Nicole Stoye Frühlingserwachen

(37)

Lovelybooks Bewertung

  • 33 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 3 Leser
  • 5 Rezensionen
(17)
(14)
(4)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Frühlingserwachen“ von Nicole Stoye

„Eine Muse ist ein faszinierendes Wesen. Sie umgarnt dich und hält dich gefangen, bis du vor Sehnsucht nach ihrem Kuss verbrennst. Aber sobald du dich deinem Verlangen hingibst und deine Lippen die ihren berühren, gehörst du auf ewig ihr. Dann wird sie dich auf eine Art und Weise inspirieren und von deiner Fantasie zehren, dass du daran zugrunde gehst. Denn sie braucht dich und das wird dir alles abverlangen. Nicht selten empfindet sie dabei auch eine Art von Zuneigung, die nur all zu leicht mit Liebe verwechselt werden kann. Was es hingegen bedeutet, jemanden wirklich wahrhaftig zu lieben, sich nach ihm zu sehnen und sich mit ihm verbunden zu fühlen, hat bisher nur eine einzige Muse erfahren dürfen. Doch ungeachtet dessen, ob du dich dagegen wehrst oder deinem Begehren nachgibst - wenn du einmal die Aufmerksamkeit einer Muse auf dich gezogen hast, bist du unwiderruflich verloren ...“ Nach einem wunderbaren Sommer ist nun wieder der Winter zurückgekehrt. Doch dieses Mal ist es anders. Die kalte Jahreszeit ist nur von kurzer Dauer und darauf soll der erste Frühling seit vielen hunderten von Jahren folgen. Als Keylam und sein Phönix aus ihrer Asche nicht wieder auferstehen, droht der Welt erneut ein nicht enden wollender Winter. Schon glaubt Arrow sich und alles was sie liebt verloren. Eines Tages erfährt sie jedoch von der Möglichkeit, jemanden, der unrechtmäßig in die Unterwelt verschleppt wurde, zurückholen zu können. Aber die Reise birgt große Gefahren in sich. Eine lebende Seele, die sich zu lange im Reich der Toten aufhält, beginnt zu vergessen. Und vergessen bedeutet sterben. Doch als wäre diese Tatsache allein nicht schon beunruhigend genug, taucht plötzlich auch noch eine Muse auf ... Bei Frühlingserwachen handelt es sich um Band 2 der Winterwelt-Trilogie. (Quelle:'Flexibler Einband/21.05.2012')

Stöbern in Liebesromane

Das Glück an Regentagen

leider nicht annähernd so gefühlvoll und spannend wie gedacht

Anni59

Der letzte erste Kuss

Elle und Luke sind einfach nur umwerfend!

book_lover01301

Ich treffe dich zwischen den Zeilen

Ein Buch, das soviel mehr ist, als ein Schmöker über die Liebe zu Büchern. Absolut lesenswert, tiefsinnig, spannend und traurig zugleich.

FreydisNeheleniaRainersdottir

Sieben Tage voller Wunder

Eine wundervolle, berührende Liebesgeschichte

bine174

Zwei fast perfekte Schwestern

Zwei unterschiedliche Schwestern auf der Suche nach ihrem persönlichen Glück

Meine_Magische_Buchwelt

Wild Dream: Roman (Grand-Valley 2)

War ein netter Zeitvertreib, aber konnte mich nicht ganz so gut überzeugen wie der erste Teil.

Silvermoonnight

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Frühlingserwachen

    Frühlingserwachen

    SanNit

    22. March 2017 um 20:41

    Oja, das war fantastisch. Im wahrsten Sinne.
    Sehr schöne Jugendfantasy.
    Ein spannendes Abenteuer mit Arrow.
    Wieder eine fesselnde Schreibweise.
    Weiter geht es mit dem Finale

  • Das Märchen geht in die nächste Runde

    Frühlingserwachen

    Rineth

    04. May 2013 um 14:02

    _Inhaltsangabe lasse ich aus_ Die Rezi wird kurz ausfallen da ich alles was mich an diesen beiden Büchern (Winterwelt war der Vorgänger) bereits dort in der Rezi geschrieben habe. In Frühlingserwachen geht Arrows Reise weiter, dieser Zeil ist etwas dunkler und bedrückender als der Erste, aber keinesfalls schlechter, immerhin hat sie auch einen kaum vorstellbar schweren Weg zu beschreiten. Die Ideen gehen der Autorin niemals aus, es wimmelt von Sagengestallten, mystischen Figuren und traumhaften Orten (ebenso wie alptraumhaften). Es ist eine Reise in ein Märchen, gespickt mit allem was das Herz eines fantastisch-märchenliebhabenden Lesers mag. Ich habe diesen Teil ebenso genossen wie den Ersten und werde den Ausflug noch lange nicht vergessen. Sehr gute, dankende 4,555*** :-)

    Mehr
  • Rezension zu "Frühlingserwachen: (Winterwelt Trilogie)" von Nicole Stoye

    Frühlingserwachen

    Marie1990

    23. December 2012 um 16:37

    Nach einem wunderbaren Sommer ist nun wieder der Winter zurückgekehrt. Doch dieses Mal ist es anders. Die kalte Jahreszeit ist nur von kurzer Dauer und darauf soll der erste Frühling seit vielen hunderten von Jahren folgen. Als Keylam und sein Phönix aus ihrer Asche nicht wieder auferstehen, droht der Welt erneut ein nicht enden wollender Winter. Schon glaubt Arrow sich und alles was sie liebt verloren. Eines Tages erfährt sie jedoch von der Möglichkeit, jemanden, der unrechtmäßig in die Unterwelt verschleppt wurde, zurückholen zu können. Aber die Reise birgt große Gefahren in sich. Eine lebende Seele, die sich zu lange im Reich der Toten aufhält, beginnt zu vergessen. Und vergessen bedeutet sterben. Doch als wäre diese Tatsache allein nicht schon beunruhigend genug, taucht plötzlich auch noch eine Muse auf .. "Frühlingserwachen" ist der Nachfolger von "Winterwelt" und somit der zweite Band der gleichnamigen Trilogie. Nahezu nahtlos setzt die Handlung da ein, wo Band eins aufhörte, wodurch man wieder leichter in diese märchenhafte Geschichte hineinfindet und dieses gewisse Gefühl dieser einzigartigen Welt dem Leser einmal mehr zu Teil wird. Während der Leser in Band eins den vielen Handlungssträngen zu folgen versuchte, ist Band zwei in sich nun geschlossener. Der Fokus bleibt auf dem roten Faden und verliert sich nicht in Nebensächlichkeiten, dadurch bleibt die Handlung spannender und schlüssiger. Auch hier lässt sich das Gesamtkonstrukt keineswegs als stereotyp bezeichnen, Nicole Stoye verknüpft viele unterschiedliche Elemente diverser Sagen so miteinander, dass eine Geschichte entsteht, die zum Einen einzigartig ist und zum Anderen wie ein Märchen vergangener Zeiten anmutet. Aufgrunddessen entsteht eine äußerst angenehme, mysteriös und geheimnisvoll angehauchte Atmosphäre, die den Leser zum Lesen einlädt und Wohlfühlmomente beschert. Nicole Stoye beweist ein ums andere Mal wieder viel Kreativität und Phantasie in der Erarbeitung ihrer Geschichten, die eine wundervolle Lebendigkeit ausstrahlen. Stellenweise hätte ich mir die eine oder andere Szene gestraffter gewünscht, da der Lesefluss ein wenig gebremst wurde, allerdings aber nicht das Lesevergnügen geschmälert hat. Das Ende hält die eine oder andere Überraschung bereit. Doch auch wenn "Frühlingserwachen" in sich abgeschlossen ist, machen diese Überraschungen Lust auf den dritten und finalen Band. Der Großteil der Protagonisten ist bereits bekannt, doch kommen auch weitere hinzu; die einen Böse, die anderen Gut und bei dem letzten Rest, lässt sich diese Zuteilung nicht genau vornehmen. Aufgrund der Menge an Charakteren hätte ich mir ein Personenverzeichnis gewünscht, um den einen oder anderen Protagonisten wieder stärker ins Gedächtnis zu rufen. Ansonsten sind die Charakterdarstellungen wieder einmal sehr treffend und äußerst passend für diese Geschichte gestaltet worden; sie fügen sich perfekt ein und bereichern die Handlung jeder auf seine Weise. Auch der Schreibstil von Nicole Stoye hat sich stark verbessert. Er ist nun feiner und runder, wodurch ein flüssig zu lesendes Lesevergnügen gegeben ist und die Stärken dieses Buches umso stärker hervorgehoben werden. Die kleinen Details, die die Autorin in ihre Geschichte immer mal wieder einfügt, machen einen elementaren Teil des Charmes dieses Buches aus. Auch der gewählte Erzählstil, der ebenfalls sehr märchenhaft anmutet, lässt diese Geschichte zu einem einmaligen phantasievollen und kreativen Lesespaß werden.

