Neuer Beitrag

Arcobaleno

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen


Mit diesem sehr persönlichen Buch möchte ich gern meine erste Leserunde starten. Wer keine Scheu vor tiefen Gefühlen und dem Tod hat. Wer an die unsterbliche Liebe glauben möchte, der ist bei diesem Buch richtig, und ich würde mich freuen, seine/ ihre Gedanken und Meinungen zu meinem Buch zu erfahren: während der Leserunde und am Ende in Form einer Rezension (besonders hier und bei Amazon, wo es ja ausschließlich vertrieben wird).

(Es werden 10 eBooks im pdf- oder Mobi-Format, sowie 5 Taschenbücher verlost. Bitte mit angeben, welches Format gebraucht wird.)

Die Bewerbungsfrist endet am 7. Juli 2013

Dies ist kein Buch über Drogen- und Alkoholmissbrauch.
Dies ist eine Liebesgeschichte.

Bei Facebook finde ich mit den Jahren verloren gegangene Freunde wieder. Es ist schön zu sehen, dass sie alle noch da sind. Und es macht Freude zu hören, wie es ihnen ergangen ist.

Nur den, den ich am verzweifeltsten suche, finde ich nicht: Oliver!

Als ich ihn endlich finde, kann ich nichts mehr tun. Nichts, außer ihm mit diesem Buch meine letzte Ehre zu erweisen, und meiner Liebe zu ihm ein Denkmal zu setzen.


Aus dem Buch:
Wir gehen im Wald spazieren. Die Sonne scheint. Wo soll ich anfangen zu erzählen? Wo sie? Ich will alles wissen. Ich will alles erzählen. „Weißt Du noch der? Weißt Du noch die? Weißt Du was von Oliver?“

Sie sagt es zuerst. Nicht ich. Obwohl ich es war, die von ihm geträumt hat. Gerade erst. Gerade wieder. 
„Nein!,“ ich schüttle den Kopf. „Du?“ Sie verneint auch.
Wir schweigen einen Moment. Dann fragt sie: “Stört es dich, dass ich auch mit ihm zusammen war?“ 
„Kein bisschen!“ Und das meine ich ehrlich so.

Matilda kannte ihn, als wir uns schon entzweit hatten. Er und ich und sie und ich. Beide waren meine Freunde gewesen. Wieso sollte ich es ihnen missgönnt haben?

„Ich kann ihn nicht finden“, erzähle ich ihr. „Weißt du, manchmal träume ich von ihm. All die Jahre schon. Immer mal wieder. Aber in letzter Zeit passiert es öfter. Und so habe ich ihn auch gesucht: im Internet, im Telefonbuch, auch seinen Bruder Dave und seine Mutter Betty. Aber sie sind alle wie vom Erdboden verschluckt. Es wäre schön gewesen, du hättet mir von ihm berichten können.“

Ab heute könnt Ihr Euch auch noch mit meinem nagelneuen Trailer auf die Leserunde einstimmen:

Der Trailer zum Buch:


Autor: Nicole Schröter
Buch: Oliver - Peace of mind

carmelinchen

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Der Klappentext verspricht tiefes Gefühl beim Lesen und da würde ich gerne mitlesen. LG
Am liebsten würde ich ein TB lesen aber epub am PC ist auch ok.

_Reni92_

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Dieses Buch muss ich einfach lesen! Finde ich sehr interessant und auch eine gelungene Abwechslung, dass endlich mal ein Buch von dieser Thematik schreibt! Habe ich so noch nicht gesehen, werde ich bestimmt verschlingen :)

Ob ebook oder Taschenbuch spielt übrigends keine Rolle! ;)

Beiträge danach
319 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Arcobaleno

vor 4 Jahren

Rezensionen
Beitrag einblenden
@hulahairbabe

Vielen Dank, dass Du teilgenommen hast. Danke auch für Deine Rezension.

Arcobaleno

vor 4 Jahren

5. Die Trauerarbeit von Nici
Beitrag einblenden
@hulahairbabe

Betty hat das Manuskript von mir bekommen. Nein, es gefiel ihr natürlich nicht, durch mein Buch sozusagen einen Spiegel vorgehalten bekommen zu haben. Aber Oliver war mein Freund, nicht sie.

Sinik

vor 4 Jahren

Glaubst Du, Oliver würde wollen, dass sein Vater weiß, dass er tot ist?

Wird Olis Vater von seinem Tod erfahren?

Arcobaleno

vor 4 Jahren

Glaubst Du, Oliver würde wollen, dass sein Vater weiß, dass er tot ist?
Beitrag einblenden
@Sinik

Nein, ich denke erst mal nicht. Ich möchte nicht zwischen die Fronten streitender Eltern geraten, wo ich gerade so schön mit meiner Trauerarbeit abgeschlossen habe.

Schuliii

vor 4 Jahren

Rezensionen

So ich bin jetzt aus dem Urlaub zurück gekehrt und hab das Buch natürlich mitgenommen ;)
Ich fande das Buch sehr gut, mit den abwechselnden Zeitsprüngen und das es eine wahre Geschichte ist.
Es haben noch meine Schwestern und meine Cousinen gelesen die es auch richtig gut fanden!
Es ist knapp geschrieben aber das ist für meine Verhältnisse gut :)
Also ich kann es nur empfehlen ein trauriges aber wirklich gutes Buch!
Hat mir sehr gut gefallen!!

Binchen84

vor 4 Jahren

Rezensionen

Hier jetzt meine Rezension des Buches.

Lovelybooks http://www.lovelybooks.de/autor/Nicole-Schr%C3%B6ter/Oliver-Peace-of-mind-1024276802-w/rezension/1055468716/

Mein Blog: http://binchensbuecher.blogspot.de/2013/09/oliver-peace-of-mind-von-nicole-schroter.html

Amazon (als scoundrel geschrieben): http://www.amazon.de/gp/product/B00BCOQPQ6/ref=cm_cr_mts_prod_img

Arcobaleno

vor 4 Jahren

Für alle, die kein Taschenbuch gewonnen haben, gibt es bei Qindie noch einmal die Möglichkeit eins zu gewinnen. Folgt einfach dem Link: http://www.qindie.de/wenn-ein-mensch-der-dir-wichtig-war-stirbt-du-aber-keine-moeglichkeit-hattest-dich-zu-verabschieden-was-wuerdest-du-tun-gewinnspiel/

Neuer Beitrag