Neuer Beitrag

misery3103

vor 5 Monaten

»Niemand« Kapitel 55 bis 70
Beitrag einblenden

Ist das spannend! Kann das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Argh, jemand (oder besser gesagt NIEMAND) muss Niemand Sonst und die Goldgelockten Giganten aufhalten! :-(

Nicole_Rensmann

vor 5 Monaten

»Niemand« Kapitel 55 bis 70
@misery3103

Hihihi... schön! :-)

annlu

vor 5 Monaten

»Niemand« Kapitel 55 bis 70
Beitrag einblenden

Immer mehr sehen wir die Veränderungen im Niemandsland. Dass Niemands Mutter eine Bedeutung spielt, hat jetzt auch Niemand gemerkt. Das wird ihm wohl immer schon klar gewesen sein, nur hat er es nicht wahrhaben wollen. Ich spekuliere ja damit, dass die Decke aus ihrem Zimmer noch eine Rolle spielen wird. Zuerst dachte ich, dass das ein neues Wesen ist - nun nach den Erwähnungen der Stickereien denke ich ja mal, dass doch seine Mutter ihm einen Namen gegeben hat - nur eben nicht direkt. Die GGG gehen mir immer noch auf den Geist (nicht den Heiligen). Die Sprache in ihren Abschnitten ist einfach zu anstrengend. Dafür liebe ich Anton mit seinem Petit. Die sind so süß... Ich glaub ich hab meinen Lieblingscharakter gefunden (auch wenn ich jetzt noch auf mehr Action vom Wurzelmännchen hoffe, da ich das sofort genial gefunden habe).

misery3103

vor 5 Monaten

»Niemand« Kapitel 55 bis 70
Beitrag einblenden

annlu schreibt:
Dafür liebe ich Anton mit seinem Petit. Die sind so süß... Ich glaub ich hab meinen Lieblingscharakter gefunden (auch wenn ich jetzt noch auf mehr Action vom Wurzelmännchen hoffe, da ich das sofort genial gefunden habe).

So ging's mir auch. Er ist einfach so knuffig in seiner neu gefundenen Vaterrolle! :-)

Zaramee

vor 5 Monaten

»Niemand« Kapitel 55 bis 70
Beitrag einblenden

nun wird es richtig spannend, hoffentlich können die Goldgelockten Giganten und Niemand Sonst aufgehalten werden! Das Niemandsland verändert sich, das wird immer deutlicher. Ich freue mich schon auf den freien Abend heute, da wird fleißig weiter gelesen :) Happy Halloween ;)

Lessayr

vor 4 Monaten

»Niemand« Kapitel 55 bis 70
Beitrag einblenden

annlu schreibt:
Die GGG gehen mir immer noch auf den Geist (nicht den Heiligen). Die Sprache in ihren Abschnitten ist einfach zu anstrengend.

Da gebe ich dir Recht. Ich empfinde diese auch anstrengend. Lese mir diese dann meist zweimal durch.

Nicole_Rensmann

vor 4 Monaten

»Niemand« Kapitel 55 bis 70
@Lessayr

Das tut mir leid, dabei hatte ich sehr viel Spaß beim Schreiben. Aber es ist schon interessant, wie ihr heute den ersten Band seht und wie er damals - vor vier Jahren - gelesen wurde. Da waren die G-Abschnitte immer sehr beliebt. Interessant und schön, dass Leser so unterschiedlich sind. :-)

Anneja

vor 3 Monaten

»Niemand« Kapitel 55 bis 70
Beitrag einblenden

In diesem Abschnitt haben Sie sich selbst übertroffen. Das kleine Kapitel über die Goldgelockten-Giganten-Greislinge ist einfach herrlich. Haben Sie da lange dran gesessen? Der Wandel von Überhaupt Niemand hat begonnen. Der Heilige Geist wurde befreit und lies mich doch weiter nachdenken. Denn ich hätte es sehr lustig gefunden wenn der Geist wirklich ein geist gewesen wäre und vergessen hätte das er einfach davon schweben kann. In dem Fall hätte Überhaupt Niemand ihn nicht einmal tragen können sondern der Heilige Geist wäre schnell ins Freie geflogen. :-) Ein Trauerkloss-Baby ... goldig. Wie gerne würde ich so einen Trauerkloss einfach mal ein wenig anpieksen damit er los brabbelt und vor Freude quietscht. Die Sache mit dem Moos verwirrte mich erstmal. Denn warum malten sich die Niemands nicht einfach an. Beschmierten sich mit Erde usw.

Ausgewählter Beitrag

Nicole_Rensmann

vor 2 Monaten

»Niemand« Kapitel 55 bis 70
@Anneja

Ehrlich gesagt habe ich an dem G-Kapitel nicht sehr lange gesessen, ich habe es zwar immer wieder ergänzt, aber der erste Durchlauf ging sehr flott - ich lese es auch immer wieder gerne bei Lesungen. Das gibt immer lustige Momente. Schön, dass dir der Teil gefallen hat. Interessant, deine Einwände mit dem Moos und dem Geist. :-) Ich will mal nicht zu viel dazu sagen, denn der Leser soll seine Stellen auch selbst interpretieren dürfen. Und ich finde es schön, wenn du diese Stellen kritisch anmerkst, so habe ich auch noch was nachzudenken, für einen evtl. dritten Teil... vielleicht irgendwann.

Neuer Beitrag