    Mehr
  • Rezension zu "Frühlingserwachen (Winterwelt Trilogie)" von Nicole Stoye

    Frühlingserwachen

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    21. October 2012 um 11:04

    Kurzbeschreibung „Eine Muse ist ein faszinierendes Wesen. Sie umgarnt dich und hält dich gefangen, bis du vor Sehnsucht nach ihrem Kuss verbrennst. Aber sobald du dich deinem Verlangen hingibst und deine Lippen die ihren berühren, gehörst du auf ewig ihr. Dann wird sie dich auf eine Art und Weise inspirieren und von deiner Fantasie zehren, dass du daran zugrunde gehst. Denn sie braucht dich und das wird dir alles abverlangen. Nicht selten empfindet sie dabei auch eine Art von Zuneigung, die nur all zu leicht mit Liebe verwechselt werden kann. Was es hingegen bedeutet, jemanden wirklich wahrhaftig zu lieben, sich nach ihm zu sehnen und sich mit ihm verbunden zu fühlen, hat bisher nur eine einzige Muse erfahren dürfen. Doch ungeachtet dessen, ob du dich dagegen wehrst oder deinem Begehren nachgibst - wenn du einmal die Aufmerksamkeit einer Muse auf dich gezogen hast, bist du unwiderruflich verloren ...“ Nach einem wunderbaren Sommer ist nun wieder der Winter zurückgekehrt. Doch dieses Mal ist es anders. Die kalte Jahreszeit ist nur von kurzer Dauer und darauf soll der erste Frühling seit vielen hunderten von Jahren folgen. Als Keylam und sein Phönix aus ihrer Asche nicht wieder auferstehen, droht der Welt erneut ein nicht enden wollender Winter. Schon glaubt Arrow sich und alles was sie liebt verloren. Eines Tages erfährt sie jedoch von der Möglichkeit, jemanden, der unrechtmäßig in die Unterwelt verschleppt wurde, zurückholen zu können. Aber die Reise birgt große Gefahren in sich. Eine lebende Seele, die sich zu lange im Reich der Toten aufhält, beginnt zu vergessen. Und vergessen bedeutet sterben. Doch als wäre diese Tatsache allein nicht schon beunruhigend genug, taucht plötzlich auch noch eine Muse auf ... Bei Frühlingserwachen handelt es sich um Band 2 der Winterwelt-Trilogie. FAZIT: Das ist die wundervolle Fortsetzung der Winterwelt - Trilogie. Am Anfang des Buches war ich erstmal leicht verwirrt, das Arrow sich in einem ganz anderen Ort befand (s. Rezession Winterwelt Teil 1). Wie schon da beschrieben kommt es mir vor als ob die Schriftstellerin einige Situationen nicht beschrieben hat. Nach dem ich das Buch vollständig durchgelesen habe. Sind einige Orte aufgelöst worden und da hatte ich meine Antworten zu einige Fragen. Es werden wundervolle aber auch schaurige Orte vorgestellt und auch Kreaturen, die ich in meiner tollen Phantasie, mir vorstellen konnte. Und auch das Ende war/ ist wie ich mir erhofft habe. Und konnte mit gutem Gewissen das Buch (E-Book Datei) zur Seite legen. Also wie auch schon vorher gesagt tolle Geschichte liebe Frau Schriftstellerin.

    Mehr
  • Rezension zu "Frühlingserwachen (Winterwelt Trilogie)" von Nicole Stoye

    Frühlingserwachen

    Natalie77

    13. June 2012 um 22:14

    Inhalt: Arrow fühlt sich wohl in der Winterwelt. Einzig Melchior und sein Tot geht ihr nicht aus dem Kopf und schlägt ihr trotz allem Glücks aufs Gemüt. Sie feiert gerade ihren Geburtstag, als ihr erzählt wird das die Prechta um ein Verhandlungsgespräch bittet. Sie möchte die Nyriden, die in Verbannung leben, frei lassen. Arrow reist zu ihr um mit ihr darüber zu sprechen als sie die Nachricht bekommt das Keylam und sein Phoenix nicht wieder aus der Asche auferstanden sind. Erneut fällt Arrow in ein tiefes Loch. Wieder sieht es danach aus das es keinen Frühling geben wird und der Winter bleibt... Meine Meinung: Erstmal muss ich sagen das ich es Schade finde das noch kein Verlag die Bücher von Nicole Stoye entdeckt hat, denn wie Winrterwelt finde ich auch Frühlingserwachen wieder ganz große Klasse. Nachdem ich Winterwelt gelesen habe war irgendwie schon die Hoffnung da das noch ein Band folgt, das eine Trilogie draus wird finde ich umso besser. Netterweise bekam ich dieses Buch von Nicole zur Verfügung gestellt nachdem ich Winterwelt schon mit als Erste gelesen und rezensiert habe und so war die Überraschung sehr groß als ich mich in der Danksagung wieder fand. Das ist schon etwas besonderes, aber natürlich möchte ich trotzdem versuchen so objektiv wie möglich dieses Buch zu rezensieren. Der Anfang war für mich etwas schwierig, die ersten Seiten hatten mich schon etwas enttäuscht denn ich hatte den Vorgänger als großartiges Märchen im Kopf und hier musste ich erstmal wieder rein kommen. Als mir das gelang verflog meine Enttäuschung recht schnell und auch die anfängliche Verwirung war recht schnell verflogen. Es war schön sich die ganzen Szenen im Kopf vorzustellen. Ein Highlight für meine Fantasie. bis ins kleinste Detail wurde vieles beschrieben so das die Bilder im Kopf recht schnell da waren. Manchmal allerdings fand ich es etwas zu viel weil es mich von der eigentlichen Geschichte etwas ablenkte. Trotzdem ist es Nicole Stoye gut gelungen die Märchenwelt von Winterwelt fort zu führen und den ersten Band nahtlos weiter gehen zu lassen. Ich finde man sollte Winterwelt unbedingt gelesen haben so lernt man die Figuren besser kennen und kann ihre Handlungen in Frühlingserwachen besser nachvollziehen. Das Taschenbuch was mir zur Verfügung gestellt wurde gibt es so nicht zu kaufen. Bei Amazon ist die Kindle Edition zu haben. Ich weiß nicht wie es dort ist, aber im Buch fand ich die Schriftgröße einen tick zu klein und etwas ermüdend. Allerdings hat das keinen Einfluss auf die Wertung denn der Schreibstil, der Plot, die Protagonisten sind wieder wunderbar ausgearbeitet und machen Lust auf den dritten Band der Trilogie rund um die Winterwelt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks