet. Ihre neue Kollegin, die eher wie ein Grufti statt wie ein Mädchen aussieht, kann Judy zunächst gar nicht leiden. Und immer wenn sie auf deren Bruder Ben trifft, sinkt Judys Stimmung weiter. Doch auch wenn ihr Kopf sie warnt, sich von diesem unverschämt gutaussehenden jungen Mann fernzuhalten, hüpft ihr Herz bei dessen Anblick umso mehr... An eine ernsthafte Beziehung ist Ben nicht interessiert, zu schmerzhaft sind die Erfahrungen, die er in seiner Vergangenheit machen musste. Doch immer wieder schleicht sich Judy in seinen Kopf und in ihm wallen Gefühle auf, die er lieber vergessen würde... Immer wieder stolpere ich über „Ben & Judy: Riskier dein Herz“, den Debütroman von Nicole Obermeier. Dank ihrer Buchverlosung auf Lovelybooks, hatte ich nun endlich die Möglichkeit dieses zu lesen und bin nun von dieser gefühlvollen Geschichte komplett fasziniert. Der Einstieg in die Geschichte ist nicht nur gut gewählt, sondern zugleich auch authentisch. Sofort findet man sich in der Geschichte wieder und fühlt mit der Protagonistin mit. Wenn mich die Autorin nicht schon hier begeistert hätte, wäre es spätestens nachdem ersten Zusammentreffen mit dem männlichen Protagonisten Ben der Fall gewesen wäre. Ab dann konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Judys Weg zur Selbstfindung habe ich begeistert beobachtet und jede Begegnung mit Ben habe ich ebenso entgegengefiebert, wie die Protagonistin wohl selbst. Mit Judy hat das Debüt von Nicole Obermeier aber auch eine tolle, feinfühlige und sympathische Protagonistin bekommen. Zu keiner Zeit wurde ich ihrer überdrüssig. Es hat sogar Spaß gemacht, sie während ihrer Entwicklung hier zu beobachten. Auch mit Ben hat die Autorin einen wunderbaren Protagonisten geschaffen, den ich nach und nach in mein Herz geschlossen habe. Selbst über seine zunächst gewöhnungsbedürftige Schwester konnte ich dabei hinwegsehen. Wobei es hier einen riesigen Pluspunkt gibt, da diese mit ihrer Art einzigartig ist. Und mit zunehmenden Verlauf der Geschichte, möchte ich sie auch nicht mehr missen. Denn immer wieder hat sie mich zum Schmunzeln gebracht und der so gefühlvollen und emotionalen Geschichte noch ein wenig Humor verpasst. Wem es an dieser Stelle noch nicht klar ist: Ich liebe die Geschichte von Ben und Judy. Sie enthält genau die richtige Mischung aus Liebe, Humor, Kummer und Herzschmerz. Mit Judy und Ben bietet die Autorin ihren Lesern beste Unterhaltung! Hinzu kommt ihr flüssiger und toller Schreibstil, der mich geradezu in die Story hineinzog. Ich bin jedenfalls restlos begeistert! Ben und Judy sind für jedenfalls ein Lesehighlight! Vielen Dank an Nicole Obermeier für die Buchverlosung auf Lovelybooks und das Leseexemplar!

    Mehr
  • Realistische und lebensnahe Geschichte direkt aus dem Leben gegriffen

    Ben & Judy - Riskier dein Herz

    Sopherl1998

    01. February 2017 um 18:51

    Inhalt: Judy ist gerade fertig mit dem Abi und ist unentschlossen, was sie mit ihrem Leben anfangen soll. Nach einer gescheiterten Beziehung zieht sie in eine Stadt, um dort erstmal in einem Café zu jobben, bevor sie sich für einen Studiengang einträgt. Dort trifft sie auf ihre neue, aufmüpfige  Kollegin Toni, deren Bruder Ben unglaublich attraktiv ist und sie ihn nicht mehr aus dem Kopf bekommt. Doch in Ben’s Vergangenheit sind einige, schreckliche Dinge vorgefallen, die ihn dazu veranlassen, keine Gefühle mehr zuzulassen und keine ersthaften Beziehungen einzugehen. Doch schon bald merken die Beiden, dass da mehr zwischen ihnen ist … Cover: Das Cover ist in hellen Farben gehalten, was mir sehr gut gefällt. Darauf zu sehen sind Ben & Judy als Paar, was unglaublich schön und süß aussieht. Schreibstil: Der flüssige, gefühlvolle Schreibstil konnte mich von Anfang an packen und hat mich voll in die Geschichte hineingezogen, sodass ich das Buch stellenweise wirklich nicht mehr aus der Hand legen wollte.  Judy ist mir mit ihrer liebenswerten Art sofort ans Herz gewachsen; man muss sie einfach mögen! Aber auch Ben und die anderen Charaktere wie Toni, Liz, Jonas (…) konnte mich von sich überzeugen, da Nicole Obermeier sie unglaublich gut ausgearbeitet hat. Jede Person hat ihre eigenen Ecken und Kanten, wodurch sie echt und überhaupt nicht gekünstelt wirken. Die Autorin schreibt eine Geschichte, die direkt aus dem Leben kommen könnte; nicht daran ist unrealistisch oder übertrieben. Es wird thematisiert, seinen eigenen Weg zu finden, selbstständig Entscheidungen zu treffen und welche Probleme mit Familie/Freunden auftreten können. Dies sind alles Themen, mit denen sich junge Menschen auseinandersetzen müssen und ihre Probleme haben.  Ein kleines Manko war jedoch, dass das Ende zu abrupt kam. Auch, wenn es mich (vor allem der Prolog) rundum zufrieden gestellt hat und mit einem Lächeln auf dem Gesicht zurückgelassen hat, hätte ich mir mindestens 30 Seiten mehr gewünscht, auf denen sich langsam alle Handlungsstränge zusammensetzten. Fazit: Zuerst habe ich zugegebenermaßen eine 0815-Liebesgeschichte erwartet. Ich wurde jedoch positiv überrascht. Vor allem der lebensnahe, gefühlvolle Schreibstil der Autorin hat es mir angetan, weshalb ich mir vorstellen könnte, den nachfolgenden Band „Mika & Liz: Verlier dein Herz“ zu lesen.

    Mehr
  • Ben & Judy - Riskier dein Herz --> wunderbar berührende Geschichte

    Ben & Judy - Riskier dein Herz

    Julie209

    28. January 2017 um 15:53

    „Ben & Judy – Riskier dein Herz“ von Nicole Obermeier (eBook 3,99€, erschienen am 12.08.16 bei Forever)   Judy ist kurz nach dem Abitur auf der Suche danach, was sie eigentlich im Leben machen möchte. So hangelt sie sich von Praktikum zu Praktikum. Als Kellnerin in einem kleinen gemütlichen Café findet sie zum ersten Mal etwas, das ihr wirklich gefällt, wäre da nicht die neue Kollegin Toni, die mit ihrem ausgefallen Look so ganz anders ist, als die brave Judy mit Pferdeschwanz. Und wäre da nicht Tonis attraktiver Bruder Ben, in dessen Augen sie eine Einsamkeit zu erkennen glaubt, die sie ebenfalls verspürt. Doch Ben ist ein Frauenheld und scheint alles nur nicht einsam zu sein oder etwa doch?   Der Einstieg in die Geschichte fiel mir leicht. Durch die abwechselnden Sichtweisen findet man sich schnell in Judys und Bens Welt zurecht. Für meinen Geschmack hat es allerdings doch relativ lange gedauert bis sich die beiden auch mal „richtig“ getroffen haben, dennoch haben diese kurzen Zusammentreffen der beiden vorher die schicksalhafte Verbindung zwischen den beiden betont. Ich finde es ist der Autorin wirklich gut gelungen, die sozialen Unterschiede zwischen den beiden und dennoch die Ähnlichkeit zwischen den beiden zu zeigen. Die Lebensumstände der beiden wurden realistisch beschrieben und nicht unnötig dramatisiert oder aufgebauscht. Das hat mir sehr gut gefallen, vor allem weil es das beim Lesen deutlich emotionaler gemacht hat. Ich mag es, dass der Titel im Lauf der Geschichte eine Bedeutung bekommt und die beiden tatsächlich ihr Herz riskieren. Das Cover gefällt mir ebenfalls sehr gut, auch wenn es die Geschichte leider auf dem ersten Blick so oberflächlich macht. Genauso ging es mir mit dem Klappentext. Dabei ist die Geschichte wirklich alles, aber nicht oberflächlich, sondern tiefgründig und berührend!   Zusammenfassend gesagt: Eine wunderbar berührende Geschichte über die Suche nach sich selbst und darüber, dass die Unterschiede alles sind und wir uns ähnlicher sind als wir vermuten. Ich kann euch nur wärmstens ans Herz legen, diese Geschichte zu lesen und auf euch wirken zu lassen!

    Mehr
  • Liebevoll - Spannend - Schön

    Ben & Judy - Riskier dein Herz

    xxnickimausxx

    28. January 2017 um 12:22

    Ben & Judy ist der Debütroman von der Autorin Nicole Obermeier und handelt von der Liebe zweier junger Erwachsener Judy beginnt ein neues Leben in der Stadt und alles erscheint zuerst schrecklich und furchtbar das Praktikum ist furchtbar die Leute einfach alles. Sie will studieren, weiß aber nicht was und fängt deshalb erst einmal an zu Kellner. Auch in der Liebe hat Judy kein Glück auf der Such nach einer Beziehung. Ben hingegen führt ein chaotisches Leben in einem Job als Zusteller, den er hasst, und mit einem One-Night-Stand nach dem anderen. Auf was festes ist er nicht aus und nutzt sein gutes Aussehen gegenüber den Frauen. Weiters lebt er mit seiner noch nicht volljährigen Schwester zusammen, die von einem Ärger zum nächsten gleitet und für die er als Vormund verantwortlich ist. Durch mehrere zufällige Begegnungen lernen sich Ben und Judy schließlich kennen- es scheint fast Liebe auf den ersten Blick zu sein, obwohl Ben keine Beziehung will und Judy das weiß. Trotzdem bringt eine heikle Situation die beiden sich näher... Die Geschichte wird kapitelweise jeweils abwechselnd einmal aus Sicht von Judy und dann aus Sicht von Ben erzählt. Dies finde ich meiner Meinung nach eine gute Idee, da man durch diesen Schreibstil von Anfang an mit beiden Charakteren in beiden Perspektiven mitleben kann. Weiters kann man sich sofort ein Bild von den beiden machen und ist schnell in der Geschichte drinnen. Zusätzlich werden die Kapitel von Ben mit Erinnerungen aus seiner Kindheit aufgefüllt, welche noch mehr Einblick in seine Seele geben. Das einzige Ende, welches meiner Meinung ziemlich abrupt geschieht, schreit förmlich nach einer Fortsetzung, aber nicht nach einem Epilog. Fazit: Das Buch ist eine Achterbahnfahrt der Gefühle - genau so wie Ben und Judys Leben und Emotionen. Das Buch von Nicole Obermeier hat mir richtig gut gefallen mit seiner individuellen Lovestory aus den zwei Perspektiven von zwei unternschiedlichen aber sich ähnelnden Menschen. Alle die gerne Bücher von Mona Kasten oder J. Lynn lesen werden dieses Buch lieben und eben zu verschlingen wie ich. Ben & Judy erhält von mir 4,5 von 5 Sternen. (Ein Dank an lovelybooks.de für den Buchgewinn!)

    Mehr
  • Eine tolle Liebesgeschichte ohne Klischees

    Ben & Judy - Riskier dein Herz

    DrunkenCherry

    28. January 2017 um 07:34

    Ich habe Ben & Judy bei einer Buchverlosung gewonnen und bin frei von Erwartungen an die Geschichte rangegangen. Umso schöner war es dann, gleich richtig in die Geschichte hineingezogen zu werden. Der Schreibstil von Nicole Obermeier ist toll. Klar und flüssig und ohne überflüssigen Schnick Schnack. Es war, als wäre man wirklich in den Köpfen der Protagonisten, wenn man ihre Kapitel, es wird abwechselnd aus Ben und Judys Sicht erzählt, gelesen hat. Die Charaktere sind sympathisch und auch die Nebenfiguren gehen ans Herz. Gut gefallen hat mir, dass der Roman sich Zeit lässt, die Figuren erst vorzustellen und sie nicht sofort in ein wildes Liebeschaos stürzt, das voll von Klischees ist. Nein, die Geschichte, die hier beschrieben wird, hätte genau so passieren können. Die Figuren der Autorin müssen zeitweise ganz schön leiden. Sowohl in der Vergangenheit als auch in der Gegenwart - und als Leser leidet man da irgendwie mit. Deshalb wollte ich das Buch am liebsten gar nicht mehr aus der Hand legen und stattdessen immer wissen wie es weiter geht. Ein weiter Pluspunkt war, dass Ben & Judy tatsächlich in Deutschland spielt. In Zeiten, in denen sich deutsche Autoren nicht mehr trauen, ihre Geschichten im eigenen Land spielen zu lassen und sie stattdessen nach Amerika "verschiffen", fand ich das richtig klasse. Das Einzige, was ich mir hier noch gewünscht hätte, wäre ein bisschen mehr Erotik gewesen. Denn Ben & Judy sind zwar sexy - doch immer, wenn es dann richtig zur Sache ging, war das Kapitel zu Ende. Eigentlich schade, denn es hätte durchaus gepasst, hier etwas mehr ins Detail zu gehen. Leider muss ich auch sagen, dass mir das Ende etwas zu flott ging. Das letzte Kapitel und Judys damit verbundene Entscheidung waren mir zu schnell und es hätte vielleicht noch ein, zwei Kapitel mehr gebraucht, um das zu ändern. Der Epilog versöhnt dann aber wieder. Jetzt bin ich neugierig auf den zweiten Teil, in dem es um Liz geht, die in diesem Buch nicht immer gut weggekommen ist und ich hoffe, in Zukunft noch öfter etwas von der Autorin lesen zu dürfen, denn mit ihrem Schreibstil und ihren Charakteren bringt sie definitiv frischen Wind in die "Leselandschaft". Gefallen würde mir übrigens auch eine Geschichte über Bens Schwester Toni, denn die hat einen so tollen Charakter, dass sie bestimmt viel Potential für eine tolle Geschichte bietet. Vielleicht überlegt Frau Obermeier es sich ja noch ;)

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Ben & Judy - Riskier dein Herz" von Nicole Obermeier

    Ben & Judy - Riskier dein Herz

    Schassi

    Hallo liebe E-Book-Leser,pünktlich zur Veröffentlichung meines zweiten Romans möchte ich gerne 5 E-Books meines Debütromans "Ben & Judy - Riskier dein Herz" im Wunschformat (epub oder mobi) verlosen. Darum geht's:Judy hängt in den Seilen. Sie hat sich von ihrem Freund getrennt und muss nach dem Abi herausfinden, was sie mit ihrem Leben überhaupt anfangen will. Kurzerhand nimmt sie einen Job in einem Café an, um erst mal an Geld zu kommen. Ihre neue Kollegin dort kann Judy jedoch so gar nicht leiden. Und deren Bruder Ben noch weniger, der offenbar jede Woche eine andere im Bett hat. Klar, er sieht unverschämt gut aus und löst irgendwie ein Kribbeln in ihrem Bauch aus. Aber Judy ist sich ziemlich sicher, dass es mit ihnen niemals klappen könnte … Ben lässt keine Gefühle mehr zu. Zu sehr haben die ihm in der Vergangenheit Kummer bereitet, in der er viel zu früh erwachsen und für seine kleine Schwester da sein musste. Jetzt will er bloß kein Drama. Lieber hängt er mit seinen Jungs ab und schiebt eine schnelle Nummer mit einer Frau, die genauso ungebunden ist wie er. Doch immer wieder läuft ihm diese Judy über den Weg und er bekommt sie nicht mehr aus seinem Kopf. Und plötzlich glimmen Emotionen auf, die Ben längst begraben geglaubt hatte … Für Leserinnen von Colleen Hoover und Mona Kasten.Ich wünsche euch viel Glück :)

    Mehr
    • 77
  • Ein Bad Boy und ein unscheinbares planloses Herzchen - passt das?

    Ben & Judy - Riskier dein Herz

    Prinzessin

    16. November 2016 um 18:54

    "Mit seinen platt gedrückten Strubbelhaaren und dem unrasierten Gesicht fällt er zwar heute nicht unbedingt in die Kategorie "Schöne Männer", aber trotzdem ist da irgendwas an ihm, das mein Herz höher schlagen lässt."- aus Ben & Judy - Riskier dein Herz von Nicole ObermeierVorab möchte ich mich ganz herzlich bei der Autorin Nicole Obermeier bedanken. Einmal für den Buchgewinn und dafür das ich als Nachzüglerin trotzdem alle Vorteile der Leserunde nutzen konnte/durfte. Tolle Story <3 Danke dafür! Und mach weiter so. Lass mich bitte wissen wenn es ein neues Buch von dir gibt.Inhalt:Niemand hat ein weises Hemd, wir haben doch alle Leichen im Keller. Ben der Bad Boy dem das Jugendamt im Nacken klebt und Judy die ein überragendes Abi hat aber, da sie nicht weis was sie studieren soll, in einem Cafe jobbt.Zwei Personen die wohl unterschiedlicher nicht sein könnten oder etwa doch nicht? Charaktere:Judy wirkt auf den ersten Blick super langweilig. Sie stammt aus einem unscheinbaren Ort und genauso unscheinbar scheint sie, aber ist sie das auch?Ben ein absoluter Bad Boy der gerne mal einen Joint raucht und der aus einer schlimmen Familie stammt. Seine Mutter starb an dem übermäßigen Alkoholkonsum und er musste sich von klein auf um seine Schwester Toni kümmern. Die beiden haben echte ProblemeWendet sich alles zum Guten?Toni ist gewöhnungsbedürftig und am Anfang scheint mit ihr schlecht Kirschen zu essen :)Schreibstil:Ein locker leichter Schreibstil, was das Buch sehr flüssig macht. Dadurch eine nette Lektüre für zwischendurchMeinung/Fazit:Zu Beginn kam ich etwas zäh in die Geschichte rein, was mein weiterlesen etwas verzögerte aber dann hat mich diese süße Story voll und ganz gepackt. Ich bin wirklich begeistert. Tiefgang, Erotik, Liebe, Sehnsucht das Buch enthält wirklich alles. Ein schnuckeliger New Adult RomanVon mir gibt es 4 Sterne ;)

    Mehr
  • Ein wundervoller Liebesroman der gekonnt wichtige und ernste Themen beinhaltet

    Ben & Judy - Riskier dein Herz

    aly53

    07. November 2016 um 00:36

    Mit Ben & Judy ist der Autorin ein sehr gefühlsgewaltiger und authentischer Liebesroman gelungen, der mich von der ersten Zeile an gefangengenommen hat. Judy ist eine sehr liebevolle und ausdrucksstarke Persönlichkeit. Als ich in ihre Welt eintauchte, war ich sofort gebannt. Gerade am Anfang hat sie mich mit ihrer Naivität noch ziemlich zum Kopf schütteln gebracht. Denn sie war teilweise in ihren Ansichten doch ziemlich blauäugig. Da vertrat sie doch deutlich den Status des Landei´s. Ja, aber Judy hat sich mit der Zeit immer mehr verändert und mir Seiten an sich gezeigt, die ich so nicht erwarten hätte. Sie ist sensibel, auf ihre Art und Weise sehr schüchtern, aber dennoch, wenn es darauf ankommt, weiß sie sich zu behaupten. Die Menschen die sie liebt, können sich glücklich schätzen, sie an ihrer Seite zu haben. Denn gerade in brenzligen Situationen wächst sie über sich hinaus. Und ja, es kommen da Seiten an ihr zum Vorschein, die ihr wohl selbst nicht bewusst sind. Eine weitere sehr wichtige Person ist Ben. Ja auf den ersten Blick könnte man ihn glatt mal zum Mond schießen. Aber Ben ist mehr als es der Schein vermuten lässt. Unter einer rauhen Schale verbirgt sich ein weicher Kern. Das trifft hier sehr gut zu. Denn Ben ist mehr, als ein Womanizer. Er ist ein junger Mann mit viel Verantwortung, starken Gefühlen und einem sehr erschütternden Hintergrund. Er weist Ecken und Kanten auf, die mit viel Schmerz und tiefer Traurigkeit dahergehen. Es gab Zeilen, da musste ich wirklich die Tränen unterdrücken, weil es mich so unglaublich berührt hat. Er hat mich als Mensch berührt. Mit dem, was er zu bewältigen hat. Was auf seinen Schultern lastet, ist mehr als ein Mensch ertragen kann. Und gerade sein Hintergrund ist heutzutage keine Seltenheit und es hat mir wirklich gut gefallen wie gut dieser ernste Aspekt umgesetzt wurde. Denn man spürt all die Qual, die Sehnsüchte und tiefe Verzweiflung dabei. Als Ben und Judy aufeinandertreffen, ist es als würde die Zeit stehen bleiben. Ein Moment, ein Blick, eine Sehnsucht. Verbundenheit und Einsamkeit, die zwei Herzen zusammenschließt und sie nicht mehr loslässt. Ihre Geschichte ist so facettenreich und authentisch verfasst und hat mich mehr als einmal unglaublich berührt. Man lacht, man weint und liebt so leidenschaftlich, so tief, so echt. Es hat mich von den Füßen gehoben, mich diesen ganz besonderen Moment spüren lassen. Und dann im nächsten Moment hat es mir die schlechten, die unaussprechlichen Seiten des Lebens ertragen lassen. Man ist am Boden, verzweifelt, weiß nicht mehr ein, noch aus. Und doch gibt es da dieses Lichtblick am Horizont der alles schöner, glanzvoller und tiefer erscheinen lässt. Dieser Lichtblick für den es sich zu leben lohnt. Zwei so unterschiedliche Menschen. Könne sie eine gemeinsame Zukunft haben? Doch dieses Buch beinhaltet nicht nur eine tiefe und emotionsgeladene Liebesgeschichte voller Auf´s und Ab´s. Auch dieses wundervolle Cafe´, das eine sehr wichtige Rolle spielt, hab ich so sehr ins Herz geschlossen. Es bedeutet Familie, Freundschaft, Loyalität und so viel mehr. Ein Ort an dem es unwichtig ist, wie man aussieht. Es zählt nur das Herz und das hat mir sehr viel gegeben. Die Autorin zeigt hier sehr deutlich auf, das man manchmal zweimal hinschauen sollte und erst danach entscheiden. Die Hintergründe, die Entwicklungen der Charaktere und vor allem die Wendungen haben mich in ein riesiges Gefühlschaos gestürzt und ich war ständig hin- und hergerissen. Es ist ein Roman über die Liebe, das Leben, über einen selbst und manchmal über die Wege die man einschlägt. Es geht um unsere Träume und was wir daraus machen. Grenzen werden hier überschritten, Wagnisse eingegangen und man spürt einfach das ganze pulsierende Leben dahinter. Ich freu mich schon sehr über weitere Bücher der Autorin. Denn dieses Werk hat mich so mitzittern, mitfiebern und mitleiden lassen. Ich liebe es. Hierbei erfahren wir im Wechsel immer die Perspektiven von Ben und Judy, was ihnen mehr Raum und Tiefe schenkt. Die Charaktere sind ausdrucksstark, authentisch und nehmen völlig für sich ein. Ihre Handlungen und Gedankengänge sind gut nachvollziehbar gestaltet. Die einzelnen Kapitel sind eher kurz gehalten, was mich durch dieses Buch fliegen ließ. Der Schreibstil ist fließend und stark einnehmend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten. Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches.

    Mehr
  • Ben&Judy... eine unglaublich reale und authentische Liebesgeschichte...

    Ben & Judy - Riskier dein Herz

    BookW0nderland

    03. November 2016 um 21:24

    Judy kommt eigentlich aus einem Dorf und fühlt sich in der Großstadt nicht wirklich wohl. Judy weiß noch nicht was sie vom Leben will und macht daher nach ihrem Abitur ein Jahr Pause um zu erfahren, was sie in der Zukunft machen möchte. Sie hat verschiedene Praktika absolviert und die Geschichte setzt an ihrem letzten Praktikumstag im Krankenhaus ein. Sie fängt im Coffee Lovers an und freundet sich mit dem Besitzer an und findet in der Zeit auch immer mehr zu sich selbst. Sie ist am Anfang noch sehr verträumt und ziemlich naiv, was sich aber im Laufe der Geschichte bessert.Ben ist unglaublich attraktiv und bekommt dadurch jede Frau, die er will. Sein Aussehen ist das einzige, das ihn in einer Weise selbstbewusst macht. Er weiß, dass er gut aussieht und dass er jede Frau haben kann. In anderen Aspekten ist er nicht so selbstsicher und ihn plagen Selbstzweifel. Er hat seine Ausbildung abgebrochen, arbeitet nur als Zusteller und hat kaum Geld. Trotzdem kümmert er sich liebevoll um seine jüngere Schwester für die er alles tun würde und für die er die Verantwortung hat.Beide fühlen sich vom ersten Moment an zueinander hingezogen und da zwischen den Perspektiven gewechselt wird bekommt man einen guten Einblick in die Gefühlswelt beider Protagonisten. Man erfährt viel über ihre Vergangenheit und auch wie sie zu den Menschen geworden sind, die sie heute sind. Sie machen Fehler, haben ihre Stärken und Schwächen und sind alles andere als perfekt, aber dadurch wirken Ben & Judy unglaublich echt und authentisch. Es könnten reale Menschen sein und das war so schön an dieser Geschichte.Der Schreibstil war fließend und fesselnd. Ich bin sofort in die Geschichte reingekommen und fand die Entwicklung beider Charaktere wirklich sehr interessant. Das Ende kam mir etwas zu plötzlich und ich hätte mir da etwas mehr gewünscht.

    Mehr
  • Hör auf dein Herz

    Ben & Judy - Riskier dein Herz

    LeKo

    24. October 2016 um 14:05

    Kurzbeschreibung (übernommen):Judy hängt in den Seilen. Sie hat sich von ihrem Freund getrennt und muss nach dem Abi herausfinden, was sie mit ihrem Leben überhaupt anfangen will. Kurzerhand nimmt sie einen Job in einem Café an, um erst mal an Geld zu kommen. Ihre neue Kollegin dort kann Judy jedoch so gar nicht leiden. Und deren Bruder Ben noch weniger, der offenbar jede Woche eine andere im Bett hat. Klar, er sieht unverschämt gut aus und löst irgendwie ein Kribbeln in ihrem Bauch aus. Aber Judy ist sich ziemlich sicher, dass es mit ihnen niemals klappen könnte …Ben lässt keine Gefühle mehr zu. Zu sehr haben die ihm in der Vergangenheit Kummer bereitet, in der er viel zu früh erwachsen und für seine kleine Schwester da sein musste. Jetzt will er bloß kein Drama. Lieber hängt er mit seinen Jungs ab und schiebt eine schnelle Nummer mit einer Frau, die genauso ungebunden ist wie er. Doch immer wieder läuft ihm diese Judy über den Weg und er bekommt sie nicht mehr aus seinem Kopf. Und plötzlich glimmen Emotionen auf, die Ben längst begraben geglaubt hatte … Meine Meinung: Das Cover ist sehr einfach gehalten, es zeigt Ben & Judy, aber es zeigt auch ganz viel Gefühl und das gefällt mir. Der Schreibstil von Nicole Obermeier finde ich sehr gut, da das Buch flüssig zu lesen ist. Es wird abwechselnd aus der Ich- Perspektive der Protagonisten, Ben und Judy, erzählt. Ich finde es sehr gut gemacht, da man sofort merkt, dass beide Protagonisten sehr unterschiedlich sind und auch so „gesprochen“ und „gedacht“ wird. Ich finde es gut, dass man getrennt von den beiden Protagonisten erfahren durfte, was Sie bereits erlebt haben und was beide Figuren ausmacht. Daher konnte mich sehr gut in Judy hineinversetze, denn wer hat nicht schon einmal solche oder ähnliche Zeiten (als junges Mädchen) durchstehen müssen. Ab und an habe ich mir die Frage gestellt, was Ben widerfahren sein muss, das er so ist, wie er ist. Dieses klärt sich im lauf der Geschichte immer mehr auf und am Ende kann man es teilweise nachfühlen. Ich fand die Passagen aus seiner Vergangenheit sehr gut beschrieben und die Geschichte hat mich bewegt. Die Nebencharaktere, Bens Schwester Toni, hat mir sehr gefallen. Sie musste des öfteren die Vermittlung zwischen Ihrem Bruder Ben und Judy in Ihre Hand nehmen. Leider fand ich die Phase etwas lang, wo beide sich kennengelernt haben und es ernster zwischen den beiden wurde. Am Anfang hätte ich manchmal gern gerufen, das Toni nicht Bens Freundin, sondern seine Schwester ist, damit die Beiden schneller zueinander finden. Das Ende fand ich dann beinahe etwas zu kurz und abrupt, jedoch fand ich gut, dass es einen kleinen Ausblick in die Zukunft gibt. Mein Fazit:Es ist eine Liebesgeschichte die bewegt und durch die Alltagsprobleme sehr nah an der Realität ist. Ein Buch, was Spaß macht zu lesen. Ich hoffe das es bald eine Fortsetzung gibt, damit ich erfahre, wie es mit Ben und Judy weitergeht und was aus Toni wird.

    Mehr
  • ღRezension zu >Ben & Judy: Riskier dein Herz< von Nicole Obermeierღ

    Ben & Judy - Riskier dein Herz

    SylviaRietschel

    10. October 2016 um 17:51

    Geschichten wie diese passen genau in mein Beuteschema und so wurde ich auch bei diesem Buch nicht enttäuscht. Nicole Obermeier hat einen tollen, flüssigen Schreibstil, der es mir leicht gemacht hat mich in die Geschichte einzufinden und die Figuren in mein Herz zu schließen. Die Autorin hat ein Händchen dafür Konflikte aufzuführen, vor denen wir wohl alle schon einmal gestanden haben. Für Heranwachsende ist dieses Buch jedenfalls genau das richtige, denn Nicole Obermeier findet gemeinsam mit ihren Protagonisten und viel Feingefühl für jedes Problem eine Lösung. Noch dazu sorgt sie damit beim Leser für genau das richtige Gefühl, um sich am Ende damit wohlzufühlen.Judy ist eine tolle Protagonistin, in die sich wohl jede junge Frau in diesem Altern hineinversetzen kann. Ich jedenfalls kann ihre Gefühlslage voll und ganz nachvollziehen, denn auch ich wusste mit zarten 18 Jahren und meinem Abi in der Tasche nicht wirklich, was ich mit meinem Leben anfangen soll. Aber eine Entscheidung muss her. Nicht nur die Eltern leisten ihren Beitrag, dass man sich unter Druck gesetzt fühlt, auch die Freunde und man selbst machen es einem nicht leicht. Und so hängt Judy quasi in den Seilen, hangelt sich von einem Praktikum ins nächste, um den passenden Beruf für sie zu finden, fühlt sich aber nirgends so richtig zu Hause, bis sie in einem Café beginnt, wo ihr die Arbeit tatsächlich mal Spaß macht – wäre das nicht die neue Kollegin. Toni macht es einem anfangs nicht leicht sie zu mögen und dennoch trägt sie natürlich ihren Teil zur Geschichte bei. Durch ihre frechen Kommentare bringt sie die richtige Würze ein, beweist aber auch immer wieder, dass sie eigentlich einen weichen Kern hat. Und so nimmt die Geschichte ihren Lauf und Ben tritt auf den Plan. Er ist der typische Frauenschwarm von nebenan – denkt man, denn eigentlich steckt in ihm viel mehr, als man zu Beginn vermuten mag. Ben und Toni haben eine schwierige Vergangenheit hinter sich, was es besonders ihm nicht leicht macht sich auf Beziehungen einzulassen und Vertrauen zu fassen. Auch in ihn konnte ich mich gut hineinversetzen, sodass mir natürlich beide Protagonisten gut gefallen haben und ich ihrer Beziehung entgegenfieberte. Die Liebe, die sich zwischen ihnen in genau der richtigen Geschwindigkeit entwickelt, ist realistisch und einfach wundervoll beschrieben. Davon möchte ich auf jeden Fall mehr!Fazit:„Ben & Judy“ ist eine tolle, tiefgründige und mitreißende Liebesgeschichte für zwischendurch. Die Charaktere sind liebevoll gezeichnet und die Atmosphäre ist locker-leicht, aber auch emotional. Ich vergebe 5/ 5 Leseeulen und eine Leseempfehlung für alle, die Liebesgeschichten mögen und sich vielleicht gerade selbst an der Schwelle zum Erwachsensein befinden.Sylvia von Bücher ღ weil wir sie lieben

    Mehr
  • Eine süße Liebesgeschichte für Zwischendurch

    Ben & Judy - Riskier dein Herz

    lilia

    02. October 2016 um 19:33

    RezensionAm Anfang muss ich sagen, dass ich mir schwer getan habe, Judy zu mögen. Sie weiß nicht, dass sie nach ihrem Abi mit sich anfangen soll. Möchte auf eignen Beinen stehen, braucht dazu aber Geld. Allerdings hängt Judy auf keinen Fall nur herum, sondern nimmt ihr Leben in die Hand.Ben, der nicht an die Liebe glaubt, kümmern sich jedoch rührend um seine Schwester Tony. Denn diese wird bald 18 und bis dahin ist er für sie verantwortlich.Der Zusammenhalt der Geschwister hat mir sehr gut gefallen, auch wie sie zusammen gegen das Jugendamt kämpfen, damit Tony nicht in einen betreute Jugendgruppe muss.Judy ist von Ben von Anfang an hin und weg. Auch Ben merkt, dass Judy etwas besonderes für ihn ist. Aber er will sich nicht binden.FazitFür Zwischendurch finde ich die Geschichte ganz gut zu lesen. Der Schreibstil der Autorin ist einfach und gut zu verstehen. In diesem Buch wird's so schnell nicht langweilig, die Protagonisten haben mit Zukunftsängsten, Selbstzweifel und Familiendrama zu kämpfen. 

    Mehr
  • Ben & Judy

    Ben & Judy - Riskier dein Herz

    Freakajules

    30. September 2016 um 13:15

    "Ben & Judy – Riskier dein Herz" ist eine wunderschöne Liebesgeschichte mit viel Gefühl und auch einigem an Drama. Dass dieses Buch Nicole Obermeiers Debütroman ist, wusste ich anfangs nicht, aber selbst, als ich es erfahren habe, wäre es mir niemals aufgefallen. Die Hintergrundgeschichte ist gut durchdacht, der Plot in Liebesdingen sehr spannend und süß, die Figuren perfekt in die Geschichte integriert. Die Charaktere haben mich überzeugen können, Haupt- wie Nebenfiguren. Alles in allem ein schönes und unterhaltsames Buch.Eigentlich mag ich bei solchen Geschichten immer das Mädchen/die Frau lieber, was wohl daran liegen mag, dass ich selbst eine Frau bin und die Jungs meist voll die Idioten ;) Aber in diesem Fall ist es mir wirklich gelungen, einen besseren Draht zu Ben aufzubauen. Klar, sein Verhalten ist manchmal mehr als unsensibel und er ist ein ziemlicher Blödmann, aber mich hat seine Geschichte sehr interessiert und ich fand sie sehr beeindruckend. Die Sicht auf Dinge wie Familie, Alkohol, Selbstkritik und gesellschaftlicher Schicht haben mir imponiert. Er ist nicht immer ein liebenswerter Kerl, ein toller Freund und ein vorbildlicher Brduer, doch trotz allem, mochte ich ihn sehr gerne. Er spielt keine Spielchen, wirkte authentisch und hat sein Leben trotz Trauer und Schicksalsschläge im Griff – auch wenn es nicht immer so aussieht.Judy war zwar auch sehr durchdacht und realitätsnah, jedoch hat mich ihre naive Art manchmal wahnsinnig gemacht. Ein Typ ist für seine Eroberungen bekannt, sie wird mehrmals vor ihm gewarnt, trotzdem geht sie mit ihm ins Bett und redet dann von einem gebrochenen Herz und Stolz, als er am nächsten Morgen sagt, dass es nur Sex war. Auch ihre Einstellung zur Arbeit (vor allem als Praktikantin im Krankenhaus) konnte ich nicht ganz nachvollziehen, weil sie mir zu übertrieben reagiert hat. Jedoch bin ich selbst schon solchen Menschen begegnet und weiß daher, dass solche Charaktereigenschaften keine Fiktion sind.Das Cover finde ich ziemlich süß, auch wenn ich Gesichter auf der Front meist gar nicht mag; irgendwie scheint das aber gerade im Trend zu liegen. Mir gefällt es dennoch sehr gut, obwohl man beim eBook leider nicht so viel davon hat.Ich mochte auch den Schreibstil der Autorin sehr gerne. Ich würde liebend gerne noch mehr Bücher von ihr lesen. Ich mochte diese leichte und flüssige Art und wie sie ihren Protagonisten Leben eingehaucht hat. Auch die abwechselnen Sichtweisen zwischen Ben und Judy fand ich toll. So habe ich einige Handlungen, Emotionen und Gedanken besser verstehen können.FazitMir hat "Ben & Judy – Riskier dein Herz" sehr gut gefallen. Ich mochte die liebenswerte Charaktere und die Mischung aus Liebe, Kummer und ein bisschen Drama. Daher kann ich ohne zu zögern eine Leseempfehlung für dieses Buch aussprechen.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks